DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
.



Welches Kölner Stellwerk wurde hier ca. 1950 innen abgelichtet ?



Hallo HiFo-Freunde,

dieses Foto trägt leider nur noch die leserliche Angabe

Köln: Gleisbildstellwerk mit zentraler Befehlsstelle.

Die weiteren mir hinterlassenen handschriftlichen Aufzeichnungen sind nicht mehr lesbar.

Die Aufnahme stammt vermutlich von 1950. Der Kalender zeigt den 30.Tag ohne Monatsangabe an.

Vorn rechts auf dem Schreibtisch steht eine Tafel. Mit der Lupe meine ich nachfolgenden Text lesen zu können (ohne Gewähr):

Merktafel gem. FV § 6 (9)
Befehl Ad K. Deutz
142, 48, 170, 203,105,71

danach weiterer Text


Wer kann etwas zur Lösung des Rätsels beitragen ?
Was bedeuten die Angaben auf der Tafel ?
Um welches Stellwerk handelt es sich ?


Wochenendgrüße von

Klaus aus Bonn

----------------------------------


Stellwerk-Innenaufnahme in Köln ca. von 1950

http://img205.imageshack.us/img205/3984/sf0400149astellwerkklnfk5.jpg


-----------------------------------------------------------------------------------------
Ich freue mich über jeden Besucher auf meiner Homepage

altes Fdl Stellwerk Köln Hbf

geschrieben von: Holger Vohns

Datum: 16.07.06 10:56

Hallo Klaus,
Ich würde mal sagen das es sich um das alte Fdl Stellwerk Köln Hbf handelt, welches doch schräg gegenüber dem heutigen stand.

Re: altes Fdl Stellwerk Köln Hbf

geschrieben von: wr4üe

Datum: 16.07.06 12:16

Das am "Küchengleis"?
Dazu passt die Gleisbildlage irgendwie nicht. Rechts unten ist die Ausfahrt aus HBF Richtung Deutz, die Hohenzollernbrücke eindeutig noch 2-gleisig, die Einrichtung der zweiten Brücke aber schon vorgesehen.

Alles sieht sehr neu aus.

Gruß
Will

Re: altes Fdl Stellwerk Köln Hbf

geschrieben von: stefan p.

Datum: 16.07.06 13:14

Hallo Will,

nein, nicht am Küchengleis. Es müsste das Vorgänger-Stw des heutigen Kf sein, es stand schräg gegenüber des heutigen Stw Kf, also zwischen dem Rhein und den Gleisen (wenn ich mich recht an ein altes Foto erinnere). Dazu würde dann auch die Ausrichtung der Gleise passen.

Meint
Stefan P.

Re: altes Fdl Stellwerk Köln Hbf

geschrieben von: wr4üe

Datum: 16.07.06 13:38

Passt ja, ich bin eine Generation Kf zurück, für mich war das das "Neue" ;-)

Gruß
Will
Da passt die rechte Ausfahrt mit 2 Gleisen aber überhaupt nicht hin...

Mühlheim hat Ausfahrten auf der einen Seite nach Kalk und Deutz sowie auf der anderen nach Leverkusen, Bayerbahn und Opladen, wenn ich nicht noch welche vergessen habe (zusätzlich noch F&G).

neenee, Hbf passt schon, aber eben vor Wiederaufbau der 2. Hohenzollernbrücke.

Gruß
Will

Re: altes Fdl Stellwerk Köln Hbf

geschrieben von: Holger Vohns

Datum: 16.07.06 17:16

Hallo Will,
also Ich meine das Stellwerk welches auf diesem Bild von Reinhard Gumbert zu sehen ist :

http://s2.bilder-hosting.de/img/2DJV0.jpg

Ich konnte es leider nicht verlinken, weil es nicht mehr online ist. Deshalb habe Ich es mal aus meiner Sammlung eingestellt. Hoffe der Reinhard verzeiht es mir.

wr4üe schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das am "Küchengleis"?

Also Ich kenne nicht das Küchengleis im Hbf. Wo lag dieses?
Ich kenne nur das heutige Küchengleis in Gremberg.

Gleisplan passt grade für Köln Hbf

geschrieben von: Holger Vohns

Datum: 16.07.06 17:32

eifelindianer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Es ist wohl nicht Köln Hbf, das Gleisbild passt
> weder zum Gleisplan 1951 noch 1959.
> Wie wäre es mit Köln Mülheim, der Verkehrschleuse....

Also Ich finde der Gleisplan passt grade für Köln Hbf. als die Hohenzollernbrücke noch 2-Gleisig zu befahren war. Der 9-Gleisige Hbf ist gut auf dem Stelltisch zu erkennen, von links nach rechts die Gleise 1-9 und die 2 rechten Gleise gehen zu dem noch nicht wieder hergestellten Teil der Hohenzollernbrücke.
Und dann paßt auch die Merktafel die Klaus W. zitierte :

Merktafel gem. FV § 6 (9)
Befehl Ad K. Deutz
142, 48, 170, 203,105,71

Nämlich das für Züge von oder nach Köln Deutz Befehl Ad vermutlich für die Signale oder Gleisabschnitte 142, 48, 170, 203,105 und 71 erteilt werden muß.

Re: Gleisplan passt grade für Köln Hbf

geschrieben von: eifelindianer

Datum: 16.07.06 19:20

-.-



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:19:10:44:08.

Re: altes Fdl Stellwerk Köln Hbf

geschrieben von: wr4üe

Datum: 16.07.06 21:39

Ich meine das auch ;-)

Gruß
Will
Liebe HiFo-Freunde,

mit großem Interesse und Freude verfolge ich Eure Aufklärungsarbeit. - Danke.


Viele Grüße

Klaus aus Bonn

Re:Hoooo...........:-)

geschrieben von: SchrankenThomas

Datum: 16.07.06 22:26

Hallo,

Mal langsam.........:-)

Ich habe vor mir ein Bild der Hohenzollernbrücke,wo die Signale 50er-Nummern tragen.........
(Einfahrt Richtung Kölle Hbf)...

Außerdem ist da im Hintergrund ja ein "Streckenstellwerk"........was man nicht mit einem Dr-Stellwerk "verwechseln" sollte..........


mfg

Re: Re:Hoooo...........:-)

geschrieben von: eifelindianer

Datum: 16.07.06 22:54

-.-



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:19:10:43:43.

definitiv KÖLN HBF !!!

geschrieben von: Holger Vohns

Datum: 17.07.06 00:33

eifelindianer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Im Anhang findet man den entsprechenden §6 aus der
> FV von 1951, der erklärt das mit der Lupe
> Gesehene.

Dann ist ja für den Wissenden oder Unwissenden alles klar was das bedeutet.

Und das Stellwerk ist definitiv KÖLN HBF !!!

Auch wenn de eifelindianer es nicht beweisen kann das es nicht Köln Hbf ist.

Erstens ist der Stelltisch, das Teil links wo der Fdl drauf rumdrückt(für den Unwissenden), vom Gleisbildschema eindeutig und zweitens wenn man die Zuganzeige , das Teil was rechts an der Wand hängt anschaut (auch für den Unwissenden)dann sieht man ganz rechts außen die Gleise von und nach Köln-Deutz, als nächstes nach links die Bahnsteig-und Durchfahrgleise vom Bahnhof Köln-Deutz. Dann die Zufahrt zur Hohenzollernbrücke und als nächstes die zweigleisige Hohenzollernbrücke. Danach kommen die 9 Bahnsteig-Gleise vom Hbf. und anschließend die Gleise von und nach Richtung Süden, Aachen und Neuss sowie die Zufahrt zum Bbf.

Vielleicht kommen ja noch Eindeutige Gegenargumente das es ein anderes Stellwerk sein soll, was allerdings zu bezweifeln sein dürfte.

Stellwerks-Metamorphosen in Köln Hbf

geschrieben von: Jens Bühren

Datum: 17.07.06 05:43

Auch ich schließe mich mit "Köln Hbf Kf" an.
Interessant ist (ich hatte hier mal ein bildloses Rätsel versucht), ist daß in Köln Hbf innerhalb von 25 Jahren (1950-1974) vier verschiedene Sicherungs/Signaltechnik-Systeme vorhanden waren.
1. Formsignale, elektromech. Technik. Dies bis ca. 1951
2. Dr-Technik, 1. Bauform, versuchsweise mit Ma-Technik (Mehrabschnittstechnik): an den Hautsignalen war auch die Stellung des nächsten Vorsignales zu erkennen. Davon zeugen noch heute die noch immer vorhandenen Signale mit den Doppeloptiken in Köln-Süd. Das Bild von Klaus zeigt die Steuereungstechnik dieser Anlagen.
3. Dr-Technik, wahrscheinlich SpDrS59, ab Anfang der 60er Jahre (1962/64). Das vom Zug aufgenommene Bild zeigt das Stw "Kf" zu dieser Zeit (wahrscheinlich wurde die neue Technik in das gleiche Gebäude eingebaut, oder wurde neu gebaut?). Hier wurde die Technik der regulären Ausführung angepaßt. Regulär? Nicht ganz, denn die Signale besaßen einen einzigen Signalschirm, in dem auch die Vorsignaloptiken angebracht waren. Meines Wissens gab es diese Signalschirme nur in Köln. Die letzten Vertreter müßte man in Köln Bbf (Stw Bf) und in Deutzerfeld noch antreffen können.
4. Dr-Technik, SpDrS60(0), 1974. Diese Technik ist heute noch vorhanden und wird vom "neuen" Kf gestellt. Wahrscheinlich mußte das alte im Rahmen der S-Bahn-Erweiterung weichen.

Dies sind teilweise Vermutungen, Korrekturen daher immer willkommmen!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:18:03:37:43.

Re: definitiv KÖLN HBF !!!

geschrieben von: S&B

Datum: 17.07.06 20:11

Das Stellwerk ist auch in Preuß, Stellwerke Deutscher Eisenbahnen, abgebildet; natürlich mit anderem Personal ;-)
Wenn ich mich recht entsinne, war Mülheim noch bis weit in die 70er Jahre mit Formsignalen (markante Signalbrücke) ausgerüstet, was ein Dr1 ausschließt.
Gruß
S&B

Re: Stw Kf in den 50er Jahren

geschrieben von: alte Bahn

Datum: 18.07.06 15:10

Hallo,

das Bild zeigt das Stw Kf im Zustand der 50er Jahre.
Zur Zugmeldetafel blickend saßen von links nach rechts: Zugmelder mit Zugnummernwähltafel, Fahrdienstleiter mit Befehlspult, Fahrdienstleiterhelfer.
Am Stelltisch stehend (im Vordergrund) stellte der Weichenwärter die Zugstraßen nach Weisung des Fahrdienstleiters ein.
Literaturhinweis:E. Kessler :"Die Bundesbahndirektion Köln" in "Die Bundesbahn" 1956 Seite 138ff.
Später wurde die Anlage zu einem Spurplanstellwerk im selben Gebäude umgebaut,so dass der Fahrdienstléiter die Zugstraßen selbst unmittelbar einstellte.
Das "alte" Stw Kf wurde vor Inbétriebnahme der neuen Bahnsteiggleise 10 und 11 Ende 1974 durch das neue Stellwerk ersetzt, um Platz für die schon damals geplante S-Bahnstammstrecke zu schaffen.

M.f.G. Ulrich

Re: Köln Hbf Stellwerk Kf 1952

geschrieben von: ytracks

Datum: 15.11.12 19:56

Genau dieses Bild ist in der Signal und Draht 1953 Heft 4 abgebildet. Dort lautet die Bildunterschrift Bild 3: Bedienungsraum Stellwerk Kf.
In einer Skizze dazu sind beschrieben:
Von den 3 Personen mit dem Rücken zu uns ist der mittlere der Fahrdienstleiter vor dem Befehlspult (man beachte den Küchenstuhl). Links vom Fahrdienstleiter sitzt der Ansager, er bedient das Geberpult (direkt vor ihm), den Basafernsprecher, den FD-Basafernsprecher, und das Mikrofon für die Bahnsteiglautsprecheransage. Rechts vom Fahrdienstleiter sitzt der Helfer. Er bedient die Merktafel rechts von sich, Basafernsprecher, Rangierfunk, den OB-Befehlsschrank und den OB Fernsprecher(was ist das???), die WL Sprechstelle und einen weiteren FD-Basafernsprecher. Die Person vor dem Stelltisch mit Gesicht zu uns ist der Weichenwärter. An der linken Seitenwand direkt links der großen Meldetafel hängt die Störungstafel (in schwarz). Am Treppenaufgang ungefähr an der Kameraposition im Blickfeld des Weichenwärters befindet sich die/eine Winkerlampe (was ist das?)
Alle Angaben und Begriffe so übernommen aus der Quelle.

Ytracks



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:15:20:02:48.
Hallo

Ich habe aus diesem Stellwerk auch noch Bilder.
Bei einem stehen schon die neuen Signale im Gleis.