DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
(Keine Sorge: Es ist noch nicht Donnerstag! ;-))

Im 15 Kilometer westlich von Zagreb gelegenen Zaprešić befand sich viele Jahre lang ein großer Lokfriedhof der JŽ. Am 06.08.1967, einem Sonntag, konnten wir dort ungestört fotografieren. - Selbst die relativ moderne 05-038 (Schwartzkopff 9644/1930, ex SHS 389-338) hatte schon ausgedient:

https://farm2.staticflickr.com/1690/24098103452_7ff5925a55_o.jpg


Interessanterweise hat man den Speisedom sorgfältig aus dem Langkessel herausgebrannt. Da die Kessel der drei Einheitsreihen 05, 06 und 30 untereinander tauschbar waren, dürfte der Speisedom wohl bei einer 06 Verwendung gefunden haben.

Etliche Jahre mehr hatte die 125-022 (StEG 2112/1890, ex HDŽ/JDŽ 125-022, ex MAV 326.216, ex 2466, ex 916) auf dem Buckel:

https://farm4.staticflickr.com/3668/13470764514_9d0b22f709_o.jpg


Jüngste vorgefundene Lok war die 37-056 (ALCO 73418/1945, ex USA-TC 4426), die Mag. pharm A. Luft im August 1959 noch in Knin fotografiert hatte (Bratè, S. 115, BiB 104, S. 72):

https://farm2.staticflickr.com/1511/23579340723_e2cf891eae_o.jpg


Ansonsten überwogen aber Loks ungarischen, österreichischen und preußischen Ursprungs wie die Zweizylinder-Verbundlok 120-006 (Budapest 1785/1905, ex HDŽ/JDŽ 120-006, ex MAV 370.060, ex 7160):

https://farm8.staticflickr.com/7097/13470765174_1d40442f36_o.jpg


Die 126-043 (Budapest 1911/1907, ex HDŽ/JDŽ 126-043, ex MAV 325.235, ex 3375) entstand gleichfalls als ungarischer Dreikuppler mit Zweizylinder-Verbundtriebwerk:

https://farm5.staticflickr.com/4510/37783548632_e4aeefae01_o.jpg


Auch in der österreichischen Reichshälfte der kuk Monarchie hielt man damals noch am Zweizylinder-Verbundtriebwerk fest, wenn auch der Kolbenschieber verrät, dass es sich bei der 106-007 (Floridsdorf 2007/1911, ex DR 35 317, ex BBÖ/kkStB 429.135) bereits um eine Heißdampflok handelte:

https://farm2.staticflickr.com/1536/24098116852_5c3f4dc56d_o.jpg


(Leider ließ sich damals der Ordnungsnummer der Lok nicht mit letzter Sicherheit feststellen, sodass die Detailangaben mit Vorsicht zu genießen sind.)

Auf dem Photo der 50-028 (Budapest 2573/1910, ex HDŽ/JDŽ 50-028, ex MAV 376.133, ex 7733) ist der voluminöse Niederdruckzylinder dieser 1’C1’-n2vt zu erkennen:

https://farm2.staticflickr.com/1535/24180074236_70aa9675ee_o.jpg


Hier führen die Kolbenschieber wahrscheinlich in die Irre, denn die Nassdampf-Verbundausführung der MAV-Reihe 376 war m. W. von Anfang an damit ausgerüstet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren sieben P 8 in Jugoslawien verblieben. Sie waren bei Kriegsende laut Wenzel (S. 455) im Bahnhof Hart/Vintgar an der Wocheiner-Bahn abgestellt und gehörten zum Bw Aßling/Jesenice. Die 09-003 (Schwartzkoff 6458/1918, ex 38 2200, ex Kbg 2494), die Harald Navé † 1959 noch in Slavonski Brod aufgenommen hatte (Bratè, S. 90), war u. a. mit Leitblechen am Schornstein und einer Schutzwand am Tender ausgerüstet worden:

https://farm2.staticflickr.com/1670/24180087506_64dd2b62d3_o.jpg


Auch bei der 09-007 (Karlsruhe 2234/1922, ex 38 3828, ex bad 1188) fällt diese Schutzwand auf:

https://farm5.staticflickr.com/4508/37557213470_f4d8358e8f_o.jpg


Natürlich bewältigten wir den Besuch auf dem Lokfriedhof im „Schnelldurchgang“. Da das Wetter sich nicht besserte, mussten wir uns bei Betriebsaufnahmen in die Nähe von Bahnhöfen und Haltepunkten begeben. Die 11-024 (Budapest 5583/1947) mit dem Zug 14 Novska – Zagreb (an 12:56 Uhr) erwischten wir in Širinec:

https://farm5.staticflickr.com/4452/37145143163_4786e98e12_o.jpg


Literatur:
CJ Halliwell: The Locomotives of Jugoslavia, Malmö (Stenvalls Förlag) 1973
Tadej Bratè: Die Dampflokomotiven Jugoslawiens, Wien (Slezak) 1971
Bahn im Bild 104 – Normalspurdampf in Jugoslawien, Wien (Pospischil) 1981
Hansjürgen Wenzel: Die preußische P 8, Freiburg (EK) 1994



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:10:20:19:39:54.

Re: Dampf vor 40 Jahren (m 10 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 10.10.07 07:49

Guten Morgen, Helmut!
Bei Dir lerne ich jede Woche etwas dazu. Gut, daß Du damals schon soviel fotografiert hast.
... und die Bildqualität ist immer wieder beeindruckend!
Viele Grüße
Stefan
weil ich dachte verschlafen zu haben....;-)

Besonderen Dank, wie Du Dir sicher denken kannst, für diese Bilder!
Es grüßt im Endspurt begriffen aus dem Bergischen

[www.vauhundert.de]
Preiswerte Dienstleistungen im Bereich spurgebundener Flurfördermittel aller Art und feinster Güte.
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen werden."(Peter Ustinov)____ P.S.: Ich kann ihm trotzdem nicht glauben;-)

Jetzt hast Du mich aber wirklich erschreckt....

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 10.10.07 09:34

....denn nach 15 Arbeitsnächten am Stück und darauffolgenden 18 Stunden Schlaf (auch am Stück) war ich gerade mühsam zu der Erkenntnis gelangt, daß heute wohl Mittwoch sein müßte - da erscheint plötzlich Dein Beitrag! Was jetzt? Neuen Schlafrekord aufgestellt? Aber nach dem Anklicken war ja wieder alles klar....

Diesmal präsentierst Du ja eine Reihe von seltenst zu sehenden Baureihen (wenn auch nur außer Dienst), und daß es die 09 alias P 8 noch so lange gab, wußte ich bisher noch gar nicht!

Vielen Dank für eine weitere Folge eines "Herzstücks" des HiFo.

Lothar Behlau, Köln

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************
Interessante Lokfotos - auch wenns fast "nur" Schrottloks sind. Logischerweise fesseln mich die ehemaligen P8 besonders. Interessant ist die Tender-Vorderwand zum Schutz des Lokführers, das macht Sinn.

Vielen Dank auch heute für Deine Mühen, uns diesmal den Mittwoch zu versüßen!

Martin

Edit sagte mir, dass wir ja erst Mittwoch haben!
;-))



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:10:10:09:38:34.

Re: Dampf vor 40 Jahren (m 10 B)

geschrieben von: wr4üe

Datum: 10.10.07 10:07

03 1008 schrieb:
-------------------------------------------------------
> (Keine Sorge: Es ist noch nicht Donnerstag! ;-))
>
> Im 15 Kilometer westlich von Zagreb gelegenen
> Zaprešic befand sich viele Jahre lang ein großer
> Lokfriedhof der JŽ. Am 06.08.1967, einem Sonntag,
> konnten wir dort ungestört fotografieren. -

Da ja heute erst Mittwoch ist, könntest Du, falls vorhanden, doch am Donnerstag mal die Kühlwagen herzeigen, die da auch herumstanden?

Es muss ja nicht immer eine Dampflok sein am Donnerstag....

Re: Dampf vor 40 Jahren (m 10 B)

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 10.10.07 12:34

Hallo Helmut,

auch ich hatte mich heute morgen ein wenig erschreckt, denn ich wollte am Donnerstag um diese Zeit eigentlich an der Wartburg Güterzüge gucken. Jetzt freue ich mich, dass ich mir Deine wöchentliche Bilderdosis doch noch vorzeitig verabreichen konnte.
Viel Altblech heute, aber was für betagte Kisten, sagenhaft.
Schade, dass damals die Zeit noch nicht so reif war für die Erhaltung solcher Exemplare.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Re: Nicht nur das HiFo steht Kopf ...

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 10.10.07 19:05

... auch der ImageSchreck ist nicht auf deine Aufnahmen am Mittwoch gefaßt und schafft es nie auf Anhieb, alle Bilder anzuzeigen. Außendem hatte man keine Gelegenheit, die obligatorischen Herztropfen bereitzustellen und jetzt sitzt man fassungslos vor der Kiste und denkt: Ja ist denn heut scho Donnerstag?
Ich habe mich damals auch gerne auf Lokfriedhöfen herumgetrieben, aber so eine Vielfalt an Raritäten habe ich nirgends erlebt. Vielen Dank fürs Einstellen und schöne Grüße vom
dampfgerd

Nicht nur der Beitrag ist mal wieder Spitze...

geschrieben von: Karabük

Datum: 10.10.07 21:44

auch der Mittwoch hat Einiges für sich! Positiv überrascht grüßt
Karabük