DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Monatsnetzkarte vor 15 Jahren Woche 5b (12 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 04.08.06 14:40

Hier nun der letzte Teil meiner Erzählungen vom 03.07. bis 02.08.91. Die vorhergehenden Teile:
Woche 1a
Woche 1b
Woche 2
Woche 3
Woche 4
Woche 5a


Ein Nachtrag zu Woche 5a: Hier habe ich noch was zu den beiden Triebwagen in Lietzow gefunden (ähm, stimmt garnicht, stehts garnichts neues drin).


01.08.91, 1153 km
Fahrtroute: Waren - Potsdam - Dessau - Leipzig - Chemnitz - Cranzahl - Oberwiesenthal - Chemnitz - Hof - Martkredwitz - Nürnberg - Augsburg - München - Landshut.

Die Übergabe von 110 881 bestand aus nur einem Fc-Wagen. Die Lok wurde später von ADtranz zur 201 999 umgebaut und war nach einem weiteren Umbau des Führerhauses TLG 2:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0801/13304.jpg

In Wilischthal gab es noch einen Restbetrieb auf der Anschlussbahn zur Papierfabrik (1,3 km), einem Reststück des Schmalspurstrecke nach Thum. Die schwarze 199 007 links war dort seit 1972 im Einsatz, während die orange 199 008 rechts erst ein gutes Jahr in Wilischthal war. Ein weiteres Jahr später war dann auch der Restbetrieb Geschichte und die Loks wurden an die Pressnitztal- bzw. Döllnitzbahn verkauft:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0801/13316.jpg

Hier auch ein Blick auf die Normalspurseite des Bahnhofes Wilischthal mit 112 269 und dem P 6631:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0801/13317.jpg

Eine bemerkenswerte Bw-Aufschrift war mir Anlass für dieses Detailfoto. Wenn's schon keine Gussschilder mehr sein sollten, durfte eben auch mal ein Handmalwerkzeug zur Stelle sein:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0801/13318.jpg

Weitere Fotos:
101 574 (Zschopau), 99 1785 (Neudorf), 99 1788, 99 1781 (Oberwiesenthal), 110 745 (Cranzahl), 110 259 (Annaberg-Buchholz), 102 023 (Schönfeld-Wiesa), 100 700 (Wolkenstein), 100 892 (Wilischthal), 102 247, 250 112 (Flöha), 100 801, 250 229, 250 050, 250 034, 102 250, 250 014, 250 009, 106 451 (Chemnitz), 106 914 (Glauchau), 243 048, 102 188 (Zwickau), 218 201, 243 079 (Reichenbach).


02.08.91, 1085 km
Fahrtroute: Landshut - Regensburg - Hof - Leipzig - Dessau - Magdeburg - Stendal - Braunschweig - Bielefeld - Dortmund - Hagen - Köln.

Am gleichzeitig letzten Tag der Monatsnetzkarte war ich das erste Mal im RAW Dessau. 143 132 fuhr mir vor ein paar Wochen frisch zum zweiten Mal in verkehrsrot lackiert über auf der rechten Rheinstrecke den Weg. Hier sieht sie als 243 132 nicht so gut aus. Dahinter steht die ein Jahr später im RAW Dessau verschrottete 243 622:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13349.jpg

244 131 landete schließlich in Berlin im Museum. Nicht so gut ging es dagegen der ebenfalls anwesenden 244 128 sowie der hinter 244 131 zu sehenden 242 044, sie wurden verschrottet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13355.jpg

Auch verschrottet wurde m. W. dieser Rheostat-Prüfwagen. In meinen Unterlagen finde ich dazu die Nummer VS 145 097:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13358.jpg

Zurück im Dessauer Hbf machte ich noch ein Foto eines Zwergsignals zusammen mit 132 395:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13365.jpg

Auch anwesend war BKK 1-1122, die ehemalige 254 058, die heute in Gräfenhainichen bei FERROPOLIS steht. Sie wurde von 4-1314, der ehemaligen 211 026, angeliefert, die anschließend solo nach Delitzsch-Südwest zurückkehrte.

In Stendal wurde ich dann von dieser Komposition überrascht: 120 347 vor dem schwedischen Hochgeschwindigkeitszug, bestehend aus 2503UB2+2604URB2+2709UA2+2803UB2+2003X2:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13376.jpg

Schließlich kam auch noch 119 177 in den Genuss, einen Blick auf den alten Schweden zu werfen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13383.jpg

Die ersten Gehversuche von funkferngesteuerten V 60 West in Ost machte 364 767, Baujahr 1960. Auf Jahre hinweg sollte das dann die Ablösung für z. B. die dahinter zu sehende 106 948 werden, die mit Baujahr 1975 bereits im Jahre 2002 im Magdeburger Hafen verschrottet wurde, während 364 767 immer noch im Bestand ist (aber wohl inzwischen nicht mehr aktiv, oder?), beide übrigens zuletzt verkehrsrot:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13378.jpg

Dass das Bw Stendal einst Elloks beheimatete, ist schon fast in Vergessenheit geraten. Damals waren dort alle 211.8 (mit Vielfachsteuerung) und etliche 242 mangels Güterverkehr abgestellt. Während die anderen 211.8 schon ohne Schilder waren, trug 211 833 diese als einzige noch:
http://www.lokfotos.de/fotos/1991/0802/13422.jpg

Weitere Fotos:
242 244, 250 195, 250 267, 211 026, 242 393, 244 046, 242 031, 242 258, 140 844, 243 207, 244 128, 143 595, 140 071, 150 117, 242 046, 243 622, 150 124, 243 089, 143 580,143 587, 110 221, 242 044, Köf 5205, 250 021, 243 296, 118 723, 243 142, 250 052, 211 025, 242 254, 112 730 (Dessau), 102 237, 132 487, 132 484, 243 154, 243 370, 112 854 (Magdeburg), 243 055, 106 530, 242 091, 243 106, 243 120, 119 017, 252 097, 102 152, 120 184, 119 131, 120 279, 112 438, 242 099, 242 081, 112 652, 188 324, 171 866, 120 237, 211 835, 120 178, 39 1029, 120 019, 120 088, 120 307, 120 253, 120 056, 120 301, 100 627, 100 885, 171 045, 100 873, 100 494, 242 310, 171 845, 292 092, 211 839, 211 812, 242 095, 242 094, 242 038, 242 039, 242 096, 39 1078, 211 811, 211 808, 243 103, 112 443, 242 087, 242 078, 242 088, 211 057, 106 703, 242 027, 242 316, 120 374 (Stendal), 120 378, 101 505 (Gardelegen), 212 141, 110 243, 218 251, 634 652, 934 449, 634 608 (Wolfsburg), 360 900, 216 123, 120 148, 120 132, 216 172, 103 103, 290 242 (Braunschweig), 361 193 (Hannover).


Nach 37134, davon mindestens 5000 planlos, gefahrenen Schienenkilometern ging auch dieser Monat zu Ende. Wer noch mehr Fahrtenberichte von vor 20 und 25 Jahren lesen möchte, kann sich ja noch die weiteren Teile meiner Tramper-Monats-Tickets von 1986 und 1981 reinziehen.





7-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:03:45:07.

Re: Monatsnetzkarte vor 15 Jahren Woche 5b (12 B., 600 KB)

geschrieben von: sebi 482

Datum: 04.08.06 19:31

V60 West und Ost nebeneinander. Wie schön ;-) Auch die anderen Bilder sind einfach nur herrlich, vor allem mit dem "alten Schweden"!

Rheostat-Prüfwagen

geschrieben von: Jens N.

Datum: 04.08.06 23:46

Hallo Nobbi,

die Nummer des Rheostat-Prüfwagens dürfte nicht stimmen, denn der ehemalige VS sieht mir eher nach einem Fahrzeug der Essener Bauart aus (VS 145 004 bis 008 und VS 145 034 bis 047). Bei der DR verblieben nur die beiden Wagen VS 145 044 und VS 145 047, daher vermute ich, daß es sich um den ehemaligen VS 145 047 handelt. Der Schwesterwagen VS 145 044 soll sich übrigens heute beim EC Aschersleben befinden.
Für mich persönlich gehören die vierachsigen DRG-Trieb-, Bei- und Steuerwagen jener Zeit (äußerlich) zu den schönsten Fahrzeugen überhaupt!

Schöne Grüße
Jens

Re: Rheostat-Prüfwagen (2 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 05.08.06 17:32

Danke, das hilft mir weiter.

Den VS 145 044 gibt es tatsächlich noch beim Eisenbahn-Club Aschersleben, das steht zumindest handschriftlich auf diesem Gefährt:
http://freenet-homepage.de/lokfotos/forum/2006/945044.jpg

Er stand schon etliche Jahre in Aschersleben, bevor er "gerettet" wurde (war schon in diesem Beitrag zu sehen):
http://www.lokfotos.de/fotos/1988/0412/08242.jpg





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:03:39:17.

Danke für die Fotos des VS 145 044

geschrieben von: Jens N.

Datum: 07.08.06 16:32

Hallo Nobbi,

ganz herzlichen Dank für die beiden Fotos. Damit dürfte die Einordnung des Prüfwagens als ex. VS 145 047 korrekt sein, da beide Wagen (in Bezug auf Fenster- und Türanordnung, etc.) identisch ausgeführt sind.

Beste Grüße
Jens