DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

In Ulm, um Ulm und um Kornwestheim herum 1987 (10 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 24.04.07 23:05

Am Rückreisetag vor 20 Jahren war das Wetter genau so schön wie am Vortag und sicherlich ähnlich warm wie heute. Als erstes wurde der Adalbert Blaschek KG in Neu-Ulm ein Besuch abgestattet. Die Firma (Schrottverwerter?) war bekannt dafür, die Kdl 91-0004 (Schöma 2121/58) ihr Eigen zu nennen. Leider war sie zum Besuchszeitpunkt nicht mehr vorhanden. Das Jahr der Verschrottung wird auf 1987 datiert. Wenn dem so ist, dann waren wir wohl leider wenige Wochen oder gar Tage zu spät dran. Ein kleiner Ersatz war die "Einsatzlok" Nr. 1 (KHD 56226/56, A2L514R), der aber bestimmt keine rosige Zukunft bevorstand:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07387.jpg

Auf einem Spielplatz in Senden stand noch die 1994 verschrottete 323 439:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07389.jpg

Im Bw Ulm waren damals alle 10 Vorserien-215 stationiert. 215 001 und 009 waren zu dem Zeitpunkt bereits ob, die anderen noch rot. Der Lack von 215 003 war nach 18 Jahren also nicht mehr der frischeste:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07404.jpg

Die Ulmer Weißkalkwerke K. Mühlen & Co. setzten mit KHD 57788/64 eine typische Vertreterin des Typs KK140B ein:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07406.jpg

Lok und Lokhalle links auf dem nächsten Bild gibt es heute nicht mehr und ich glaube, die Schiebebühne zwischen Ellok- und Diesellokschuppen im Bw Kornwestheim auch nicht mehr. Viel überspannte Gleise hat 194 060 auch nicht, um diesen unwirtlichen Ort aus eigener Kraft zu verlassen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07407.jpg

Dann wieder mal ein Standard-Lokportrait, leider vorne im Schatten. Aber die erste 150 der letzten Serie mit Verschleißpufferbohlen und Klatte-Vorläufern hat was. Original bis auf den DB-Keks und die obere Steckdose:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07408.jpg

Eindeutig als spätes Kriegsbaujahr mit geschlossenem Führerhaus gibt sich 323 052 zu erkennen. Andererseits trägt sie wie auch 150 156 eine Verschleißpufferbohle, aber nur einseitig:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07413.jpg

Kleinturmtriebwagen konnte man damals schon nur noch selten antreffen. Klv 61-9111 war ein solcher:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07416.jpg

Die letzten Fotos dieser Tour entstanden dann auf dem großen Parkplatz des Einkaufszentrum Breuningerland bei Tamm. Dort stand 064 094...:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07421.jpg

...sowie 086 348. Beide Loks befinden sich heute bei der GES in Kornwestheim, womit sich der Kreis schließt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1987/0424/07423.jpg

Damit gehen vier erlebnisreiche Tage zu Ende. Doch bereits am nächsten Tag sollte wieder ein Einsatztag sein. Davon morgen mehr.





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:23:36:04.

Toller Bilderbogen!

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 24.04.07 23:45

Hallo Nobbi,

auch wenn noch einige Einsatztage folgen, jetzt schon mal herzlichen Dank für das Kaleidoskop der Randerscheinungen.

Genial die Verlinkung zu den Lokhistorien, ersparst so Faulbären wie mir die Sucherei!

Zum gestrigen Beitrag - Nördlinger Ries
Die Pakete am Bahnsteig in Nördlingen blieben sicher einige Zeit liegen, Du hast genau die Mittagszeit erwischt und die ist den Rieslingen heilig ;-)))

Letztes Foto - schmutzige 110
Wohl die einzige Stuttgarterin, die zufällig mal nicht geschniegelt war, ich kenne sie nur wie geschleckt.

Viele Grüsse aus dem Isartal no Kölle
entbietet der Isartalbahner

Buntes Kaleidoskop!

geschrieben von: martin welzel

Datum: 25.04.07 06:53

Das ist der richtige Ausdruck!
Vielen Dank, Nobbi, auch für den Blick zu den Privatbesitzern!

Und dass 323 052 eine Verschleißpufferbohle aufweist, war mir noch gar nicht aufgefallen...

Schönen Tag noch,

Martin

Re: In Ulm, um Ulm und um Kornwestheim herum 1987 (10 B., 540 KB)

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 25.04.07 23:14

Hallo Nobbi,

danke für die schönen Bilder aus der Ulmer Region. Dazu kann ich nachtragen:

Bild 1: Die Blascke-Lok war auch nicht mehr lange da. Kurz nach der Kdl wurde auch sie der Rohstoff-Gewinnung zugeführt. Beide Blascke-Loks waren am Ende ihrer "Verweildauer" dort in einem sehr schlechten Zustand.

Kalkwerk Blaustein : die Deutz konnte ich damals vor der Verschrottung retten, sie kam zu der damals in der Startphase befindlichen Fa. Rent a Rail, wo sie heute abgestellt steht. Die Lok hat nach Auskunft der Werkstatt einen Schaden am Getriebe, Reparaturversuche in der Vergangenheit blieben ohne Erfolg.

Die 323 052 ist seit ein paar Jahren in meinem Besitz und wurde wieder hergerichtet.
Das die Lok ( sie war die letzte Altbau-Köf im Bereich der BD Stuttgart ) nur einseitig eine Verschleißpufferbohle getragen hat, mag ich fast nicht glauben. Doch man müßte in der Tat bei dem Blickwinkel etwas von der hinteren VPB erkennen können...
=> Gibt es ein Beweisbild, wo die Lok von hinten fotografiert wurde?

Mit freundlichen Grüßen

Uwe

Re: In Ulm, um Ulm und um Kornwestheim herum 1987 (10 B., 540 KB)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 25.04.07 23:24

Ich glaube jetzt auch, dass die Lok auch auf der Führerhausseite eine VP trug. Man kann es offenbar selbst aus diesem Blickwinkel nicht erkennen, das hätte ich nicht gedacht. Ich habe ein Foto von 1996 im Bw Heilbronn gesichtet, wo sie dort eine trägt. Zu dem Zeitpunkt war sie orange und trug die Nummer 1.