DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Blaue Stunden in Köln-Deutz 1983 (32 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 16.03.08 23:46

Vorgestern vor 25 Jahren war ich mal wieder im Bahnhof Köln-Deutz fuzzen, und das gleich rund 8 Stunden lang, soweit ich mich erinnere. Seit Januar war ich Stabsdienstsoldat im Heeresamt in Köln. Da musste man als W15 zwei- bis dreimal pro Jahr "GvD" machen (nein, das ist nichts Unanständiges) und das gleich 24 Stunden am Stück, obwohl ich doch erst zum 01.04.83 "G" werden sollte. Dafür hatte man den folgenden Tag frei. Und genau diesen Umstand nutzte ich am 15.03.83, einem Dienstag, morgens ab ca. 8 Uhr auf Bahnsteig 4/5 aus (Anreise per Fahrrad). Man muss dazu sagen, dass man als GvD auch mal ein paar Stunden Schlaf abgekam, je nachdem welchen UvD und OvD man zugeteilt bekam. Die mussten dann halt solange aufpassen, dass kein böser Terrorist im Heeresamt eine Kaffeemaschine mopst und sie in einen Zeitzünder umbaut.

Obwohl ich mich nun in Deutz nicht bis zur blauen Stunde aufhielt (den Begriff kenne ich überhaupt erst seit ein paar Monaten aus DSO-Foren!), war doch blau - und zwar kobaltblau - auch tagsüber die dominierende Farbe. Zweifellos waren es ausschließlich 110er, überwiegend aus Deutzerfeld. Manch eine Maschine wird umlaufbedingt nicht nur einmal während meines Aufenthaltes dort vorbeigekommen sein und andere habe ich an dem Tag nicht fotografiert, weil ich sie schon "hatte" (siehe auch diesen Beitrag). Wiederum andere habe ich zwar fotografiert, die Fotos wollte ich diesem Beitrag aber nicht zumuten (so 110 114, 110 155, 110 159, 110 201 sowie die nicht blauen 111 149 und 215 129). Insgesamt habe ich einen ganzen 36er-Film durchgezogen.

Fangen wir doch den Beitrag direkt mit einer nicht blauen Lok an, die zudem nur ansatzweise zu sehen ist. Begonnen hatte die S-Bahn in Köln im Juni 1975 mit Silberling-Wendezügen und 141 (Bilder von Joachim Biemann) oder 140.8. Die 420er waren schon länger von Düsseldorf aus auf den Ruhrgebiets-S-Bahnen unterwegs. Zum Sommerfahrplan 1977 kamen sie dann auch nach Köln auf die damals noch isolierte S 11. Als ab 1978 die S-Bahn-111er in Dienst gestellt wurden und ein Jahr später mit den neuen x-Wagen entsprechende Wendezüge nach Düsseldorf ausgeliefert wurden, wurde die Kölner S-Bahn auch wieder zeitverzögert damit beglückt. So konnte ich diese von 111 149 geschobene Garnitur mit Bxf 796 (50 80 27-33 107-5) + ABx 791 (30-33 108-8) + Bx 794 (20-33 108-0) bei der Ausfahrt aus Gleis 8 aufnehmen. Leider weiß ich nicht mehr, ob dies schon ein planmäßiger Einsatz auf der S 11 war. Jedenfalls war damals nur diese eine Garnitur in Köln unterwegs:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01861.jpg

Normalerweise drückte ich damals bei beige-türkisen Loks noch nicht ab. Aber die Hagener 141 283 mit einem Nahverkehrszug war mir mit ihrem Frontbesatz doch ein Foto wert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01863.jpg

Die Deutzerfelder 110 150 hatte ich vor Kurzem 10 Jahre nach dem folgenden Foto in entfeinertem Zustand gezeigt. Hier trägt sie noch die Zurüstteile (am Führerstand 1 war sie übrigens doppellampig):
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01864.jpg

Die Frankfurter 110 173 ist zwar schon glatt, besitzt aber noch Schweiger-Lüfter:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01865.jpg

Ein Sonderling (aber nicht Einzelstück) war zu dem Zeitpunkt die Dortmunder 110 305. Sie trug statt eines Seitenmittelfenster sieben kurze Klattegitter. Man beachte die unvollständige Frontfensterregenleiste. Mit welchem Zug sie hier unterwegs ist, weiß ich leider nicht:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01866.jpg

Nachdem 110 144 im Juli 1981 umlackiert wurde, gab es in Deutzerfeld nur noch drei halbwegs originale Kasten-110er mit grauem Dach und Schweiger-Lüftern, 110 145, 146 und 156. Die mittlere dieser drei ist hier mit einem Eilzug unterwegs:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01867.jpg

Solo ist hier 215 028 unterwegs. Bei ihr fehlt das DB-Emblem an der Seite. Dafür trägt sie über der Nummer aber einen orangen Aufkleber aus der großen Volkszählung 1982/83. Damals wollte man mit dieser Aktion eine Inventur aller Loks durchführen, was aber durch zahlreiche verlustige Aufkleber erschwert wurde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01868.jpg

Obwohl es damals kaum zwei gleich aussehende blaue 110er gab, ist 110 314 weitgehend identisch zu der vorhin gezeigten 110 305:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01869.jpg

Mit einem Zug vermutlich Richtung Euskirchen fährt 215 029 aus Gleis 7 ab. Am Zugende hängt ein Umbauvierachser:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01870.jpg

Ebenfalls solo fährt hier 212 074 durch den Bahnhof. Auch bei ihr meine ich den Inventur-Klebestreifen zu erkennen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01871.jpg

Offiziell wurde diese Lok im Juni 2004 bei Steil im Deutzer Hafen verschrottet. Tatsächlich lebt sie aber als 225 007 weiter. Diese stieß am 30.11.00 in Herbrechtingen mit 650 113 zusammen und endete nach Loknummerntausch als 215 126 bei Steil:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01872.jpg

Die drittletzt gebaute 110 508 aus Dortmund Bbf besitzt zwar schon Stirnwandaufstieg und Frontklebekeks, aber auch noch ihre Packwagensteckdose:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01873.jpg

Drei Loks vorher wurde 110 505 gebaut. Auf den ersten Blick wie 110 508 aussehend, ist sie ist noch etwas originaler (alte Führerstandsziffern, Frontgusskeks, Regenleiste über den Frontfenstern fehlt, weil abgefallen), hat aber keine Packwagensteckdose mehr:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01874.jpg

110 316 fällt durch die Kombination Lüfterjalousie/blaues Dach, was nicht so häufig war, sowie einen inversen DB-Keks auf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01875.jpg

Ab und zu kamen auch Hamburger 110 nach Köln. Zwei erwischte ich an diesem Tag. Nichts Ungewöhnliches gibt es zu 110 285 zu vermelden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01876.jpg

Eine typische blaue Deutzerfelder Kasten-110 war 110 147. Klattegitter, geteiltes Seitenfenster und ebenfalls ein inverser DB-Keks sind ihre Merkmale:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01877.jpg

Ein knappes Jahr zuvor wurde das Bw Dieringhausen aufgelöst und die 211er dem Bw Köln-Nippes zugeschlagen. Das änderte aber nichts an den Einsätzen auf der Stammstrecke nach Gummersbach, hier 211 225:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01878.jpg

Die zweite Hamburger 110 war die bereits glatte 110 284:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01879.jpg

Diese Dortmunder 110, 110 282, sieht eigentlich genauso wie die erste Hamburger 110 aus:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01880.jpg

Nur kurz warf ich wohl einen Blick in das Bw Deutzerfeld, wo als einziges Foto die blaue, fast originale Stuttgarter 110 233 vor 211 248 und neben 111 160 gelöst wurde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01881.jpg

Die nicht wendezugfähige 110 152 führt hier eine Silberling-Garnitur vom falschen Ende her. 110 152 wurde zusammen mit der ebenfalls Deutzerfelder 110 153 als erste E 10 am 04.02.57 abgenommen und war demzufolge bereits 26 Jahre alt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01883.jpg

Es war ein Tag der inversen DB-Kekse, so wie hier bei der Deutzerfelder 110 431:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01886.jpg

Dann auch mal was Grünes mit der Mainzer 141 098 und einem Altbau-Packwagen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01887.jpg

Dieses suboptimale Gegenlichtfoto ist leider mein einziges der Frankfurter 110 348 vor ihrer Museumslokkarriere. Der unbedacht über die Gleise stolpernde Bahnbedienstete hätte fast nähere Bekanntschaft mit ihr gemacht:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01888.jpg

Jetzt folgen nur noch Deutzerfelder 110. Am 18.08.90 hatte 110 273 mit dem N 8001 eine unliebsame Flankenfahrt mit einem von 140 384 geführten Güterzug in Düren erlitten. Zwar wurde sie schon 1986 im Rahmen einer Neulackierung der Führerstände entfeinert, zeigte sich nach dem Unfall aber leider nicht mehr in diesem tollen Outfit mit Regenrinne:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01889.jpg

110 428 ohne besondere Vorkommnisse:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01890.jpg

BDnrzf 740.1 (50 80 82-34 044-1) + ABnrzb 704.2 (31-34 071-6) + Bnrzb 728 (22-34 521-1). Wie ich es schaffte, im Vorbeifahren die Wagennummern aufzuschreiben, ist mir heute ein Rätsel. Der führende BDnrzf ist am Führerstand sozusagen völlig blank, noch nicht mal S-Bahnstreifen sind vorhanden. Bei ihm und dem ABnrzb sind die Langträger auch noch original schwarz, während der Bnzrb bereits einen ozeanblauen Langträger besitzt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01891.jpg

Eine ähnliche Garnitur wie 211 225 hat die ehemals Dürener 211 084 am Haken. Da sie aber auf Gleis 6 durchfährt, wird es eine Leerleistung mit Abfahrt ab Köln Hbf (Richtung Gummersbach oder Bergheim?) gewesen sein:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01892.jpg

110 122 noch mit Schweiger-Lüftern, aber geschlossenem Seitenfenster:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01894.jpg

110 125 hatte auch ein spezielles Aussehen. Führerstand 2 war mal vermutlich nach einem Unfall neulackiert worden. Dabei verlor sie dort ihre Regenrinne und bekam Doppellampen verpasst. Die Klatte-Gitter und das geschlossene Seitenfenster sowie der zwar noch einlampige, aber ebenfalls entfeinerte Führerstand 1 machten die Lok nicht sehr ansehnlich, aber von weitem erkennbar:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01895.jpg

Parallelausfahrt der seitlich entkeksten 110 402 und der ein gutes Jahr zuvor umlackierten 110 399:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01897.jpg

Und zum Schluss noch 110 258. Sie trägt nur noch zwischen den Lampen einen Trittrost:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0314/01899.jpg





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:04:02:07:27.

sehr schön, vielen Dank! (o.w.T)

geschrieben von: kluebbe

Datum: 17.03.08 00:46

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Schöne Alltagsaufnahmen...

geschrieben von: Walsum5

Datum: 17.03.08 12:41

die auch ohne Signatur eindeutig zuzuordnen sind: "nobbyrot & nobbyblau" ;-)

Freundliche Grüße

Stefan

Und 110 285 ...

geschrieben von: KLB 334

Datum: 17.03.08 23:14

... hat zu allem Überfluss auch noch zwei verschiedene Regenrinnen über den Einstiegen. Ist mir trotz der Blaukrise meiner Augen doch noch aufgefallen. Klasse Bilder für's Detailstudium - also für's Herz!
Gruß Ulrich