DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Winter im Preßnitz- und Schwarzwassertal (mvB)

geschrieben von: ludger K

Datum: 03.01.08 02:06

Im DR-Jargon hieß sie offiziell „Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt“, echt sächsisch war die Bezeichnung „WJ-Linie“ und nur manchmal tauchte der Name „Preßnitztalbahn“ auf, der sich erst zu Museumsbahnzeiten etablieren konnte. Für mich war sie schlichtweg der Inbegriff altehrwürdiger sächsischer Schmalspurherrlichkeit. Welch ein Genuß, wenn man dem Kampf um Stehplätze im Dampflokmekka Saalfeld entflohen und ins obere Erzgebirge gekommen war! Die fleißige IV K mit ihrem urtümlichen Meyer’schen Triebwerk, dahinter die Einheits-Traglastenwagen und der Packmeister, und das alles in einem romantischen Flußtal, in dem sich ein Busverkehr angesichts der DDR-Mangelwirtschaft nur schwer einrichten ließ, sowie auf der im Verhältnis zur Streckenlänge brückenreichsten Schmalspurbahn Sachsens. Typisch war auch das Fahrplanangebot, das man fast an einer Hand abzählen konnte, doch dazwischen lief ja noch ein recht reger Güterverkehr. Anderen Eisenbahnfreunden bin ich auf keiner meiner WJ-Touren begegnet, man blieb unter sich (wie kann es nur sein, daß die WJ hier im HiFo ein stiefmütterliches Dasein führt?). Wenn dann auch noch ein echtes erzgebirgisches Winterwetter hinzukam, war das Paradies perfekt. Von meinem Freund Karl Wolf und mir stammen diese Wintermotive, die uns um zwei bis drei Jahrzehnte zurückversetzen.


http://img155.imageshack.us/img155/8886/a248xr7.jpg

Bild 1: Am Ausgangspunkt der WJ-Linie unten in Wolkenstein, heute Partnerstadt von Bad Bentheim. Nur noch einige Schneereste sind übrig.


http://img155.imageshack.us/img155/9599/winter15mx8.jpg

Bild 2: Ausfahrt frei am 31.1.1981 bei 10° minus. Wegen des vielen Kondenswassers sind die Zylinderhähne noch geöffnet.


http://img100.imageshack.us/img100/2695/059ahr8.jpg

Bild 3: Auf dem Dreischienengleis geht es hinaus. An diesem trüben Tag (20.1.1980) ist das Wolkensteiner Schloß kaum noch erkennbar. Ich habe im Preßnitztal einige solcher Vorspannfahrten erlebt (hier mit 99 1582 und 1568), aber nie hatte die Vorspannlok Scheinwerfer. Wieso, weshalb, warum?


http://img211.imageshack.us/img211/7762/sb658xp0.jpg

Bild 4: Mittags hatte dann die 99 1585 vor dem Güterzug Dienst, hier kurz vor der zweiten Zschopaubrücke am Wolkensteiner Einfahrsignal.


http://img176.imageshack.us/img176/1415/aa279ew2.jpg

Bild 5: Kurz zuvor war uns wenige Meter weiter die 118 337 auf der hier dreischienigen AF-Linie mit einem Güterzug aus Annaberg-Buchholz entgegengekommen.


http://img233.imageshack.us/img233/2090/063amu4.jpg

Bild 6: Am Deckungssignal B vor der Abzweigstelle mußten nach 1967 sowohl berg- als auch talwärts alle Züge zur Abgabe der Zuglaufmeldung halten. Am 31.1.1981 verrichtete die 99 1561 den Güterzugdienst.


http://img246.imageshack.us/img246/8745/sb657tx6.jpg

Bild 7: Die 99 1585 überquert mit dem Mittagsgüterzug die 37,2 m lange Preßnitzbrücke in km 3,584 kurz vor Streckewalde.


http://img201.imageshack.us/img201/3769/winter7yv9.jpg

Bild 8: Vor Streckewalde.


http://img146.imageshack.us/img146/227/sb620jk9.jpg

Bild 9: Eine typische Brückenkonstruktion über die Preßnitz am Steinbruch zwischen Streckewalde und Großrückerswalde am 21.12.1983, als der Winter auf sich warten ließ. Auf den alten Pfeilern und Tragwerken ruht heute eine neue Holzbrücke für den Wanderweg.


http://img174.imageshack.us/img174/3817/aa283vp1.jpg

Bild 10: Alte Technik zwischen Streckewalde und Großrückerswalde. Auch am 29.12.1978 war der Winter noch nicht hereingebrochen. Zwei Tage später holte er es aber mit brachialer Gewalt nach.


http://img185.imageshack.us/img185/3586/069bsv4.jpg

Bild 11: Wenige Meter weiter. Die 99 1606 am 2.2.1981 vor dem Steinbruch auf dem Weg nach Jöhstadt.


http://img144.imageshack.us/img144/3869/aa272nh2.jpg

Bild 12: Einfahrt Großrückerswalde, ehemals Boden b. Wolkenstein.


http://img174.imageshack.us/img174/1239/071aee4.jpg

Bild 13: Die 99 1606 überquert die Hauptstraße Marienberg – Annaberg und rollt in den Bahnhof Großrückerswalde ein, wo sie u.a. von zwei Skisportlern schon erwartet wird (31.12.1979).


http://img146.imageshack.us/img146/9655/aa275fu3.jpg

Bild 14: Rangierhalt hinter Großrückerswalde am 20.1.1980. Die Talstraße verlief hier damals anders. Um die Sicht der Fuhrleute am Überweg in beide Richtungen der Bahnstrecke zu erleichtern, war beim Straßenbau ein S-Bogen angelegt worden. Am letzten Wagen zweigt nach rechts der Anschluß zum ehemaligen Pappenwerk Diersch ab.


http://img146.imageshack.us/img146/3493/aa284ct4.jpg

Bild 15: In der Hirschleithe am schneelosen 29.12.1978. Nach diesem Bild war unsere Verfolgung zu Ende, denn bei der Ente meines Begleiters Wolfgang Schimmeyer brach eine Steckwelle (Verbindung zwischen Motor und Rad), der Beginn einer aufregenden Odyssee.


http://img183.imageshack.us/img183/4918/winter9mg1.jpg

Bild 16: Vor dem Bahnübergang vor Niederschmiedeberg hatte der Zug zu halten, damit die Warnblinkanlage eingeschaltet werden konnte. Den Halt wußte mancher Gast der Arnsfelder Jugendherberge zu schätzen, ließ sich doch dadurch der Fußweg vom Bahnhof Niederschmiedeberg hinauf durchs Rauschenbachtal abkürzen (2.2.1981).


http://img244.imageshack.us/img244/8163/171ro3.jpg

Bild 17: Der nachmittägliche P 14293 (Wolkenstein ab 16.51 Uhr) endete in Niederschmiedeberg, hier mit der 99 1606 kurz vor seinem Ziel. Bei solch widrigen Straßenverhältnissen wie am 31.1.1981 war mancher Fahrgast sichtlich froh, nicht mit dem Omnibus über die teils desolate Talstraße, sondern im Zug heimfahren zu können.


http://img158.imageshack.us/img158/4687/aa276mf5.jpg

Bild 18: Einfahrt Niederschmiedeberg …


http://img186.imageshack.us/img186/9682/sb606amc2.jpg

Bild 19: … und nochmals aus anderer Sicht, mit typischer erzgebirgischer Weihnachtspyramide.


http://img158.imageshack.us/img158/4321/sb592ar2.jpg

Bild 20: Wegen des Kühlschrankwerks gab’s in Niederschmiedeberg immer viel zu rangieren.


http://img181.imageshack.us/img181/9255/aa274vo7.jpg

Bild 21: An der Preßnitz zwischen Streckewalde und Großrückerswalde.


http://img181.imageshack.us/img181/8459/sb593ul5.jpg

Bild 22: Bei Mittelschmiedeberg an der 48 m langen Preßnitzbrücke bei km 12,75 im Januar 1981.


http://img181.imageshack.us/img181/156/sb655yt5.jpg

Bild 23: Bei Mittelschmiedeberg rollt die 99 1568 mit dem P 14292 bergab.


http://img413.imageshack.us/img413/452/sb656jf0.jpg

Bild 24: Zwischen Nieder- und Oberschmiedeberg bestand in km 13 der einzige Steinbogendurchlaß der Bahn. Der über die noch heute vorhandene Brücke führende Feldweg steigt stetig auf zunächst 650 m Seehöhe und endet nach etwa 3 km in Arnsfeld an der Kirche.


http://img236.imageshack.us/img236/6135/169ade8.jpg

Bild 25: Am 22.4.1981 war Ostern schon vorbei und es hatte bereits Badewetter gegeben, da meldete sich der Winter noch einmal zaghaft zurück. Die Anwohnerin in Oberschmiedeberg hielt ihre beiden begeisterten Enkel im Zaum.


http://img236.imageshack.us/img236/3339/winter14rq2.jpg

Bild 26: Oberschmiedeberg bei Prachtwetter.


http://img252.imageshack.us/img252/6421/aa281zu2.jpg

Bild 27: In Oberschaar beim Pappenwerk Pursche bestand mit 69,5 m Länge die längste Brücke der Bahn.


http://img413.imageshack.us/img413/7420/sb596vj9.jpg

Bild 28: Durstlöschen in Steinbach beim berühmten Wasserhaus.


http://img252.imageshack.us/img252/7541/sb598ys6.jpg

Bild 29: Eine traumhafte Szene auf dem Weg nach Schmalzgrube.


http://img176.imageshack.us/img176/1158/aa277ke8.jpg

Bild 30: Ankunft in Schmalzgrube auf der damals 16 m langen alten und zugleich letzten Preßnitzbrücke der WJ. In den Jahren 1995/96 baute die IGP einen geschweißten Hohlkastenüberbau mit 20 m Stützweite und hochklappbaren Seitengangstegen ein.


http://img266.imageshack.us/img266/9793/096aec1.jpg

Bild 31: Die Ankunft in Schmalzgrube aus anderer Sicht, am 2.2.1981. Das heute von mehreren Familien bewohnte Haus im Hintergrund hat schon zwei Bahneröffnungen miterlebt.


http://img252.imageshack.us/img252/1159/096bsa3.jpg

Bild 32: In der Gegenrichtung fuhr die 99 1606 am 17.1.1982 nach Wolkenstein ab. Das Dienstgebäude und der hölzerne Freiabtritt stammen noch aus der Bauzeit der Bahn.


http://img85.imageshack.us/img85/4792/winter2pz2.jpg

Bild 33: Pralles Gegenlicht, aber wo?


http://img266.imageshack.us/img266/5872/sb562arv7.jpg

Bild 34: Vor der Weiterfahrt nach Jöhstadt.


http://img142.imageshack.us/img142/9108/winter16abt5.jpg

Bild 35: Das einst wohl beliebteste, heute leider verbaute Fotomotiv des Erzgebirges, die Ausfahrt Schmalzgrube. Hier wird die Preßnitztal- zur Schwarzwassertalbahn.


http://img182.imageshack.us/img182/9707/sb597yv5.jpg

Bild 36: Blick tief ins Schwarzwassertal hinab.


http://img514.imageshack.us/img514/8207/aa280lx5.jpg

Bild 37: Mit diesem Foto aus Schlössel teilte Karl mir die Geburt seiner heute 28-jährigen Tochter mit.


http://img221.imageshack.us/img221/8979/172acz5.jpg

Bild 38: Viel wurde über den Termin der Einstellung des Personenverkehrs gemunkelt. Am 2. Weihnachtstag 1983 fuhr Karl nach Jöhstadt hinauf, um die vielleicht letzten Betriebsaufnahmen zu machen. Leider ohne Schnee! Talstraße und Gleislage waren einfach miserabel!


http://img85.imageshack.us/img85/2616/172bgt8.jpg

Bild 39: Am 13.1.1984 war es dann doch so weit! Der letzte reguläre Reisezug nahm auch einige in Jöhstadt nicht mehr benötigte Wagen mit.


http://img70.imageshack.us/img70/6300/aa278xi6.jpg

Bild 40: Am 20.1.1980 war die Schmalspurwelt noch in Ordnung. Ausfahrt Schlössel.


http://img231.imageshack.us/img231/5968/winter6ta6.jpg

http://img70.imageshack.us/img70/4125/sb611dv9.jpg

Bild 41-42: … und von der anderen Seite gesehen.


http://img412.imageshack.us/img412/7979/sb599we2.jpg

Bild 43: Blick von Dürrenberg auf den Endbahnhof Jöhstadt.


http://img231.imageshack.us/img231/7903/winter10dh5.jpg

Bild 44: Was gäben die Museumsbahner darum, daß dieses Motiv eines Tages wieder möglich wäre? Ist es Mut, Gottvertrauen oder einfach nur Leichtsinn, daß sich jemand unter die großen Eiszapfen des Empfangsgebäudes stellt?


http://img138.imageshack.us/img138/1066/a270ax8.jpg

Bild 45: Umsetzen und ab zum Lokschuppen.


http://img85.imageshack.us/img85/3758/a271cg9.jpg

Bild 46: Endlich Pause.


http://img201.imageshack.us/img201/2852/sb603auj0.jpg

Bild 47: Wenn der Schnee im Bahnhof zuviel wurde, fuhr man ihn mit O-Wagen auf den Rest der stillgelegten Strecke zur Ladestelle und schaufelte ihn einfach auf die Wiese (2.2.1981).


http://img138.imageshack.us/img138/2809/aa282rm2.jpg

Bild 48: Eine VI K in Jöhstadt! Nach ihrem Heizlokeinsatz beim VEB Möbelwerk stand die Wilsdruffer 99 699 von September 1969 bis November 1970 noch kalt im Bahnhof.


http://img246.imageshack.us/img246/8249/sb622aca5.jpg

Bild 49: Am 13.1.1984 fuhr um 13.43 Uhr der letzte öffentliche Reisezug (der P 14292) vom Jöhstädter Bahnsteig ab. Er diente zugleich als Räumzug zur Abfuhr aller nicht mehr benötigten Wagen. Trotz aller Heimlichkeit waren zahlreiche Eisenbahnfreunde gekommen, und auch die Herren von „Horch und Guck“ hatten sich – mit Schlips, aber ohne Fotoapparat – „unauffällig“ unter sie gemischt.


http://666kb.com/i/dp6xwsh7kuikz5mmj.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:01:10:19:21:53.

Re: Winter im Preßnitz- und Schwarzwassertal (mvB)

geschrieben von: Rübezahl

Datum: 03.01.08 02:23

Großartige Motive von einer herrlichen Schmalspurbahn ! Leider habe ich meine Wolkenstein - Jöhstadt-Erinnerungen aus den 70ern und Anfang 80ern auf S8 festgehalten, so daß ich sie hier nicht zeigen kann. Den nötigen Schweiß, an manche Stellen zu gelangen, den kann ich erahnen ...

Rübezahl

Kall !! Mei Drobbe !!

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 03.01.08 04:12

Aafach herrlisch !


Noch en Gude,
Manfred

Die ursprüngliche Signatur entspricht nicht unseren Vorgaben und wurde daher entfernt! Grafische Banner in Signaturen sollten maximal 120 Pixel hoch sein mit eventuell einer Textzeile darunter oder darüber. Textsignaturen sollten eine Höhe von 7 Zeilen nicht überschreiten. Banner und Links zu kommerziellen Webangeboten dürfen keine konkreten Produkte oder Dienstleitungen in Wort oder Bild bewerben. In Einzelfällen behalten wir uns das Recht vor Signaturen zu untersagen, die durch ihre Gestaltung oder ihren Inhalt nicht akzeptabel sind. Weitere Einzelheiten finden sich in den Foren-Tipps.

Re: Winter im Preßnitz- und Schwarzwassertal (mvB)

geschrieben von: 118 104

Datum: 03.01.08 06:44

Morgen,

bei diesen Bildern kann man den Qualm der IV K direkt riechen. Spitzenklasse!

Gruß 118 104

einfach geil...

geschrieben von: der münchner

Datum: 03.01.08 08:31

... die tollen Bilder.

Anmerkung zu >Bild 44: Was gäben die Museumsbahner darum, daß dieses Motiv eines Tages wieder möglich wäre?<

Wenn jemand 1989 die Meldung gebracht hätte, das es in Jöhstadt wieder dampfen wird. Hätten wir es geglaubt? Ich habe- sorry für den Ausdruck, aber es steckt auch viel Bewunderung dahinter - diese Verrückten belächelt, als beim Schmalspurfest der ZOJE anno 1990 Fotos verkauft wurden zum Wiederaufbau der Bahn. Und jetzt.........ziehe ich den Hut vor Ihnen. Weiter so! Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Hochachtungsvoll

der münchner - nur echt mit dem "n" ;-)

Re: Wunderschön, gar keine Frage! (o.w.T)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 03.01.08 08:36

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Winter im Preßnitz- und Schwarzwassertal (mvB)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 03.01.08 09:20

Hallo Ludger,

wahrlich viele Bilder und eines schöner als das andere!

Respekt!

Gruß, Thomas

was für eine schöne winterliche Reise ( + 1?)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 03.01.08 10:14

wunderbar mit herrlichen Bildern illustriert. Ich bin begeistert.

Zu Bild 48: existieren eigentlich Fotos vom Heck der Reko VIK, auf denen man die Aufschrift des Schildes erkennen kann?

Re: Schildertext

geschrieben von: antispass

Datum: 03.01.08 11:02

..bild ist zwar neueren datums, aber der text war damals der gleiche..

http://img297.imageshack.us/img297/1364/img0073ug3.jpg

gruss und spass der antispass
http://www.bilder-hochladen.net/files/d48-29-d1fe.gif

ja, das stimmt, das ist derselbe Text

geschrieben von: ludger K

Datum: 03.01.08 11:06

konnte ich mit einem Sommerfoto vergleichen

Spitzenfotos!

geschrieben von: 03 1008

Datum: 03.01.08 11:25

Vielen Dank für diesen und all die anderen Beiträge!

Ein ganz toller Bildbericht!

geschrieben von: Der Bopparder

Datum: 03.01.08 11:28

Vielen Dank für diesen herrlichen Fotobildbericht!

_____________________________________

Viele Grüße aus Boppard

und dem UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

Jürgen der Bopparder

http://www.banner.hochwaldbahn.info/forumbanner.gif

Toller Bericht, die Bilder sind Super-Klasse

geschrieben von: KDH

Datum: 03.01.08 11:36

so kommt der Wunsch auf, dass die Bahn bald wieder bis zum alten Bahnhof Jöhstadt und natürlich wieder bis Wolkenstein verlängert wird.

Aber wieso waren so wenige damals dort? Ganz einfach, es gab einfacher zu erreichende Bahnen mit den gleichen Lokomotivtypen, und viele legten damals auf Streckenaufnahmen noch nicht so großen Wert.

Es war auch in den 60er und 70er Jahren schwierig, Bilder mit schönen Zugaufnahmen los zu werden, weil alle nur Lokaufnahmen haben wollten!





...

Kompliment!

geschrieben von: Ulrike Erd

Datum: 03.01.08 12:06

Eine prachtvolle Bildreportage, die die damalige Zeit hervorragend konserviert hat.

Danke

Ulrike

Danke für die prompte Lösung! (o.w.T)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 03.01.08 12:12

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Sehr schöner Bilderreigen :-)

geschrieben von: Hannes Ortlieb

Datum: 03.01.08 12:24

Hallo Ludger,
schön, was du da wieder zusammengestellt hast, das macht eine schöne Vorfreude auf den Güterzugdampf Mitte Februar, hoffentlich auch mit Schnee!

Grüße, Hannes

Sehr schöne Bildstrecke (und ?)

geschrieben von: E 44 051

Datum: 03.01.08 12:24

Hallo Ludger,

vielen Dank für diese tollen Impressionen aus dem Erzgebirge, die ich sehr genossen habe.

Meine Frage bezieht sich auf die Bildunterschriften zu Bild 10 und 15. Diese entstanden ja unmittelbar vor dem denkwürdigen Schneewinter um den Jahreswechsel 1978/79, an den ich mich auch noch sehr gut erinnern kann. Dein Kommetar deutet an, dass Du und Dein Begleiter wohl auch noch davon betroffen wurdest. Vielleicht kannst Du ja auch noch bei Gelegenheit schildern, wie es Euch damals erging?

Vielleicht ist das ja auch ein Thema für die nächsten Weihnachtsfeiertage (30-jähriges Jubiläum), da werde ich sicher auch noch ein paar Storys dazu schreiben (leider ohne Bilder).

Freundliche Grüße aus L.E. von
Ralf
Hallo Herr Kenning,

Bild für Bild - einfach nur schön.

Grüße aus Goslar/Harz

Werner Martsch

Re: Winter im Preßnitz- und Schwarzwassertal (mvB)

geschrieben von: 03 1010

Datum: 03.01.08 16:51

Hallo Ludger,

das sind wirklich absolut schöne Bilder!
Gegen das "stiefmütterliche Dasein" können wir was tun *g*. Mein Vater und mein Großvater waren 1977 und 1978 mit der Filmkamera dort unterwegs. Wie der Zufall es will, habe ich grade ein paar Szenen fertig vertont...

es grüßt
Simon

Mehr Videos? plandampf.simon@gmail.com ...

Mehr als Worte beschreiben können...
http://img292.imageshack.us/img292/3020/img2178gehlbergvr4ek6.jpg
Für ultimativen Flugzeugsound bitte Bild anklicken

Super Beitrag zum Jahresbeginn! (o.w.T)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 03.01.08 17:54

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -