DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Beim stöbern im HiFo ist mir aufgefallen, dass es zur Strecke zwischen Lohr- Stadt und Wertheim kaum Material gibt, bzw. hier m. W. auch noch nie Bilder gezeigt wurden. Vielleicht hat ja jemand früher einmal Bilder dieser etwas vergessenen, aber doch sehr reizvollen Nebenbahn entlang des Mains gemacht.

Ich habe nur bei Wikipedia folgendes gefunden, quasi eine kurze Beschreibung dieser Nebenbahn:
Die Bahnstrecke Lohr–Wertheim war eine eingleisige, nicht elektrifizierte und normalspurige Nebenbahn in Bayern und Baden-Württemberg (Streckennummer 5213) zwischen Lohr am Main und Wertheim. Die Streckenlänge betrug 37,3 km. In Wertheim bestand ein Anschluss an die Maintalbahn nach Aschaffenburg und zur Taubertalbahn nach Crailsheim.
Der Betrieb wurde am 1. Oktober 1881 durch die Bayerische Staatsbahn aufgenommen, 1,6 km der Strecke lagen auf badischem Gebiet.
In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg begann ein großer Teil der Züge bereits in Gemünden, einige fuhren auch über Wertheim hinaus bis Miltenberg durch. Der Personenverkehr wurde zwischen Lohr Stadtbahnhof und Wertheim am 30. Mai 1976 eingestellt, der Abschnitt Lohr Bahnhof–Lohr Stadt folgte am 22. Mai 1977. Dort wird heute noch Güterverkehr bedient; die übrige Trasse ist abgebaut worden.


Interessieren würde mich persönlich besonders der Betrieb auf der Strecke früher. Auf Google-Maps habe ich vom Bahnhof Lohr- Stadt auch nichts rechtes entdecken können und kann noch nicht mal ansatzweise raten wo denn der Bahnhof einst lag (oder es liegt an meiner übernächtigung). Oder war der nur so klein und unscheinbar ?

Bei einer Radtour bei sehr schlechtem Wetter 1984 bin ich dieses Teil des Maintales entlang gefahren, habe aber keine weiteren Bilder gemacht, vorallem auch weil es so duster vor lauter Regenwolken und Regen war - heute bedaure ich das etwas, weil damals noch die Gleise lagen (allerdings weiß ich nicht ob dies bis Wertheim so war - ich glaube ein Teil war schon demontiert). Und durch Lohr bin ich einfach so durchgeradelt ohne weiter zu schauen. Ich weiß nur noch das ich froh war in Wertheim endlich die Jugendherberge erreicht zu haben und eine warme Dusche nach der damaligen Radregentortour.

Per Googlemap kann man die Trasse weitgehend von Lohr aus "nachfahren", nur kurz vor Wertheim verliert sich dann die Trassenspur.
[maps.google.de]
Kurz nach dem "großen" Bahnhof Lohr zweigt die Nebenbahn in südlicher Richtung ab von der Hauptstrecke. Wie genau die Strecke die Kurve nach Wertheim bekommen hat bleibt mir unklar. Nur die Brücke über die Tauber etwas südlich von Wertheim, bzw. dem Bahnhof dort, ist zu sehen, dort wo einst die Strecke abzweigte und unter dem Berg wohl eine Kurve beschrieb um dann irgendwo nördlich davon den Main zu überqueren. kann man eigentlich die Googleluftbilder hier so einfach zeigen - mal so quer gefragt ?

Jedenfalls wäre ich mal neugierig ob sich nicht jemand findet der ein paar Bilder gemacht hat. Ich selber habe leider nur ein paar alte Kursbuchtabellen von 1953 und 1959 die ich bei Interesse gerne hier zeigen will - aber nicht mehr heute morgen ;-)

Mit freundlichen Grüßen
Thomas (vormals Te)

Meine Webseite mit neuer Adresse:
Das Gefreeser Bockela - Ochsenfurter Gaubahn -
Bahnhöfe und Gleispläne für die Modellbahn

[www.lokalbahn-reminiszenzen.de]



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:04:25:16:14:01.

64 106 in Rothenfels (Unterfr) (m 1 B)

geschrieben von: 03 1008

Datum: 16.09.07 08:30

Am 04.05.1969 führte die DGEG eine Sonderfahrt unter dem Motto "Rauch und Dampf im Mainviereck" durch. Der Sonderzug wurde auf der Strecke Aschaffenburg - Miltenberg - Wertheim - Lohr - Aschaffenburg mit der 64 106 bespannt (Frankfurt - Aschaffenburg u. z. mit Ellok).

Der einzige Halt des Ges E Ffm 11671 zwischen Wertheim und Lohr Bahnhof fand in Rothenfels statt:

http://img50.imageshack.us/img50/6724/64106rothenfels040569gp7.jpg


Mehr zu der Strecke gibt es in

Hans-Wolfgang Scharf: Eisenbahnen zwischen Neckar, Tauber und Main, Band 1 und 2, Freiburg (EK) 2001.

Eine Streckenbegehung ist im Lok-Magazin 9/2005, S. 104 f. beschrieben.

Buch dazu:

geschrieben von: Hannover960

Datum: 16.09.07 09:28

Manfred Schneider, Viktor Jagodics (Hg.): "Die Lohrer Bahn" - Beiträge zur Eisenbahngeschichte der Nebenstrecke Lohr/Wertheim, 2005, GHK-Verlag Kreuzwertheim, A4, 228 S., S/W-Bilder, ISBN 3-00-017942-9

Ziemlich erschöpfend, aber wohl schwer zu bekommen :-)

Gruß aus Hessen
Hallo Thomas,

bevor ich mich endgültig in die Sonne verabschiede, empfehle ich noch folgendes Werk:

Nebenbahnen in Unterfranken, Autor Andreas Kuhfahl, 4/2003.

Der Herausgeber hat hier auch diese Strecke ausführlich vorgestellt, mit vielen Photos untermauert.


Gruß, Thomas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:17:09:18:59.

Danke fürs einstellen ...

geschrieben von: Thomas Englich

Datum: 16.09.07 17:03

... des Bildes. Bei der fahrt wäre ich damals auch gern dabei gewesen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas (vormals Te)

Meine Webseite mit neuer Adresse:
Das Gefreeser Bockela - Ochsenfurter Gaubahn -
Bahnhöfe und Gleispläne für die Modellbahn

[www.lokalbahn-reminiszenzen.de]
Hallo Thomas,
ich bin im Sommer 1977 die Strecke mit dem Fahrrad entlanggefahren, habe aber blödsinnigerweise keine Bilder gemacht, da kein Zug fuhr :-(
Gruß Stefan

Zwei Kursbuchtabellen von 1953 und 1962

geschrieben von: Thomas Englich

Datum: 16.09.07 18:26

Hallo,

wieder zuhause zeige ich noch wie erwähnt zwei Kursbuchtabellen aus vergangenen Tagen von der Strecke.
Im Sommerfahrplan 1953 fuhren noch Vt 70.9 auf der Strecke die in Gemünden am Main beheimatet waren und auch nch Bad Brückenau unterwegs waren - erkenntlich am T für Triebwagen (Schienenbusse hatten damals nochein To vorweg - 1953 gabs ja schon die ersten davon). Lokgeführte Züge könnten mit 64er und / oder 86er gefahren worden sein. Beide Baureihen sind im Bw Gemünden zwischen 1950 und 1959 zumindest beheimatet gewesen. Da wissen andere sicher genaueres die auch die entsprechende Literatur zur Hand haben.

http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/forum/kbs416gsommer1953.jpg
Sommerfahrplan 1953

Im Sommer 1962 ist die Strecke schon fast komplett verdieselt und die Schienenbusse drehten hier ihre Runden. Ich meine es waren Vt 98, bin mir aber nicht sicher. Der Güterverkehr und die kläglichen unverdieselten Personenzugreste zwischen Lohr- Bahnhof und Lohr- Stadt wurden wohl noch mit Dampf bewältigt.
Allerdings weiss ich nicht zu sagen ob noch mit 64 oder 86 oder mit was sonst.

http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/forum/kbs416gsommer1962.jpg
Sommerfahrplan 1962

Auch bin ich mir unsicher in wieweit auch Loks aus Miltenberg oder Aschaffenburg auf die Strecke kamen.
Vielleicht weiß ja jemand von euch näheres.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas (vormals Te)

Meine Webseite:
Das Gefreeser Bockela - Ochsenfurter Gaubahn -
Bahnhöfe und Gleispläne für die Modellbahn

[www.lokalbahn-reminiszenzen.de]

Mal wieder Buchstaben sortiert ;-)
Ach so - noch ne Nachfrage: Kann jemand genau beschreiben wie die Strecke bei Wertheim einst verlief (wo die Brücke über den Main war und wo die Strecke den Tunnel bei Wertheim wieder verließ ?



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:04:25:16:17:08.

Hallo Thomas, Bilder habe ich leider auch keine,

geschrieben von: Anonymer Teilnehmer

Datum: 17.09.07 00:06

...da ich kein Fotograf bin, aber ich habe Ende der 70er den Gleisplan des Bahnhof Wertheim mal aufgenommen, damals lagen die Gleise Richtung Lohr noch. Die Ausfädelung efolgte in Richtung TBB, die Strecke überquerte dann auf der heute noch als Fußgängersteg vorhandenen Brücke die Tauber, unterquerte in einem gekrümmten Tunnel den Berg und kam etwa an der Stelle, wo die Strassenbrücke zu sehen ist, wieder ans Tageslicht. Damals wurde an dieser Stelle der Main auf einer kombinierten Schienen-Strassen-Brücke überquert, anschliessend bog die Trasse Richtung Lohr zum Mainufer ab, wo sie auch heute noch gut zu erkennen ist.
Diese Brücke, eine lange Fachwerk-Konstruktion mit untenliegender Fahrbahn und Gleis in der Mitte, genügte damals schon nicht mehr den Anforderungen des Strassenverkehrs, da sie aber in sehr gutem Zustand war, wurde sie Anfang der 80er ausgehoben, auf Pontons abgesetzt und Richtung Würzburg ausgeschwommen, wo sie irgendwo wieder eingebaut wurde und m.W. auch heute noch vorhanden ist. Es gab damals auch einen Artikel dazu im Eisenbahnmagazin, den finde ich jetzt aber nicht auf die Schnelle.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:17:08:44:41.

Zur Mainbrücke in Wertheim

geschrieben von: 150 031-3

Datum: 17.09.07 00:35

Die Mainbrücke in Wertheim wurde 1984 mit Pontons auf dem Main nach Schweinfurt transportiert und steht heute in Schweinfurt als Bestandteil der Strecke "Schweinfurt-Kitzingen Etwashausen".

(So steht das zumindest im wirklich empfehlenswerten Buch Nebenbahnen in Unterfranken.)

795-Sonderfahrt...

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 17.09.07 08:16

...irgendwann Ende 80er/Anfang 90er Jahre hab ich mal mitgemacht, müsste auch noch Dias haben (leider nicht gescannt).

Christian

Zu dem Buchtipp von Hannover960

geschrieben von: Thomas Englich

Datum: 17.09.07 18:28

So - ich habe mich mal umgetan und kann für alle Interessaenten des Buches - welches Hannover960 oben angegeben hat:

Manfred Schneider, Viktor Jagodics (Hg.): "Die Lohrer Bahn" - Beiträge zur Eisenbahngeschichte der Nebenstrecke Lohr/Wertheim, 2005, GHK-Verlag Kreuzwertheim, A4, 228 S., S/W-Bilder, ISBN 3-00-017942-9 - 29,80 Euro

... berichten, das dieses Buch eine Mischung aus Heimat und Eisenbahngeschichte ist. Viele Artikel in diesem Buch beinhalten eben auch Erinnerungen von Menschen die einstmals mit der Bahn zu tun hatten. Also kein reines Eisenbahnbuch. Gleispläne sind nicht enthalten (bis auf Wertheim), aber viele teils unveröffentlichte Bilder. Das Buch ist unter anderem über den Heimat und Geschichtsverein Kreuzwertheim zu bekommen - eine Adresse ist unter folgender Webseite zu finden: [www.kreuzwertheim.de]

Oder über den Buchhandel - unter anderem eine Buchhandlung in Karlsstadt names "Ehehalt".
Lässt sich aber sicher unter angabe des Titels auch durch den örtlichen Buchhandel bestellen ...

Das nur weil es sonst im Internet keine weiteren Hinweise dazu gibt und der Bezug sonst etwas schwierig wäre.
Danke an Hannover960 für seinen Tipp !

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Meine Webseite mit neuer Adresse:
Das Gefreeser Bockela - Ochsenfurter Gaubahn -
Bahnhöfe und Gleispläne für die Modellbahn

[www.lokalbahn-reminiszenzen.de]



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:18:04:10:17.

Gern geschehen!

geschrieben von: Hannover960

Datum: 17.09.07 20:23

Man hilft ja, wo man kann.
Nur nicht dem Harti an die Börse :-)

Gruß aus Hessen



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:17:20:23:53.

795 240 auf der Strecke 1991 (m4B)

geschrieben von: Alberto

Datum: 17.09.07 21:24

Hallo Thomas & alle anderen,

am 14. September 1991 fand eine Sonderfahrt mit 795 240 und 995 019 von Lohr nach Lengfurt-Trennfeld statt - hier einige Bilder davon:

http://img122.imageshack.us/img122/5545/lohr1wu7.jpg

Rodenbach

http://img223.imageshack.us/img223/8852/lohr2ci4.jpg

bei Marktheidenfeld

http://img406.imageshack.us/img406/5627/lohr3ve5.jpg

Marktheidenfeld

http://img406.imageshack.us/img406/8200/lohr4ya2.jpg

Einfahrt in Lengfurt-Trennfeld

Gruß Alberto

Klasse - Danke für die Bilder !

geschrieben von: Thomas Englich

Datum: 17.09.07 21:39

Interessante Bilder - fein das noch was dazukommt und: Danke fürs einstellen!

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Meine Webseite mit neuer Adresse:
Das Gefreeser Bockela - Ochsenfurter Gaubahn -
Bahnhöfe und Gleispläne für die Modellbahn

[www.lokalbahn-reminiszenzen.de]

Lohr Stadt

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 17.09.07 21:55

Hallo Thomas,

> Auf Google-Maps
> habe ich vom Bahnhof Lohr- Stadt auch nichts
> rechtes entdecken können und kann noch nicht mal
> ansatzweise raten wo denn der Bahnhof einst lag

Den Bahnhof findest Du unter [maps.google.de] ziemlich in Bildmitte eingekeilt von zwei Parkplätzen. Das kleine EG ist vorhanden und wird meiner Erinnerung nach als Jugenhaus o.ä. genutzt.

Grüße
Volker

Re: Lohr Stadt

geschrieben von: Thomas Englich

Datum: 17.09.07 22:01

Aha - vielen Dank für Deinen Hinweis - jetzt weiß ich auch wo der Bahnhof war.

Gruß Thomas
Hallo,

zum früheren Betrieb kann ich leider nicht viel sagen, da war ich noch zu klein bzw. hat mich die Eisenbahn nicht so im Detail interessiert.

Jedenfalls fuhren die meisten Züge bereits ab Gemünden. Und das auch in den frühen Morgenstunden. Mein Vater fuhr damals (kein Autoführerschein) mit dem Schienenbus von Langenprozelten nach Lohr Stadt auf die Arbeit (Glashütte).
Ich kann mich erinnern, dass es für ihn ein großes Problem war, nachdem die Strecke stillgelegt wurde, da die ersatzweise eingesetzten Busse nicht so früh fuhren (er mußte, glaube ich, schon um 5:00 Uhr anfangen zu arbeiten). Daraufhin kaufte er sich ein Zündapp Moped, mit dem er dann Sommer wie Winter nach Lohr fahren mußte. Bis zu seiner Rente (25 Jahre später) kamen so 67.000km auf der Fuffziger zusammen... .

Heute ist die Strecke noch bis zum Industriegebiet Lohr Süd in Betrieb. Der Prellbock ist direkt zwischen der Fa. Indramat bzw. Hunger.
Bedient wird von den Firmen dort allerdings ausschließlich die Spessart Glas mit Sandlieferungen etc., etwa 2x am Tag. Dazu wurde im Zuge einer neuen Verbindungsstraße letztes Jahr sogar eine neue Brücke für die Bahn gebaut. Die anderen Firmen - obwohl direkt am Gleis - haben leider keinen Gleisanschluss. Hier läuft heute alles über LKW.
Urig ist vielleicht noch, dass in der Stadt - also direkt vor dem alten Stadtbahnhof - noch eine Schranke mit Handbedienung ist. Hier muss also die Rangiereinheit anhalten, der Rangierer die Schranke runterkurbeln usw.. Sieht man heute nicht mehr alzu oft.
Der alten Bahnübergang im Industriegebiet (Obi) ist weg, die Schiene weg, die Straße zugeteert. Bemerkenswert ist, dass die folgende Schiene Richtung Rodenbach noch ein Stück weit liegt.
Dann verliert sich die Spur, da auf der alten Trasse dann Umgehungsstraßen oder Radwege gebaut wurden. Die Bahnhofsgebäude in Neustadt und Hafenlohr sind aber noch erhalten, auch diverse Brücken. In Hafenlohr hat die Fa. Paidi Kindermöbel im ehemaligen Güterschuppen ihren Werksverkauf (übrigens bei entsprechendem Bedarf sehr empfehlenswert). Der weitere Verlauf von Marktheidenfeld bis Wertheim ist mir nicht genauer bekannt.

Die Stillegung der Strecke konnte ich trotz der teilweise nicht optimalen Trassierung nie verstehen. In Bezug auf die Lohrer Industriebetriebe, wäre die Bahn ein optimaler Verkehrsträger gewesen. Man hätte im Lohrer Industriegebiet einen Haltepunkt schaffen können, und somit die Mitarbeiter der Firmen Indramat, Hunger, Spessartglas, Owi usw. direkt ans Werkstor bringen können (aus allen Richtungen). Wer die Verkehrsverhältnisse im Lohrer Umkreis kennt (auch Richtung Spessart...), würde darin heute mit entsprechenden Fahrzeugen und Fahrzeiten vielleicht auch eine interessante Alternative erkennen...aber leider zu spät.

Wahrscheinlich kam der Druck zur Stillegung vor allem wegen der vielen Bahnübergänge Richtung Marktheidenfeld und der schlechten Anbindung an Marktheidenfeld (andere Mainseite). Ausserdem muss wohl der Unterhaltungsaufwand wegen dem Tunnel bei Wertheim recht hoch gewesen sein.

Ciao
Klaus

Letzte Fahrpläne (m2B)

geschrieben von: Alberto

Datum: 18.09.07 09:18

Hallo nochmal,

anbei die beiden letzten Fahrpläne für den Personenverkehr:

http://img214.imageshack.us/img214/817/lohrfpl1la6.jpg
Winterfahrplan 1975/76, am 29.Mai 1976 endete der Personenverkehr zwischen Wertheim und Lohr Stadt

http://img469.imageshack.us/img469/9017/lohrfpl2vm3.jpg
Winterfahrplan 1976/77, am 21.Mai 1977 endete der Pv zwischen Lohr Stadt und Lohr Bahnhof

Die Station Kreuzwertheim existierte zuletzt im Sommerfahrplan 1967.

Mit der Station Bettingberg ist es etwas komplizierter, sie wurde um 1960 herum geschlossen und als Ersatz wurde 1,7 km nördlich davon die Station Bettingberg-Baustelle eröffnet. Diese widerum stand zuletzt im Kursbuch Winter 1963/64.
Jch bin nicht ortskundig - ich denke aber, daß an dieser Baustelle eine Autobahnbrücke gebaut wurde, so ein Blick auf eine Landkarte.

Gruß Alberto



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:18:09:46:10.
Anreise war mit dem D-Zug D 683 (später D 883), Osnabrück-München, bis nach Gemünden. Ankunft dort müsste gegen 12.00 Uhr gewesen sein. Hat jemand die Fahrzeiten des genannten Zuges vom Sommer 1976?

Da unser Anschlusszug nach Lohr eine 3-teilige 798-Garnitur war, kommt ja eigentlich nur der Nto 6056, Gemünden ab 12.03 - Lohr Stadt an 12.21 in Betracht. Von dort ging es mit einem "Sonder(-Bahn)bus?" nach Rothenfels.

Allerdings meine ich mich zu erinnern, dass wir in Lohr Bf ausgestiegen wären. Dann hätte auch der N 5110 ein Schienenbus (nur 2. Klasse) sein müssen. Anschluss an einen planmäßigen (Bahn-)Bus hätte es dann gegeben. Insofern wäre es interessant zu wissen, wann denn nun der D 683 in Gemünden gewesen ist (auch der Gegenzug D 682 (882) wäre von Interesse). Auch an eine um etliche Minuten verspätete Abfahrt des 798 in Gemünden meine ich mich erinnern zu können, die zur Folge hatte, dass der Bus, welcher uns nach Rothenfels bringen sollte, Schwierigkeiten bekommen hätte, die nächste planmäßige Fahrt pünktlich zu absolvieren. Aber es ist zu lange her, da verschwimmt einiges in der Erinnerung.

Das der Pv gerade eingestellt war, erfuhr ich bald. Auch dass dort des öfteren ein Güterzug durchs Tal fuhr (unser Domizil war die DJH auf der Burg Rothenfels), hatte ich schon bald bemerkt. Aber erstens war man zu dessen Fahrzeiten i.d.R. unabkömmlich, andererseits lag das Hauptaugenmerk auf dem Tagesausflug nach Würzburg. Wir hofften, etwas Freizeit zu bekommen, um das Bw besuchen zu können. So habe ich keine Aufnahmen vom Güterzug im Maintal gemacht. Einmal durften wir dann auf den Bergfried, von dem man eine schöne Aussicht hatte. Hier entstanden die folgenden zwei Fotos, die zumindest einige Meter der Trasse zeigen.
Bild 1: Blickrichtung gen Lohr - Rechts unten ist der Bahnübergang an der Straße von Lohr nach Marktheidenfeld zu erkennen. Im Bereich des Turbinenhauses an der Staustufe ist ebenfalls ein Stück der Trasse zu entdecken:
http://www.bilderrolf.de/RothenfelsMain07-76.jpg


Bild 2: Blickrichtung gen Marktheidenfeld - Links am Mainufer ist die Strecke gut zu sehen. Direkt neben dem Giebel erkennt man die Bahnüberführung über die Hauptstraße. Auch rechts vom Giebel sind noch einige Meter erkennbar:
http://www.bilderrolf.de/RothenfelsMainII07-76.jpg


Aber eben alles ohne Zug. Schei...benkleister!


Trotzdem bis neulich

Rolf Köstner

Jetzt singt sie auch noch! [youtu.be]

Kohleausstieg schon 2030! Dann fangt man beizeiten an, eure Dampfloks auf Solarstrom umzurüsten zum Betrieb des Dampfentwicklers Seuthe No.4711




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:11:18:15:16:27.

Danke an Rolf, Alberto und Klaus

geschrieben von: Thomas Englich

Datum: 18.09.07 13:07

für Bilder, Fahrpläne und die interessante Schilderung der Verhältnisse dort. Leider weiß ich nichts ergänzendes - nur das Streckenstillegungen wohl oft etwas der Logik entbehren, insbesondere wo heute so viel von Klimaschutz die Rede ist.
Leider haben damals (auch heute) viele Lokalpolitiker ihre Verbundenheit zum Strassenverkehr noch lange nicht abgestellt.
Wenn man das so liest (ohne sich dort auszukennen) erscheint es jedenfalls ziemlich kontraproduktiv gewesen zu sein ...
Interessant auch was es mit den zwei Bettingberg Stationen auf sich hat die man auf meinen alten Kursbuchtabellen entdecken kann. War mir bislang noch gar nicht aufgefallen.

Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg
Thomas

Meine Webseite mit neuer Adresse:
Das Gefreeser Bockela - Ochsenfurter Gaubahn -
Bahnhöfe und Gleispläne für die Modellbahn

[www.lokalbahn-reminiszenzen.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:18:13:16:57.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -