DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Mit dem "Suppenzug" von Dillingen/Saar nach Bouzonville

geschrieben von: 23077

Datum: 25.04.08 00:35

Eine der letzten Güterzugleistungen der Br 50 des Bw Dillingen/Saar war die Beförderung des Flüssigstahlzuges der Dillinger Hütte zur Weiterverarbeitung nach Bouzonville in Lothringen.

Am 31.12.1974 hat eine 50er mit ihrem Zug den Bahnhof Dillingen verlassen.

http://lh6.ggpht.com/dirkkupfer/SA2zta-Tb2I/AAAAAAAAAeU/DBz36W5tlLQ/80.02.1.7.011.28.jpg?imgmax=512

Stetig steigt die Strecke an, um bei Siersburg die Saar zu überqueren.

http://lh5.ggpht.com/dirkkupfer/SA2zzK-Tb3I/AAAAAAAAAec/2rWXgxBZLSs/80.02.1.7.011.27.jpg?imgmax=576

http://lh5.ggpht.com/dirkkupfer/SA2zpK-Tb1I/AAAAAAAAAeM/iymx9thhBmo/80.02.1.7.011.29.jpg?imgmax=576

Im Spätsommer 1975, genauer am 8.September 1975 hat 052 726-7 die Landesgrenze nach Frankreich passiert und umfährt nun das Dorf Guerstling in Lothringen.

http://lh3.ggpht.com/dirkkupfer/SA2zeq-TbzI/AAAAAAAAAd8/H-M_mXhWWtc/80.02.1.7.011.31.jpg?imgmax=576http://lh6.ggpht.com/dirkkupfer/SA2zja-Tb0I/AAAAAAAAAeE/z5SDsLqQ5nw/80.02.1.7.011.32.jpg?imgmax=576http://lh6.ggpht.com/dirkkupfer/SA20Ua-Tb9I/AAAAAAAAAfM/Lgu71jEYpuk/80.02.1.7.011.33.jpg?imgmax=576

Mit ihren 4 Torpedowagen hat die 50 er ordentlich zu kämpfen
http://lh3.ggpht.com/dirkkupfer/SA2w8q-TbxI/AAAAAAAAAdU/K71GcHXp6xs/80.02.1.7.011.34.1..jpg?imgmax=512

http://lh3.ggpht.com/dirkkupfer/SA20Jq-Tb7I/AAAAAAAAAe8/GCpTvUlpWnc/80.02.1.7.011.35.jpg?imgmax=512

http://lh5.ggpht.com/dirkkupfer/SA2z4K-Tb4I/AAAAAAAAAek/bTQZzb0K9SQ/80.02.1.7.011.38.jpg?imgmax=512

Kurz vor Bouzonville hat die Strecke ihre höchste Stelle erreicht und der Heizer kann sich nun etwas ausruhen.

http://lh6.ggpht.com/dirkkupfer/SA20Ea-Tb6I/AAAAAAAAAe0/QZsiVIQenCI/80.02.1.7.011.36.jpg?imgmax=512

Im Jahre 1975 habe ich das Saarland Richtung Norden verlassen und wünsche deshalb nun aus Padborg/Danmark viel Freude beim anschauen,
Dirk

Diese Suppenzüge habe ich nie aufgenommen, Dirk. Schön, sie hier gezeigt zu bekommen!

Danke und viele Grüße in den hohen Norden,

Martin

Da hat ja jemand meinen Wunsch erfüllt ;) Dankeee

geschrieben von: demag-kran

Datum: 25.04.08 08:21

Surprise surprise,

vielen Dank, daß sind die Bilder, welche ich gesucht habe ;-) einfach super.
Besonders interessant finde ich die Motive, weil sie im "grünen" sind,
ich kenne sonst Bilder mit den entsprechenden Hochöfen im Hintergrund, aber die sind auch
herzlichst gern gesehen.

Danke fürs Zeigen

Grüße aus Jülich,

Markus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:04:25:08:22:36.
… ja das sind die Züge die ich im Mai 1976 noch mit meinem Vater
bei Siersburg (Strecke Dillingen-Bouzonville) beobachten konnte.
Manchmal hat man das glühende Roheisen an den Öffnungen der Torpedowagen sehen können.
Das war schon irgendwie unheimlich. Auch die Sicherungswagen zwischen den Torpedowagen,
waren ja etwas besonderes.

Nur schade das Deine Bilder relativ klein sind.

Trotzdem Danke fürs Zeigen

und Grüße
Andreas

Sicherungswagen

geschrieben von: demag-kran

Datum: 25.04.08 22:05

Nabend,

die Zwischenwagen ( bzw. Schutzwagen ) werden ( wurden ) auch zur Gewichtsverteilung z.B. wegen Brücken eingesetzt,
oder wenn die Tragfähigkeit der Gleise ist generell niedrig ist.
Wenn mich nicht alles täuscht, war damals auf SNCF Seite der Gleiskörper nicht besonders tragfähig...habe ich mal wo gelesen.....
mehrere "volle Torpedopfannenwagen" im Verband ohne Zwischenwagen wären dann zu schwer.

Andererseits sind die aktuell verkehrenden Suppenzüge Dillingen-Völklingen wohl ohne Zwischenwagen unterwegs, die Tragfähigkeit der Trasse dürfte hier mittlerweile ausreichend sein.
Aber das werde ich ja kommende Woche wohl sehen, wenn ich meine kleine Saarland Exkursion mache ;)

Im Ruhrgebiet habe ich als Zwischenwagen übrigens Fad oder Eaos - Wagen gesehen.

Grüße aus Jülich

Markus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:04:25:22:07:29.

Re: Sicherungswagen

geschrieben von: G1206-Lrf

Datum: 25.04.08 23:56

Hallo!
Die Zwischenwagen waren erforderlich, um die Meterlast auf der Niedaltdorfer Brücke einzuhalten.

Grüsse, G1206-Lrf

PS @ demag-kran: Du kommst in meine Heimat? Wann? Evtl. per PN mal melden...