DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 08.12.07 03:06

Heute habe ich mal wieder etwas tiefer gegraben in meinen Kisten und den Alltag im Juli 1989 herausgesucht.

Die Kiste beginnt mit dem Ende der Oebisfelder Sonderfahrt am 01.07., durch die ich das erste Mal das geheimnisvolle Grenzgebiet außerhalb Oebisfeldes zu sehen bekam. In Klötze gab es eine kleine Lokausstellung und der Sonderzug machte Pause. Aus dem Zugfenster (ich habe vorher ein Nickerchen gemacht, während die anderen draußen Loks knipsten) hielt ich dann den einfahrenden Zug aus Salzwedel fest, der mit der Salzwedeler 118 146 bespannt war:

https://abload.de/img/118146swlkltze1989.07f3p0k.jpg


Die beiden Güstener 41 1185 und 1231 waren auch dort, sie zogen den Sonderzug zurück. Da stand auch einer und paßte schön auf:

https://abload.de/img/4111851231gtkltze1989d3ps9.jpg


In Oebisfelde konnte ich noch 118 128 (Oe) bildlich festhalten. Das Dia ist eigentlich nur braun und dunkel, aber mit Müh und Not habe ich noch Farbe und Licht in die Sache bringen können:

https://abload.de/img/118128oeoebisfelde198rwqiv.jpg


Am 05.07.1989 konnte ich einen U-Bahn-Transport nach Wuhletal in Berlin-Lichtenberg ablichten. Zuglok war die eigens dafür ausgerüstete 106 578 vom Bw Wustermark, die hatte hinten noch eine Behälterleitung bekommen. Das kann man auf dem zweiten Bild gut sehen:

https://abload.de/img/106578wurbln.-lichtendtrp5.jpg

https://abload.de/img/106578wur135808bln.-luku0b.jpg


Die Hallenser 250 001 leistete am 06.07.1989 in Berlin-Lichtenberg einem D-Zug Vorspann. Leider ließ sich die ganze Fuhre nicht fotogen umsetzen:

https://abload.de/img/250001hlpbln.-lichtenq3py5.jpg


Am 09.07.1989 fuhr die Neustrelitzer 243 125 mit einem D-Zug in Berlin-Grünauer Kreuz Richtung Schöneweide. Schön kann man die Wagenvielfalt erkennen, neue ABom und Bom, alte Abteilwagen, ein kurzer kackbrauner Buffetwagen und am Ende noch ein grüner Expreßgutwagen...

https://abload.de/img/243125ntzbln.-grnauerkfqbz.jpg


In Neubrandenburg liefen noch 118 B'B'. Die mußten noch fotografiert werden. Mieseste Lichtverhältnisse prägten den Tag, den 11.07.1989, so daß ich nur die höchste B'B', die 587, zeigen möchte. Die war an diesem Tag zufällig mit dem Hilfszug beschäftigt, hier bei der Ausfahrt in Neubrandenburg Richtung Malchin:

https://abload.de/img/118587ngneubrandenburblrjm.jpg


Die einfahrende 142 002 (Srd) mit dem D 815 kam besser im Licht. Auffällig viele neue Abteilwagen waren im Zug:

https://abload.de/img/142002srdmitd815neubrjmr1c.jpg


An diesem Tag war in Pasewalk auch die niedrigste Neubrandenburger 118 zu sehen, die Jugendlok 503. Wieder Gegenlicht vom Feinsten, aber auch diese Lok habe ich wie die 587 nur dieses eine Mal abgelichtet. Dieses Bild hatte ich hier schon mal als gescanntes Bild vom Dia gezeigt:

https://abload.de/img/118503ngpasewalk1989.o3ozi.jpg


Auf meiner Stamm-U-Bahnlinie waren die Züge der E-Baureihe noch Alltag. Eine Begegnung am Tunnel in Wuhletal am 12.07.1989:

https://abload.de/img/eiii-u-bahnenbln.-wuhq5qzs.jpg


Die 118 567 vom Bw Berlin-Hauptbahnhof in Berlin-Lichtenberg am 21.07.1989:

https://abload.de/img/118567bhfbln.-lichtenvmqha.jpg


Das war es wieder für heute. Vielleicht schaffe ich es noch, die Aufnahmen vom Lokfriedhof Borckenfriede fertig zu machen, die sind auch in dieser Kiste.
Bis denne!





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:11:30:17:51:31.

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: BR155

Datum: 08.12.07 07:42

Sehr schön DDR Zeiten!!! Bitte melde dich gleich bei mir per Mail. Danke!

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: Brill58

Datum: 08.12.07 12:21

Hallo Dieselkutscher,

sehr guter Artikel.

Darf ich das Tunnel-Bild auf meiner nichtkommerziellen Webseite [www.eisenbahn-tunnelportale.de] verwenden?
Die Nennung Ihres Namens als Fotograf sowie ein Link zu einer (Eisenbahn-)Webseite ist selbstverständlich.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:12:08:12:40:15.

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 08.12.07 12:35

Dieselkutscher schrieb:

> Am 08.07.1989 fuhr die Neustrelitzer 243 125 mit
> einem D-Zug in Berlin-Grünauer Kreuz Richtung
> Schöneweide. Schön kann man die Wagenvielfalt
> erkennen, neue ABom und Bom, alte Abteilwagen, ein
> kurzer kackbrauner Buffetwagen und am Ende noch
> ein grüner Expreßgutwagen...
>
> [foto.arcor-online.net]

Und wie hießen noch die Wagen ohne Endeinstieg?

Gruß, ULF

schöne Motive fürwahr

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 08.12.07 15:33

und ich denke, Du hast viel Arbeit aufwenden müsen, diese ORWO Dias zu scannen und zu bearbeite, gelle?

btw: was soll denn dieser rot-weiße Stangenwald für dem U-Bahn-Tunnel?

Gattung der Mitteleinstiegwagen: Bmh(e) (o.w.T)

geschrieben von: E 44 051

Datum: 08.12.07 15:37

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: schöne Motive fürwahr

geschrieben von: Keule

Datum: 08.12.07 16:16

Joachim Leitsch schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> btw: was soll denn dieser rot-weiße Stangenwald
> für dem U-Bahn-Tunnel?

Die Stangen kennzeichnen den Sicherheitsraum zwischen den Gleisen.
Sie stehen im Abstand von sechs Metern. Durch das "Tele" sieht es
etwas verwirrend aus.

Gruß, Jürgen

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: oaf

Datum: 08.12.07 16:45

Hallo,

das ist kein Tunnel, sondern nur eine Unterführung: [maps.google.com]

Gruß
oaf

Auch auf die Gefahr hin, dass...

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 08.12.07 18:03

... ich von den Wessis Dresche angedroht bekomme, aber bei den starken Bildern fällt mir nur eins ein: da lebt die Reichsbahn noch!

Schwer beeindruckt bedankt sich
der Isartalbahner

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: Niels

Datum: 08.12.07 20:36

Klasse Fotos! Mir gefallen besonders das Bild (1) aus Klötze und die Aufnahme vom Grünauer Kreuz. Auch wenn ich Dir das abgeschnittene Stellwerk nie verzeihe http://qopt.phys.msu.su/pasha/smiles/smiles1/bawling.gif

Bitte weitergraben!

................... Gruß von Niels .......................

+++ Rettet den SVT "Görlitz" (VT 18.16) ! +++

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 09.12.07 00:39

Richtig, das war nur so dahergesagt. Ist natürlich die Unterführung unter der Ostbahn und der dazu parallel verlaufenden S-Bahn. Jetzt zufriedenstellend? ;-)

Keine Panik

geschrieben von: E 44 051

Datum: 09.12.07 03:06

Hallo Paul,

diese Gefahr der körperlichen Züchtigung tendiert im HiFo gegen Null.

Freundliche Grüße aus L.E. von
Ralf*

P.S.: *Der vom Ossi über den Wappi zum Wessi und dann zum Wossi mutiert ist.

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: oaf

Datum: 09.12.07 13:29

Hallo Dieselkutscher,

mein Hinweis war hauptsächlich an Lothar gerichtet, da nach seiner eigenen Definition auf seiner Homepage "(oberirdische) Kreuzungsbauwerke" keine Tunnel sind.

Ich finde es erstaunlich, daß man trotz der geringen Länge der Unterführung keinerlei Licht vom anderen Ende her sehen kann.

Gruß
oaf

Re: Keine Panik

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 09.12.07 17:48

Hallo Ralf,

dann bin ich ja beruhigt!

Wobei Deine Mutantenformen locker Guinnessbook verdächtig sind :-)))

Servus aus´m Süden

Re: Reichsbahn 1989, 12 ORWO-Meisterwerke...

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 09.12.07 19:19

Die Kurve setzt sich in der Unterführung fort, deshalb sieht man die andere Öffnung aus dieser Perspektive nicht.

Bild vom Stw Grünauer Kreuz

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 09.12.07 23:08

Naja, wenn man am Signal steht, kann man nicht so hin und her rücken wie man will....
Hier noch eins von dem Tag, ist aber nicht so dolle, dafür das Stellwerk ganz. 243 849 mit Sputnik:

https://abload.de/img/243849grnauerkreuz198dbzk3.jpg

Gruß aus Berlin!





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:11:30:17:53:00.

Naja, Guinessbook ist wohl übertrieben...

geschrieben von: E 44 051

Datum: 10.12.07 22:11

Hallo Isartalbahner,

ich habe mal kurz drüber nachgedacht, mich zu bewerben ;-)))

Ich bin 10 Jahre lang bundesweit im Einsatz gewesen (frag mich nicht nach der Anzahl meiner Hotelübernachtungen in dieser Zeit, ich sag nur: Ich kann Hotels nicht mehr sehen). Allerdings hatte ich auch Kollegen, die genau so unterwegs sind. Deswegen ist das Guinessbook abgehakt.

Meine Mutationen resultierten genau aus diesem Leben aus dem Koffer. Zunächst nach Frankfurt "abgeordnet" (Betonung: Freiwillig und aus Interesse), sucht man sich dann irgendwann mal ne lebenswerte Bleibe in der "Fremde" (neben der Wochenpendlerei). Irgendwann siedelt man endgültig um. Dann eröffnen sich neue Perspektiven, die mit endgültiger freizügiger Reisetätigkeit verbunden sind. Schließlich merkt man, dass es völlig gleichgültig ist, wo man wohnt. Also, zurück in die Heimat.

Geblieben sind mir aus dieser Zeit viele gute Freunde, mit denen ich immer noch regen Kontakt habe, und die mir sehr wertvoll sind. Gefunden habe ich meinen Lebensmittelpunkt in der alten Heimat, von wo aus ich freiberuflich auch mal in der Republik herum komme, aber ich achte da sehr auf meine eigene Befindlichkeit.

Am Rande: Auch wenn ich mich der Wurzeln meines Daseins z.Z. intensiv erinnere und erfreue, ist das Ziel meines Lebensabends immer noch Alice Springs :-)))

Ach so, für nicht Eingeweihte:
Ossi/Wessi: da sind alle eingeweiht
Wappi: Wessi auf Probe
Wossi: Wessi, der ("heuschreckenartig") in den Osten einfällt

Freundliche Grüße aus L.E. von
Ralf

Merci

geschrieben von: Ulf Kutzner

Datum: 16.12.07 18:08

Gruß, ULF