DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Heute vor 25 Jahren - Türkei (m17B)

geschrieben von: Karabük

Datum: 09.08.06 23:45

Heute vor 25 Jahren – Türkei
Fortsetzung von Samstag, dem 05.Ausgust

09.08.1981
Zunächst danke für die aufmunternden Kommentare – ich muss wohl weitermachen! Und eben traf ich einen Hifo-Leser im Biergarten - und das gab mir einen Anstoß, gleich zu zahlen, heimzugehen und den Beitrag hochzuladen!

Heute profitier ich erst einmal von den Produkten des Dgs, der HIER bereits über zwei Tage und den zugehörigen Ort recht ausführlich berichtet hatte.

Von unserer dokumentierten Tour aus dem Jahr 1979 hatten wir noch den Bahnhof Balikesik als potentielles Fotoziel in Erinnerung. Den Zugabfahrtsplänen konnten wir entnehmen, dass der spätabends aus Zonguldak hereingekommenen Yolcu am nächsten Morgen wieder in Richtung Zonguldak abdampfen würde (mit 46.2, einer USTC S 200). Nachträglich betrachtet kann nicht viel Schlaf gewesen sein! Als wir die 50m zum Bahnhof gingen war es noch stockfinster.
Ich zitiere den Dg:

"So, 09.08.: 5.40 Yolcu nach Balikisik mit 46.2 (schwarz gefahren)." Anmerkung des Dgs: Das war kein böser Wille, aber bei der frühen Abfahrtszeit waren wir etwas knapp bei Zeit, und die Schlange am Fahrkartenschalter war so lang, dass es nicht erfolgversprechend erschien, sich dort anzustellen, so dass wir einfach in den Zug eingestiegen sind.

Meine Sicht der Dinge bzw. die Erinnerung stellt den Sachverhalt anders und zwar typisch türkisch dar: Die Fahrkartenausgabe öffnete in Karabük immer nur kurz vor der Abfahrt von Zügen. Allerdings reichte wohl oftmals der Zeitraum der Öffnungszeiten nicht aus, um alle Kaufwünsche zu befriedigen. Das Zugpersonal versuchte zu einer pünktlichen Abfahrt durch die folgend beschriebene Strategie zu kommen: Der Zugführer pfiff, die Lok auch und zwar sehr eingehend und schrill (Kennt jemand die türkischen Pfeifen? Da flattern die Trommelfelle!) und setze den Zug für ein, zwei Meter in Gang. Anschließend wurde der Regler wieder geschlossen. Diese Scheinanfahrt führte dazu, dass sich aus der Schlange (oder - da wir nicht von England sondern von der Türkei sprechen - besser Traube oder Molekularcluster) am Fahrkartenschalter einige Warteschlangenelemente lösten, um auf den Zug zu springen. Dieses Spiel wiederholte sich mehrfach.
Man konnte ablesen, welche Reisenden über Erfahrung verfügten (die ließen sich durch die ersten Scheinanfahrten nicht aus der Ruhe bringen) und wer nicht (so wie wir).
Allerdings wäre der türkische Nachlösezuschlag ohnehin vernachlässigbar gewesen, auch die türkischen Bahntarife waren im Nahverkehr unterhalb der Nachweisbarkeitsgrenze (zumindest gegenüber der harten DM). Wie ich erwähnte war es noch stockdunkel und so ging es raus in die Nacht.

In Balikesik fielen wir aus dem Zug: Balikesik war wie der wilde Westen, die Dorfstrasse ist das Bahngleis, lag aber um die Zeit noch nicht in der Sonne, zumal es extrem dunstig war.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809B_TCDD_46205_Balikisik_klein.jpg


Der Gar Müdür machte ein wenig Stress ob des Knipsens. Da bereits eine 56.3 auf dem Gegengleis stand, sind wir nix wie raus an die Strecke in die südliche Ausfahrt.

Ich zitiere den Dg:
In Balikisik wurde ein Güterzug mit 56.3 gekreuzt. Der Empfang in Balikisik war nicht gerade herzlich, erstens war der Müdür (Bahnhofsvorsteher) nicht begeistert davon, dass wir fotographierten, zweitens ging ein Regenschauer nieder, nach dessen Abklingen wir uns in Richtung Bahnhofsausfahrt verkrümelten. Und siehe da, der Himmel riss rechtzeitig für einen Güterzug bergwärts auf. Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit kondensierte sogar noch der Dampf.

Anmerkungen des Autors: Die Schwarzmeerküste ist klimatisch berüchtigt. Ich habe mehrfach erlebt, dass das Wasser nach Regengüssen knietief auf der Straße stand.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809A_56353_Balikisik_klein.jpg


Der Dg:
Netterweise ließ der TCDD-Gott einen weiteren Güterzug folgen. 56.304, an der weder mit Farbe noch mit Messingputz gegeizt worden war, lässt es knallen.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809E_TCDD_56304_Balikisik_klein_neu.jpg

Die Farbaufnahmen gibt’s, wenn der Dg seine Bilder wieder auf den Server stellt, unter dem obigen Link.

Zwei Aufnahmen, das war’s. Balikesik war nicht schlecht, wir waren aber in der Dämmerung durch spektakulärere Landschaften gekommen. Folglich sind wir mit dem dieselbespannten Expres wieder hoch zwei Stationen und zwar nach Bolkus (Exakte Schreibweise: S mit Schlange, gesprochen Bolkusch).

Bolkus stellt ein Paradebild für einen Bahnhof im Gebirge dar, und die Tatsache, dass damals dort Dampfer mitmischten war wirklich irre. Ein enges Tal, welches sich im Bereich des Bahnhofs etwas erweitert, der Bahnhof selbst in einer S-Kurve, ein Talübergang, Tunnels an beiden Enden, ein freundlicher Bahnhofschef, der uns zu diversen Tees einlud.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/Bolkusch.gif
Hier die von mir verfertigte bereits gezeigte Lageskizze.

Eine Ansicht von Bolkus aus dem Weltall findet sich in erstaunlich guter Qualität
DORT: maps.google.de

Ich bitte darum, die Differenzen zwischen meiner aus dem Gedächtnis gezeichneten Skizze und der Satellitenaufnahme von maps.google.de zu entschuldigen. Versucht mal die folgend gezeigten Fotopunkte zu orten!

Sonstige Infrastruktur für Essen und Trinken gab es allerdings nicht: Dafür (angeblich) Bären und Wölfe, aber die würden nur im Winter von den Bergen kommen.

Keine Infrastruktur im Sinne von Shops oder nur einer Teebude. Einzige Bewohner des relativ modernen Bahnhofgebäudes (aus den 30er-Jahren, wie die Strecke) waren der Bahnhofschef und das nachgeordnete Personal (Weichenbediener, mobile Einfahrsignale). Als Attraktion im wohl recht eintönigen Betriebsalltag kamen wir recht gelegen und so konnten wir und vor angebotenen Tees kaum erwehren, was uns aber aufgrund des erkennbaren sonstigen Infrastrukturdefizits nicht ungelegen kam. Und wir wurden immer informiert, wenn etwas zu erwarten war. Dies war zwar nicht allzu häufig aber doch regelmäßig der Fall.

Allerdings ergaben sich dabei auch Dilemmata, wenn nämlich aus beiden Richtungen ein Zug angekündigt wurde, was in Bolkus relativ wahrscheinlich war. Wir mussten uns für folglich für einen von den beiden entscheiden.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809G_TCDD_563xx_Bolkus_klein.jpg

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809FA_56xxx_Bolkus_klein.jpg

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809E_56xxx_Bolkus_klein.jpg

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809K_TCDD_56313_Bolkus_korr_klein_Kopie.jpg
56313

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809N_TCDD_56332_Bolkus_neu_klein.jpg
56332

Die Wartezeiten verkürzten wir uns vermittels unserer mitgebrachten Skripten. Dann der bereits vom Dg vorgestellte Höhepunkt des Tages: Die Aufnahme der 56.305 mit Zug im Tunnel und dem Zugende noch auf der Brücke.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809O_TCDD_56305_Bolkus_Klein_neu.jpg
56305

Anschließend ging’s zurück nach Karabük. Einen erfolgreichen Tag beendeten wir in einer kleinen Lokanta in Bahnhofsnähe.

10.08.1981

Am nächsten Tag versuchten wir uns nochmals in Bolkus. Das Wetter sorgte allerdings für einen extremen Dunst. Bei sämtlichen hier gezeigten Aufnahmen habe ich Kontraste reingehämmert.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810810F_TCDD_563xx_Bolkus_neu_klein.jpg


http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810810H_TCDD_563xx_Bolkus_neu_klein.jpg

Unbekannte 56.3

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810810K_TCDD_Draisinen_Doppel_Bolkus_Klein2.jpg

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810810M_TCDD_56305_Bolkus_klein.jpg
Mal wieder 56305

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810810N_TCDD_56305_Bolkus_neu_klein.jpg
und nochmals 56.305

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810810O_TCDD_DE24xxx_Bolkus_neu_klein.jpg

Eine DE 24 vor dem Abend-Personenzug (mit dem sind wir nach Karabük zurück gefahren).

Am Abend noch ein Teleschuss ins Bw in Karabük
http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1981/19810809G_56310_Karabuek_neu_klein.jpg

Die Darstellung der Abfolge im Bolkus-Bericht von Dg53752 ist zwar von der Dramaturgie schöner (“Das Beste kommt zum Schluss!“ ==> die Aufnahme von der 56305 mit Tunnel und Brücke), die hier dokumentierte Reihenfolge ist aber wahr.
Danach Essen und Schlafen.

Fortsetzung folgt (hoffentlich?)
Karabük



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:02:21:18:33.

Einfach geil ! (o.w.T)

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 10.08.06 00:05

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Klasse Doku - vielen Dank ! (o.w.T)

geschrieben von: Marina´s Heizer

Datum: 10.08.06 05:12

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Mann, oh Mann, ...

geschrieben von: 03 1008

Datum: 10.08.06 07:34

... da werden Erinnerungen wach! In Bolkus bin ich zwar nur durchgefahren, aber die ganze Strecke war ein Paradies für Dampflok-Fans, insbesondere wenn man - wie ich - ein Faible für amerikanische Dampfloks hat. Und dann der Sound!

Vielen Dank für die Fotos und die anschauliche Schilderung der Begleitumstände!

Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Re: Heute vor 25 Jahren - Türkei (m17B)

geschrieben von: 52 2006

Datum: 10.08.06 08:06

Eben schrieb ich, der Beitrag "vor 40 Jahren" ist kaum zu toppen, doch, er ist! Hammer! Hifo at it's best!

kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Bolkus - ein Bild der Stadt

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 10.08.06 08:56

Damit man sich auch eine Vorstellung von Bolkus selbst mit seiner zahlreichen Einwohnerschaft machen kann, hier eine einige Jahre später entstandene Gesamtaufnahme.
Zum Essen gab es da wirklich nichts, aber Unmengen von Tee, da im dortigen restaurante jeder Dorfbewohner einmal eine Runde ausgab – dazu kostenlos beste türkische Videoproduktionen (mit einem dezenten Rippenstoß hatte mich Karabük darauf aufmerksam gemacht, daß man über diese NIEMALS lachen darf)

http://img116.imageshack.us/img116/962/bolkussi3.jpg

RE: Das ist nicht Bolkus sondern Balikisik...

geschrieben von: Karabük

Datum: 10.08.06 09:53

... und der Seftali ist nicht der Chef, sondern der Pfirsich. Tavuk heißt Huhn und nicht Melone (Karpuz). Du hast seinerzeit genügend Verwirrung gestiftet!
Grüße
Bastian

Wie jetzt, "Fortsetzung folgt (hoffentlich?)"...(m.2B.)

geschrieben von: Skyliner

Datum: 10.08.06 09:56

.. Du willst uns doch wohl nicht hängen lassen??? Jetzt, nach all den schönen Skylinern (habe ich mal erwähnt, daß ich ein gewisses Faible für diese Maschinen habe?)???? Unterstehe Dich, die Fortsezung ausfallen zu lassen ;-)))

Aber mal ´ne Frage: Dieser Bahnhof auf der Dorfstraße... ist das zufällig der selbe wie dieser hier (dessen Name mir leider kopmlett entgangen ist)? Wenn ich mich recht erinnere, war es der letzte vor Karabük, von Catalagzi kommend
http://www.eisenbahnbildarchiv.de/pictures/tcdd101cob.jpg


Das musss man sich mal vorstellen: Ein Bombenblatt auf der Hand, und keinen interessiert es, weil gerade ein Skyliner vor sich hinhobelt...Das sind Schicksale!
http://www.eisenbahnbildarchiv.de/pictures/tcdd140cob.jpg

Ja, ist das der selbe Ort?

Auf jeden Fall danke für die schönen Bilder einer von meiner liebsten Strecken und Baureihen überhaupt!

... und Kavuk nicht vergessen (owT)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 10.08.06 09:59

x



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:08:10:10:01:17.
aber diese Tage kamen mal wieder ein paar Querschläger und im Urlaub waren wir dieses Jahr auch noch nicht.
Grüße
Karabük
P.S. Google löst leider Balikisik nicht auf.
Skyliner schrieb:
-------------------------------------------------------
>
>
>
> Das musss man sich mal vorstellen: Ein Bombenblatt
> auf der Hand, und keinen interessiert es, weil
> gerade ein Skyliner vor sich hinhobelt...Das sind
> Schicksale!
>
Doch, einer links guckt hin! (wird also kein Türke sein)
Das Gebäude mit dem auffälligen Rautenmuster ist auf beiden Bildern drauf.

kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

mehr mehr mehr *bitte* (o.w.T)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 10.08.06 19:33

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)