DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Mein drittes Tramper-Monats-Ticket 1981 Teil 1 (13 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 30.07.06 21:47

In den Sommerferien 1981 war ich zum dritten Mal nach Sommer 1980 und Frühjahr 1981 mit dem Tramper-Monats-Ticket, abgekürzt TMT, vom 25.07. bis 24.08.81 unterwegs. Mit dabei war wieder der fotografische Diabeauftragte des Pfiff-Klub "Dompfeil", Frank Glaubitz (fg). Vom 27.07. bis 01.08. wurde sich wieder kackfrech bei Verwandten in Kaufbeuren einquartiert. Auch Bekannte in Friedrichshafen durften vom 10. bis 16.08. Gastgeber spielen.

Ein ganz besonderes Malheur ist mir kurz vor Ende des Tickets passiert: Einen Anfang August hauptsächlich im AW Nürnberg verknipsten Film hatte ich wie damals üblich nicht ganz in die Filmdose zurückgespult. Ich legte diesen Film aus Versehen ein weiteres Mal in die Kamera ein und machte damit Fotos bis zum 12.09.81. Nachdem ich dann die übrigen Filme zurückhatte, bemerkte ich natürlich eine chronologische Lücke. Leider waren aber die Aufnahmen bereits bis zum Negativ Nummer 31 fortgeschritten...

Das ist mir seitdem nicht wieder passiert. Zum Glück hatte ich wenig Geld für Filme, sonst hätte ich mehr Fotos gemacht und wahrscheinlich den Film komplett durchgezogen. Einige der Aufnahmen sind hoffnungslos doppelt belichtet, aber einige wenige mit für mich wichtigen Aufnahmen sind halbwegs brauchbar, weil die Zweit- oder Erstbelichtung kaum zu erkennen ist. Drei davon stelle ich sogar rücksichtslos in diesen Epilog ein.


25.07.81, 490 km
Fahrtroute: Köln - Koblenz - Gießen - Koblenz - Brohl - Koblenz - Köln.

Der Bericht fängt direkt mit einem Verweis auf einen Bericht über ausgemusterte Altbauwagen in Limburg an, den ich im HiFo schon mal gezeigt hatte.

Weitere Fotos: 216 105, 815 686, 815 804, 517 006 (Limburg), BEG D 4, VB 50 (Brohl).


26.07.81, 376 km
Fahrtroute: Köln - Krefeld - Duisburg - Mönchengladbach - Aachen - Köln - Oberwinter (?) - Köln.

Fotos: alle misslungen (Krefeld).


27.07.81, 672 km
Fahrtroute: Köln - Bingen - Wiesbaden - Frankfurt - Nürnberg - Augsburg - Kaufbeuren.

Fotos: 120 004 (zog den IC 521 von Nürnberg nach München), 212 163 (Augsburg).


28.07.81, 176 km
Fahrtroute: Kaufbeuren - München u. z..

2608+3429 (Arnulfstraße), V 140 001, 18 451, 116 007, JZ 97-019 (München).


29.07.81, 517 km
Fahrtroute: Kaufbeuren - München - Holzkirchen - Rosenheim - München - Garmisch-Partenkirchen - München - Kaufbeuren.

Im Bw Rosenheim stand 144 183 seit geraumer Zeit z-gestellt, während zwei andere Loks der Baureihe (kann auch 'ne 145 dabei gewesen sein) für ihren nächsten Einsatz das Bw verließen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0729/00611.jpg

Auf dem ersten Bild schon zu sehen, macht ÖBB 1020.14 (ex DRG E 94 129) ein Päuschen im Bw Rosenheim:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0729/00612.jpg

Lok 3 (AEG 4270/29) der Bayerischen Zugspitzbahn verlässt mit ihrem Züglein den Talbahnhof (der Reflex stammt von einem Knick im Negativ):
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0729/00615.jpg

Weitere Fotos:
701 028, 141 003 (Rosenheim), 1110.529 (Garmisch).


30.07.81, 318 km
Fahrtroute: Kaufbeuren - München - Penzberg - München-Allach - Kaufbeuren.

216 002 und eine im DB-Schema ozeanblau-beige lackierte Lok (es soll sich um BEG D 13, MaK 220029/55, handeln handelt sich um MaK 400044/62) stehen bei Layritz rum:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0730/00619.jpg

Gleiches tun in der alten Kraftwerkshalle eine Ruhrtaler-Diesellok (später als 3328/55 identifiziert; sie wurde 1985 noch bei Gleismac in Italien gesichtet) sowie (unsortiert) 322 134, 322 515, 323 453, 323 458, 322 644, 323 959, 323 962 und BP Nr. 1:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0730/00620.jpg

Gleiches tut 602 002 vor der alten Kraftwerkshalle. Zwei Jahre später wurden hier auch noch 602 001 und 004 verschrottet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0730/00621.jpg

Leider sind wir nicht bewusst auf Überreste von 230 001 und 612 510 gestoßen, die sollen zu dem Zeitpunkt noch vorhanden gewesen sein.

Im Bw München Hbf wurden damals immer (nur) Donnerstag Führungen durchgeführt. Hier sieht man 144 189, die wie ihre Schwester 144 188 Nachkriegsumbauten aus E 244 (22 und 21?) und deswegen seitlich wie eine 141 anzusehen war. Beide wurden aber verschrottet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0730/00624.jpg

Vor einem der alten Rundlokschuppen steht 323 711. Sie wurde später an die Schrottfirma Dück in München-Langwied verkauft, dort aber seit einigen Jahren nicht mehr gesehen und wahrscheinlich dortselbst dem Rohstoffkreislauf zugeführt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0730/00626.jpg

Soeben für den Abtransport nach Spanien ist RENFE 250 001 bei Krauss-Maffei in München-Allach "ausgestellt":
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0730/00629.jpg

Weitere Fotos:
KrMa 2864/1894 (Penzberg), 103 004, 144 187, 145 158, 18 528, 118 013, 103 109 (München).


31.07.81, 730 km
Fahrtroute: Kaufbeuren - München - Würzburg - Wiesbaden - Bingen - Köln.

Heute war ich zum zweiten Mal im AW München-Freimann. Beim ersten Mal am 15.04.81 hatte ich nur eine Pocket-Kamera dabei. Trotzdem wiederholte ich die missratenen Aufnahmen nicht, wahrscheinlich aus Geldgründen. Weitere Fotos aus Freimann habe ich bereits aus den Jahren 1984, 1985 und 1986 gezeigt. Ansonsten war ich nur noch in den Jahren 1987, 1988 und 1990 dort (Berichte folgen an dieser Stelle 2007, 2008 und 2010).

Als Denkmal stand etliche Jahre E 69 01 als LAG 1 dort und 1984 für das Deutsche Museum München aufgearbeitet. Kürzlich wurde sie von nach Freilassing überführt. Von dieser "Baureihe" sind noch alle fünf Exemplare erhalten. Selbst die andere Hälfte des siamesischen Zwillings, 169 004, existiert noch:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0731/00641.jpg

Die ersten planmäßigen Ausmusterungen von 194 setzten erst 1984 ein. Bis dahin waren lediglich 194 046, 047, 140, 188, 542, 570, 577 und die hier zu sehende 194 139 (z06.07.79, +31.01.80) ausgemustert worden. Links am Bildrand sind noch 381 001 und 163 001 zu sehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0731/00648.jpg

Bei der nächsten 194 handelt es sich um eine der vier 194 mit Hochspannungssteuerung, von denen ich (allesamt in Freimann auf dem Lokfriedhof) noch 194 541, 571 und die hier abgebildete 570 antreffen konnte. Was mir erst jetzt nach dem Scannen auffiel, ist die fehlende "Zierleiste" an den Vorbauten:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0731/00649.jpg

Nachdem bereits 1976 bis 1978 118 011, 017, 018 und 038 ausgemustert wurden, musste auch 118 021 (z10.11.80, +29.05.81) recht früh den Dienst quittieren, danach ging es Schlag auf Schlag. Hier steht sie neben 160 006 und vor den Resten von 152 027, die mal Heizlok war, ich weiß aber nicht mehr, wo:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0731/00653.jpg

Weitere Fotos:
515 130+815 626+515 530+815 730 (Kaufbeuren), 103 004, 218 904, 120 004, BRyl 446 (München), 420 002 ff., 182 001, 141 040, 110 106, 151 044, 141 371, 150 179, 111 098, 381 012, 140 153, 160 001, 110 313, 381 016, 160 012, 163 007, 104 022, 119 002, 160 002, 995 379, 163 002, 160 013, 144 011, 191 100 (Freimann).

Es folgen noch zwei Teile!





10-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:30:03:57:11.

? zu Penzberg

geschrieben von: Friedrich Löwe

Datum: 30.07.06 22:43

Hallo tolle Bilder. Hast du auch Fotos von den gestappelten V200 in Penzberg? Kann man dort irgendwo um Erlaubniss zum Fuzzen fragen?

Mfg Friedrich



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:30:22:43:53.

Kraftwerkshalle Penzberg?

geschrieben von: Schwandorfer

Datum: 30.07.06 23:04

> Gleiches tun in der alten Kraftwerkshalle eine
> Ruhrtaler-Diesellok

Paßt zwar vielleicht nicht ganz zum Thema, aber kann mich da mal jemand aufklären, was die Halle mit einem Kraftwerk zu tun hat? Höre ich gerade zum ersten Mal...

Viele Grüße

Tobias


http://www.vt610.de/banner/bahnbilder-nordbayern.jpg

Re: Mein drittes Tramper-Monats-Ticket 1981 Teil 1 (13 B., 660 KB)

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 31.07.06 00:45

Hallo Norbert,

danke für Deine Bilder und den Bericht dazu. Es ist richtig im Juli 1981 lagen die Reste der 230 001 und der drei-geteilte 612 510 noch auf dem Gelände der Fa. Layritz in Penzberg herum (Bilder dazu zeigte ich hier schon einmal hier im Forum letztes Jahr).

Beste Grüsse aus Freising.

Frank Stephani




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:08:01:02:02:23.

Kohlebergbau in Penzberg

geschrieben von: PWP

Datum: 31.07.06 10:15

Aus [www.archive.nrw.de]:

"Die Oberbayerische AG für Kohlenbergbau (Oberkohle) ist 1870 aus der Miesbacher Steinkohlen-Gewerkschaft hervorgegangen. Im Jahr 1847 wurde dem Fabrikanten Carl Martin Ritter von Stegmayer ein privilegiertes Distriktfeld, das so genannte Miesbacher Feld, im Raum Miesbach verliehen, um die dort anstehende Pechkohle abzubauen. Stegmayer gründete daraufhin den Oberbayerischen Bergwerksverein, der kurze Zeit später in Königlich-Bayerische privilegierte Steinkohlen-Gewerkschaft umbenannt wurde. 1871 besaß die Gesellschaft die vier Gruben Hausham, Plutzer (Miesbach), Au und Remberg. 1876 kamen noch Tölz und Bregenz hinzu. Bis zum Jahr 1966, als der Grubenbetrieb endgültig eingestellt wurde, standen die Gruben Hausham und Penzberg in Förderung. Die übrigen Gruben waren schon vor dem Ersten Weltkrieg stillgelegt worden.

Die Aktienmehrheit der Oberkohle wechselte mehrfach, bevor sie 1936 an die Bergwerksgesellschaft Hibernia mit Sitz in Herne überging und im Jahr 1970 von der Vereinigte Elektrizitäts- und Bergwerks-AG (VEBA) übernommen wurde. Aufgelöst wurde die Gesellschaft im Jahr 1979."

Das 40 MW-Kraftwerk wurde anscheinend erst 1960 gebaut. Seit wann hier Layritz ansässig ist, konnte ich auf die Schnelle nicht herausfinden.

Stutzig gemacht haben mich Umnutzungspläne für die Halle. Ist oder geht Layritz da raus?

Beste Grüße

PWP


http://www.lok-datenbank.de/imgs/mini_banner.gif http://www.inselbahn.de/mini3.jpg http://www.inselbahn.de/mini2.jpg http://www.inselbahn.de/mini4.jpg http://www.inselbahn.de/mini1.jpg

Re: Mein drittes Tramper-Monats-Ticket 1981 Teil 1 (13 B., 660 KB)

geschrieben von: Patrick Böttger

Datum: 31.07.06 13:54

Hallo!

Bei der Ruhrtaler müsste es sich um folgende handeln:

Ruhrtaler 3328 /1955 / ND 165 Ö/V / B-dm / 1435mm

03.05.1956 Auslieferung an VEGLA - Vereinigte Glaswerke GmbH, Stolberg (1961, 06.1969 vh)
__.__.19xx an Elisabeth Layritz GmbH, Penzberg [Händler] (10.1981 vh)

Verbleib unbekannt


Gruß
Patrick

http://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini5.gifhttp://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini3.jpghttp://lok-datenbank.de/imgs/banner//mini2.jpghttp://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini4.jpghttp://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini1.jpg

zur Ruhrtaler

geschrieben von: Patrick Böttger

Datum: 31.07.06 13:55

Hallo!

Bei der Ruhrtaler müsste es sich um folgende handeln:

Ruhrtaler 3328 /1955 / ND 165 Ö/V / B-dm / 1435mm

03.05.1956 Auslieferung an VEGLA - Vereinigte Glaswerke GmbH, Stolberg [06.1969 vh]
__.__.19xx an Elisabeth Layritz GmbH, Penzberg [Händler] [10.1981 vh]

Verbleib unbekannt


Gruß
Patrick

http://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini5.gifhttp://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini3.jpghttp://lok-datenbank.de/imgs/banner//mini2.jpghttp://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini4.jpghttp://lok-datenbank.de/imgs/banner/mini1.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:31:13:56:16.

Re: ! zu Penzberg

geschrieben von: Nobbi

Datum: 31.07.06 17:55

Eine Genehmigung zum Betreten (und womöglich gar Fotografieren) kann man sich entweder bei der Fa. Layritz in München einholen oder vor Ort bei einem verständnisvollen Mitarbeiter. Aus eigener Erfahrung (habe 2004 den alten Layritz persönlich dort angetroffen, der aber nichts mehr in seiner Firma zu sagen hat) kann ich aber sagen, dass man da schlechte Karten hat. Früher wurde es auch dort lockerer gehandhabt. Deswegen habe ich auch Fotos von gestapelten 220 und 798, die aber erst 2007 folgen.

Re: ! zu Penzberg

geschrieben von: Friedrich Löwe

Datum: 31.07.06 18:26

Hallo Nobbi,
vielen Dank für die Antworten. Mal sehen, vielleicht werd ichs mal probieren. Auf 2007 freu ich mich jetzt schon. ;-)

Tschau





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:31:18:29:48.

Danke für die Infos! (oT)

geschrieben von: Schwandorfer

Datum: 31.07.06 20:16

Danke für die Infos! (oT)


http://www.vt610.de/banner/bahnbilder-nordbayern.jpg