DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Ost-Bw-Tour September 1991, Tag 9 (13 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 27.09.06 20:47

18.09.91 a
18.09.91 b
19.09.91
20.09.91
21.09.91
22.09.91
24.09.91
25.09.91
26.09.91 a
26.09.91 b

Da dieses der letzte Teil meiner Ost-Bw-Tour ist, habe ich mal unter großen Mühen Begleittexte angefertigt. Zum einen, damit diese Serie nicht einfach so endet und zum anderen, da diese Texte für mich selbst auch als eine Art Reisedokumentation zu verstehen sind. Die anderen kommentarlosen Tage werde ich in nächster Zeit auch noch betexten. An dieser Stelle möchte ich mich auch schon mal für die zahlreichen Komplimente für die Fotos bedanken.

An diesem Tag, dem 27.09.91, ging es nach einer weiteren Übernachtung in Potsdam nicht etwa direkt zurück in heimische Gefilde, sondern zunächst zu einem DREHSCHEIBE-Parteitag in der Oberpfalz. Der Weg dorthin führte mich durch die Bahnbetriebswerke in Roßlau, Leipzig (Hbf Süd und "Nord") sowie Saalfeld.

Das erste Foto habe ich mal trotz der miserablen Qualität eingestellt. Es zeigt 106 013. Das wäre jetzt nichts ungewöhnliches, doch wer genau hinschaut, erkennt, dass diese Lok ein Führerhaus der Serienausführung trägt, also keine "Glatze" mehr ist. Außerdem (vielleicht zum selben Anlass) erhielt sie einen Stromabnehmer (ich weiß leider nicht mehr genau, was damit gemacht wird, Strom abgenommen jedenfalls nicht...). Es gab zwar weitere 0-Serien-V 60 D, die einen solchen Pantographen trugen (mir bekannt sind 106 029, 030, 039 und 106), aber 106 013 ist m. W. die einzige 346 in dieser Konfiguration gewesen. Ich kann es zwar auf meinem Foto vom Mai 1992 im Bw Zeitz nicht erkennen, aber ich meine, da hatte sie den Stromabnehmer schon nicht mehr:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14743.jpg

Von 52 8105 waren nur Reste anzutreffen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14753.jpg

Weitere Fotos:
50 3536 (nur Tender), 106 039, ASF 78 (LEW 14278/74), 102 028, 102 242, 242 245, 242 258, 242 229, 106 838, 120 087.

Den dem Bw Leipzig Hbf Süd schräg gegenüberliegenden Bw-Teil habe ich immer "Nord" genannt. Gibt es dafür auch eine bessere Bezeichnung und ein paar Worte zur Geschichte der beiden Anlagen? Jedenfalls waren hier fast immer Schrottloks anzutreffen, hier 118 696 und 3 weitere dort, wo heute die Wagenwaschanlage steht:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14757.jpg

Als "Werklok" macht sich 102 019 im "richtigen" Bw Süd nützlich. Vor 4 Jahren lichtete ich in ähnlicher Position die Werklok ex 312 039 in verkehrsrot dort ab (gibt es die dort noch?):
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14769.jpg

Und mal wieder ein Standard-Portrait, diesmal 132 213 vor dem Ringlokschuppen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14770.jpg

Immer noch ein Rätsel ist für mich die Herkunft dieser V 60 D der 0-Serien-Ausführung. Als "Gerät 429" konnte ich sie zweimal antreffen; einmal hier in Leipzig Süd und dann noch einmal im Mai 1996 im Bw Falkenberg. Danach verlieren sich ihre Spuren, Verschrottung wahrscheinlich. Leider konnte ich in beiden Fällen keinerlei frühere Betriebsnummer oder eine Fabriknummer ermitteln, da hoffe ich jetzt mal wieder auf die HiFo-Community (die es so bei meiner letzten Anfrage im damaligen Diskussionsforum noch nicht gab):
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14772.jpg

Besser als 52 8105 in Roßlau erging es auch 52 8103 nicht. Sie wurde hier neben ASF 3 und dem Schlepptender zerlegt, den ich in einem anderen Beitrag schon mal gezeigt habe:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14778.jpg

Zu der nächsten Lok konnte ich zunächst nur das REV-Datum (6 KM 13.12.88) ermitteln. Später ordnete ich ihr die Nummer 118 132 zu. Das ist insofern bemerkenswert, als dass diese Lok (als 228 132 ausgemustert) 1992 an Eisenbahnfreunde in Liebertwolkwitz ging und dort mit einem Packwagen (Pw4ü 28080) im Bahnhof als V 180 132 "ausgestellt" war. Dann gab es irgendeinen Konflikt mit der DB um den Standort der Fahrzeuge, welcher letztenendes die Verschrottung mit sich brachte (soviel aus dem Gedächtnis). Vielleicht kann ja jemand nähere Informationen beisteuern:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14784.jpg

Weitere Fotos:
105 122, 132 653, 112 825, 118 759, 118 642, 118 804, 102 201, 132 672, 132 450, 118 805, 101 585, 111 024, 132 062, 118 625, 101 552, 132 558, ASF 162 (LEW 20668/89), 106 354, 106 690, 188 309, 118 182, 101 504, 112 522, 105 053.

Ohne Ende 119er gab es in Saalfeld. Diese noch recht jungen Loks galt es genauso abzulichten. Hier können anhand 119 076 (verschrottet im November 2002 in Espenhain) und 135 (September 2002 im AW Chemnitz, dort verschrottet?) die Unterschiede an den Führerständen verglichen werden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14790.jpg

Diesen ex-Hecht (bitte fragt mich nicht, ob Pole oder original) hatte man seiner Drehgestelle beraubt abgestellt, als Gattung habe ich "Bg" notiert:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14803.jpg

Und auch hier noch ein Standard-Portrait, diesmal die "hochmotorisierte" 114 660 vor dem Rundlokschuppen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14812.jpg

Und weiter geht's: 119 132 (zur Verschrottung im Dezember 2002 in Espenhain) ein paar Stände weiter links:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14822.jpg

Triebwagen der Gattung "Btre" sind schon ziemlich selten. Umso überraschter war ich beim Antreffen des 279 201 der Flachstrecke der Oberweißbacher Bergbahn im Schuppen des "Heimat-Bw" Saalfeld, wo die Fahrzeuge gewartet wurden. Der Umbau auf dieses Äußere erfolgte m. W. in Anlehnung an die Triebwagen der Ost-Berliner S-Bahn (Baureihen 276/277) in der Hw Schöneweide:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14826.jpg

Weitere Fotos:
132 666, 119 133, 132 114, 131 040, 132 025, 100 440, 100 439, 100 457, 100 579, 132 606, 132 315, 101 686, 101 609, 106 659, 119 098, 114 803, 106 621, 132 608, 119 084, 132 012, 132 571, ASF 44 (LEW 13211/71), 114 485, LKM 262.5.592/75 (VEB Transportgummi Bad Blankenburg Lok 3), 114 758, 132 206, 132 263, 114 261, 119 029, ASF 109 (LEW 17221/81), 119 117, 106 894, 106 895, 114 761, LEW 15606/77 (Maxhütte 106-10 GT-Kampsdorf), 114 592, 132 120, 114 607.

Damit gingen knapp zwei Wochen intensiven Fuzzens zuende. Am nächsten Tag folgte zwar noch ein Besuch von Eger (Cheb), von dem ich aber mangels Wissen um die Historizität der Fahrzeuge keinen Beitrag einstelle.





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:01:37:03.

Stromabnehmer

geschrieben von: Jürgen Utecht

Datum: 27.09.06 20:59

Hallo!

Der Stromabnehmer hat die gleiche Funktion, wie der auf den TVT. Er dient zur Messung der Fahrdrahtlage bei den Elektrifizierungsarbeiten.

Gruß Jürgen

Ich bin gegen die ungewollte Umleitung!!!

Betrifft 106 013 (o.w.T)

geschrieben von: icebaer67

Datum: 27.09.06 21:26

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:10:19:11:10:53.

Beneidenswerte Eindrücke - Danke ! owT.

geschrieben von: karlmg

Datum: 27.09.06 21:35

gruß
karlmg

Nachtrag zum Gerät 429 (o.w.T)

geschrieben von: icebaer67

Datum: 27.09.06 21:53

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:10:19:11:11:53.

Das weckt Erinnerungen - Danke! (owT)

geschrieben von: Hans Dampf

Datum: 27.09.06 22:24

nix

Hans Dampf

Inzwischen gibt es über 3000 Bilder aus den letzten 35 Jahren auf meiner Homepage.

http://www.dampflokseiten.de/Forum/Banner.jpg

Re: Nachtrag zum Gerät 429 und L -Lok

geschrieben von: Steffen Hennig

Datum: 27.09.06 22:30

Hallo
Also bei dem Gerät 429 handelt es sich um die ex 106 109. Ich hatte in Falkenberg sogar noch die Fab.Nr. von Schild abgeschrieben und die war 270111. Sie wurde dann in Falkenberg 9/97 mit zerlegt zusammen mit den ganzen anderen 346ern und 201ern. Ich hatte von ihr dann an einem Tag nur noch das Fahrwerk beim zerschneiden fotografiert.
Bei der Fahrschullok in Halle G handelt es sich um die ex 106 046, die mit Teilen der 106 059 zusammen gebaut wurde. Die wurde 6/97 in Halle zerlegt.
An Nobbi. Kannst du vielleicht das ober erwähnte Foto vom Tender der 50 3536 mit einstellen? Ich bin u.a. gerade mit dieser Lok beschäftigt und sie hatte in den letzten Jaheren ja mehrere Tender. Wäre interessant welchen du da fotografiert hast.
Danke
Steffen

Re: Ost-Bw-Tour 528103

geschrieben von: Steffen Hennig

Datum: 27.09.06 22:39

Ja auch wenn die 528103 zerlegt wurde war es ja für einen guten Zweck. Die ganzen Kesselaufbauten und Windleitbleche sowie Mischvorwärmer gingen an 032295, die heute noch damit fährt. So kann man sich immer an die 8103 zurückerinnern.

Re: Ost-Bw-Tour September 1991, Tag 9 (13 B., 640 KB)

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 28.09.06 06:37

Also ich erkenne da ein Geweih auf dem Dach der 106 013. Oder was soll das sonst sein?
Wie immer eine schöne bunte Lok- und Wagenmischung. Stand in Saalfeld nicht auch noch ein Doppelstockgepäckwagen? Ich meine mal dort einen fotografiert zu haben.

Re: Ost-Bw-Tour September 1991, ein Jahr nach....

geschrieben von: 010522

Datum: 28.09.06 12:31

meiner Zeit im Bw Saalfeld.

Muß schon sagen, Du bist ganz schön herum gekommen Nobbi.
Danke für die Fotos.

Gruß Ralf

Bw Leipzig Hbf-Nord/ -Süd

geschrieben von: Axel Hofmann

Datum: 28.09.06 14:39

Hallo Nobbi,

erstmal ein großes Kompliment und Dankeschön für Deine tollen Bw-Beiträge, und nun noch aus meiner Heimat!
Das betreffende Bw hieß tatsächlich bis 1950 Bw Leipzig Hbf-Nord, danach ist es zum Bw Süd gekommen. Es handelt sich um das ehemalige sächs. Heizhaus A der sächs. Staatsbahn (Nord und Süd = sächs., West = preuß.), das 1905-06 gebaut wurde. Das Bw Süd schräg gegenüber war der sächs. Schuppen C. Ein weiterer Schuppen B war östlich des Schuppens A geplant, wurde aber nie gebaut. Im Bw Nord waren zu DRG-Zeiten (und auch später noch?) Schnell- und Personenzugloks für die Strecken nach Hof und Dresden beheimatet.
Die Bezeichnungen der Leipziger Bw'e nach Himmelsrichtungen beziehen sich alle auf die Lage zur Dresdner Strecke, damit wird das Ganze verständlich.
Heute stehen auf den Strahlengleisen dicke Birken... :-((

Gruß aus Leipzig,

Axel H.

Edit: Rechtschreibung



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:09:28:14:43:10.

Schöne Serie!

geschrieben von: iw

Datum: 29.09.06 11:13

Hallo Nobbi,

danke für diese Serie. Ich habe nach der Wende mehr oder weniger systematisch neu-fünf-Land unsicher gemacht, genauso systematisch habe ich aber die (großen) Bws gemieden. So hast du bei mir eine echte Lücke gefüllt.

Zitat: Am nächsten Tag folgte zwar noch ein Besuch von Eger (Cheb), von dem ich aber mangels Wissen um die Historizität der Fahrzeuge keinen Beitrag einstelle.

Ich will nicht behaupten, dass ich die Historizität Deiner Bilder beurteilen könnte, würde mich aber trotzdem über einen entsprechenden Beitrag freuen. Auch bei den Tschechen haben neue Farbkonzepte Hochkonjunktur, es dürfte also das Meiste historisch sein - vieles im Umfeld ganz sicher.

Gruß
iw

Re: Nachtrag zum Gerät 429 und L -Lok und Tender 50 3536 (1 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 02.10.06 00:14

Besten Dank! Ich habe es nicht mehr zu hoffen gewagt, dass jemand das "Gerät 429" identifiziert.

Die Fahrschul-Lok des Bw Halle G ist also vom Rahmen her 106 046, denn der gibt ja wohl den Ausschlag? In diesem Beitrag bin ich ja noch von der Nummer 106 059 ausgegangen, was wohl nach dem neuen Kenntnisstand nur die Aufbauten betrifft, oder?

Und hier noch das gewünschte Foto des Tenders von 50 3536; ich hoffe, das Gewünschte ist auszumachen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0927/14742.jpg





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:01:38:13.

der Tender der 50 3536 - das ist ja ein 2´2´T34!! [*staun*] eine ? dazu

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 03.10.06 01:53

und da fällt mir doch tatsächlich diese "uralte" Frage von mir wieder ein!

Welche Bewandnis hat es denn mit diesem Tender auf sich?
War das Gespann »echt« so unterwegs, d.h. war in der Tat die 50er Nummer am Tender angeschrieben, oder handelte es sich hier auch hier nur um ein mehr - oder weniger "zusammengeschobenes Gespann"?

fragt,