DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

AW Cannstatt heute vor 20 Jahren (9 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 02.08.05 17:15

Am 02.08.85 war einer der eher unbekannteren Besichtigungstermine im AW Stuttgart-Bad Cannstatt. Auch ich selbst war als heutiger Triebwagenhasser nur zwei mal im AW Cannstatt, 1982 und eben heute vor 20 Jahren.

Während einige Triebwagenbaureihen dort nur noch verschrottet wurden, bekamen 403, 404, 420 und 421 noch Hauptuntersuchungen. Die letzten wurden m. W. 1988 durchgeführt und die Triebwagen zogen nach MFX, NNX und TP ab. Heute ist das Gelände nicht mehr wiederzuerkennen.

1985 wurden auch einige 471-Triebzüge der Hamburger S-Bahn modernisiert. Die Fotos davon in der engen Halle sind aber alle unscharf geworden und deshalb nicht zeigenswert. Genauso wie das Foto mit 403 002 (rechts), 001 und 404 001:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05397.jpg

Notiert habe ich die Züge 471 132 und 140. Außerdem erhielt Mittelwagen 825 015 eine HU (siehe auch hier).

Während 420 292 ff. zur HU anstand, war 456 402 ff. kurz zuvor ausgemustert worden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05399.jpg

Während die letzten drei 456 noch ein knappes Jahr fahren durften, hatte sich das für 425 1985 und für 455 1984 erledigt. Hier steht 425 101 zum Verschrotten bereit:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05392.jpg

Die Baureihe 427 war mit 80 % des Gesamtbestandes noch ein gutes Jahr im Einsatz. Der 427 103 jedoch kann bestenfalls noch als Ersatzteilspender gedient haben. Interessant war für mich, wie das Dach eigentlich aussieht:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05406.jpg

Auch noch da waren 430 113 ff. und 456 102 ff..

Man könnte meinen, diesen drei 420 stehe nur eine gewöhnliche HU ins Haus. Es sind v. l. n. r. 420 219, 719 und 763. Diese Untätigkeit beruht jedoch auf Brandstiftungen in den dazugehörigen, ausgemusterten Mittelwagen. 420 263 lief bereits wieder ca. zwei Jahre lang mit 421 316+420 816. 420 316 war so weit ich weiß bei dem Unfall in Korntal 1980 zerstört worden. 420 263 wurde in dieser Garnitur jedoch 1984 durch den Neubau 420 132"' ersetzt. Ich glaube, diese vier Triebköpfe erhielten im Rahmen der kleinen 421-Nachbauserie Ende der 80er Jahre erst neue Mittelwagen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05390.jpg

Was vielen entgangen sein dürfte, war die Tatsache, dass die beiden 1980 ausgemusterten 421 219 und 263 zumindest in Teilen immer noch vorhanden waren. So entdeckte ich neben einem Rahmenteil mit REV-Kasten des 421 263 den noch vollständigen Rahmen des 421 219:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05391.jpg

Ob dieser Rahmen wohl noch Verwendung fand?

Neben Triebwagen waren auch ein paar Altbau-Packwagen (Düe 941 508092-40540-7+43258-4, Dye 973 508092-11171-7+11145-1, Dye 972 11024-8) sowie der Werbewagen 399 (60 80 99-11 092-6, ein ehemaliger Büe 371) anwesend:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05395.jpg

Zum Schluss noch neben der temporären 332 059 die langjährige Werklok 323 355, zugleich letztgebaute und damit jüngste Köf II der DB:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05407.jpg

Noch eine Zugabe in Form eines Zaunfotos bei der Trafo-Union in Cannstatt auf dem Weg vom AW zum Bf. Es zeigt deren Werklok, im Prinzip ein 50er-Jahre-V 36-Nachbau der Esslinger Maschinenfabrik, allerdings mit hinten liegender Blindwelle. Es kann sich dabei eigentlich nur um die Esslingen 5056/53 handeln, die sich heute mit der Fantasienummer "V 36 510" und schwarz lackiert m. W. in Gaildorf West befindet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1985/0802/05416.jpg





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:17:15:00:42.

Re: AW Cannstatt heute vor 20 Jahren (9 B., 520 KB)

geschrieben von: Anschau

Datum: 02.08.05 17:45

Hallo Nobbi,

>1985 wurden auch einige 471-Triebzüge der Hamburger S-Bahn modernisiert. Die Fotos davon in der engen Halle sind aber alle unscharf geworden und deshalb nicht zeigenswert. Genauso wie das Foto mit 403 002 (rechts), 001 und 404 001:

Mit Verlaub, diesen Satz halte ich für verkehrt.
Du weißt nie, was ein Foto für den ein oder anderen bedeutet, selbst wenn es Fehler hat oder unscharf sein sollte.

Und: Man kann mit diesen Bildern viel machen und sie aufpolieren.
Daher auch mein Angebot an Dich: Schicke mir doch einfach mal diese Fotos und ich gucke, was ich daraus machen kann.

Torben

Re: AW Cannstatt heute vor 20 Jahren (9 B., 520 KB)

geschrieben von: 44-tonner

Datum: 02.08.05 18:55

Toll, diese Werstattbilder mit all ihren, normaler Weise verborgenen, Sehenswürdigkeiten! Schaue ich jedesmal gerne!!!!

Hätte nichts gegen einen Teil II, selbst wenn die Qualität der Bilder nicht so toll seien sollte.

Gruß
Jan Olaf

Re: AW Cannstatt heute vor 20 Jahren (9 B., 520 KB)

geschrieben von: dieters

Datum: 03.08.05 02:10

Tach,
schließe mich dem an.
Gruß Dieter

Re: AW Cannstatt heute vor 20 Jahren

geschrieben von: Nobbi

Datum: 03.08.05 17:41

Naja, dankenswerter Weise hat sich Frank Stephani dieses Parts angenommen, siehe hier.
Dieselben Fotos habe ich auch, aber halt unscharf. Also ist es so doch besser.



Eintrag editiert (03.08.05 17:42)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:17:15:25:20.

Wie es heute dort aussieht

geschrieben von: K.W.St.E.

Datum: 03.08.05 21:43


Interessante Bilder!

Heute steht auf dem ehm. AW-Gelände das DaimlerChrysler Motorwenwerk Bad Cannstatt.
Das einzige, was bis vor Kurzem noch an das AW Cannstatt erinnert hat, war eine "Bodenwaschanlage" nahe der S-Bahn Station Gottlieb-Daimler-Stadion.

Von den Gebäuden der ehm. Trafo Union ist überhaupt nichts mehr erhalten. Als Mitte der 80er Jshre mit der Trafo Union Schluss war, wurde zuerst die untere Produktionsstätte samt Verwaltunghochhaus abgerissen. Bis 2004, also beinhahe 20 Jahre war das Gelände eine Brache, derzeit entsteht dort ein neues Einkaufszentrum (Cannstatter Carrée).
Die Trafo Union besaß aber auch noch eine zweite Fabrikhalle an der Deckerstraße. Auch sie hatte Gleisanschluss und stand noch bis Ende der 90er Jahre - die Gleise ebenfalls.
Auf der Deckerstr. wurden die Gleise im Straßenplanum schon ziemlich bald entfernt. Zwischen der Kreuzung Taubenheim-/Decker-/Alte Untertürkheimer Straße und dem Anschluss an die Güterumgehungsbahn bzw. den Gbf. Stg.-Untetürkheim lagen die Gleise noch bis Mitte der 90er Jahre. Heute befindet sich auf der ehm. Trasse ein Bauhof.

Toller Beitrag!!!!

geschrieben von: E 69er

Datum: 04.08.05 17:05

Hallo,

das ist ein toller Beitrag, hat mich zum erinnern angeregt. Ich komme aus der gegend um Waiblingen. War mit meinem Vater auch bei Tag der offenen Tür Veranstaltungen im AW. Auch wenn wir mit dem Zug oder der S-Bahn vorbei fuhren mußte ich als Kind immer schauen, was da rum stand.

SCHADE das es dem DaimlerChrysler Werk weichen mußte. Hast Du eventuell noch mehr Bilder vondamals aus dem AW??

Grüßle vom E 69er

In vier Tagen und zwei Jahren

geschrieben von: Nobbi

Datum: 05.08.05 13:09

werde ich den nächsten Beitrag hier einstellen. Der handelt dann von meinem Besuch dann vor 25 Jahren... ;-)



Die zwanzigjährige Brache...

geschrieben von: ikonengold.de

Datum: 11.08.05 09:09

...des Trafo Union Geländes hatte meines Wissens die Ursache, dass der Untergrund aufwendig saniert werden musste. Die müssen da ziemlich rumgesaut haben...

Gruß
Eberhard
(der irgendwo auch noch Dias von einem Tag der offenen Tür in Bad Cannstatt hat)

Re: AW Cannstatt heute vor 20 Jahren (9 B.)

geschrieben von: BR 213

Datum: 01.11.14 12:01

Geht das nur mir so, oder ist der rechte Puffer der Nachbau-V 36 tatsächlich deutlich größer als der linke?

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.

Re: AW Cannstatt heute vor 20 Jahren (9 B.)

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 01.11.14 12:18

BR 213 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Geht das nur mir so, oder ist der rechte Puffer
> der Nachbau-V 36 tatsächlich deutlich größer als
> der linke?

Er ist größer. Hilft bei engen Radien, die 382 001 hat auch einen großen Puffer, da sie früher öfter Einzelwagen am Kurzkuppelende rangierte und die hatte einseitig Dämpfungspuffer ohne Teller und dafür musste an der 382 001 der Pufferteller größer sein.