DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Neukirchen-Vluyn, Januar 1974, Februar 1974.

Der 1. Mai 1974 war ein Mittwoch und ein Feiertag. Ich hoffte, wieder einige interessante Bilder von Niederberg heimzubringen.

Doch oh Schreck! Was hatten wir Glück, als wir im Januar und Februar die ersten beiden Male auf Niederberg waren. Da war Krupp 1943 als Lok I noch aktiv. Am 1.5.1974 nun stand sie abgestellt am Prellbock; die hintere obere Stirnlampe war bereits der Ersatzteilbeschaffung zum Opfer gefallen (Bilder 1 und 2):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-42_NBAG_I_NeukVl_1-5-74_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-3_NBAG_I_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Einsatzlok im Zechengelände war an diesem 1. Mai leider nur eine Lok. NBAG IV (Krupp 2821/49) verschob einige interessante Zechenwagen im Gelände. Der erste Wagen hinter der Lok war mit einem "UO", einem unidentifizierten Objekt beladen; die Aufschrift lautete "Filter II". Wo um alles in der Welt braucht man auf einer Zeche Filter von derartigen Ausmaßen? (Bilder 3 bis 5):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-4_NBAG_IV_NeukVl_1-5-74_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-5_NBAG_IV_NeukVl_1-5-74_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-6_NBAG_IV_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Der Tag der Arbeit war – zumindest für die Dampfer – nicht arbeitsreich. Vor dem Lokschuppen standen nämlich die beiden Loks V und II unbenutzt und kalt abgestellt (Bild 6):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW518-1_NBAG_II_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Das gab uns die Gelegenheit, die beiden Loks näher in Augenschein zu nehmen. Hier noch einmal zwei Portraitaufnahmen von NBAG V (Krupp 3117/53) (Bilder 7 und 8):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-7_NBAG_V_NeukVl_1-5-74_S.jpg
http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-10_NBAG_V_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Davor war NBAG II (Krupp 3432/58) zu sehen (Bild 9):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW519-17_NBAG_II_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Sogar einen Blick in die Werkstatt durften wir werfen. Darin fand sich NBAG III (Krupp 3113/53), an der Arbeiten ausgeführt wurden. Heute, am Tag der Arbeit, ruhte die Arbeit (Bild 10):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW518-10_NBAG_III_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Weiters war keine Lok im Gelände auszumachen. Doch wir bekamen den Tipp, jenseits der B60 im Landabsatzgelände mal nachzuschauen. Und richtig, nachdem wir uns durch die Kohlenberge gewühlt hatten, fanden wir sie, Lok NBAG VI (Krupp 3435/61), zwischen den Kohlebergen wie in einer Mondlandschaft schmauchend stehen (Bilder 11 und 12):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW517-39_NBAG_VI_NeukVl_1-5-74_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW520-40_NBAG_VI_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Jetzt, beim Bildereinscannen, habe ich auch den Kohlebagger entdeckt, der die Kohle auf die Kohleberge verteilte. Er ist im Hintergrund mit zu sehen; ein großer Raupenbagger. Heute werden dazu große Schaufellader benutzt; diese kann man noch auf Walsum von der Römerstraße herunter gut beobachten (Bilder 13 und 14):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW520-5_NBAG_VI_NeukVl_1-5-74_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW520-9_NBAG_VI_NeukVl_1-5-74_S.jpg


Dann kletterte ich noch auf eine kleinere Kohlehalde (das war gar nicht so einfach und für die Schuhe ziemlich schwarz), um nochmals NBAG VI aus erhöhter Position aufzunehmen. Bekanntermaßen läuft diese Lok heutzutage noch auf der Hespertalbahn am Baldeneysee im Essener Süden! (Bilder 15 und 16):

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW520-27_NBAG_VI_NeukVl_1-5-74_S.jpg

http://www.eisenbahnhobby.de/neukvluyn/SW520-35_NBAG_VI_NeukVl_1-5-74_S.jpg

So hatten wir an diesem 1. Mai 1974 tatsächlich die Gelegenheit gehabt, den Komplettbestand an Zechenbahnloks der Zeche Niederberg abgelichtet zu haben. Klasse!

Viel Spaß mit den Bildern und schönen Tag noch,

Martin W.

Edit: Dreckfuhler
Edit2: Links wieder gangbar gemacht

Meine DSO-Beiträge: [www.drehscheibe-foren.de]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:11:09:07:31:46.
Hallo Martin,

der Filter auf den ersten Bildern könnte ein Abgasfilter für einen Schornstein sein, der (elektrostatisch aufgeladen) die Staubteilchen aus den Abgasen holt und somit Umweltschutzauflagen genügt. Das wäre das erste, was mir dabei einfällt.

Ansonsten sind die Aufnahmen einfach gnadenlos Klasse!

Danke!!!

Gruß

Der Wagner
Peter Brinke

Der Abend ist gerettet!

geschrieben von: Walsum5

Datum: 23.04.07 17:56

Super, Martin! Lokomotivbilder wie ich sie liebe!

Freundliche Grüße

Stefan

Sehr, sehr schön !

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 23.04.07 19:23

Und heute unvorstellbar, so mir-nichts-dir-nichts auf'm Pütt herumzustromern un Bilder zu machen.

HJ Möllenbeck schrieb mir zum UO:

das "Teil" auf dem Waggon ist das Hauptbauteil eines Vacuum Trommelfilters(von KHD?) zur Konzentrat- bzw Schlammentwässerung. Das Teil ist schwierig einzubauen. Der Feiertag und das Wochenende waren
genau richtig dafür.


Näheres hier:

[images.google.de]

Die ex NBAG VI hat vor einigen Jahren die Kohlenkiepe eingebüßt, damit sie besser bekohlt werden kann - ich erinner mich noch gut an ihre Einsätze im Hespertal in den 70ern, wo wir das Sch***-Teil mit Schüppen aus einem E-Wagen bekohlen mußten......

Wo liegt denn eigentlich Neukirchen-Vluyn ?

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 23.04.07 19:43

Mensch Martin,

wo Du Dich überall rumgetrieben hast. 1974 - da war ich zwar inzwischen in so ziemlich allen Bws der DB gewesen und hatte einen Großteil der DB-Strecken bereist, aber wo Neukirchen-Vluyn liegt, hätte ich erst über das Ortsverzeichnis eines Atlasses herauskriegen müssen.

Eindrucksvolle Aufnahmen - den ersten Teil mit eingeschlossen - die auch einem eingefleischten Bundesbahn-Liebhaber gefallen. Es ist schon ein ganz besonderes Flair, das in den Bilder ganz toll rüberkommt. Wie schön, das man hier im HiFo so etwas frei Haus geboten bekommt.

Schönen Abend noch und bis morgen,
Ulrich

Neukirchen-Vluyn, 1. Mai 1974

geschrieben von: BwNeuß

Datum: 23.04.07 20:34

Hallo Martin,
du bringst immer eine so schön gleichbleibende gute Qualität. Das habe ich nie geschafft. Nach einer guten Serie mußte ich immer zahlreiche Fehlschläge einstecken.
Das Werkstattbild hat es mir angetan. Schuppenszenerien finde ich immer wieder toll. Und wie sich das Fenster in der Rauchkamertür spiegelt!
Grüße
Dieter

Dieser Industriebahndampf...

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 24.04.07 00:00

Lieber Martin,

dieser Industriebahndampf findet bei mir immer mehr gefallen. Und du bist da nicht ganz unschuldig dran...


Besten Dank !!!


Gerd

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER . (Z. Z. nicht gepflegt)

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Re: Sehr, sehr schön !

geschrieben von: martin welzel

Datum: 24.04.07 08:37

Danke für die Info betreffend des Filters. H.-J. muss es ja wissen. Und dass solch ein Riesenteil schwierig einzubauen ist, glaube ich angesichts der Abmessungen sofort!

Dass ihr die Lok VI von ihrer Kohlenkiepe befreit habt, ist mir noch gar nicht aufgefallen. Werde ich am Samstag in Dahlhausen nachholen...

Gruß,
Martin
Hallo,

sehr schöne Photos!

Es ist unglaublich, was im Jahre 74 noch alles gefahren ist.


Gruß, Thomas

nee, wohl eher kein Umweltschutzfilter

geschrieben von: Skyliner

Datum: 24.04.07 12:37

Das UO könnte auch eine Siebtrommel zur Klassierung von Kohle zu sein. Wobei ich nicht weiß, ob Niederberg Klassiertrommeln hatte - eine heute eher altmodische Variante - oder Schwingsiebe. In der Zeche selbst braucht man so etwas, um vor dem eigentlichen Waschen der Kohle Grob- und Feinkohle vorzuklassieren, wobei daß "Maß der Dinge" 10mm Korngöße sind. Drüber ist es Grob-, darunter Feinkohle. Auf Zollverein z.B. sind heute noch ähnlich große Siebtrommeln zu sehen, diese sind allerdings konisch geformt.

Natürlich gibt es auf Bergwerken auch noch Feinkohlenschleudern, um die gewaschene Kohle wieder zu entwässern, aber die sind in der Regel wesentlich kleiner und zeigen auch keine so deutlich sichtbare Gitterstruktur.

Zum Thema Filter zur Schlammentwässerung: Sowas kenne ich persönlich nur als Scheibenfilter, aber das heißt natürlich nicht, daß es keine andere Bauform gibt. Solche Filter für feinste Partikel sind aber eigentlich mit einem feinen Vlies überzogen. Kann natürlich sein, daß während des Transports sowas noch nicht montiert ist, aber sind hinter dem Vlies denn so relativ weite Maschen vorhanden?

Beste Grüße, Christoph


P.S.: schöne Sache, solche Bilder zu Gesicht zu bekommen. Danke!!!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:04:24:12:45:20.

Keine Siebtrommel

geschrieben von: martin welzel

Datum: 24.04.07 15:12

Nee, nee, Christoph, da steht eindeutig "Filter II" dran. Kann also keine Siebtrommel sein.

Martin

Trommelfilter Niederberg in Aktion

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 24.04.07 20:58

Von HJ Möllenbeck habe ich soeben diese beiden Bilder bekommen, die die Trommelfilter in der Wäsche Niederberg in Aktion zeigen. Er hat die Bilder am 28.12.2000 gemacht und man sieht deutlich das erwähnte Siebvlies auf den Trommeln. Man darf aber nicht vergessen, daß zwischen den Aufnahmen von Martin und diesen 26 Jahre vergangen sind und die Trommelfilter in diesem langen Zeitraum ausgetauscht wurden. Voila, hier kommen die Bilder:

http://free.pages.at/dh500ca/Pics/Niederberg49.JPG

http://free.pages.at/dh500ca/Pics/Niederberg50.JPG

Die von Skyliner erwähnten Siebtrommeln waren auf Niederberg nicht im Einsatz, hier wurde klassisch auf einem (Flach-)Sieb zwischen Grob- und Feinkohle getrennt.

Jau, bin restlos überzeugt!

geschrieben von: Skyliner

Datum: 24.04.07 22:22

Und das das Wort "Filter" drauf steht, hatte ich gar nicht erkannt. Also Filter für das Flotationskonzentrat.


Danke für die Auflösung!


beste Grüße, Christoph

Re: Trommelfilter Niederberg in Aktion

geschrieben von: martin welzel

Datum: 25.04.07 07:11

Klasse, Joachim! Und ganz herzlichen Dank an HJ Möllenbeck! Das sind ja interessante Einblicke ins tiefere Geschehen auf Niederberg.

Genial, dieses Hifo!

Grüße nach D'dorf und nach Dinslaken,

Martin