DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Feuerlöschzüge der Deutschen Reichsbahn

geschrieben von: Axel Polnik

Datum: 09.08.07 21:22

Von der Deutschen Reichsbahn wurden in den 50er Jahren schienengebundene Feuerlöschzüge flächendeckend über das gesamte Gebiet der DDR verteilt. Zu den Weltjugendspielen 1951 gab es bei der RBD Berlin den allerersten Feuerlöschzug. Dieser Zug hatte als Zuglok eine Dampflok der Baureihe 52 sowie zwei vierachsige Tender französischen Ursprungs mit einem Wasservorrat von je 21000 l Wasser. Ferner gehörte ein Feuerlöschgerätewagen dazu, in dem u.a. 2 Tragkraftspritzen TS 8/8 und 800 m Schlauchmaterial mitgeführt wurde. Auf den beiden Tendern war in Großbuchstaben angeschrieben: "Feuerlöschzug Ernst Kamieth". Als Zuglok aus einem Berliner Bw kam u.a. die 52 7178 zum Einsatz.

Ab 1952 begann die DR weitere Feuerlöschzüge aufzustellen. Der zweite Feuerlöschzug bei der DR war der Feuerlöschzug Pionier, der am 14. Februar 1952 auf dem Leipziger Hauptbahnhof vorgestellt wurde. Auch dieser Zug hatte zwei dreiachsige Tender, auf denen in Großbuchstaben "Feuerlöschzug Pionier" aufgeschrieben war. Der Wasservorrat betrug jeweils 16 000 l je Tender. Der Feuerlöschzug Pionier wurde später noch mit einem dritten dreiachsigen Tendern mit 16 000 l Wasser sowie einem vierachsigen Feuerlöschgerätewagen gebildet. Bei diesem Fahrzeug handelte es sich um einen vierachsigen gedeckten Güterwagen amerikanischen Ursprungs. In den 70er Jahren lösten zwei vierachsige Tender die drei dreiachsigen Tender ab. 1979 wurde dieser Zug wie auch die meisten anderen Feuerlöschzüge außer Dienst gestellt.

Von der Deutschen Reichsbahn wurden die folgenden Feuerlöschzüge aufgestellt, bei der Angabe des Standortes gab dann auch Umstationierungen, bzw. zusätzliche Züge:
Nach Unterlagen der Generaldirektion der DR waren 1958 die folgenden Feuerlöschzüge vorhanden:

RBD Berlin: Bw Berlin-Ostbahnhof, Bw Berlin-Schöneweide, Bw Berlin-Pankow

RBD Cottbus: Bw Frankfurt/Oder, Bw Cottbus, Bw Senftenberg, Bw Görlitz, Bw Bautzen, Bw Zittau

RBD Dresden: Bw Dresden, Bw Riesa, Bw Karl-Marx-Stadt, Bw Aue, Bw Zwickau, Bw Reichenbach

RBD Erfurt:



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:03:13:21:31:18.

Re: Feuerlöschzüge der Deutschen Reichsbahn

geschrieben von: Cargo Bautzen

Datum: 10.08.07 09:28

Das Bw Frankfurt/Oder gehörte nach dem Krieg immer zur Rbd Berlin

Re: Feuerlöschzüge der Deutschen Reichsbahn

geschrieben von: Axel Polnik

Datum: 10.08.07 21:46

Danke für den Hinweis. Diese Aufstellung ist von einem Reichsbahner zusammengestellt, dem zentral diese Züge unterstanden. Der hätte das eigentlich wissen müssen.

Gruß Axel