DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Als die Wiesbadener Straßenbahn noch nach Mainz fuhr

geschrieben von: ludger K

Datum: 11.02.07 01:00

Zunächst etwas Geschichtskunde, und dazu ein Auszug aus einem Manuskript aus den 50er Jahren:

http://img516.imageshack.us/img516/3180/img717ut6.jpg

http://img99.imageshack.us/img99/5620/img718og9.jpg


http://img177.imageshack.us/img177/8121/img710wy4.jpg

In Wiesbaden Ost verzweigten sich die Linien 8 und 6. Die Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft hatte hier an ihrem Stellwerk Formsignale errichtet (F. Grünwald, 1929).


http://img226.imageshack.us/img226/1941/img714hg6.jpg

Aus der 1927 gebauten SEG-Reihe 410-412 wurde bei den Stadtwerken Wiesbaden die Serie 31-38, hier der Tw 33 (W. Stock).


http://img62.imageshack.us/img62/6097/img699nv8.jpg

Begegnung mit einer 44er an der Gemeinschaftslinie 6 bzw. 9, …


http://img145.imageshack.us/img145/1345/img698xx5.jpg

… und mit einer P 8 auf der Kbs 250 (W. Stock).


http://img504.imageshack.us/img504/103/img715zl0.jpg

An der Gabelung südlich des Ostbahnhofs kreuzte die Straßenbahn die DB-Strecke Frankfurt/M – Wiesbaden (W. Stock).


http://img122.imageshack.us/img122/4130/img693bq8.jpg

Idylle an der Ausweiche Amöneburg der Linie 9 (W. Stock).


http://img122.imageshack.us/img122/9963/img704ft1.jpg

An der Gabelung: Links führt die Linie 9 nach Biebrich und Schierstein, während der Triebwagen aus Richtung Wiesbaden Hauptpost eintrifft (W. Stock).


http://img76.imageshack.us/img76/7682/img695ta2.jpg

Die Linie 9 an der Gabelung, im Hintergrund der Bahndamm der Linie 6 (W. Stock).


http://img64.imageshack.us/img64/7631/img694dq3.jpg

Der Tw 39 an der wiederaufgebauten Kaiserbrücke (W. Stock).


http://img76.imageshack.us/img76/444/img696eu9.jpg

Begegnung an der Gabelung: Links ein Mainzer Zug der Linie 6, rechts der Wiesbadener Tw 39 der Linie 9 (März 1955).


http://img157.imageshack.us/img157/7736/img700sh3.jpg

Der Tw 39 auf der Linie 9 nach Mainz am Hambuschbauwerk (April 1954).


http://img76.imageshack.us/img76/226/img711lz7.jpg

Am 17.4.1949 kam es am Hambuschbauwerk zu einer Entgleisung. Der Tw 42 und der Bw 62 verkeilten sich im Brückengewölbe (W. Stock).


http://img244.imageshack.us/img244/8849/img705bi8.jpg

Ein neuralgischer Punkt der Linie 9, die Kreuzung der Bundesstraße 42 (W. Stock).


http://img245.imageshack.us/img245/4089/img707on8.jpg

Die Ablösung: Für den Vorortverkehr nach Mainz beschafften die Stadtwerke 1954/55 drei Gelenkbusse von Büssing und Kässbohrer (W. Stock).


http://img153.imageshack.us/img153/4369/img701dv1.jpg

Der Ostbahnhof mit einem Mainzer und einem Wiesbadener Triebwagen. Im Hintergrund dampfen zwei DB-Züge davon (April 1955).


http://img153.imageshack.us/img153/1957/img703ty0.jpg

Der Tw 40 auf der Linie 6 (oben) und der Tw 36 auf der Linie 8 (unten) beim Stellwerk Hammermühle im April 1955 (W. Stock).


http://img153.imageshack.us/img153/6494/img708ah6.jpg

Am 4.10.1954 entgleiste der Mainzer Tw 86 vor der Wiesbadener Hauptpost (W. Stock).


http://img164.imageshack.us/img164/9/img712sk2.jpg

Der Tw 40 am 30.4.1955, dem letzten Tag der Wiesbadener Straßenbahn, in Mainz am Brückenkopf: „Heute letzter Tag – ade du liebe Bahn!“ (D. Vogt).


http://img20.imageshack.us/img20/6981/img713da0.jpg

Der Wiesbadener Tw 43 vor dem Mainzer Hauptbahnhof, ebenfalls am 30.4.1955 (D. Vogt).


http://img20.imageshack.us/img20/4856/img716oi8.jpg

Der letzte Zug der Linie 6 bestand aus den Tw 39, Bw 61 und Bw 75, hier am 30.4.1955 im Btf Biebrich. Links der Lokschuppen aus der Zeit der Dampfstraßenbahn der SEG (W. Stock).


http://666kb.com/i/dp6xwsh7kuikz5mmj.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:02:11:11:36:54.

Wiesbadener Straßenbahn nach Mainz

geschrieben von: Günter T

Datum: 11.02.07 10:15

Hallo Ludger,

das ist für mich einer der genialsten Beiträge!
In dieser Detailfülle und Qualität habe ich das noch nicht gesehen; seit 35 Jahren suche ich eine solche Darstellung.

Vielen Dank
Es grüßt Dich
Günter T

Re: Als die Wiesbadener Straßenbahn noch nach Mainz fuhr

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 11.02.07 10:51

Super Bilder!!! Die Laden wirklich zum Träumen ein obwohl ich grad aufgestanden bin und ich mich da überhaupt nicht auskenne! Mich würde mal interessieren wie es da heute aus aussieht. Man erkennt bestimmt die Gegend nicht mehr wieder. Gruß vom zombie.

Herrlich ...

geschrieben von: Andreas T

Datum: 11.02.07 11:13

Hallo,

einfach herrlich, mir fehlen - als alter Rheingauer - die Worte ....


Herzlich

Andreas T

Re: Herrlich ...

geschrieben von: Ulf Barthel

Datum: 11.02.07 11:35

Toller Beitrag,

gibt es von diesen Strecken noch irgendetwas?


Gruß: Ulf
Themen zur Eisenbahn rund um Bremervörde:
[www.aewb.de]

http://www.aewb.de/logo_aewb.jpg


Gruß: Ulf Barthel
Das ist ja der absolute Hammer, ich in ja eigentlich nicht so der Straßenbahnfan, aber DAS hat mich umgehauen!!!

kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Was ist das für ein Kesselwagen ???

geschrieben von: butzi

Datum: 11.02.07 12:30

Auf dem 2. Foto läuft hinter der 44 und dem Pwg ein Kesselwagen auf einem (wahrscheinlich 2) DREIachsigem Drehgestell.
Was für ein Wagen ist das? Ansonsten, phantastische Fotos, vor allem, wenn man den Aufnahmezeitraum bedenkt !

ja, noch etliches, aus allen Epochen (o.w.T)

geschrieben von: ludger K

Datum: 11.02.07 13:19

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Falls Du meinst

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 11.02.07 16:19

...ob man "in Echt" noch Überreste findet: Alles weg! :-(
Vielleicht mag der Kundige an irgendwelchen versteckten Punkten noch einen übriggebliebenen und heute anderweitig genutzten Fahhrleitungsmast, oder an einigen Gebäuden noch Wandrosetten, finden, aber ansonsten erinnert überhaupt nichts mehr an den ehemaligen Wiesbadener Straßenbahnbetrieb. Oder doch, vor dem Bf. Dotzheim sind noch einige gleisreste der einzigen nicht von der SEG gebauten und betriebenen Straßenbahnlinie 7 (Dotzheim - Bierstadt) zu finden.

Gruß, Volker

Edith hat mir geflüstert, dass es nicht die 4, sondern die 7 war ;-)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:02:12:00:01:11.

Gelenkzug mit Zwillingsachse hinten!!!

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 11.02.07 16:26

So etwas habe ich als Kind in meinem näheren Umfeld auch gesehen. Weiß aber nicht mehr wo und wann. Auf jeden Fall vor 1971. Kann eigentlich nur Umgebung Osnabrück oder im Bereich Iserlohn/Letmathe gewesen sein. Auf jeden Fall wieder ein klasse Beitrag, der uns zeigt was es heute leider nicht mehr gibt.


Bis neulich

Rolf Köstner

RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028
wunderschöne Zeitdokumente, die zum verweilenden Betrachten einladen

Re: Als die Wiesbadener Straßenbahn noch nach Mainz fuhr

geschrieben von: Avmz

Datum: 11.02.07 19:52

Waaaahnsinn, es gab doch mal vernünftige Verkehrsmittel in Wiesbaden. ;-)

Es gibt heute in Mainz-Kastel an der Bahntrasse Wiesbaden-Ost - Mainz-Kastel beim Gewerbegebiet Peter Sander Weg eine Straße (besser Trampelpfad) "An der Gabelung". Ist das die bei einigen Bildunterschriften genannte Gabelung? Leider habe ich beim Googeln keine Übersichtskarte der damaligen Strecken gefunden.

Gruß Ulrich
(extra wg. diesem Beitrag neu angemeldet ;-) )
Atemberaubende Bilder! Schade, dass es damals noch keine so weitsichtigen Herren wie Dieter Ludwig aus Karlsruhe gab: was hätte man da alles draus machen können! Leider sind alle Initiativen der letzten Jahre wieder im Sande der Windschutzscheiben-Politiker verlaufen...

Gruß aus Berlin
Harald Tschirner

die Gabelung

geschrieben von: ludger K

Datum: 11.02.07 22:21

lag in Amöneburg nahe der Rheinbrücke der Eisenbahn, doch die Straßenbahn führte in Kastel über den Rhein. Wie weit die beiden Brücken voneinander entfernt sind, weiß ich nicht.

Gabelung ...

geschrieben von: hab

Datum: 11.02.07 23:34

Hallo Ulrich,

ja ungefähr "dort hinten" war die Gabelung, m.W. allerdings auf der anderen Seite (etwa Christof-Ruthof-Weg) der Bahnlinie.
Wenn ich mich nicht total täusche, sehe ich in google maps dort noch deutlich den Bogen der ehem. Trasse der SL6 zur Überführung über die Bahnstrecke Kastel - Wi-Ost.

An der Gabelung gabelten sich die beiden gemeinsam aus Mainz über die Kasteler Brücke (heute Theodor-Heuss-Brücke) kommenden Linien 6 und 9, die SL9 nach links (am heutigen Bereitschaftspolizei-Areal vorbei und unter der Kaiserbrücke hindurch) in Richtung Biebrich und Schierstein, die SL6 nach rechts über die Bahnstrecke Kastel - Wi-Ost hinweg in Richtung Wiesbaden (zwischen dem heutigem Gleisfeld Wi-Ost und der Autobahn 671 zur Mainzer Strasse).

Gruß
hab



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:02:11:23:40:14.

Ganz starke Bilder!

geschrieben von: iw

Datum: 12.02.07 14:55

Hallo Ludger,

Erhellendes kann ich zwar nicht beitragen, aber meine Begeisterung möchte ich doch zum Ausdruck bringen.

Grüße iw
http://abload.de/img/singaturkopiey2u56.jpg
Meine Bildbeiträge bei DSO: [www.drehscheibe-online.de], meine Bilder in der DSO-Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Gabelung ...

geschrieben von: Avmz

Datum: 12.02.07 19:32

Hallo hab,

wenn ich mir auf dieser Basis Google Earth ansehe macht das alles Sinn.
Die Straße An der Gabung stößt genau dort auf die bestehende Trasse Kastel-Wiesbaden wo der Bahndamm in einem Bogen begonnen haben könnte um dann parallel zur Strecke Mainz Hbf-Kaiserbrücke-Wiesbaden weiter zu laufen. Ganz offensichtlich ging die Straße früher mal (vermutlich als Bahnübergang) über die jetzige Trasse rüber.
In der anderen Richtung ist links der Bahntrasse ein Weg der sich Eisenbahnweg nennt und praktisch bis zum Brückenkopf geht. Kurz davor gibt es dann eine Straße namens Rampenstraße.
Das ist zwar heute alles ebenerdig, aber das könnte schon zusammen passen. Das könnte zwar auch im Zusammenhang der der Güterverladung stehen die es da wohl mal gab, aber meine Theorie gefällt mir viel besser. ;-)

Solche Spurensuchen sind spannender als reale Strecken, finde ich.

Gruß Ulrich
--------------------------------------------------

Re: Gabelung ...

geschrieben von: Krause

Datum: 12.02.07 20:22

Ich stelle mir gerade vor, ich würde in der Buchhandlung x ein Werk zur Geschichte der Straßenbahn in Mainz und Wiesbaden finden: Ich hätte sehr wahrscheinlich das Buch einmal kurz durchgeblättert und dann wieder ins Regal zurückgelegt. Ich gebe zu, zu den beiden Städten bislang keine große Beziehung gehabt zu haben und auch den aktuellen Betrieb in Mainz habe ich bislang noch nicht kennenlernen dürfen.
Nach diesem Beitrag würde ich das imaginäre Buch nicht so einfach wieder zurücklegen. Vielen Dank für diese Bild-Kostbarkeiten.
Die wären allerdings nutzlos, wenn es zu ihnen nicht auch noch fundierte, textliche Erklärungen (daran mangelt es oftmals) geben würde!
Und so konnte ich dank des Beitrages von „hab“ die Situation an der Gabelung auch erstaunlich gut auf meinem aktuellen Stadtplan nachvollziehen.

Bei dem vorhandenen Material schreit das ganze nach einer etwas ausführlicheren Abhandlung ...

Gequält und traurig schaut der werte Fahrgast drein,
ein Lint-Triebwagen muss es nun wirklich nicht sein!

Ein großer Dank den aktiven Mitarbeitern der Drehscheibe! Ohne Euch gäbe es die Drehscheiben-Foren als kostenlose Informations- und Diskussionsmöglichkeit für Eisenbahnfreunde nicht! Danke!

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -