DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo HiFo-Freunde,

heute biete ich ein Foto an, welches anlässlich des 100.Geburtstages des Bahnbestsellers
„Amtliches Kursbuch“ entstanden ist.


Das Buch der 3.500.000 Zahlen
Mindestens 3.500.000 Zahlen enthielt auf rund siebenhundert Seiten das neue amtliche
Kursbuch der Deutschen Bundesbahn, das von der Generalbetriebsleitung West in Bielefeld
zum Fahrplanwechsel am 14. Mai 1950 herausgegeben wurde. Das Buch erschien als Jubiläums-
ausgabe mit dem Titel „Hundert Jahre amtliches Kursbuch“ und brachte als besondere Überraschung
einen bebilderten Textanhang über die hundertjährige Geschichte des Kursbuches.


Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Klaus aus Bonn

----------------------------

Auskunftsbeamter mit der Kursbuch-Jubiläumsausgabe am 16. Mai 1950

http://img327.imageshack.us/img327/8679/sf0400197kursbuch19508iu.jpg
Hallo Klaus

Tolles Bild einer hochinteressanten Zeit aus deiner Sammlung.
Zeigt es doch, das zu damaliger Zeit der Mensch noch eine wesentlich präsentere Rolle bei der Bahn spielte.

Gruß nach Bonn vom Lütgenbömmeler Michael
Auch wenn damals irgendwo "Ohne Gewähr" drinstand konnte man sich auf diese Bücher verlassen! Heute sind die Kursbücher nur noch etwas, woran man sich grob orientieren kann, sicher sein kann man nicht mehr!

Und auch das Ausmaß an Informationen war trotz Bleisatz wesentlich größer und übersichtlicher als heute mit dem doch so tollen Computersatz!

So gibt es aus einem unerfindlichen Grund Züge, die wegen einer kleinen Fahrplanänderung im Verlauf des Fahrweges zigmal mit verschiedenen Verkehrstagen erscheinen: während man im Kursbuch noch sucht, ob der Zug denn heute auch fährt ist er u.U. schon abgefahren!

Ich weiß, ich weiß: man soll doch die elektronischen Medien nutzen! Aber Kursbüchern haben keinen blauen Bildschirm und der Akku ist auch nicht leer und es steht auch keine Schlange davor, wie an Automaten oder Schaltern!

Allerdings sind die heutigen Kursbücher vom Layout her auch eine Katastophe: da ist viel zu viel weißes Papier drin und man schleppt viel unnötiges Gewicht mit sich herum. Der gerade in einem bekannten Verlag erschienene Nachdruck von 1905 zeigt, wie viel mehr Infomationen man auf wenig Raum unterbringen kann!



Gruß aus Berlin
Harald Tschirner
Hallo Klaus,

wieder einmal hast Du mir eine fast vergessene eisenbahnhistorische Begebenheit in Erinnerung gerufen. Dafür sei Dir herzlich gedankt!

Viele Grüße

Hans-Joachim



Klasse, was Du immer zeigtst!

August 1975: im Dienstabteil des Reisebürosonderzuges D 13333 (VT11) nach Puttgarden
entstand dieses Bild:

http://img28.exs.cx/img28/309/reisebro601erd133336imdienstab.jpg

(sind die Postkarten vom Hindenburgdamm, Kursbuch und Kurswagenverzeichnis nicht schön
drapiert worden?)



Stimmt, daß die heutigen Kursbücher eine Katastrophe sind, denn:

a.) Es sind mehrere Bücher, sehr unpraktisch
b.) etliche Strecken sind mehrfach vorhanden, das bläht das ganze natürlich auf
c.) Die Schrifttype und das Layout der Seiten sind nicht das gelbe vom Ei
d.) Für das gebotene eigentlich zu teuer, 15 Euro.

Da ist das abgebildete Kursbuch von 1950 und auch das von 1975 wesentlich angenehmer zu benutzen, auch augenfreundlicher, und für den Statistiker stehen wenigstens noch an allen Strecken die Kilometer dabei, was ja in den neuen Kursbüchern nicht mehr überall der Fall ist!

Gruß

Wolfgang Reiter

Dank an HiFo-Freunde

geschrieben von: Klaus Wedde

Datum: 29.08.05 08:32

Liebe HiFo-Freunde,

ich danke allen für das Interesse an meinem Beitrag.

Über die wertvollen Zusatzinformationen und netten Worte des Zuspruchs habe ich mich sehr gefreut.


Mit freundlichen Grüßen aus Bonn

Klaus Wedde