DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Schwarzes, rotes und "natoolives" in Daun 1975-76

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 23.05.07 22:36

Hallo Eifelfreunde,

im heutigen Beitrag möchte ich euch ein paar Bilder der 70er aus der Dauner Region zeigen.

In denn 70ern hatte der Bahnhof noch seine volle Funktion. Neben der Eifelquerbahn (KBS 602) zweigte hier die Maare-Mosel Bahn (ex KBS 623) nach Wengerohr an die Mosel ab.


http://img526.imageshack.us/img526/892/s004c0310505925daun0519rs9.jpg

050 592-5 nähert sich im Mai 1975 dem Bahnhof Daun über die Eifelquerbahn. Rechts das Gleis der 1981 stillgelegten Maare-Mosel Bahn über Gillenfeld nach Wengerohr. Sichtbar sind die Einfahrtsignale beider Strecken. Nicht sichtbar ist das markante Viadukt der Maare-Mosel Bahn, das am rechten Bildrand liegt.


http://img526.imageshack.us/img526/4527/s004e0052903284daun2407jw6.jpg

Hier das Viadukt aus einer anderen Perspektive. 290 328-4 erreicht nach wenigen Metern am 24.07.1976 den Bahnhof Daun.


http://img297.imageshack.us/img297/3829/s004e0012903284manderscua6.jpg

Noch zwei Bilder von der Maare-Mosel Bahn.

Auf diesem Dia steht Manderscheid-Pantenburg. Allerdings kommen mir inzwischen ein paar Zweifel, ob es nicht Udler-Saxler ist. Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.


http://img526.imageshack.us/img526/5307/s004e0022903284gillenfesb5.jpg

Jedenfalls sind wir hier zweifelsfrei in Gillenfeld, ebenfalls am 24.07.1976. Die Strecke wurde damals aus Kostengründen im Güterverkehr nicht durchgehend bedient, sondern nach Bedarf von unten (Wengerohr) und von oben (Daun), soweit wie Fracht vorhanden war. 1980 lagen bereits oberhalb von Gillenfeld neue Schienen für den Einbau bereit. Dann kam der Investitionsstopp der damaligen Regierung, die Schienen wurden wieder abgefahren und 1981 war im Personenverkehr Schluss. Der Abschnitt Gillenfeld - Schalkenmehren wurde sofort gesperrt, bis 1990 waren die Gleise bis Wittlich bereits verschwunden.

Zurück nach Daun.

http://img526.imageshack.us/img526/7858/s004c03229013200505925dcm7.jpg

Im Mai 1975 gelang mir dieses Bild. 290 132-0 rangiert links mit einem Panzerzug. Rechts macht sich 050 592-5 für die Rückfahrt nach Mayen Ost fit.


http://img526.imageshack.us/img526/3406/s004c0330505925daun0519yy4.jpg

Nach den Abzug der V 90 ergab sich folgende Situation. Lokführer und Heizer der 50er diskutierten solange über die sichtbare Lademaßüberschreitung der M 48, bis das Wasser im Tender überlief. Hinter der 50er hatte sich bereits ein Schienenbus eingefunden.


http://img526.imageshack.us/img526/738/s004c034798795daun31051jt9.jpg

Nochmals Daun. Am 31.05.1975 treffen sich ein VT 95 und VT 98 im Planbetrieb...


http://img526.imageshack.us/img526/3053/s004c0350509547798daun3yf5.jpg

und links der von der 050 954-7 selbst zusammengestellte Güterzug nach Mayen Ost.
Bundesbahnbetrieb auf Nebenbahnen, anno 1975!


http://img527.imageshack.us/img527/4089/s004c0360509547daun3105xa3.jpg

In dieser Richtung verlassen wir dann den Bahnhof Daun und dampfen und dieseln im nächsten Beitrag in Richtung Gerolstein.


Beste Grüße

Gerd

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER .

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Hallo Gerd Tierbach,
wieder einmal kann man nur ein herzliches Dankeschön sagen für solche interessanten Bilder. Als "Spätgeborener" habe ich diese Strecke erst ab 1980 kennengelernt. Für mich ist das Hifo immer wieder eine wertvolle Gelegenheit, in die Vorzeit zu blicken. Und ich bin dankbar, dass hier immer wieder Einblicke in diverse Fotosammlungen gewährt werden, die zur Vertiefung der eigenen Kenntnisse beitragen.
Im Jahre 1981 gab es übrigens auch selbst am Samstag noch eine Übergabe von Wengerohr bzw. Wittlich nach Daun, gefahren mit BR 290.

Ein kleiner Hinweis sei mir gestattet: Auf dem zweiten Bild hat der Zug gerade den Bf. Daun verlassen und fährt in Richtung Wittlich.

Ich freue mich schon auf weitere Beiträge zur "Eifelbahn"....

Roland Keller

Danke für den Hinweis

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 23.05.07 23:53

Hallo Roland,

ich gebe gerne zu, das ich beim Scannen dieser Dias, ein paar Orientierungsprobleme hatte. Deine Angabe würden auch einige Ungereimtheiten in der Wagenreihung der Hin- und Rückfahrt aufklären, die mir beim Scannen aufgefallen sind.
Irgendwie sind die Erinnerungen an diesen Fototag recht verschwommen. Man kann sich halt nicht mehr an alles erinnern, was man vor 35 bis 40 Jahren aufgenommen hat. Die Buchführung war auch nicht die Beste und und nachdem sie funktionierte ist meine Kladde im letzten Umzug spurlos verschwunden...


Besten Dank

Gerd

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER .

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Beeindruckende Bilder ......

geschrieben von: Andreas T

Datum: 24.05.07 07:42

Hallo,

beeindruckende Bilder, vor allem, wenn man den späteren Zustand des Bahnhofs in Daun bedenkt.
Und klasse Bilder des Streckenastes Richtung Wittlich.

Es ist wie immer: Einfach schöööön


Herzlich

Andreas T

Re: Daun 1975-76, Bild 3: Darscheid?

geschrieben von: Michael P

Datum: 24.05.07 09:27

Hallo, Gerd Tierbach,

das sind wieder sehr schöne Bilder aus der Eifel, schließe mich meinen Vorrednern an.

Bei Bild 3 müsste es sich um Darscheid an der Strecke von Daun nach Mayen Ost handeln.

Ich dachte bislang, dass die 290er den Güterverkehr der Strecke Wengerohr – Daun zu erledigen hatten, während die Mayener 050 für die Eifelquerbahn zuständig waren. Auffällig ist der G10-artige grüne (Bahndienst-?) Wagen, was den für mich ungewöhnlichen Aufnahmeort der Lok erklären könnte. Bei Darscheid bin ich mir aber schon recht sicher.

Viele Grüße,
Michael P
Moin, moin!

Schöne Bilder aus der Heimat und einer "besseren" Zeit... Als "Nochspätergeborener" (als Roland Keller) habe ich die Strecke erst kurz vor und "während" der Stillegung kennengelernt, hatte aber damals mehrfach die Gelegenheit die Bahn zur Fahrt zu meinem temporären olivgrünen Arbeitsplatz zu nutzen.

Und wieder stellt sich mir eine Frage: Woher kommt der Panzer? Wurde der in Daun abgeholt oder kam der von "woanders"?

Beste Grüße vom Dienstfzler

Re: Was gäb ich dafür ...

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 24.05.07 18:52

... das noch erleben zu können. Die Gegend hats mir angetan, obwohl ich noch nie dort war.
Wie immer tolle Bilder, Gerd! Vielen Dank dafür und Grüße vom

dampfgerd
Hallo,

zu dem Panzer bzw. Panzern kann ich auch keine nähreren Angaben machen. Aber wir haben ja bereits eine Panzerzustellung in Kaisersesch in einem meiner vorhergehenden Beiträge gesehen. Militärzüge gabe es öfters über die Querbahn, das war bekannt und ich habe in einem meiner ersten Beiträge bei Kruft auch einen Militärzug (ohne Panzer) abgelichtet.

Zu Darscheid: Ich habe inzwischen mehrere Hinweise das es Darscheid ist. Also ist die V 90 von Daun nach (mindestens bis) Gillenfeld und wieder zurück gefahren. Dann ging es in Richtung Mayen Ost. Da Bild ist ja 1976, also nach der Dampfzeit entstanden. Vielleicht hatten sich die Umlaufpläne geändert. Ich kann mich wirklich nicht mehr daran erinnern.


Beste Grüße


Gerd

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER .

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Wunderbar, Gerd

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 24.05.07 21:59

Die Bilder von Daun sind klasse.
Besonders die Einfahrt mit den beiden Strecken und die andere Seite mit dem Stellwerk und dem blühenden Ginster, super.
Auf diesem Bild sind auch zwei Tafeln mit weißen Längsstreifen zu sehen. Was haben die denn zu bedeuten ?
Die Frage mit Darscheid oder MaPa dürfte geklärt sein. Ich habe auf meinen Bildern auch nochmal nachgeprüft. Es ist zweifelsfrei Darscheid.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Hallo Gerd,

> zu dem Panzer bzw. Panzern kann ich auch keine
> nähreren Angaben machen. Aber wir haben ja bereits
> eine Panzerzustellung in Kaisersesch in einem
> meiner vorhergehenden Beiträge gesehen.
> Militärzüge gabe es öfters über die Querbahn, das
> war bekannt und ich habe in einem meiner ersten
> Beiträge bei Kruft auch einen Militärzug (ohne
> Panzer) abgelichtet.

Ich wundere mich nur, wohin die unterwegs waren, weil an der Strecke meines Wissens niemand etwas mit den Panzern hätte "anfangen" können (Gerolstein: Fernmelde, Daun: Fernmelde, Ulmen: Luftwaffe, Kaisersesch: Übungsplatz für Fußsoldaten, Mendig: Heeresflieger, Mayen/Andernach: "psychologische Verteidiung"). Möglicherweise sollte auch die Hauptstrecke in der Eifel nicht überlastet werden :-)). Eine dritte Möglichkeit wäre die Nutzung der NATO-Strecke, denn meines Wissens gehörte auch die Eifelquerbahn zu den kriegswichtigen Strecken, die mit NATO-Geldern erhalten wurden.

Wie dem auch sei. Ich weiß jetzt immerhin, daß ich auf meiner geplanten Anlage nach Eifelvorbild (Südeifel, Westeifel, Eifelquerbahn) durchaus vorbildgerecht auch Panzer transportieren kann.

Besten Dank und beste Grüße vom Dienstfzler