DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Moin,

am 2. Juni vor 50 Jahren wurde das TEE-Netz in Betrieb genommen. 50 Jahre nach der Inbetriebnahme ist ein guter Zeitpunkt für eine kleine Rückschau. Ich zeige mal das an TEE-Zügen, was mir im Laufe der Zeit so vor die Linse kam. Es ist also kein vollständiger Überblick, vielmehr sollen die anderen Fotografen angesprochen sein, ihre Bilder- und Diakästen nach diesem Thema zu durchforsten und die Ergebnisse hier zu zeigen.

Meine TEE-Fotos habe ich nach Ländern sortiert, in denen die Aufnahmen entstanden. Beginnen wir mit der DB und mit einem der bekanntesten TEE, dem Rheingold von 1962, der allerdings bei seiner Indienststellung noch gar kein TEE, sondern „nur“ ein F-Zug war. Die folgende Aufnahme zählt zu meinen ältesten Eisenbahnfotos und entstand seinerzeit mit einer „Agfa Click“, einer 6x6-„Kamera“, bei der das große Format einigermaßen das fehlende Objektiv zu kompensieren vermochte.

http://img259.imageshack.us/img259/1861/d1e101267rheingoldsept1am2.jpg
E 10 1267, F 9, Basel Bad Bf, 1964

Ab dem Frühjahr 1965 war ich dann glücklicher Besitzer einer Kleinbild-Kamera von Zeiss mit Tessar-Objektiv. Der Rheingold wurde am 30.5.1965 zum TEE „befördert“, trug aber zunächst noch den ersten Anstrich. Da ich das nachfolgende Foto nicht genauer datieren kann als „Mai 1965“, war der Zug eventuell noch als F-Zug unterwegs. Ab dem vorletzten Maitag sah er allerdings nicht anders aus.

http://www.abload.de/img/2001-14neuassd8ey8.jpg
E 10 1265, F/TEE 9, Weil (Rhein), Mai 1965

In den Jahren 1966 und 1967 wurden die Wagen wie auch die E 10.12 nach und nach im TEE-Anstrich beige/rot lackiert. In jener Zeit waren daher Züge in gemischten Farben zu sehen. Ein Farbfoto eines solchen Zuges ist leider nicht in meinem Bestand. Welche Farben Lok und Wagen auf dem folgenden Bild trugen, ist mir nicht in Erinnerung. Deutlich sichtbar ist jedenfalls die Verstärkung mit einem blauen Aüm an der Zugspitze.

http://img217.imageshack.us/img217/7818/d3000669asspf1.jpg
E 10 1270, TEE 10, Weil (Rhein), April 1966

Dank des Diafilms ist nun zu sehen, daß dieser Zug schon vollständig die neuen Farben trug.

http://img184.imageshack.us/img184/6005/d4115rge1012678sh50b8tb9.jpg
E 10 1267, TEE 9, Weil (Rhein), Aug. 1967

Ab 1.1.1968 hieß die Lok eigentlich offiziell 112, hier hielt sich jedoch die alte Nummer mindestens bis zum Juni. Der Zug rollte wegen Fahrleitungsarbeiten mit Schwung durch den Bahnhof. Links steht der Personenzug nach Lörrach mit einer E 44.

http://img157.imageshack.us/img157/7677/d5002537syf7.jpg
E 10 1309, TEE 9, Weil (Rhein), 9.6.1968

Im Jahre 1968 wurde die letzte Serie der nunmehrigen Baureihe 112, Ordnungsnummern 485 – 504, abgeliefert. Diese Maschinen trugen keine alte Nummer mehr.

http://img217.imageshack.us/img217/1764/d6200214szc5.jpg
112 487, TEE 9, Basel Bad Bf, 21.7.1968

Nachschuß auf den ausfahrenden „Neuner“. Das war noch Reisekultur!

http://img157.imageshack.us/img157/3715/d7200215quersem2.jpg
TEE 9, Basel Bad Bf, 21.7.1968

Südlicher Wendepunkt der E 10.12 bzw. 112 im Rheingold-Einsatz war Basel SBB. Die Lok war bis auf die neuen Nummern noch im Originalzustand.

http://www.abload.de/img/2007-23s3xfnd.jpg
112 269, TEE 9, Basel SBB, 8.6.1969

In Basel SBB wurden die edlen Renner sogar als Rangierlok eingesetzt, wie hier beim Umsetzen eines Kurswagens.

http://img157.imageshack.us/img157/8269/d9003018svp5.jpg
112 495, Basel SBB, 26.1.1969

Hier nun einmal der Rheingold in voller Pracht in der schönen Fotokurve in Istein, Standpunkt auf dem Kirchberg-Tunnel, mit folgender Wagenreihung: 3 Av, 2 Ap, (Buckel-) WR, ARD (Aussichtswagen), 2 Av.

http://img292.imageshack.us/img292/5931/d102521rheingold112155sdm3.jpg
112 498, TEE 9, Istein (Strecke Basel - Freiburg), 15.5.1971

Kurzer Exkurs zu einem anderen TEE: An der gleichen Stelle kam wenige Minuten vor dem Rheingold der 1969 eingeführte TEE Roland, hier mit der Wagenreihung Av, Ap, ARD (Barwagen), WR, 2 Av.

http://img237.imageshack.us/img237/7512/d112519roland112155squ6.jpg
112, TEE 79, Istein, 15.5.1971

Und hier das Foto des Gegenzuges, fotografiert vom Bahnsteig Richtung Basel:

http://img403.imageshack.us/img403/6918/d112202525slo0.jpg
112 491, TEE 78, Istein, 15.05.1971

Die Gründe der Beliebtheit des Fotostandpunktes Istein waren folgende:
1. die große Kurve mit der Möglichkeit ganze Züge von einem erhöhten Standpunkt (Kirchberg-Tunnel) abzulichten,
2. insbesondere für TEE bot die Zeit zwischen 3 und ½ 4 Uhr nachmittags 4 Züge, nämlich Rheingold und Roland, nach Norden und nach Süden, im besten Fotolicht mit Sonne von Westen, und
3. wie man auf dem letzten Foto sieht, wachsen an den Hängen keine Kartoffeln oder sonstiges fad schmeckendes Gemüse, sondern hier gedeiht der badische Gutedel, ein feiner Traubensaft, der nur im Markgräflerland (südlich von Freiburg) angebaut wird, und am anderen Ende des Kirchberg-Tunnels, genauer gesagt über demselben, befand sich ein urtümliches Wirtshaus mit eigenem Weinanbau, wo der edle Tropfen felsenkellerkalt im Steinkrug serviert wurde. Noch Fragen?

Zu Anfang der 70er Jahre wurde die Bespannung des Rheingold und anderer TEE von der Baureihe 112 auf die Baureihe 103 umgestellt. Hier einmal ein Blick über die Wagendächer mit Buckel-WR und Aussichtswagen vom Fdl-Stellwerk 2 in Weil:

http://img403.imageshack.us/img403/9122/d12202734asswb6.jpg
103 111, TEE 6, Weil (Rhein), 6.7.1971

Die erste Serien-103 noch in frischem Glanz, abfahrbereit vor der alten Bahnhofshalle in Basel Bad Bf:

http://www.abload.de/img/2035-36ssy6dxf.jpg
103 101, TEE 6, Basel Bad Bf, 2.1.1972

Und hier der Zug noch einmal mit der Baureihe 103 in der gleichen, bei mir beliebten Fotokurve in Istein wie oben mit der 112.

http://img403.imageshack.us/img403/8404/d14014225sev8.jpg
103 124, TEE 6, Istein, 13.10.1974

Auch der TEE Roland war inzwischen mit der 103 bespannt.

http://img237.imageshack.us/img237/2281/d16014223aspt6.jpg
103 114, TEE 74, Istein, 13.10.1974

Nun noch zu anderen TEE-Zügen. Im April 1965 wurde der TEE Helvetia von VT 11 auf einen Wagenzug mit neuen Avüm und Apüm umgestellt. Die damals vorhandenen, farblich passenden E 10.12 und E 10.13 reichten jedoch offenbar nur für den Rheingold und den Rheinpfeil. Die E 10 trug neben der Führerhaustür einen Werbe-Aufkleber für die Verkehrsausstellung in München. Der Qualm über der E 10 und dem ersten Wagen stammte von der 57, die rechts im Bild sichtbar ist.

http://www.abload.de/img/2001-13shkd6e.jpg
E 10 307, TEE 77, Weil (Rhein), Aug. 1965

Das einzige Foto des TEE-Zuges, der bei der DB das TEE-Zeitalter eröffnete, des VT 11, aus echten TEE-Zeiten in meinem Bestand wurde nicht einmal auf deutschem Boden aufgenommen, zudem noch bei absolutem Mistwetter. Der TEE Mediolanum in der Verbindung München – Brenner – Milano wurde von Juni 1969 bis August 1972 mit dem VT 11 der DB gefahren.

http://img167.imageshack.us/img167/7900/201626asszl0.jpg
601 mit 6 Mittelwagen als TEE 85, Jenbach, 29.3.1970

Zur Entschädigung sei nachfolgend ein Schönwetterfoto dieses formschönen Triebwagens gezeigt, wobei er allerdings kein echter TEE mehr war, sondern auf alt getrimmt in Sonderzugdiensten unterwegs war. Was ist eigentlich aus dem Zug geworden?

http://img403.imageshack.us/img403/6502/d19601008229sao7.jpg
601 008, hinten 014, Mersch (Westf.) (Strecke Münster - Hamm), 22.9.1994

In den späten 70er Jahren wurden einige Inlandszüge erster Klasse, die zuvor als IC bezeichnet waren, als TEE geführt, wohl um sie von den auf manchen Strecken bereits eingeführten zweiklassigen IC-Zügen zu unterscheiden. So war z.B. der ehemalige IC Gambrinus zum Sommerfahrplan 1978 zum TEE ernannt worden. Der nachfolgend gezeigte Zug hat planmäßig immerhin 10 Wagen (6 Av, 3 Ap und 1 WR).

http://img403.imageshack.us/img403/8440/d18023914aasswf6.jpg
103 184, TEE 15 Gambrinus, Westbevern (Strecke Osnabrück - Münster), 27.2.1978

Soviel zu meinen TEE-Fotos aus dem Bereich der DB inclusive ein DB-Zug auf ÖBB-Gleisen. Im zweiten Teil geht es dann in die Nachbarländer Belgien, Frankreich und die Schweiz.

Gruß
Willi


Literatur:

Maurice Mertens, «Les TEE - Trans Europ Express», Editions La Vie du Rail, Paris, 1985, übersetzte Lizenzausgabe, Alba, Düsseldorf, 1987.

Nachträgliche Änderung : Das 3. Foto (E 10 1270, TEE 10) wurde schon im April 1966 aufgenommen, nicht April 1967, wie ursprünglich angegeben.

Weitere Änderungen: Verschwundene Fotos wieder eingefangen.

https://abload.de/img/2074-36sh200x122v7uq4.jpg




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:10:14:48:47.

Das ist zuviel für mich,da

geschrieben von: BW Haltingen

Datum: 29.05.07 15:51

helfen auch keine Herztropfen mehr. Super,super!!!
Vielen Dank für die Aufnahmen

Quasimodo lässt grüßen...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 29.05.07 16:13

Mensch Willi!

Tolle Aufnahmen von einem tollen Zug.

Wenn man dem "Buckel" so aufs Dach schaut, wird man unwillkürlich an den "Glöckner von Notre Dame" erinnert. Wäre "Quasimodo" nicht ein schöner Spitzname für den WR gewesen? ;-)


Bis neulich

Rolf Köstner

"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

Re: Zum 50. Jahrestag des TEE-Verkehrs

geschrieben von: domino

Datum: 29.05.07 17:39

Hallo Willi,
schön das du dich am Thema Rheingold/TEE beteidigst und in den tiefen deines Archives gesucht hast
und solche nicht alltäglichen Bilder hier einstellst.

mfg Klaus

http://www.dominobahn.de/jk6.jpg

Westbevern: wie geil ist das denn?

geschrieben von: JayBe

Datum: 29.05.07 18:25

Hammerbild aus meinem Hauptreckenbahnhof der nun zum Hp degradiert wurde. :-( Heute hats dort außenbahnsteige, die gleise rechts oben kenen ich überhaupt nicht und links liegen nur noch zwei Gleise die aber seit dem Ausbau der Weichen vor ein paar wochen nicht mehr ans Hauptnetz angeschlossen sind. Man nennt dies Blockverdichtung $$%`=§"*'
Der Aufnahmestandort ist auch bald historisch: Das Stellwerk wird platt gemacht.

Gruß, Jürgen




http://www.tuff-tuff-eisenbahn.de/logoschild.gif

Re: geil , sehr schöne Serie!

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 29.05.07 18:48

Hallo Railroadwilli!
Ein sehr schöner Rückblick über die letzten 50 Jahre!
Vielen Dank as Berlin von
thomas.splittgerber.b
Hallo Railroadwilli,
Ganz hervorragende Bilder, besonders mit der BR 103. Kurz nach ihrer Ablieferung Anfang der 70er Jahre bespannten sie auch recht bald die TEE Züge.
Kleine Anmerkung zu Bild 14: Nicht die 103 101, sondern die 103 109 war meines Wissens nach die erste Serien-103.
Gruß vom 103er.

Ganz großes Kino !!!

geschrieben von: Frank H

Datum: 30.05.07 11:53

Wow !

Soviel Hochklassiges - mir bleibt die Luft weg. Und eine wahrer Augenschmaus: die Bügelfalten - E 10 mit Schürze und Pufferverkleidung!

Herzlichen Dank,

Frank H

Westbevern – Nachhilfe

geschrieben von: railroadwilli

Datum: 30.05.07 12:23

Moin,

die Gleise „rechts oben“ sind folgende:
Das 1. Gleis rechts vom durchgehenden Hauptgleis 1 war ein Hauptgleis für Überholungen, allerdings nur für relativ kurze Güterzüge geeignet.
Die Verlängerung des kurzen Hauptgleises in Richtung EG war das Gleis zur Güterhalle, wo heute das Bierlager drin ist.
Das Gleis ganz rechts war das an der Ladestraße.

Die beiden Gleise links vom TEE, Gleis 3 und 4, waren Hauptgleise für Überholungen in beide Richtungen.
Das Gleis 5 ganz links war ein Nebengleis, meist genutzt von der Bm. Da lag ja auch jede Menge Gerümpel von der Bautruppe herum.
Gleis 1 und 2 liegen heute immer noch ungewöhnlich weit auseinander. Hier war der Bahnsteig Richtung Münster dazwischen. Dem neuen Bahnsteig – mit Zugang durch die Unterführung – fiel das Gleis 3 zum Opfer.

Der Bf hatte auf jeden Fall mal alles, was ein anständiger Bf braucht. Wie es heute dort aussieht, ist mir bekannt. Vor etwa 6 Wochen war ich dort – ich hätte es besser bleiben lassen. Da kommt einem die Galle hoch, wenn man sieht, wie die ganze Infrastruktur zur Sau gemacht wird.

Hier noch ein Bild vom Stelltisch. Die Gleise im oberen Drittel gehören zum Bbf Ems.

http://img237.imageshack.us/img237/6112/023913assue7.jpg

Gruß
Willi

https://abload.de/img/2074-36sh200x122v7uq4.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:05:30:12:35:30.

Besten Dank für die schönen Erinnerungen !

geschrieben von: RR

Datum: 31.05.07 22:42

Hallo railroadwilli!

Diese Aufnahmen lassen alte Erinnerungen an meine Schulzeit hochkommen. Ich wurde 1969 eingeschult und mein täglicher Schulweg führte nördlich von Freiburg einige hundert Meter an der Rheintalstrecke entlang. Innerhalb einer starken halben Stunde waren Nachmittags gegen 15:00 Uhr sowohl die südwärts fahrenden TEE Rheingold und Roland zu sehen als auch kurz darauf ihre nordwärts fahrenden Gegenzüge. Also vier mal Baureihe 112 innerhalb kürzester Zeit und davon zwei Garnituren mit Aussichtswagen! Deshalb wurde der nachmittägliche Heimweg gelegtlich etwas verlängert ...

Besten Dank für diese schöne Erinnerung !


Herzliche Grüsse
RR