DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

- Beitrag vom 26.03.2007 am 13.04.2019 überarbeitet und ergänzt. -

* - * - * - *


Mitte März 1964, ich wurde 14: Endlich eine Kleinbild-Kamera! Ein edles Gerät, von Adox, sogar mit bis zu unglaublichen 1/250-kurzer Belichtungszeit. Was für ein vornehmes Geburtstagsgeschenk!

Ich war ganz aus dem Häuschen: Vorbei die Zeiten mit der Agfa-Klick und ihren quadratischen Bildern, die für die Eisenbahn immer entweder zu schmal oder nicht hoch genug waren. Vorbei der elende Film-Transport, mit dem ich wie oft über die neue Bild-Nummer im roten Guckloch des klobigen Gehäusekastens hinausgedreht und prompt die nächsten zwei „Klack“-Bilder teilweise übereinandergesetzt habe. Vorbei die ewigen Unschärfen der 1/60-Belichtung… Ein ganz neues Zeitalter konnte beginnen!

Schon bald sollte es losgehen: Die Osterferien standen bevor – und da durfte ich mit meinem Schulfreund Stefan S. nach Erlangen reisen, bis Ostern zu seiner Großmutter. Natürlich mit der Eisenbahn: Für uns Bengels mit jetzt gerade 14 Jahren ein absolut spannendes Abenteuer! Und nun auch noch mit einer anständigen Kamera…

Endlich war der letzte Schultag vorbei: Die Zeugnisse waren verteilt und die Versetzung geschafft. Damals war die alljährliche große Abrechnung der Schulen mit ihren Schülern ja noch auf Ostern terminiert, die Kurzschuljahre mit der Verschiebung dieses „jüngsten Gerichts“ auf den Sommer standen ja erst ein paar Jahre später bevor.

Erleichtert und voller Erwartungen bestiegen wir also am 24.03.1964, einem Samstag, in Frankfurt Hbf. den Nachmittags-Zug nach Nürnberg. Unsere Zuglok dürfte eine E 10 gewesen sein, vielleicht sogar eine der Nürnberger Vorserien-Loks. Kein Foto davon jedenfalls. Denn das Maß aller Dinge waren damals, 1964, ja nicht der EK, die Drehscheibe oder die „Dampfgeführten Reisezüge“, sondern – lache bitte keiner! – der Märklin-Katalog! Ja, so war das damals. Und was da nicht drin stand, das war allenfalls eine versehentliche Schöpfung der Bundesbahn, die es eigentlich gar nicht geben durfte… Und eine E 10 war da nicht vorgesehen, allenfalls die E 41, von der Scholli - das war der Spitzname, na gut: „Nickname“, von Stefan - auf seiner nur an Weihnachten unter dem stattlichen Flügel im Wohnzimmer aufgebauten Märklin-Kreis-Eisenbahn ein blaues Exemplar umhersausen ließ. E 41 024, war’s nicht so?

Frankfurt Hbf.: Lautsprecher, Türen zugeknallt, „grüner Kranz“, der Abfahrts-Auftrag, ein kräftiger Ruck durch den Zug und – „Klack - - klack! – klack!“ – ging’s los, das Abenteuer begann!

Ergänzung im April 2019 (alle Ergänzungen nachfolgend kursiv):
Vermutlich sind wir, wie Lothar Behlau unten herausfand, mit E 682 Frankfurt (14.22 ab) - Würzburg (16.19 / 36) - Fürth (17.48 an, weiter nach Regensburg) gefahren, der, wie Ronald Krug ergänzte, planmäßig von E10.0 geführt wurde.

Natürlich hatte ich den Scholli - sonst eher ein Freund schnittiger Autos und rockiger Radio-Luxemburg-Hitparaden – schon tagelang heiß darauf gemacht, was wir auf dieser Bahnfahrt wohl alles sehen müssten: Außer dieser erz-häßlichen braunen Ellok aus Schweden werden wir wohl so ziemlich alles aus dem letzten Märklin-Katalog in Erwägung gezogen haben!

Umso schneller wurden nun die Gesichter länger, vor allem meines, denn wir zischten schon durch Offenbach, als noch immer nicht eine einzige der avisierten Märklin-Loks gesichtet worden war…

Endlich – in Hanau die Erlösung: Eine E 44 ! Ja, genau, die von Seite 9 zu 45 Mark 90!! (Oder so ähnlich.)

E 44 118 Bw Aschaffenburg (?) am 24.03.1964 in Hanau Hbf:

https://abload.de/img/1-14_e44118ab_hanauhb9jkbg.jpg

Immerhin: das Bild Nr. 1 in meiner Zählung, die ich dann bis Ende 1973 durchgehalten habe!
Vermutlich handelte es sich hier um P 2390 Frankfurt-Ost - Würzburg, der in Hanau von "unserem" E 682 überholt wurde (Ergänzung Ronald Krug).



Schon kurz darauf, die nächste Märklin-Lok und neue fotografierte Baureihe: E 94 irgendwo zwischen Hanau und Aschaffenburg (wo genauer?) - Bild Nr. 2:

https://abload.de/img/1-16_e94_spessart_24-p4kb4.jpg

Vermutlich aufgenommen in Wiesthal/Spessart, wie Wolfgang "hqerlen" ergänzte.



Mit Bild Nr. 3 entfernte ich mich erstmals von der sicheren Märklin-Welt: E 50 009 kam uns irgendwo zwischen Hanau und Aschaffenburg (wo?) entgegen:

https://abload.de/img/1-18_50009_b.aschaffexvjis.jpg

Aufnahme wo? Die Vermutung "Großauheim" von Wolfgang "hqerlen" schließt sich mit "Wiesthal" zu Bild 2 aus.



Bei der Einfahrt um 16.20 Uhr in Würzburg wieder eine E 94 – wenn auch stark unscharf, dann doch mit Würzburger Gasometer und anderen markanten Bauwerken, die’s heute womöglich ebenfalls nicht mehr gibt:

4)

https://abload.de/img/1-20_e94_wrzburg_24-0pmkjd.jpg


In Würzburg Hbf, wo unser Zug länger Aufenthalt hatte, nun die erste Fehl-Entscheidung in meiner Eisenbahn-Fotografiererei - die erste freilich von vielen, die im Laufe der Jahre noch folgen sollten!

Das war so: Auf dem Nachbargleis näherte sich ein Güterzug mit E 94 269 und blieb – welch glücklicher Zufall! – etwa in Höhe unseres Wagens stehen. Da winkte also ein „Typen-Foto“ von der begehrten Märklin-Lok! Also, allen Mut zusammengenommen, alle elterlichen Ermahnungen beiseitegeschoben – und raus aus dem Zug, auf den Bahnsteig und die E 94 ins Visier genommen. Da rollte auf dem Nachbargleis noch ein Zug ´rein, mit Dampflok: „01“ stand auf dem Schild an der Rauchkammer – eine Märklin-01 also ?? – Ach nee, NULL-EINS-ZEHN-Soundso - das ist nicht die Märklin-Lok. Also, unfaßbar, aber so war’s: NICHT FOTOGRAFIERT !! Erst als sie zu weit vorgefahren war, habe ich in voller Konzentration auf die E 94 abgedrückt:

5)

https://abload.de/img/1-24_e94269u01_wrzbg.avkqe.jpg

Eine Bebraer 01.10 in Würzburg – und nicht fotografiert…

Helmut "03 1008" berichtigte: Keine 01.10, sondern 01 mit Altbaukessel. Und Ronald Krug fand heraus, daß es sich um eine der beiden letzten Würzburger 01, die 047 oder 151, gehandelt haben muß, die hier offensichtlich mit E 4014 Würzburg (ab 16.29) - Bamberg unterwegs ist.

Immerhin löste ich mich nun doch langsam von den Fesseln der Göppinger H0-Firma und nahm bei der Ausfahrt aus Würzburg Hbf schon eine Bamberger V 80 auf:

6)

https://abload.de/img/1-26_v80_wrzburg_24-000kf2.jpg


Auf dem Weg nach Nürnberg (wo genauer?) kam uns E 18 36 entgegen:

7)

https://abload.de/img/1-28_e1836_evtl.frth_e5kt6.jpg

Ronald Krug vermutete, daß es sich hier um F 37 "Hans Sachs" in der Ausfahrt Fürth handelt (Fürth ab 17.44).



Bei unserer Ankunft gegen 17.45 Uhr in Fürth – die Reisezeit seit Ankunft Würzburg hatte immerhin satte 85 Minuten betragen! - standen hier E 52 28, ein nie zuvor gesehenes Ur-Viech:

8)

https://abload.de/img/1-30_e5228p4423_frth_brkfz.jpg

Lothar Behlau und Ronald Krug tippten hierzu auf P 4423, Fürth ab 17.59 Uhr nach Neustadt/Aisch.


…und – endlich, nach der Pleite mit der 01, meine erste „richtige“ Dampflok-Aufnahme: - die mir ebenfalls neue BR 64, die 64 244 vom Bw Nürnberg Hbf:

9)

https://abload.de/img/1-32_64244_frthhbf_24v5jgf.jpg

Ronald Krug hat für den Zug drei Optionen:
P 2221, Fürth ab 17.47 nach Markt-Erlbach,
P 2223, 18.02 Uhr an aus Nürnberg Hbf, weiter 18.06 nach Markt Erlbach; oder
P 2264, 18.13 Uhr nach Cadolzburg.




Aus Erlangen grüßten an einem der nächsten Tage bei vor-österlichem Sauwetter E 44 126:

10)

https://abload.de/img/1-34_e44126_erlangen_zfkzm.jpg


…und, immerhin, einer der Nürnberger Sonderlinge, E 19 02:

11)

https://abload.de/img/1-36_e1902_erlangen_0najwr.jpg



Die nun folgenden Bilder 12 - 17 habe ich heute, 12. April 2019, zum Ursprungsbeitrag ergänzt.


Ebenfalls längst historisch ist dieser ET (in Erlangen? ...oder Fürth?):

12)

https://abload.de/img/1-38_es32002_erlangenxwjb2.jpg


Zwischendurch ein "OT-Blick" von der Wohnung von Schollis Großmutter am Burgberg auf die Stadt Erlangen, die sich seitdem - 1964! - auch handfest gewandelt haben dürfte:

13)

https://abload.de/img/1-40_burgberg_erlangeuqkh9.jpg



Wiederum ein paar Tage später trieben wir uns auf dem Nürnberger Hbf herum, wo dieses DB-klassische Stück auf seinen Zug rangierte...

14)

https://abload.de/img/2-6_e10135_nrnbghbf_0eskwy.jpg


...und diese E 19 ausfuhr:

15)

https://abload.de/img/2-8_e18od19_nrnbghbf_0rk2y.jpg


Am Bahnsteig stand eine weiteres "Ur-Vieh" bereit, offenbar in Doppelbesetzung des Gleises, wie rechts am Bildrand der Puffer signalisiert:

16)

https://abload.de/img/2-12_e5217_erlangen_0i2jtr.jpg

Leider ist nicht mehr feststellbar, ob die Lok Zuglok des Zuges war oder lediglich Rangieraufgaben erledigte.


Schließlich noch ein "Mut-Foto" vom Burgbergtunnel in Erlangen, aus dem gerade eine E 18 herausschießt:

17)

https://abload.de/img/2-18_e18_erlangen.bur0gky3.jpg

Mein Frankfurter Fotoladen des Vertrauens hat das Bild leider noch mit einem Entwicklungsfehler verziert.


Ja - alles sehr, sehr lange her…


Eine gute Woche wünsche ich euch und grüße alle bestens aus Aachen!
Reinhard Gumbert, 26. März 2007



Edit 13.04.2019: Von Arcor gelöschte Bilder neu eingestellt und Bilder 12-17 hinzugefügt, Text mit den Daten aus Euren Kommentaren von 2007 ergänzt

Reinhard Gumbert




5-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.19 17:16.
....liegt mir irgendwie, siehe London-Fahrt - also los!

Hallo Reinhard,

meinem ersten selbst gekauften DB-Kursbuch vom Winter 1963/64 ("Schutzgebühr 3,- DM") entnehme ich zunächst, daß der 24.03.1964 ein Dienstag war. Hm. Falsches Jahr? Ansonsten könnte ich Dir, wenn es denn ein Samstag sein soll, den 21.03. anbieten, genau eine Woche vor Ostern - paßt das?

"Dein" Zug war offensichtlich der E 682 (Schnellzugzuschlag sparen, das kenne ich!), Frankfurt am Main Hbf ab 14:22, Würzburg Hbf 16:19/16:36, Fürth Hbf an 17:48 Uhr, und weiter nach Regensburg.

Für eine Begegnung mit einer Bebraer 01.10 in Würzburg finde ich bei den Regelzügen absolut nichts Passendes, ich tippe daher auf einen Reisebüro- oder Kindersonderzug, davon hat es eine Woche vor Ostern sicher reichlich gegeben, und eine Dampflok unter Fahrdraht wäre da auch plausibler.

Über die damaligen Einsatzstrecken der Nürnberger 64 weiß ich nicht sehr viel. "Verdächtig" erscheint mir für 64 244 aber der P 2257 aus Cadolzburg, Fürth Hbf an 17:41 Uhr.

Euer Anschlußzug dürfte der E 589 München - Bad Kissingen gewesen sein, Fürth Hbf ab 18:25, Erlangen an 18:37 Uhr; der N 4145 (ab 18:10 Uhr) verkehrte samstags nicht - oder war es doch dienstags?

Mangels genauer Ortskenntnisse kann ich über weitere Unterwegsaufnahmen leider nichts sagen.

Lothar Behlau, Köln

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Fotostandorte - Lösungsversuch.

geschrieben von: hqerlen

Datum: 26.03.07 06:48

Bild 1 ist Hanau Hbf
Bild 3 ist Großauheim

Gruss aus Bonn

Wolfgang

Schöne Geschichte, aber ...

geschrieben von: 03 1008

Datum: 26.03.07 07:11

... die Lok neben der E 94 ist keine 01.10, sondern eine Zweizylinder-01. ;-)

Viele Grüße, Helmut
Also das Bild der E52 ist doch schon sehr brauchbar und "schlecht" ist doch eh nur relativ. Und man sieht, dass man sich alle Aufzeichnungen hätte sparen können: Das HiFo-Wissen kennt alle Details und das auch noch besser.

Ein echter Knaller-Beitrag ....

geschrieben von: Andreas T

Datum: 26.03.07 08:37

Hallo,

ein echter Knaller-Beitrag. Text und Bilder (ob scharf oder unscharf, ganz egal) sind einfach Klasse. Und auch als "Spätgeborener" - der nicht mehr auf den Märklinkatalog zurückgreifen musste - kann ich nur sagen: Fast genau so ist es auch anderen auf den Erstlings-Touren gegangen. Ich hatte beispielsweise auf meiner ersten Fern-Fahrrad-Eisenbahn-Tour 1978(immerhin 50 Km von Zuhause) als Zeitmesser einen klappbaren Reisewecker dabei und habe deswegen mehr als einen Zug verpasst .....


Herzlich

Andreas T

Genau! Katalog Nr. 3048 ...

geschrieben von: Bernhard Terjung

Datum: 26.03.07 09:45

... mit Seuthe-Dampferzeuger für 55 Mack! Nur die 01 097 wird's nicht mehr gewesen sein, die war 1964 schon im Dampflok-Himmel.

Ein Mut machender Beitrag, vielleicht wage ich mich auch einmal an meine Frühwerke heran. Ich bin zwar ein paar Jährchen jünger als du, aber auch für mich war der Märklin-Katalog das Maß aller Dinge, bevor dann das Märklin-Magazin meinen Horizont "unendlich" erweitert hat.

So habe ich dann Loks "gespäht" und war bei den Familien-Besuchen in Hamburg Ende der Sechziger sauer, weil ich statt der erhofften 01 meistens die blöde 03 zu sehen bekam ... .

Ach und überhaupt: Herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag nachträglich!

Bernhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:03:26:10:15:02.

Re: Genau! Katalog Nr. 3048 ...

geschrieben von: Brennersee

Datum: 26.03.07 11:07

Ein köstlicher Beitrag!
Das richtige zum Morgenkaffee.
Hallo,

der Bahnhof auf Bild 2 könnte Laufach sein.

Gruß Werner


Hallo,

zur 64er kann ich nicht viel Beitrag, nur soviel: Die Lok hängt auf der Cadolzburger Seite, entweder hat sie den Zug also geschoben (unrealistisch), hat schon umfahren, oder es handelt sich bei dem Zug vielleicht um einen Zug nach Markt Erlbach, dafür wäre die Lokstellung auch richtig. Dazu müsstest du allerding dein Kursbuch befragen, ob da was passenede drin zu finden ist.

Viele Grüße und vielen Dank für die Bilder

Christian

Bild 2: Wiesthal (im Spessart) (o.w.T)

geschrieben von: Dienstfzler

Datum: 26.03.07 14:38

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

Hallo Reinhard,

herzlichen Dank für den beeindruckenden Reisebericht!

Bitteschön: kein Bild kann so schlecht sein, als dass es nicht dokumentarischen Wert hätte - und das haben sie allemal.
Ausserdem sind die Standfotos allesamt durchaus scharf, an der E 19 02 lässt sich am Fabrikschild der Hersteller bestens erkennen.

Möglicher Zug mit E 52 28 in Fürth
Die Uhr zeigt 17:48 - und wie Lothar geschrieben hat - seid ihr mit dem E 682 zu dieser Minute angekommen. Frühere Ankunft wäre möglich, bei den damaligen Fahrzeiten mit gutem Zeitpuffer denkbar.
Der mit der E 52 bespannte Zug könnte die Leistung nach Neustadt/Aisch gewsen sein, Bereitstellung (in Fürth!) 17:43, Abfahrt 17:59. Auch die kurze Zuggarnitur ist ein Hinweis drauf.

War bei vielen früher der Märklin-Katalog die Spähervorlage schlechthin - ich begann zur gleichen Zeit mit einem Blättchen aus Nürnberg ;-)))

Beste Grüsse nach Aachen
sendet der Isartalbahner
Hallo Reinhard,
ja, so ähnlich habe ich mich auch an die Eisenbahn "herangearbeitet", doch bis ich mit Fotografieren anfing, war ich über das "Katalog-Stadium" schon hinaus.
Bei Bild 3 bist Du fremdgegangen von Märklin zu Trix! Da gab es die E 50 009 mit 2 Motoren - einen Stromfresser, der ständig den Überlastungsschutz des Trafos auslöste.
Danke für Deinen Beitrag!
Stefan

Re: Genau! Katalog Nr. 3048 ...

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 26.03.07 17:30

Da schließe ich mich gern, wenn auch noch nachträglicher, an!
Erstlingsbilder haben immer einen besonderen Charme, vor allem, wenn ein guter Text sie erläutert.

Herzliche Grüße,

Jürgen
Hallo Reinhard, hallo liebe Mittüftler,
die Bilder sind so interessant, dass ich meinen „Senf“ auch dazugeben möchte. Lothar, Helmut und die Anderen haben da schon gute Vorarbeit geleistet.
Ihr seid mit dem E 682 mit planmäßiger E 10.0 des Bw Nürnberg ab Ffm Hbf 14:22 Uhr gefahren. Allerdings nicht an einem Samstag, deshalb dürfte Deine Datumsangabe 24.3.64 stimmen.
Die E 44 dürfte (Wenn das Bild einen Reisezug zeigt) in Hanau mit dem P 2390 (Ffm Ost-Würzburg) aufgenommen worden sein. Der Zug wurde durch Eueren Eilzug dort überholt.
In Würzburg fotografiertest Du eine Rarität: Die Würzburger Altbau-01 vor dem E 4014, ab Wür Hbf 16.29 Uhr nach Bamberg. (Neubaukessel der BR 01.0 und 01.10 hatten statt vier deren sieben Waschluken. Typisch auch die „Banane“ an der Steuerstange). Laut EK Wenzel „Die Baureihe 01“ gab es nur zwei 01 im Bw Würzburg zu dieser Zeit: 01 047 und 151, die entgegen den Angaben im Buch doch noch planmäßig eingesetzt worden sind.
In meinem Kursbuch sind einige Personenzüge und eben dieser E 4014 mit 01.0, Bw Würzburg vermerkt, ohne dass mir der Laufplan vorliegt. (Die Leistungen konnten mit den 2 Loks abgedeckt).
Nürnberger und Hofer 01 kamen im Wi 63/64 planmäßig nicht nach Würzburg.
Die Treuchtlinger 01 hatte schon um 15:41 Uhr mit den E 748 Würzburg verlassen, scheidet also ebenso aus.
Die E 18 36 dürfte bei der Einfahrt in Fürth (Bay) Hbf um 17:44 Uhr (pünktlich) mit dem F 37 „Hans Sachs“ aufgenommen worden sein (einziger Planzug mit Nürnberger E 18 am Nachmittag zwischen Nür und Wür). Euer Zug war wohl 2 Minuten vor Plan um 17:46 Uhr in Fürth – er hatte ja auch mit 24 Min Fahrzeit zw. Neustadt und Fürth 2 Min. mehr „Luft“ als andere Eilzüge.
In Fürth (Bay) Hbf habt Ihr den P 4423 mit der E 52 erwischt, der planmäßig Werktag außer Samstag ab 18.01 Uhr in Fürth Hbf begann und nach Neustadt (Aisch) verkehrte.
Mit der 64er wurde es etwas schwierig. Gleich drei Bubiköpfe waren um diese Zeit in Fürth Hbf:
Im Plan 04, Tag 2 kam eine Lz um 17:18 Uhr von Nürnberg und übernahm den P 2221, ab 17:47 nach Markt Erlbach.
Im Plan 05, Tag 1 kam eine 64er mit den P 2223 aus Nürnberg Hbf um 18:02 bis 18:06 in Fürth Hbf zum Halten, bevor sie ebenfalls nach Markt Erlbach weiterfuhr.
Im Plan 05, Tag 3 kam um 17:41 Uhr eine 64er mit dem P 2257 und fuhr um 18:13 Uhr mit dem P 2264 nach Cadolzburg zurück. Alle Züge verkehrten nur WaSa mit der BR 64.

Soviel aus dem Südwesten.

Euer Ronald

Mann, seid ihr gut! Vielen Dank...

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 26.03.07 22:43

... für all' die aufwendigen Tüfteleien in Kursbüchern und Umlaufplänen!

Das gibt's wohl nur im HiFo, daß man nach 43 - dreiundvierzig! - Jahren noch Daten zusammenbringt, die bis auf "zwei Minuten vor Plan"-Genauigkeit gehen! Unglaublich - ich bin begeistert!

Aber auch schön zu lesen, daß nicht nur ich mit so idiotischem "Gerät" wie dem Märklin-Katalog operiert habe...

Nun wäre es toll, wenn noch weitere "Anfänger-Stories" hier zu lesen wären. Los, traut euch: 'raus damit!

Nochmals herzlichen Dank allen Aktiven zu meiner Geschichte! - Reinhard
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

Hallo,

so schön deine Theorie ist, für mich sieht das auf dem Bild nicht nach Fürth aus. Nirgendwo in Fürth verläuft eine Straße zwischen Bahn und Häusern so, wie auf dem Bild, schon gleich garnicht, wenn ich den Sonnenstand bedenke.

Ich halte es für am wahrscheinlichsten, dass das Bild in der östlichen Ausfahrt von Würzburg aufgenommen wurde, was für ein zug es dann allerdings ist müsst ihr herausfinden.

Viele Grüße

Christian

Was ist denn nun mit dem Datum und dem Wochentag?

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 27.03.07 22:47

Denn wenn (wider Erwarten) doch der Samstag zutreffen sollte, würden einige Überlegungen ins Leere laufen....

Lothar Behlau, Köln

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -