DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Betzdorfer Dampfbetrieb 68-76; Teil 12: Umlenker II (15B)

geschrieben von: Donni

Datum: 11.03.07 18:21

Hallo HiFo-Gemeinde,

weil es einige Resonanz zum letzten Beitrag über die Umlenker gab, disponiere ich heute um und serviere zu dieser Betzdorfer Spezialität noch einen kleinen Nachtisch. Begleitende Informationen hierzu bitte im u.a. Link zu Teil 11; der angekündigte Beitrag "Dampfzüge an der Sieg II" verschiebt sich um eine Woche. Und nun geschwind erneut mitten rein in's Vergnügen, ähm .. Archiv:

Bild 1: 044 096 zieht brüllend einen bergfahrenden Umlenker aus dem eingleisigen Giersbergtunnel heraus die letzten Meter in Richtung Siegen-Ost; die beiden Gleise links führen zum zweigleisigen Tunnel Richtung Weidenau hinab. Die beiden Streckenäste kreuzen sich dann unmittelbar am nördlichen Tunnelende nahezu rechtwinklig (Oktober 1972).

http://fs5.directupload.net/images/160221/rgr9xc8i.jpg


Bild 2: Erneut ein "flotter Dreier", vorne ist die Siegener 212 019. Für solche Gespanne ist es in Siegen einfach zu eng (Oktober 1972).

http://fs5.directupload.net/images/160221/wf3sirf2.jpg


Bild 3: Mittags nach der Schule zur Zeit des schriftlichen Abiturs im März 1973: 052 437 leistet krachend einem Jumbo Vorspanndienste für den Anstieg nach Siegen-Ost. Die Brennweitenwahl war hierbei natürlich etwas unangemessen, dafür war der Kopf dann anschließend wieder frei!

http://fs5.directupload.net/images/160221/pwy6x2eb.jpg


Bild 4 & 5: Umlenker am 25.Januar 1975 bei scheußlichem Regen zwischen Eiserfeld und Siegen.

http://fs5.directupload.net/images/160221/uouvfpch.jpg


http://fs5.directupload.net/images/160221/ttfvlnvz.jpg


Bild 6: 044 067, die Paderborner Schürzen-Leihlok zur März-Kampagne 1973, ist gerade von Gremberg in Betzdorf angekommen; nach Lokwechsel geht der Zug weiter Richtung Siegen.

http://fs5.directupload.net/images/160222/wjpgiuce.jpg


Bild 7: Noch ein "Parade-Umlenker" mit 211 064 an der Spitze am Nachmittag des 16.Mai 1973 in der Einfahrt von Kirchen.

http://fs5.directupload.net/images/160222/8mfnkq5x.jpg


Bild 8 & 9: Am trüben Vormittag des 25. Januar 1975 entstanden diese Bilder am Haltepunkt Holzhausen, einem tollen Aussichtspunkt oberhalb der weit geschwungenen Hufeisen-Kehre im Steigungsabschnitt von Haiger nach Würgendorf auf der Dillenburger Seite. Vorne die Aschaffenburger 216 146, hinten der Jumbo. Erneut gilt: die Optik "durchsetzt", jedoch die Akustik total; das dauerte hier von Haiger bis Würgendorf knapp 15 Minuten lang!

http://fs5.directupload.net/images/160222/kpmzznto.jpg


http://fs5.directupload.net/images/160222/qi46vxm8.jpg


Bildfolge 10-12, meine Ergänzung zum wunderbaren Bildbeitrag in der vergangenen Woche von 03 1008 zur "Königsdisziplin" der Betzdorfer Umlenker:
Trotz fahrplanmäßiger Durchgestaltung der Umlenkerverkehre spielten sich die Kampagnen häufig recht operativ ab, d.h. für den Eisenbahnfan ergaben sich immer unerwartete Wendungen im Geschehen, sowohl hinsichtlich der Bespannungen wie auch bei den Fahrzeiten. Am 16. Mai 1973 wollte ich vormittags zu Fuß von Betzdorf aus in den Bereich hinter den Grünebacher Tunnel, dem weitbekannten örtlichen Parademotiv. Planverkehrszeit und Ankündigung einer einfachen Bespannung schienen hierfür die angemessenen Rahmenbedingungen. Beim Marsch machte ich Station am beschrankten Übergang vor dem Tunnel, ein wenig Information vor Ort konnte ja nicht schaden. Während des kleinen Schwatzes mit dem Schrankenwärter wurde dann jedoch diesmal vorzeitig "mein" Umlenker klingelnd angekündigt und zwar mit der aus Betzdorf übermittelten "verheerenden" Zusatzinformation, daß der Zug heute besonders heftig sei! So zeige ich dem HiFo nun zwar motivlich auch eher eine Art "Notschlachtung". Der Zug, es müßte wohl der 56245 gewesen sein, mit 044 177 vor 140 342 vorne und der 044 552, gerade aus Crailsheim zugereist, als Schiebelok hintendran war jedenfalls in der Steigung vor dem Tunnel einfach unglaublich! Man sieht es wohl den Bildern an, daß hier der Fotograf im Gegensatz zur 140 unter Hochspannung stand.

http://fs5.directupload.net/images/160222/i3jyjmj4.jpg


http://fs5.directupload.net/images/160222/38f2zwof.jpg


http://fs5.directupload.net/images/160222/7gyabylr.jpg


Bild 13-15: Zum Schluß zeige ich noch eine ungewöhnliche Bildfolge vom 01. August 1970. Nach der Schule rief mich an diesem Samstag ein Freund aus Eiserfeld an und teilte mir mit, daß er dort ein paar Züge mit Elloks gesehen habe. Ob denn die Umstellung auf E-Betrieb so schnell und spontan vor sich gehen könne? Nun, nach anfänglichem Zweifel raffte ich mich rasch auf und versuchte das Rätsel zu lösen: Der Frühzug Siegen-Gießen mit Frankfurter 141 war zwischen Siegen-Ost und Niederdielfen in einen Hangrutsch gerast. Zum Glück konnte durch die Aufmerksamkeit des Fdl aus Niederdielfen ein Gegenzug noch rechtzeitig angehalten werden, so daß zwar beträchtlicher Schaden, jedoch keine Katastrophe entstand. Während der Aufräumarbeiten wurden einige durchgehende Reisezüge der Ruhr-Sieg-Strecke zwischen Siegen und Dillenburg über eine Dreiecksfahrt nach Betzdorf umgeleitet. Bei meinem sofortigen nachmittäglichen Besuch in Betzdorf konnte ich noch zwei dieser "anderen" Umleiterzüge erlegen: zuerst 051 886 mit 140 vor einem Zug, der vom Wagenpark eher nach einer Sonderleistung aussieht, dann 212 162 mit 110 vor Süd-Nord-Zug, womöglich der D465. Eine Fahrplanperiode vorher hätte dort auch eine 119 am Zug sein können! Der instabile Hang wurde übrigens mit außerordentlichem Aufwand anschließend saniert, man kann das noch heute beim Vorbeifahren deutlich nachvollziehen.

http://fs5.directupload.net/images/160222/dvlp53ws.jpg


http://fs5.directupload.net/images/160222/cw9svqlf.jpg


http://fs5.directupload.net/images/160222/m8jqcxnt.jpg


Nächster Beitrag am kommenden Wochenende zum Thema "Dampfzüge an der Sieg II"

Soviel für heute und noch einen schönen Sonntag Abend

Gruß
Donni

Überschrift zu Bild 7: Loknummer geändert in 211 064 (siehe Hinweis von 2000_001)

Links zu den Beiträgen zum Betzdorfer Dampfbetrieb 1968 - 1976:
Teil 1: Einführung & Appetitmacher (12B)
Teil 2: das Finale (13B)
Teil 3: in Siegen (15B)
Teil 4: Dampfzüge an der Sieg I (13B)
Teil 5: in Betzdorf (13B)
Teil 6: das Pech der 057 070! (11B)
Teil 7: rund um den Kirchturm (14B)
Teil 8: übern Westerwald... (15B)
Teil 9: unterwegs mit Hermann (13B)
Teil 10: Einsätze östlich von Siegen (13B)
Teil 11: Umlenker! (12B & 2Scans)
Teil 13: Dampfzüge an der Sieg II (13B)
Teil 14: Sonderfahrten I (16B)
Teil 15: Sonderfahrten II (15B)
Teil 16: 3 markante Drillinge (10B)

plus Zugaben
Wie wär's zwischendurch mit ein paar 44ern? (14B)
Hoffentlich langweile ich nicht: schon wieder 44er (16B)
Dampfzeit in Siegen: schwere Loks für leichte Züge (12B)
Dampfzeit in Siegen: 'ne volle Packung Jumbos zum 2.Advent (17B)
Dampfzeit im Siegtal: 24 Bilder zum 4.Advent


Hier geht's zum Verzeichnis meiner bisherigen DSO-HiFo-Beiträge.



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:02:22:00:08:11.
Hallo Donni,

sagenhafte Bilder dieser aussergewöhnlichen Betriebssituationen. So ist es halt immer: des Einen Leid ist des Anderen Freud. Diesmal war es des Fotografen Freud. Und dabei auch noch meist gutes Fotowetter. Klasse !
Danke für's Einstellen.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Donnerknispel!

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 11.03.07 22:29

Was es heute wieder zum Thema Betzdorf bzw. den Umleitern zu sehen gibt ist spannender als jeder Krimi im Fernsehen.

Besten Dank, Donni.


Grüße

Gerd

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER . (Z. Z. nicht gepflegt)

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Wunderbar !

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 12.03.07 00:04

Danke, Donni, für die interessanten und beeindruckenden "Umlenker"-Aufnahmen! Und "Danke" überhaupt für Deinen tollen Fortsetzungsbericht "Betzdorf": Eine Gegend, die ich damals viel zuwenig besucht habe - erst später zweimal, als die Umleiter fuhren. Davon demnächst mal ein paar Bilder auch vor mir.

Weiter so, Donni, freue mich schon auf die weiteren Folgen!

Schöne Grüße aus dem äußersten Westen - Reinhard

Info zu 212 019 + ? zu zwei Kühlwagen

geschrieben von: 2000_001

Datum: 12.03.07 03:41

Hallo Donni,

Erst einmal vielen Dank für die tollen Beiträge in diesem Forum.

Die 212 019 (MaK 1000 149) im Bild 2 gehört zur Bauserie (V 100 2002 - V 100 2021) der V 100.20 mit einer LüP von 12.100mm. Diese Maschinen waren "echte" kurze V 100.20. Durch Motortausch gab es später auch 211er mit 1350 PS. Ab V 100 2022 wurde eine größere Kühlanlage mit senkrecht stehenden Jalousien eingebaut. Durch den um 200mm verlängerten Vorbau mussten die Pufferträger um dieses Maß verlängert werden und die LüP wuchs auf 12.300mm. Die 211er mit 1350 PS behielten ihre kleine Kühlanlage. V 100 2020 und V 100 2021 wurden später mit langen Vorbau und der vergrösserten Kühlanlage ausgestattet.

Die 044 096 im Bild 1 hat noch zwei alte Kühlwagen am Haken: Der zweite Wagen (Fisch oder Uni?) hinter der Lok dürfte zwischen 1936-1944 enstanden sein. Der hinter der 3er-Gruppe G-Wagen laufende Kühlwagen trägt scheinbar noch ein Dach in Trapezform und ich meine auch eine Werbeanschrift (Bierwagen?) zuerkennen. Wäre es möglich diese Wagen größer zuzeigen?

Vielen Dank schon einmal vorab!!

Gruß

Carsten

Info für Modellbahner:
Bei den Tunnelbauarbeiten am Sterbfritz-Tunnel mußte mit Vorspanndiensten der V 100.20 ab August 1962 bis Mai 1963 gefahren werden. Beim Bw Fulda waren deshalb die acht V 100 2002-2004,2010,2014-2017 für diesen Zeitraum stationiert. Dazu gab es in einer MIBA einen Anlagenvorschlag mit dem Hinweis auf die Fleischmann oder Märklin V 100.20. Wer es genau nimmt braucht eigentlich eine (oder bis zu acht..) V 100.10 und beschriftet diese um. Die aktuelle Roco V 100.20 passt nicht....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:03:12:04:41:25.

Was soll ich bloß machen...

geschrieben von: vauhundert

Datum: 12.03.07 04:10

wenn es die Zeitmaschine gäbe und man einmal dorthin könnte?

Vorne auf der Vauhundert am Fahrschalter?
Oder doch lieber an der Schaufel der 44´er, obwohl der Rücken... vielleicht doch die Ehre der rechten Seite?
Oder ganz heimlich sich auf dem Führerstand der Evierzig dem akustischen Genuß hingebend?

Bis es die richtige Zeitmaschine gibt sind Deine Bilder hier in der Hifozeitmaschine jedenfalls der beste Weg einer Entscheidungshilfe.

Herzlichen Dank aus dem Bergischen sendet

[www.vauhundert.de]
Preiswerte Dienstleistungen im Bereich spurgebundener Flurfördermittel aller Art und feinster Güte.
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen werden."(Peter Ustinov)____ P.S.: Ich kann ihm trotzdem nicht glauben;-)

? Bild 7 (212 064 ??)

geschrieben von: 2000_001

Datum: 12.03.07 04:40

Hallo Donni,

Die 212 064 im Bild 7 dürfte eher die 211 064 sein. Die 211 064 düste von Neuanlieferung bis zur Auflösung der BD Wuppertal 1974 in der BD Wuppertal (1973 Bw Siegen?) herum. Die 212 064 kann es wegen der waagerechten Kühlerjalousien und dem kurzen Vorbau nicht sein.

Gruß

Carsten

Antworten an R.Gumbert & an 2000_001

geschrieben von: Donni

Datum: 12.03.07 22:49

Hallo Reinhard,
vielen Dank für den Kommentar; bin auf Deine angekündigten "Umlenker"-Bilder sehr gespannt und freue mich darauf.
Grüße nach Oche, in meine Hochschulstadt!

Hallo 2000_001,
auch an Dich Danke für die aufmerksamen Kommentare! Habe mir das Original von Bild 7 noch einmal genau angeschaut und in der Tat ist die Nummer doch eher als 211 064 zu identifizieren. Die kleinen V100-Frontnummern sind schon eine Herausforderung (für die damaligen Filme sowie meine heutigen Augen). Unterstützung gibt es zum Glück durch die Kontrollziffern. In den V100-Bauartunterschieden bist Du offensichtlich recht fit! Werde das gleich berichtigen.
Zu Bild 1 und den Kühlwagen muß ich im Moment passen, da dieses Dia nach der Scannerei nicht mehr am rechten Platze einsortiert ist. Werde bei Wiederauftauchen meine (hoffentlich erzielten) Erkenntnisse in einer Privatnachricht mitteilen.
Ebenfalls Grüße

Donni

edit: Name korrigiert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:03:12:22:53:44.