DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Rintelner Kleinbahnromantik(m10B)

geschrieben von: Katholischer Gbf

Datum: 02.07.06 22:00

Tach auch!
Da wir hier im Lipperland heute tolles Wetter hatten und der letzte Tag der Umleitergz über Hameln/Altenbeken
war mußte ich da natürlich hin. Daher die Verspätung. So, nun zum Bericht.
1978 konnte ich meinen Vater davon überzeugen das wir unbedingt mal nach Rinteln zur dortigen RStE
müßten. Die Dampffahrten des DEW lockten. Entlich hatten wir einen Termin gefunden.

1. Als wir in Rinteln ankamen war es neblig. Das hielt mich aber nicht vom fotografieren ab. Hier kurz
hinter Rinteln auf der Steigung nach Steinbergen begegnet uns die an diesem Tag eingesetzte Lok 3.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-778.jpg

2. In der Einfahrt Bad Eilsen stand noch eine alte Bahnbude.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-779.jpg

3. Bei der Ausfahrt aus Bad Eilsen lichtete sich der Nebel ganz langsam.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-780.jpg

4. Bis auf den nicht uns gehörenden Opel Ascona sah es in Obernkirchen sehr zeitlos aus.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-781.jpg

5. Bei Nienstedt wurde der Nebel wieder dichter.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-782.jpg

6. Zurück in Rinteln überquert Lok 3 hier die Strecke Löhne-Hameln, damals noch zweigleisig.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-783.jpg

7. Während der Mittagspause wurde Lok 3 vor dem Schuppen restauriert.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-785.jpg

8, Hier bricht Lok 3 am Ende der Steigung vor Steinbergen aus dem Wald hervor.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-784.jpg

9. Bei Heeßen gelang dieser Schuß. Zum Glück für die Lokmanschaft gilt das Gewichtslimit nur
für die Straße.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-786.jpg

10. Vor Krainhagen machten wir dann dieses letzte Foto.Die beiden neuen Wagen wurden in
Bad Eilsen dazurangiert.

http://hometown.aol.de/KatholischerGbf4/Drehscheibe-787.jpg

Danach mußten wir fahren da mein Vater als Zeitungsmitarbeiter Sonntagsabends arbeiten durfte.
So, das wars für Heute. Die nächsten zwei Sonntage gibts nichts da ich im Urlaub bin.
MfG

Frage zu den Wagen

geschrieben von: blechwurmpilot

Datum: 02.07.06 22:06

Ist das auf dem sechsten Bild ein Di-21, welcher zum Halbgepäckwagen umgebaut wurde, oder täusche ich mich da jetzt ?

Sascha

Da werden alte Erinnerungen wach!

geschrieben von: Tw480

Datum: 02.07.06 22:20

Hallo Katholischer Gbf (ein Vorname wäre eigentlich schöner..),

vielen Dank für diese herrlichen, stimmungsvollen Fotos aus einer Zeit, als die DEW wirklich noch Kleinbahnbetrieb gemacht hat! Ich fuhr damals meine erste Saison als geprüfter Heizer bei der DEW, der noch 20 Jahre auf beiden Seiten des Führerstandes folgen sollten. Es war eine schöne Zeit, an die ich gern zurückdenke, damals noch mit der alten Mannschaft und den Drei-und Vierkupplern. *seufz!*
Es ist schön, auch mal Fotos eines Nicht-Mitglieds von unserer Musbahn zu sehen, ich selbst bin naturgemäß nicht sehr oft dazu gekommen, Streckenaufnahmen zu machen, dafür habe ich jede Menge "aus der Welt der Arbeit" in meinen Diamagazinen. Ich würde mich freuen, hier noch mehr dieser Aufnahmen von dir oder anderen Forumsmitgliedern zu finden. Her damit!
Übrigens: @rally 01, bist du das nicht, da neben Günter H. mit der Ölspritze in der Hand?

Gruß Holger

P.S.: €Blechwurmpilot: stimmt. Der Wagen (ich glaube, mit der DEW-Nummer 28) stammte von der Vorwohle-Emmerthaler Eisenbahn (dort Nr. 131). Er war Bj. 1922 und wurde 1977 von der DEW übernommen, zusammen mit einem Bi21, VEV 129, ebenfalls Bj. 22 (DEW 29). Es waren die letzten beiden Personenwagen der VEV (beide 1958 von DB).

Edit: Wagennummern



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:02:22:44:03.

Auch meine Erinnerungen...

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 02.07.06 22:29

Hallo Holger,
sehr schön, noch ein ex DEW-ler... Meine aktive Zeit als Heizer dort war zwischen 1974 und 1975 - zur offiziellen Prüfung kams aber nicht mehr, da mich ein Beinbruch außer Gefecht setzte und ich nach der Genesung nicht mehr so die rechte Lust hatte. Mevissen, Radbod und die Kittel-Lok - ja, das waren schöne Zeiten neben den Herren Sollinger und Burkhardt auf dem Führerstand. Auch die Wagenparks sahen viel besser aus als heute, wo man alles rollen läßt, was eben rollt...

Grüße

Martin

Re: Frage zu den Wagen

geschrieben von: Dennis Mellerowitz

Datum: 02.07.06 23:14

...Und was für eine Vita haben die beiden Personenwagen auf den ersten beiden Bildern und dem letzten? Danke für Antworten im Voraus, mit freundlichen Grüßen,

Dennis.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:04:00:07:52.

Re: Frage zu den Wagen

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 02.07.06 23:53

Die beiden Wagen auf dem letzten Bild, direkt hinter der Lok, sehen verdächtig noch OHE aus.

Gruß, Volker

Re: Frage zu den Wagen

geschrieben von: Tw480

Datum: 03.07.06 00:36

Ich werde morgen mal meine Unterlagen durchsehen, irgendwo habe ich noch den DEW-Fahrzeugführer... Da stehen alle Daten drin und dann kann ich auch die Fragen zu den ersten beiden Zweiachsern beantworten.

Gruß Holger

Re: Da werden alte Erinnerungen wach!

geschrieben von: Rally01

Datum: 03.07.06 05:56

Ja Holger,
ich bins.....
Super Aufnahmen, und ich muß dir vollkommen Recht geben, das war noch Kleinbahnromantik..
Da waren die beiden Wagen von der VEV noch mit die Größten...
Schön wars auch immer im Gepäckwagen,entweder an der offenen Tür oder auf der Plattform sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen..
Auf Bild 7 auf der Plattform ist auch ein Mitglied zu sehen, welches heute bei der MEM nicht nur hervorragende Vorstandsarbeit leistet, sondern auch schon viele schöne Bücher über Kleinbahnen in unserer Gegend geschrieben hat.
Dazu muß man wissen, das die Anfänge der DEW um 1972 begannen. Damals gingen mehrere DEV Mitglieder weg von der Schmalspur,hin zur Normalspur.
Also liegen die Wurzeln des Vereins beim DEV.Die DEW was für viele nur Durchgangsbahnhof,denn es spaltete sich bald die MEM (Museums Eisenbahn Minden) ab,später gingen mehrer Lippische Vereinsmitglieder zur LEL(Landes Eisenbahn Lippe).
Dann ging mindestens ein Mitglied in Richtung München und ist heute Redakteur bei einem Eisenbahnverlag und sehr aktives Mitglied beim BEM(Bayrischen Eisenbahn Museum in Nördlingen)
Wer weiß, wen es noch wohin verschlagen hat.Da könnte man bald einen Stammbaum von machen.

Rally



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:07:03:06:12:56.

Danke für die Bilder mit toller Athmosphäre...

geschrieben von: Te

Datum: 03.07.06 16:59

...die auch glatt 20 Jahre früher hätten entstehen können.
Wirklich schön anzuschauen, gern mehr von solchen Schmankerln !

Gruß Thomas

Das wäre nett...

geschrieben von: 66 002

Datum: 03.07.06 23:01

Hallo Tw480!

Die Frage nach dem Di-21 als Halbgepäckwagen kam mir auch gerade auf. Wenn Du in den DEW-Fahrzeugdaten zufällig von diesem Wagen, vom "normalen" Di-21 dahinter oder gar von weiteren DEW-Donnerbüchsen Angaben findest, würde ich mich freuen, wenn Du sie hier hineinschreiben (oder auch an mich mailen, Addy s.o.) könntest. Meine Donnerbüchsenseite freut sich über Daten zu den Wagen, die bei mir nämlich m.W. noch fehlen. Danke schon mal!

Viele Grüße, Sven

Toll!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 03.07.06 23:14

Ich muß gestehen, ich höre zum ersten Mal von diesen Dampffahrten. Die nebelige Atmosphäre erzeugt erst das richtige Flair ...

Gruß Rolf

Re: Rintelner Kleinbahnromantik(m10B)

geschrieben von: ECA|shadow

Datum: 04.07.06 01:55

Die 4 Donnerbüchsen gibts übrigens immer noch. Sie wurden von EisenbahnclubAschersleben e.V. übernomen und werden zurzeit in einem Jointventure mit der Anhaltinischen Bahngesellschaft überarbeitet und hauptuntersucht. Aktuelle Bilder hab ich leider grad keine, sorry.

http://www.triebwagen.info/eca/content/images/Zeichnung_Magdeburger_Bruecke.jpg

http://www.EisenbahnClubAschersleben.de

Re: Da werden alte Erinnerungen wach!

geschrieben von: 01066

Datum: 06.07.06 19:29

Hi ehemalige DEW´ler,

nachdem mich ein eifriger Leser dieses Forums auf dieses Thema hingewiesen hat, möchte ich auch mal was zum Besten geben.
Ja, nach ca. 5 Jahren DEW einschließlich der linken Seite auf der Lok hat es mich beruflich nach München verschlagen.
Ich bin zwar nicht in der schreibenden Zunft, aber seit nunmehr über 15 Jahren beim BEM aktiv.
Falls ich mal dazu komme, aus der DEW-Zeit ein paar Fotos rauszusuchen, werde ich die auch hier reinstellen.....

Aber eine andere Idee möchte ich hier mal einstellen:

Was haltet ihr ehemaligen davon, wenn wir mal ein Treffen (in Rinteln oder auch anderswo in der Gegend) arrangieren.
Vielleicht hat der eine oder andere ja noch weitere Kontakte zu ehemaligen...

Beste Grüße aus der Hitze in SüdostBayern
Gerald

Re: Da werden alte Erinnerungen wach!

geschrieben von: Tw480

Datum: 06.07.06 22:06

Hallo Schwagerleben,
ich fürchte, dein gut gemeinter Vorschlag wird hier im Forum untergehen, zumal nur die wenigsten Ehemaligen hier mitlesen dürften. Aber ich werde mal Kurtchen von dieser Sache unterrichten, der hat ja u.a. noch Connexions zum "Erhabenen". Vielleicht kennt der auch noch einen, der einen kennt. Aber es gibt leider viele, die auf Nimmerwiedersehen von der Bildfläche verschwunden sind, Aloisius etwa...
Aber das wird jetzt hier o.t., fürchte ich.
Man hört und sieht sich!

Gruß
Holger