DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Ottbergen und die Königin der Mittelgebirge (8 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 14.05.06 18:20

Unter dieser Überschrift habe ich eine neue Galerie auf meiner Homepage eingerichtet, in der ich mich ausführlich den Einsätzen der Baureihe 44 auf den von Ottbergen ausgehenden Strecken im Weserbergland widme. Anlass ist natürlich der bevorstehende 30. Jahrestag des Dampf-Endes im Weserbergland, zu dem es ja in der letzten Zeit auch schon einige schöne Beiträge im HiFo gab.

Das Thema Ottbergen und seine 44er hat für mich persönlich eine ganz besondere Bedeutung, spielte sich das alles doch während meines Studiums in Hannover quasi vor der Haustür ab. Die Ottbergener Jumbos kannte ich alle "mit Vornamen", zig Mal gesehen, oft fotografiert, wenn auch im eigentlichen Weserbergland so richtig erst, als es dort schon dem Ende zuging. Und als dort das Feuer nach dem 29.05.76 erloschen war, war auch für mich "Dampf Aus". Damit war das Thema Dampf, zumindest emotional, für mich erledigt!

Anders, als bei früheren Gelegenheiten, präsentiere ich jetzt hier als "Aufreißer" keine übrig gebliebenen Bilder, die es nicht in meine Galerie geschafft haben, sondern einige Aufnahmen, die das gesamte, große Einsatzgebiet der Ottbergener 44 umreißen, von dem ich in meiner Galerie ja nur einen kleinen Ausschnitt zeige.

Bild 1
Beginnen wir im äußersten Westen. In Löhne waren stets einige Maschinen des Bw Ottbergen zu finden, die für den Kohleverkehr zum Kraftwerk in Veltheim und die wenigen Güterzüge entlang der Weser nach Hameln und weiter über Coppenbrügge nach Hildesheim – Braunschweig eingeteilt waren. Auf diesem Bild sieht man die Schürzenlok 044 084, wie sie den Kohle-Ganzzug Gdg 69557, den sie gerade von Löhne nach Veltheim gebracht hat, ins dortige Kraftwerk zurückdrückt.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b01-044_084.jpg

Bild 2
Und noch’n Schürzen-Jumbo: 044 434 an einem kalten Wintertag im Bw Lehrte, 15.02.75. In Lehrte waren, ebenso wie in Braunschweig, meist mehr Ottbergener 44er zu finden als in ihrem Heimat-Bw. Das lag daran, dass die Strecke (Seelze - ) Lehrte – Braunschweig ( - Helmstedt) das Haupt-Einsatzfeld dieser bärenstarken Güterzugloks bildete.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b02-044_434.jpg

Bild 3
Auf eben dieser Strecke ist 044 579 am 24.03.73 mit dem Kohle- (oder Erz?) Ganzzug Gdg 9863 unterwegs. Bespannungen mit der Lok rückwärts vorm Zug wurden von uns Fotografen ja immer ungern gesehen, aber vor allem auf dem kurzen Abschnitt bis Peine war das durchaus nicht selten. Die Aufnahme entstand kurz hinter Lehrte etwa dort, wo sich heute die Ausfädelung nach Hildesheim befindet. Ganz im Hintergrund ist der Damm zu erkennen, über den das Richtungsgleis nach Lehrte geführt wird.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b03-044_579.jpg

Bild 4
Ab und zu kamen die 44er sogar zu Sonderfahrt-Ehren. Am 15.02.75 bringt 044 696 einen EF-Sonderzug von Uelzen aus zurück nach Hannover, aufgenommen bei Klein Süstedt, direkt südlich von Uelzen. Dieser Zug war morgens mit 038 772 über die Heidebahn nach Soltau gekommen, hatte dort Kopf gemacht, und war dann weiter nach Uelzen gefahren. Das war übrigens die letzte Fahrt einer P8 unter DB-Regie. Der Wagenpark ist doch auch nicht ohne?
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b04-044_696.jpg

Bild 5
Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet der Ottbergener 44 war der Vorharz mit der Strecke von Northeim nach Herzberg und, in seltenen Fällen, weiter nach Ellrich/Grenze/DDR. Am 31.07.75 war solch ein seltener Fall. Im Rbf Herzberg hatte ich gesehen, dass sich 044 389 vor einen langen Zug aus 2-achsigen Staubwagen (Kds) gesetzt hatte, um diesen Richtung Osten zu befördern – Zugnummer laut Personal Gdg 47681. Für eine Streckenaufnahme hatte ich mir einen Punkt unterhalb von Osterhagen gesucht, wo sich der Zug noch voll in der Steigung befindet. Und dann das: Obwohl der Jumbo mit größter Anstrengung und unter gewaltigem Getöse den Berg hinauf kachelt, ist kein Rauch-, geschweige denn Dampfwölkchen zu sehen. Ähnliches gilt für die Schiebe-Lok 044 171. Das schwüle, sehr heiße Sommerwetter dieses Tages war daran sicher nicht ganz unschuldig.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b05-044_389.jpg

Bild 6
Mit diesem Bild sind wir dann im eigentlichen Weserbergland angelangt, und zwar bei Volpriehausen, kurz unterhalb (d.h. westlich) des Ertinghäuser Tunnels. Wir schreiben den 18.05.73. Mit letzter Kraft kämpft sich 044 672 vor Dg 6969 die lange Steigung zum Scheitelpunkt der Strecke im Tunnel hinauf. Viel hätte da nicht gefehlt, und der Zug wäre auf der Strecke "verreckt". Alle weiteren Aufnahmen aus dem Weserbergland, auch von dieser Situation, finden sich in der neuen Galerie.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b06-044_672.jpg

Bild 7
Am selben Tag, dem 18.05.73, hatte ich bereits die Ottbergener 044 525 im Bw Kassel aufgenommen. Hierhin kamen sie gelegentlich von Göttingen her über die Dransfelder Strecke.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b07-044_525.jpg

Bild 8
Mit dem letzten Bild kommen wir in den Vorharz zurück, dieses Mal aber an die nördliche Seite zur Strecke Kreiensen – Seesen bei Seboldshausen. "Volles Rohr" kachelt 044 389 am 20.03.76 mit Dg 54312 durch eine noch karge Winterlandschaft in Richtung Seesen und gibt optisch wie akustisch eine eindrucksvolle Vorstellung. So ist sie in meiner Erinnerung festgebrannt, die Baureihe 44 – die Königin der Mittelgebirge!
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Ottbergen/b08-044_389.jpg

Wer immer noch glaubt, immun gegen die Jumbomania Ottbergeniensis zu sein, kann es riskieren, sich weitere Bilder auf meiner Homepage anzuschauen. Aber Vorsicht: fast 70 Bilder nur von der Baureihe 44 – das verkraften wohl nur echte Hardcore Fans dieser faszinierenden Baureihe.

Übrigens, wer noch Ergänzungen und/oder Korrekturen zu den Texten in meiner Galerie hat, möge sich bitte mit mir in Verbindung setzen. Ich bin z.B. heftig an der bislang unbekannten Nummer des Jumbos in Bild 14 interessiert.

Ich hoffe, man sieht sich. Schönen Tag noch,

Ulrich B.

PS: Seit dem 07.05.06 habe ich eine neue E-Mail Adresse. Bitte ab sofort nur noch diese verwenden – siehe Hompage bzw. DS-Profil. Unter der alten Adresse bin ich seitdem nicht mehr erreichbar!

Einfach "nur" schön

geschrieben von: Marina´s Heizer

Datum: 14.05.06 18:34

Vielen Dank, Ulrich - für Deine herrlichen Aufnahmen !

Galeria Technica
- M. Krafft -

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6x9links10069b4j5gx2c.jpg Lichtbildarchiv für Verkehrsgeschichte http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6x9rechts100x52uied9tp.jpg




Boah ey, Ulrich | kleine Anmerkung

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 14.05.06 18:47

...wat 'ne Galerie!!!! Scahde, daß Du keinen Sound dabei hast - das wäre echt der Kracher (im wahrsten Sinne des Wortes!).

Kleine Anmerkung - das hat es Dich offensichtlich übermannt, den es heißt immer noch Freitag, 07/05 und nicht Freitagatag ;))

Danke für den Hinweis

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 14.05.06 19:25

Hallo Joachim,

es ist doch nicht zu fassen. Tausendmal durchgelesen, tausendmal überlesen. Ist schon korrigiert.

Danke,
Ulrich

Re: Ottbergen und die Königin der Mittelgebirge ....

geschrieben von: 010522

Datum: 14.05.06 19:37

das ist genau was ich vermißt habe.

Wunderschöne Fotos von der 44er im Weserbergland. Wo ich als Heizer mit der 01 1102 gefahren und ich Hochachtung bekommen habe vor einen Streckenprofil das nicht ohne ist.
Ottbergen kannte ich nur aus der Literatur die aufzeigte das da jede Menge 44er beheimatet waren.
Also Deine Fotos Ulrich sind auch für mich eine Augenweite.

Danke sagt Ralf

Sonstwas würde ich geben...

geschrieben von: Train_Sim_Freak

Datum: 14.05.06 19:49

...um den zugehörigen Sound zu hören.

Großartige Bilder von starken Maschinen vor schweren Zügen.

Gruß Sven

Meine Güte ist das schön!

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 14.05.06 20:03

Lieber Ulrich,

die Jumbomania Ottbergeniensis ist eine Infektionskrankheit, die wohl unheilbar sein wird. Alle Desensibilisierungen waren bisher erfolglos - zum Glück.
Deine Bilder sind wie immer eine Klasse für sich. Es macht einfach nur Spaß auf Deinen Seiten zu blättern. Ich bin wieder einmal tief beeindruckt. DANKE!

Liebe Grüße

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Immer wieder toll , ...

geschrieben von: 03 1008

Datum: 14.05.06 20:11

... 1. was Du uns auf Deiner Homepage bietest,

... 2. wie unerschöpflich das Thema "Ottbergen und die 44er" ist.


Vielen Dank für die herrlichen Aufnahmen! Der Sonntagabend ist gerettet!


Viele Grüße, Helmut

Ottbergen: immer wieder gut!

geschrieben von: 400mm

Datum: 14.05.06 20:36

Danke für die tollen Bilder, aber eine kleine Anmerkung habe ich noch: Bist Du sicher, dass das Bild 7 im Bw Kassel aufgenommen wurde?
Gruß Peter

The very best of Ottbergen!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 14.05.06 20:50

Hallo Ulrich,

da kommt man ins Schwelgen - während meiner mehrstündigen Bastelei an meinem obigen HiFo-Beitrag ist mir völlig entgangen, was inzwischen hier los ist! Vom Feinsten! Warum nur dachte ich, daß die Galerie erst am 29. 5 kommt? :-))))

Gut gefällt mir auch, daß Du Dich entschieden hast, auch mehrere Bildvarianten vom gleichen Zug einzustellen. Und die Stationierungsliste sieht aus, als hätte sie viel Arbeit gemacht ...

Viele Grüße
Rolf

Test bestanden

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 14.05.06 21:20

Hallo Ulrich,

neben deinem klasse Beitrag habe ich mir mit Hochgenuss noch deine hardcore Galerie zu dem Thema reingezogen. Trotz deiner Warnung habe ich diesen Bild- und Texttest sehr gut verkraftet und fühle ich mich jetzt erst recht topfit!
Vielen Dank dafür!!!

Beste Grüße

Gerd

Kleinste Anmerkungen!

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 14.05.06 21:29

Lieber Ulrich!
Was soll erst passieren, wenn ich Deine neue Galerie öffne! Diese Vorspeise wird mich heute genug beschäftigen.
Leider konnte ich Dir bisher auch bei der unbekannten 044 nicht helfen. Mal sehen, ob ich das noch rauskriege.
Doch einige kleine Erläuterungen zu den hier gezeigten Bildern:

Bild 3: Gdg 9863 nach Peine hatte 2000to und war mit Erz von Bremerhaven-Seehafen beladen. Rückwärts ging es an diesem Tag mit Lehrter-Personal im Laufplan 32.02/Tag 4 mit Gdg 9863 nach Peine, Lz76107 Woltorf (vorwärts), Üs 19216 Peine (rw), Lz 76273 Beddingen-VW (rw), Üs 19747 Braunschweig Rbf(vw), damit ab Braunschweig nach Personalwechsel der De 5793 (ab Helmstedt T De 44793 nach Berlin-Anh Gbf) vorwärts bis Helmstedt befördert werden konnte.
Bild 5: Zeigt den berühmten Qudrath-Ichendorfer Gag 47861 nach Bitterfeld. 1260 to, Herzberg ab 8.17 Uhr, Ellrich an 9.02 Uhr.
Bild 7: Die Wendelok in Kassel dürfte den Sg 5299 (Löhne-Nürnberg Rbf) nach Kassel gebracht haben.
Personal vom Bw Warburg im Laufplantag 12/Umlaufplan 32.02. Löhne ab 4.08 Uhr, Kassel Rbf an 7.22 Uhr. Die Lok fuhr danach Lz Hameln auf Ng 17398 nach Seelze Rbf.
Planmäßig kam der Jumbo von Göttingen nur bis Hann. Münden.

Ich hoffe, diese kleinen trockenen Anmerkungen interessieren.

Vielen Dank!
Olaf
Sehr schöne Bilder aus meiner Heimat!

Zur wunderschönen Galerie zwei Mini-Anmerkungen:
Bei Bild 7 befindet sich der Zug noch vor Naensen (Bild 8 ist das Esig Naensen)
Und Moringen schriebt sich ohne "h" (Bild 66 ff)

Und daß es bei Istrup Richtung Westen wieder bergab geht, wäre mir neu, mag aber sein.

Carsten
Der Kesselwagenzug aus Langelsheim fährt bei Greene auf dem Gegengleis, am Naenser Tunnel kurz darauf aber auf dem Regelgleis. Eigentlich gab es da keine Überleitmöglichkeit. Sollte man evtl. eigens am Block Greene eine Bauweiche eingebaut haben? Angesichts der nicht übermäßigen Streckenbelastung hätte es eingleisiger Betrieb bis Naensen eigentlich auch tun müssen.

Oder sind die Fotos evtl. doch nicht vom selben Tag?

(bezieht sich auf die Galerie der Homepage)

Carsten



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2006:05:14:22:51:53.
Danke an Dich und auch einen Dank an Olaf, habe ich doch nun wieder Zugnummer und Fahrzeit dieses Zuges.

Ich glaube, so ganz selten fuhr der vielleicht doch nicht (oder er hat sich mir nur, weil sehr eindrucksvoll, dauerhaft ins Gedächtnis eingebrannt) denn sowohl am 31.03.76 (044 671-6, Schub 044 552-8) als auch am 14.04.76 (044 569-2, Schub 044 067-7) ist er mir begegnet.

mfG
Walter
der auch gerade den Besuch der Galerie überstanden hat und sich ansonsten den Worten der Vorschreiber anschließt.

Ganz große Klasse !

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 15.05.06 01:03

Nach vielen Tagen der HiFo-Abstinenz aus Zeitmangel habe ich heute wieder mal rein geschaut und dann gleich so ein Feuerwerk !

Da ist die Vorfreude auf Deine neue Galerie gleich umso größer, aber da kann ich erst morgen oder Mitte der Woche reinschauen. Denn im Stress überfliegen möchte ich die Galerie nicht, da muss man sich schon Zeit nehmen.


Viele Grüße


Marcus

Wunderbare 44er-Galerie, ...

geschrieben von: martin welzel

Datum: 15.05.06 07:42

..., lieber Ulli,
wie ich es Dir ja bereits gesagt hatte! Hier sieht man so richtig, was eine 44 (bzw. derer zwei) zu leisten imstande waren.

Du hast wieder einmal viel Arbeit und Herzblut investiert, um der Fangemeinde einmalige und wunderschöne historische Aufnahmen zu präsentieren. Danke für Deine Mühen!

Grüße,
Martin

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -