DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Bügeleisen mit Suppe in Busendorf - ein Bild und eine Frage

geschrieben von: iw

Datum: 10.09.06 10:03

Hallo,

nein es geht nicht um das Erwärmen von Suppe mittels Bügeleisen (dazu dreht man das Bügeleisen um, klemmt es mit dem Griff an die Tischkannte und schon hat man eine Kochplatte für einen Henkelmann), sondern um den Transport von Flüssigeisen mit einer SNCF-Lok der Reihe 12000 "fer-à-repasser". Das ganze erfolgt in der Relation Dillingen - Busendorf - Diedenhofen, wobei die letzten beiden Orte seit 1918 in Frankreich liegen und besser unter Bouzonville und Thionville bekannt sind. Bilder vom Abschnitt bis Bouzonville zeigte MB61 hier. Dort wurde auf E-Lok umgespannt:

http://img148.imageshack.us/img148/4742/12035bouzonville241085kopiedx1.jpg

12035 am 24.10.85

Bei Interesse stelle ich irgendwannmal noch weitere Bilder der Strecke nach Thionville ein - das kann aber noch dauern.

Und jetzt zur Frage: Waren (sind) die Zwischenwagen eigentlich mit Ballast (Sand?) gefüllt? Wenn ja, mit wie viel?

Danke für Eure Antworten und Gruß
iw

Re: Bügeleisen mit Suppe in Busendorf - ein Bild und eine Frage

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 10.09.06 11:12

Salü.

So weit ich weiss nicht. Sie dienen nur dazu, die Meterlast dieser Züge zu verringern und fahren so auch in der Relation Dillingen - Völklingen noch heute, denn die Saarstahl Völklingen hat keine eigenen Hochöfen mehr. Seit Abschalten der alten Ofenbatterie in Völklingen (heute Weltkulturerbe) betreiben die Völklinger zusammen mit der Dillinger Hütte zwei Grossöfen in Dillingen im Rahmen der ROGESA (Roheisengesellschaft Saar).

Gruss
Dieter

Die Wagen sind definitiv leer! (o.w.T)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 10.09.06 14:24

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Hallo!
Das stimmt so nicht ganz: Zwischen Dillingen und Völklingen werden keine Schutzwagen eingestellt. Die Torpedowagen sind eine anderer Bauart, und die Schutzwagen mussten wegen der Brücke in Niedaltdorf eingereiht werden, da diese eine zu geringe Meterlast hatte. Zur Frage der Beladung: Das werde ich die Tage noch klären.

Grüsse, G1206-Lrf

Re: Die Wagen sind definitiv leer!

geschrieben von: G1206-Lrf

Datum: 11.09.06 22:14

Hallo Joachim, hallo iw!
Das stimmt leider nicht! Ich hatte heute Rücksprache mit einem älteren Lokführer, der viel am Hochofen in Dillingen gefahren ist. Und der konnte mir bestätigen, was ich noch so im Hinterkopf hatte: Die Wagen waren in jedem Fall mit Ballast versehen, normalerweise mit (Schlacken-)Sand, vereinzelt aber auch mit Schrott. Lastmässig dürften es etwa 15-20 Tonnen gewesen sein. Leer waren sie jedenfalls nicht.

@ iw: Bilder Richtung Thionville würden mich auf jeden Fall interessieren!

Grüsse, G1206-Lrf

Re: Die Wagen sind definitiv leer!

geschrieben von: iw

Datum: 11.09.06 22:38

Hallo MaK-Bezwinger,

vielen Dank für diese Info. Mir war so, als wäre was drin gewesen, erinnern konnt' ich mich halt aber nicht wirklich. Wenn das Wetter wieder schlechter wird und ich auch sonst Zeit und Muße habe, gibt es mal eine Bügel(eisen)party... hoffentlich dieses Jahr noch.

Gruß
iw

Oops!

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 13.09.06 07:29

Das ist mir neu, denn im Ruhrgebiet oder auch Belgien sind diese Zwischenwagen leer bzw. haben nur einen winzigen bodendeckenden Resthaufen, der oftmals auch schon bewachsen ist.

.

geschrieben von: Juniatha

Datum: 13.09.06 09:55

.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:09:22:22:27:57.