DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Türkei vor 25 Jahren (Teil 4 , m11B) …

geschrieben von: Karabük

Datum: 26.09.07 22:40

ein amerikanischer Tag in Anatolien und ein kleiner Exkurs zu zeitgenössischer Haarmode.

Fortsetzung von HIER, Teil 3
02.09. Kayseri

Was wir in Kayseri wirklich wollten, weiß ich heute nicht mehr, auf jeden Fall hielten wir uns dort ein paar Tage auf. Ich hatte wohl einen ziemlichen Durchhänger, trotz drei Tagen Aufenthalt nur ein Besuch im Bw und Bhf. Und das zu einem Zeitpunkt ohne nennenswerten Betrieb. Gerüchten zufolge sollten sporadisch noch Skyliner in Richtung Irmak, Sivas oder Yesilhisar (liegt in Richtung Ulukisla) laufen. Jedoch habe ich in Kayseri niemals eine Zugbewegung mit Dampf gesehen. Ich habe heute noch den Eindruck, die Dampfloks hatten nur Reservefunktion. Außer im Rangierbetrieb: der wurde traditionell in Kayseri mit ex USATC S160 durchgeführt, so auch am 2. September.

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902A_45175_Kayseri_klein.jpg
Die 45.175 hatte ein so schiefes Führerhaus, dass ein Stehen ohne sich Festzuhalten darin kaum möglich schien. Wie man am runden Fabrikschild sehen kann, eine Baldwin-Maschine (Baldwin 70019, 1943 (laut Tourret))

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902B_45175_Kayseri_klein_Dia.jpg
45.175 nochmals von vorne

Interessant waren neben der obligatorischen rangierenden Klapperschlange die beiden aus den 60er-Jahren stammenden GE U20C (D21.5), die durch den Bahnhof tuckerten. Immerhin habe ich diese sogar fotografiert (nur in schwarz-weiß). Aber ich packte es nicht, ihnen noch in einer Bahnhofsausfahrt oder gar an der Strecke aufzulauern (Durchhänger halt!). Heute gibt es diese Baureihe in der Türkei wohl auch nicht mehr im Betrieb (laut [www.trainsofturkey.com] - das ist Drehscheibe-online für die Türkei). Dort kann man immerhin den heißen Sound ("Tuckern") der DE21.517 hören.

Lautsprecher an, Ohren auf, HIER klicken, und dann das nachfolgende Bild dabei betrachten

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902C_DE21517+503_Kayseri_klein.jpg

DE 21.517 und DE 21.503 (Originale USA Importe General Electric (USA))

Im Bw, in das man uns wider Erwarten Einlass gewährte, waren neben den einheimischen Klapperschlangen und ein paar Skylinern die ausgebesserten und aus Sivas zurückkehrenden westanatolischen 46.226 (Depo Balikesir) und 56.137. Der Leser merke sich die Loknummern und das Datum.

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902D_46226_Kayseri_klein.jpg
S 200 46.226 (Lima 7947, 1942). Die Maschine ist anhand des rhombenförmigen Fabrikschild mit bloßem Auge als Lima Maschine zu identifizieren.

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/IMG140k
46.226, hier ein Bild vom Kollegen Reiher/W., der mich ins Bw begleitete.

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902O_56340_Kayseri_klein.jpg
Dass sich unter der Verkleidung der Skyliner ein paar Innereien verbergen verdeutlicht diese Aufnahme von 56.340 (Vulcan Iron Works, Wilkes Barre PA, 4855, 1948)

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902P_56338_Kayseri_klein.jpg
56.338 war wenigstens warm! (Vulcan Iron Works, Wilkes Barre PA, 4853, 1948)

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902P_56356_Kayseri_klein
und zum Abschluss ein Skyliner vor (Fast-)Skyscrapers. Die Entschlüsselung der Geburtsdaten der Maschine überlasse ich den arithmetischen Fähigkeiten der Leserschaft als kleines Rätsel.

Natürlich gab es im Bw auch Klapperschlangen:

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/IMG139k.jpg
45176 (USATC 3595, Lima 8608) und 45213 (ex USATC 3227, Alco 71482, 1943)

Warum der Tag ein amerikanischer war, wird jetzt wohl klar: Innerhalb von 1,5 Stunden waren da Maschinen von Baldwin, Alco, Lima, Vulcan Iron Works und GE!

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902N_56137_Kayseri_klein.jpg
Aber es gab ja noch die Standard1’E 56.137 als einzige Nicht-Amerikanerin des Tages! (CKD 2520, 1949)

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820902I_56127_Kayseri_klein.jpg
Bei dieser Aufnahme kann man gut die „Superwanne“ der Standard 1’E erkennen. Prinzipiell dürfte wohl der 52er-Tender ein paar Gene geliefert haben.

Die nächsten Tage verbrachten wir in Kappadokien (Nevsehir und Göreme) - auch ohne Bahn ein interessantes Ziel.

Hier eine Aufnahme von einem Kollegen aus der Truppe mit einer zeitgenössischen Frisur, die er heute nicht mehr trägt, sonst könnte er nächste Woche beim Plandampf in geeigneter Kleidung kostenlos von Heidelberg (das war damals unsere Heimat) nach Heilbronn dampfen. Da dieser Herr heute einer seriösen Beschäftigung nachgeht und ich ihn nicht kompromittieren möchte der Gesichtsbalken. Auch Lothar B. hätte sicherlich seine Freude an diesen Haaren!

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1982/19820904_Goereme_klein.jpg

Nebenbei, in Nevsehir hatten wir auch ein absurdes Erlebnis der besonderen Art. Wir erlebten am 5. September eine Volkszählung die auf dem Prinzip des „Hausbesuchs“ ablief. Dies war für uns insofern ausgesprochen unangenehm war, da zur Vermeidung von Doppelzählungen oder der Nichterfassung von Haushaltsmitgliedern eine totale Ausgangssperre verhängt wurde. Diese wurde für uns Touristen dann erst im Verlauf des Nachmittags ein wenig gelockert. Die Sache war insofern auch bitter, da die Restaurants und auch die Läden geschlossen hatten...

Nach dem Plandampf (ihr seid alle da?) geht es weiter...falls es noch einen interessiert.

Grüße Karabük



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:02:19:11:44.

Das ist ein richtiges Gesamtkunstwerk! (o.w.T)

geschrieben von: Walsum5

Datum: 26.09.07 22:52

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Türkei vor 25 Jahren (Teil 4 , m11B) …

geschrieben von: Plandampf2000

Datum: 26.09.07 23:04

Mal wieder richtig tolle Aufnahmen von dir (du hältst deinen Standard!). Für sowas bin ich halt ca 15. Jahre zu sät in die Türkei gekommen ... Ich bin ja schon froh, wenn ich sowas abgestellt (wie die G8/G10 in Dina auf unserer Tour) oder klat im Depo zu sehen - siehe hier: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]

Ansonsten:

Bis zum Plandampf!

Bernhard

Re: Schlicht und einfach suuper ! (o.w.T)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 27.09.07 18:11

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Türkei vor 25 Jahren (Teil 4 , m11B) …

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 28.09.07 12:34

Hallo Karabük,

Spitzenmäßige Dokumentation einer mir vollkommen fremden Bahnwelt. Weitere Bilder würde ich sehr begrüßen.
Vielen Dank für diese Einblicke.

Viele Grüße

Michael Fischbach


da kommt Freude auf (o.w.T)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 01.10.07 18:08

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)