DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

110 365 (3 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 12.11.06 00:23

Mit 110 365 wird in den nächsten Tagen eine besondere Einheitsellok "verbendert". Beginnen wir deshalb in umgekehrter Chronologie. Als erstes Bild der aktuelle Zustand:
http://www.lokfotos.de/fotos/2006/1111/f1400.jpg

Die Besonderheit, die 110 365 ausmachte, kennen wir ja alle. Nachdem die Lok schließlich im AW Opladen mit Datum 15.04.83 in den ozeanblau-beigen Einheitsfarbtopf geworfen worden war, schenkte man ihr kaum noch Interesse. Ja, ich selbst war geradezu verärgert, die Lok nur einen Tag nach ihrer Abnahme in Köln Bbf anzutreffen. Nur weil sie so schön "neu" war, machte ich ein Foto:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0416/01964.jpg

Der Ärger hatte seinen Grund darin, dass ich die Lok zwar ein Jahr zuvor noch in dem Zustand ablichten konnte, der sie fast 10 Jahre lang ausmachte, nämlich mit dem Warndreieck auf den Führerständen. Leider hatte ich damals meine Kleinbildkamera dem Kollegen fg ausgeliehen, der damit während seines Tramper-Monats-Tickets für mich Fotos machte. Mir blieb nur die unsägliche Pocketkamera, die 1980 schon ihren Dienst verweigert hatte. Weil ich noch einen Pocketfilm übrig hatte ("der ist noch gut, den kann ich noch verlösen") und glaubte, den Transportdefekt an der Kamera behoben zu haben, entstand bei einem der vielen Besuche im Bw Köln-Deutzerfeld dieses Foto, aus dem trotz intensiver Nachbearbeitung nicht mehr herauszuholen war:
http://www.lokfotos.de/fotos/1982/0405/01130.jpg

Es ist übrigens das einzige Foto des ganzen Filmes, auf dem überhaupt etwas zu sehen ist. Alle anderen sind fast völlig schwarz - Lichteinfall während des Bildtransportes :-(

Aber es gibt ja im Netz auch schönere Fotos von 110 365 zu sehen (z. B. hier).

Zum Schluss noch eine Anmerkung, die mir bezüglich der "Bauartunterschiede" bei der Baureihe 110 heute erstmals an Bild 2 aufgefallen ist und dadurch 110 365 auch in ozeanblau-beige noch etwas einzigartiger macht:
Der untere Haltegriff des Stirnwandaufstieges ist etwas höher angebracht, als bei fast allen anderen Bügelfalten-110!

Dies hat sie (nach Überfliegen meiner Fotos) nur noch mit 110 366 gemeinsam. Normalerweise befindet sich das obere Ende dieses Haltegriffes ziemlich genau in dem Bereich der Trennlinie zwischen Ozeanblau und Beige (die in der Höhe in der Mitte zwischen Fahr- und Schlusslicht verläuft). Durch die ebenfalls ozeanblaue Lackierung des Griffes fällt er dadurch fast nicht auf. Bei 110 365 sitzt er ein paar Zentimeter höher und hebt sich gut sichtbar von der beigen Farbe ab!

Übrigens dürfte auch alleine das Thema "Stirnwandaufstieg" bei den Bauartunterschieden noch ein paar Besonderheiten zu Tage fördern. So besitzen einige wenige 110.3 (und ein paar 112) einen waagerechten unteren Haltegriff (gefunden habe ich 110 326, 414, 421 und 445). Im Gegensatz zu 110 365 und 366 sitzt dieser Griff bei 110 472 noch tiefer als normal.





6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:10:19:22:44:41.

Bild 2 wunderschön!

geschrieben von: 218 447-1

Datum: 12.11.06 07:13

Auch wenn es von den "älteren Hasen" gerne als "Kotzfarben" bezeichnet wird, neu sah o/b richtig klasse aus!
Okay, wenn man damit mehr oder weniger aufgewachsen ist (wie ich), sieht man das natürlich anders. Aber letztendlich hat eine 110 blau zu sein, da bin ich auch der Meinung der meisten ;-).

Tja, wieder geht eine besondere Lok dahin, aber man kann nun mal nicht alles aufheben.

Gruß
Christian
---
Meine Beiträge im Historischen Forum: [www.drehscheibe-online.de]
-----
Wie wir damals das Hobby ausübten: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Ozeanblau/Beige...

geschrieben von: Jonas

Datum: 12.11.06 13:01

Beim zweiten Foto stellt sich mir die Frage, ob es "so etwas" noch irgendwann einmal im Bestand der Traditionsfahrzeuge geben wird: Einheitselloks in ozeanblau/beige.

Wären mir genauso wichtig, wie die Fahrzeuge im Ur-Zustand. Ozeanblau/beige gab es sogar länger in dominierender Stückzahl und wäre historisch also gar nicht mal unwichtig.

Gruß
Jonas

Oder noch anders ausgedrückt ...

geschrieben von: aps

Datum: 12.11.06 13:33

... ob es jemals überhaupt wieder einen vernüftigen und aussagekräftigen DB-eigenen Museumsbestand geben wird. Museumsbestand an sich wird insofern sehr schweirig, weil an Privatorganisationen Loks gar nicht mehr unbedingt abgegeben werden.

Re: 110 365 (3 B.)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 12.11.06 18:54

Danke für die traurige Erinnerung.

Einmal hatte ich sie hier auch gezeigt; diesmal ohne Genesungswünsche an Klaus W..

Am 13.Juni 1979 in Dortmund-Sölderholz vor dem D246 aus Warschau.

http://s3.bilder-hosting.de/img/BDF81.jpg

Gruß

Ingo

PS: Habe ich mir natürlich auch als Roco-Modell geholt.

Re: 110 365 in Hagen-Eckesey (1 B.)

geschrieben von: Tur-Tur

Datum: 12.11.06 23:04

http://www.tur-tur.de/Eisenbahn/Personenzug-Elloks/110%20365-4/110%20365%20EHGE%20780812%201024.jpg

12.8.1978

Gruß
Karsten



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:07:20:21:05:44.

110 365, wie lange mit Schürze?

geschrieben von: railroadwilli

Datum: 13.11.06 13:22

Moin,

wie lange hatte die Lok eigentlich noch die Schürze und die Pufferverkleidung?

MfG
Willi

Re: 110 365, wie lange mit Schürze? Antworteingrenzung

geschrieben von: martin welzel

Datum: 13.11.06 14:03

Ich habe 110 365 mit Schürzen und Pufferschürzen im Juli 1973 aufgenommen. Als ich sie das nächste Mal aufnahm (Juni 1978), war sie bereits "entkleidet".

Schönen Tag noch,

Martin

Re: 110 365, wie lange mit Schürze? Antworteingrenzung

geschrieben von: Nobbi

Datum: 13.11.06 20:11

Hatte sie im Juli 1973 auch schon die Warndreiecke? Ulrich Budde schreibt auf seiner Homepage von "seit Mitte 1973". Wenn sie diese im Juli 1973 noch nicht hatte, könnte der Entfall der Schürzen natürlich in Verbindung mit der Anbringung der Warndreiecke stehen. Ist natürlich Spekulatius und bedarf einer weitergehenden Eingrenzung.

Der Abbau der Schürzen bei den 110.3 vollzog sich ja bei Weitem nicht so schnell wie bei der Baureihe 103. Da wurden im Laufe des Jahres 1981 fast alle Loks "entkleidet". Bei den Bügelfalten zog sich das ja über Jahre (seit wann planmäßig?) hin bis 1982, als 110 367 umlackiert wurde. Allerdings war das Gros schon Ende der 70er Jahre blank.

110 365, im Juli 1973, bereits MIT Warndreiecken!

geschrieben von: martin welzel

Datum: 14.11.06 07:15

Ulrich und ich hatten uns vor Veröffentlichung der großartigen Galerie bereits darüber unterhalten - daher kam auch die ungefähre Angabe "Mitte 1973".

Martin

110 365, Schürze und Pufferverkleidung

geschrieben von: railroadwilli

Datum: 14.11.06 10:20

Moin,

also gut: 1973 unten mit, 1978 unten ohne. Aber hat denn nicht irgendeiner in diesem unserem Lande das gute Stück auch mal in der Zwischenzeit abgelichtet?

Gruß
Willi

Re: 110 365, Schürze und Pufferverkleidung

geschrieben von: Nobbi

Datum: 03.01.13 15:43

railroadwilli schrieb:
-------------------------------------------------------
> Aber hat denn nicht irgendeiner in diesem unserem Lande
> das gute Stück auch mal in der Zwischenzeit abgelichtet?

In diesem Beitrag ist ein Foto der 110 365 mit Vollverkleidung vom 11.09.75 zu sehen. Die Lok erhielt zum 24.03.76 eine U2 im AW Freimann. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte sie ihre Schürzen eingebüßt haben*.

Ich habe diesen Beitrag aus aktuellem Anlass nach oben geholt, weil aktuell nach dem Aufbringzeitpunkt der Warndreiecke gefragt wird - darauf habe ich aber auch keine Antwort. Das älteste bisher bekannte Auftreten hat ja Martin Welzel in diesem Strang mit Juli 1973 und im aktuellen mit Juni 1973 genannt (ob's ein Donnerstag war, sei dahingestellt).

*Bei der Gelegenheit gleich eine Frage: Mussten eigentlich die Schürzen der Bügelfalten für einen Drehgestelltausch (der eigentlich bei jeder HU anfiel) abmontiert werden?