DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
.

Hallo HiFo-Freunde,

beim Anblick der erschütternden Transrapid-Unglücksbilder von gestern musste ich gleich an ein
ganz bestimmtes Foto aus meiner Sammlung denken, welches den Ort eines Eisenbahnunglücks mit
gewissen Parallelen in Bezug auf die Höhe der Fahrstrecke und die schwierigen Rettungsmaßnahmen
der Feuerwehr mit Leitern dokumentiert.

Unglücksgeschehen
125 Verletzte gab es beim Zusammenstoß von zwei Hochbahnzügen im Stadtgebiet von Chicago am 18. Mai 1959.
Ein Zug war während des Berufsverkehrs auf einen anderen Zug aufgefahren, wobei sich der letzte Wagen des
ersten und der erste Wagen des zweiten Zuges beträchtlich ineinander geschoben hatten.


Viele Grüße

Klaus aus Bonn

------------------

Das Bild zeigt einen Blick auf die Unglücksstelle mit den ineinander geschobenen Wagen.
Über Leitern musste die Feuerwehr die Verletzten Fahrgäste herunterholen.


http://img221.imageshack.us/img221/5898/sf0400304apx2.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:09:23:18:35:32.

Re: Feuerwehreinsatz an verunglückter Hochbahn in den USA 1959 (m1B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 23.09.06 23:34

Interessantes Photo! Beim linken Zug handelt es sich übrigens um einen Eigenbau der Chicagoer verkehrsbetriebe, wo auf Basis aller verwendbaren Teile ausgemusterter PCC-Straßenbahnwagen U-Bahnwagen hergestellt wurden. Hierzu wurden nicht nur Drehgestelle und elektrische Ausrüstung der Straßenbahnen recycelt, sondern auch Fenster, Türen und Sitze. Die Unterschiede zu einem "richtigen" U-Bahnzug, wie dem rechten, ist deutlich zu sehen. Klassisch natürlich auch die vielen "Heckflossenautos". Ein interessantes Zeitdokument, wenn auch mit unschönem Hintergrund.

Gruß, Volker