DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Türkei 1983, Teil 9 (9 Bilder)

geschrieben von: borsig0310

Datum: 11.04.06 18:43

21. Oktober 1983

Dies ist natürlich kein Vergleich zu den hier gezeigten Bildern aus Indien. Aber es wirkt doch irgendwie trotz türkischem Ambiente alles europäischer.

http://www.bahndokumente.de/Strecke21.10..jpg

Auf der Strecke von Amasya nach Samsun sowie im Bahnhof und Hafen von Samsun herrschte noch erheblicher Planverkehr mit Dampflokomotiven. Einen Ausschnitt hiervon zeigen die Bilder des 21.10. mit einer Fortsetzung am 22.10. Natürlich kommt auch der Sonderzug in herrlicher Landschaft nicht zu kurz.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-09,KRUPP,ZUCKERFABRIKSULUOVA,21.10.83.jpg
Eine von Krupp (Fabrik-Nummer 3115; Baujahr 1955) gebaute Dampflok rangiert im Bahnhof von Sulova im Anschluss der Zuckerfabrik.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-14,45062,PZBFLADIK,21.10.83.jpg
45 062 fährt mit dem Yolcu 915 in den Bahnhof von Ladik ein.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-21,45052+,BF,21.10.83.jpg
45 052 und eine Schwesterlok verlassen den Bahnhof Kavak mit einem schweren Güterzug in Richtung Ladik. Die steigungsreiche Rampe fordert ihren Tribut.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-23,55019,SAMSUN,21.10.83.jpg
Im Bahnhof Samsun wartet eine Überraschung auf die Reiseteilnehmer. Anstelle von 45 038 wird die Lok 55 019 (Borsig, 1912), eine echte preußische G 10 den Zug nach Carsamba weiter befördern.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-24,45.15,SAMSUN,21.10.83.jpg
Der Rangierdienst im Bahnhof Samsun ist einer Maschine der Baureihe 45.15 übertragen worden. Diese 20 Loks wurden 1941/42 von North British für das britische „War Department“ gebaut und entsprechen der LMS 8F.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-28,55019,45033,Samsun,21.10.83.jpg
55 019 mit Sonderzug nach Carsamba und 45 033 mit Planzug nach Ladik in Samsun. Der erste Wagen in diesem Zug ist ein echter deutscher „Hecht“.

http://www.bahndokumente.de/EO-1-34,55019,SAMSUN-CARSAMBA,21.10.83.jpg
http://www.bahndokumente.de/EO-1-35,55019,SAMSUN-CARSAMBA,21.10.83.jpg
55 019 auf der Strecke von Samsun nach Carsamba. Hierbei handelt es sich um einen ehemaligen Schmalspurabschnitt, der in den 70er Jahren umgespurt wurde.

Am 22.10. stand dann das große Finale an, allerdings auch mit den künftigen jahrelangen persönlichen Folgeerscheinungen. Mehr dazu in Kürze.

Re: Türkei 1983, Teil 9 (9 Bilder)

geschrieben von: 52 2006

Datum: 11.04.06 19:07

Jetzt verstecke dich mal nicht hinter den Indien-Beiträgen... sehr schön!



kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Re: Türkei 1983, Teil 9 (9 Bilder)

geschrieben von: Niek Opdam

Datum: 11.04.06 20:37

Sehr Schön, mir gefällt die 8F als alte englischer lok sehr gut

Niek

Re: Türkei 1983, Teil 9 (9 Bilder)

geschrieben von: Hubert G. Königer

Datum: 11.04.06 21:24

Hallo @borsig0310,

Deine herrlichen Aufnahmen loben zu wollen, wäre Eulen nach Athen getragen... Aber was ich besonders gut finde, sind die Streckenskizzen. Ich habe noch nie eine so gute und detaillierte Bahnkarte der Türkei gesehen. Super!

Viele Grüsse!
Hubert.

Die 55 019 hat einen zweiten

geschrieben von: KDH

Datum: 12.04.06 09:01

Sandkasten, bisher kannte ich diese Version nur von den Wendezug-P8 bei der DB (für Rückwärtsfahrt mussten diese auch sanden), aber bei der G10!

Es handelt sich übrigens um den Ursprungskessel (erste Bauart), der bis 1920 gebaut wurde.
1921 kam die Speisewasserreinigung (Schlammabscheider) auf und der Dampfdom wurde zur Kesselmitte verlegt, der Sandkasten dann davor und ab und zu auch einer dahinter angeordnet.
1922 kam dann der Speisedom dazu und die drei- bzw. vier-Aufbauten-Lösung.

Klasse!
...





...