DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Eichenberg - Arenshausen einst und jetzt V (m11B)

geschrieben von: hu34125

Datum: 30.10.06 21:16

Tach auch,
der fünfte Teil der Bilderfolge ist bei und in Arenshausen aufgenommen:

Bahndamm und Widerlager der Strecke Arenshausen-Friedland bei der Unterführung der späteren B 80. Diese Strecke war die ältere, wurde jedoch schon von 1900 für den Durchgangsverkehr stillgelegt und diente zuletzt nur noch als Gleisanschluß für eine Ziegelei:
http://img66.imageshack.us/img66/7181/180904bildum7.jpg

Überführung des Baugleises über die F 80 bei Arenshausen mittels einer provisorischen Brücke. In Verlängerung der Straße erkennt man die Kaserne der Grenzorgane:
http://img243.imageshack.us/img243/7249/181136abildrf4.jpg

... und das Ganze von der anderen Seite:
http://img243.imageshack.us/img243/7269/181436bildnk8.jpg

Trasse der Strecke Arenshausen – Eichenberg am Ortsausgang von Arenshausen:
http://img49.imageshack.us/img49/193/181819bildos4.jpg

132 142-1, 132 432-6 und 110 257-3 im Bf. Arenshausen:
http://img174.imageshack.us/img174/751/181802bildkd5.jpg

112 253-0 mit Bauzug im Bf. Arenshausen:
http://img174.imageshack.us/img174/8370/180709bildmp3.jpg

112 253-0 rangiert mit Bauzug in der Westausfahrt des Bf. Arenshausen:
http://img162.imageshack.us/img162/6771/181820bildwf3.jpg

Fast off-topic:
Als man schon wieder nach Eichenberg durchfahren konnte, entstanden diese Aufnahmen, die heute auch schon wieder Geschichte sind:

Behelfsstellwerk im Bf. Arenshausen:
http://img162.imageshack.us/img162/5064/185713bildnu3.jpg

Innenraum des Behelfsstellwerks im Bf. Arenshausen:
http://img55.imageshack.us/img55/3144/185421bildfr8.jpg

Die Abreise erfolgte diesmal nicht mit dem im Teil 1 abgebildeten Fuzzomobil, sondern recht komfortabel (ebenso wie die Anreise): VT 08 520 + VM 08 510 + VM 08 512 + VT 613 603-0 im Bf. Arenshausen:
http://img158.imageshack.us/img158/9093/185712bildjz9.jpg

Und damit schließt sich der Kreis: 613 603-0 bei der Rangierfahrt in Eichenberg (zur Weiterfahrt nach Göttingen):
http://img106.imageshack.us/img106/4540/185717bildwc0.jpg

Damit ist diese Reihe abgeschlossen. Die vorangehende Folge findet Ihr hier.


Grüße vom UHU



Thanks to ImageShack for Free Image Hosting

------
Fotografiert heute die Vergangenheit von morgen,
denn morgen ist Heute schon Vergangenheit!

Verschiedene Folgen dieses Mottos sind über mein Inhaltsverzeichnis zu finden!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:10:31:21:57:15.

Tolle Serie

geschrieben von: ingo st.

Datum: 30.10.06 21:46

und lückenlos dokumentiert.

Vielen Dank auch für die Mühe

Gruß

Ingo

Re: Eichenberg - Arenshausen einst und jetzt V (m11B)

geschrieben von: Hans Dampf

Datum: 30.10.06 22:09

Vielen Dank für diese tolle Serie! Da werden Erinnerungen wach - an die Teilung Deutschlands. Kaum zu glauben, was in der Zeit der Wende alles möglich war. Heute werden Strecken eher stillgelegt und von Reaktivierung hört man nur sehr selten. Vielleicht ändert sich da auch noch etwas im Zuge steigender Energiepreise.

Hans Dampf

Inzwischen gibt es über 3000 Bilder aus den letzten 35 Jahren auf meiner Homepage.

http://www.dampflokseiten.de/Forum/Banner.jpg

kommt gut ..

geschrieben von: Juniatha

Datum: 30.10.06 22:24

Hallo Uhu Ullrich

Die Bilder kommen brilliant.
Kleine Anmerkung: warum der schwarze 'Trauerrand'? -
mit Mittelgrau oder Beige wird's weniger triste.
Eine abenteuerliche Überführung über die F80 war das ja ..

Juniatha

Re: @Juniatha, @Frank Stephani

geschrieben von: hu34125

Datum: 31.10.06 22:12

Tach auch,

@Juniatha,

ich habe den pechschwarzen Rand deswegen gewählt, damit sich das Bild deutlich vom Hintergrund abhebt (ehrlich gesagt: die Idee stammt von einem anderen Forumsmitglied). Schwarz kann ich bei jedem Bildtyp verwenden; Grau fand ich vom Kontrast her nicht angenehm.

@Frank Stephani,
vielen Dank für den Hinweis; ich habs korrigiert.

Grüße vom UHU

------
Fotografiert heute die Vergangenheit von morgen,
denn morgen ist Heute schon Vergangenheit!

Verschiedene Folgen dieses Mottos sind über mein Inhaltsverzeichnis zu finden!

Nochmals Dank...

geschrieben von: H.R.

Datum: 01.11.06 09:08

... für deine äußerst detaillierte Bildberichterstattung von den Um- und Ausbaumaßnahmen - das dürfte wohl niemand umfangreicher dokumentiert haben.

Als sehr bescheidene Zugabe dies:

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren/f80.jpg

Der Überführung der Ursprungstrasse (nach Friedland) geht es an den Kragen, um die F 80 auf den Stand ihrer neuen Beanspruchung zu bringen. Das genaue Datum kann ich momentan nicht ermitteln, ich schätze Herbst 1990. Dieses Bild war übrigens zum halbjährigen HiFo-Geburtstag (im Sommer 2004) als Rätsel projektiert - Einschätzung heute: viel zu leicht!

Bei der Gelegenheit noch: Arenshausens Empfangsgebäude müsste doch lange Zeit Insellage gehabt haben, oder?

H.

Re: Nochmals Dank...

geschrieben von: hu34125

Datum: 01.11.06 21:50

Tach auch,
der Dammlage nach zu urteilen, war das Empfangsgebäude von Arenshausen nie in Insellage. Die Zusammenführung beider Strecken war am Westkopf des Bahnhofs.
Grüße vom UHU

------
Fotografiert heute die Vergangenheit von morgen,
denn morgen ist Heute schon Vergangenheit!

Verschiedene Folgen dieses Mottos sind über mein Inhaltsverzeichnis zu finden!