DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Mein erstes TMT 1980 Teil 2 (11 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 20.07.05 17:22

Da die Fotoausbeute der folgenden drei Wochen stark nachließ und fotografisch auch sehr zu wünschen übrig ließ, folgt jetzt mit Teil 2 schon der letzte Teil meiner Erlebnisse während meines ersten Tramper-Monats-Tickets des Jahres 1980 vom 23.06.80 bis 22.07.80 (Teil 1 siehe hier).

Der Grund waren nicht nur die Wetterunbilden, die den ganzen Monat und Sommer lang anhielten: Am 15.07.80 versagte meine Pocketkamera endgültig, nachdem zuvor schon Auslöse- und Weiterspannschwierigkeiten auftraten. Ich musste daher auf die zuvor im Einsatz befindliche Instamatic-Kamera zurück greifen, deren Fotos ich jetzt zwar durch das für Filmscanner geeignetere Filmmaterial besser aufarbeiten kann, aber das Ticket war damit irgendwie "vorüber".

An bedeutenden "Verlusten" habe ich noch meinen Ärger beim Besuch der letzten DB-Festlands-Schmalspurstrecke in Warthausen in Erinnerung...

Doch erstmal geht es weiter am

01.07.80, 271 km
Von diesem Tag gibt es gerade mal ein "halbes" Foto: 160 003 in Heidelberg Hbf zusammen mit 116 003 in Aachen West vom Folgetag auf einem Foto! Übernachtung offenbar bei Verwandten in Mannheim (kann mich nicht daran erinnern).


02.07.80, 445 km
Fotiert wurde nur die schon erwähnte 116 003. Hier gelangen mir zum Glück Jahre später noch brauchbare Fotos.


03.07.80, 281 km
Eine bis heute unbekannt gebliebene 103.0 wurde in der Ausfahrt des BZA Minden aus dem Zug heraus fotiert.


04.07.80, 563 km
Alle drei Fotos dieses Tages habe ich mal eingestellt; eines davon könnte man nach einer leichten Modifikation der Lok auch heute noch so wiederholen. Denn 181 001 auf diesem Foto im Bw Saarbrücken, die im März 1983 im AW Opladen ozeanblau/beige wurde und 1997 wieder in den "Originalzustand" zurückversetzt wurde, fehlt heute noch der Handumlauf an den Führerständen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0704/00279.jpg

Auch noch original war 182 021, sie schaffte es in diesem Zustand sogar bis zur Verschrottung, die 1982 erfolgte. Wenige Sekunden zu spät entstand im Bw Saarbrücken dieses Foto, denn der Lokführer hatte schon abgebügelt und kletterte gerade von der Lok:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0704/00278.jpg

Eine Überraschung der besonderen Art war damals schon die "Entdeckung" der Heizlok 7009 des Bww Saarbrücken, der ehemaligen 18 602. Sie hatte wohl noch im Winter 1979/80 ihre letzte Heizperiode, stand dann schließlich 1981/82 ca. 2 Jahre gut sichtbar gegenüber vom Hbf Saarbrücken und wurde schließlich verschrottet. Allerdings nicht die ganze Lok, denn ihre Achsen stehen auch heute noch auf einem Bahnsteig im Saarbrücker Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0704/00277.jpg


05.07.80, 960 km
An einem fotolosen Tag (offenbar streikte hier schon die Pocket-Kamera) ging es den Aufzeichnungen nach immerhin bis Hamburg-Altona und zurück.


06.07.80, 116 km (die km-Angaben kann ich inzwischen nicht mehr nachvollziehen!)
Dem Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen wurde ein Besuch abgestattet. Da die Museumsfahrzeuge auch heute noch anzutreffen sind, verzichte ich auf Fotos von 723 001", 236 231 und 485 007+885 615. Allerdings auch auf ein nicht zeigbares Foto von Kö 0129, die nach einer RAG-Vergangenheit zur DGEG kam, aber 1983 schließlich verschrottet wurde.

Offenbar führte die Reise noch über Hamm, wo die 270 051 aus dem Zug heraus abgelichtet wurde. Letzter Anlaufpunkt war das Bw Wanne-Eickel. Hier konnte neben 216 044 und 221 111 diese Reihe altroter 216, angeführt von 216 006, angetroffen werden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0706/00286.jpg

Fünfte Lok in der Reihe war 216 001, die gemeinsam mit der 216 006 1982 im AW Bremen in ozeanblau/beige aufgearbeitet und an die Privatbahn ACT nach Italien verkauft wurden, wo sie heute noch existieren.


07.07.80, 271 km
Auch von diesem Tag sind keine Erinnerungen geblieben. Offenbar führte die Fahrt wieder nach Heidelberg (nicht zurück?).


08.07.80, 307 km
Wo ich heute war, kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen. Die Aufzeichnungen nennen als Streckenkilometer in dieser Reihenfolge 88, 65, 31, 30 und 95 km, evtl. ab Mannheim. Vielleicht findet’s ja Jemand raus.


09.07.80, 713 km
Anfahrt zu Verwandten nach Kaufbeuren, von wo aus wir die nächsten Tage unsere Erkundungen starten sollten. Keine Fotos.


10.07.80, 782 km (kann irgendwie nicht sein...)
Heute stand wieder ein Tag in München auf dem Programm. Morgens begegnete uns im Bf Kaufbeuren 515 589+815 730.

Im Bw München Hbf galt das Hauptinteresse dem "Donald Duck". Hier war eine Führung inkl. Innenbesichtigung angesagt. Nebenbei wurde noch 118 010 (die mit den blauen Dachrändern) und 145 176 erlegt. "Ausgestellt" war 403 005+404 103+003+403 006, der hier neben 111 005 steht, dort wo heute die ICE-Hallen stehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0710/00294.jpg

Nach Kaufbeuren zurück gelangten wir schließlich mit dem 628 009+019 mit einer zweiten Garnitur, und das schon um 18:16 Uhr, wie die Bahnsteiguhr auf dem Foto belegt.


11.07.80, km ?
Es existieren nur Fotos aus Kempten, deswegen sind die 782 km vom Vortag wohl für heute inklusive.

Der Schneepflug 30 60 947 5 185-3 und eine weitere Schneeschleuder waren doch glatt zwei kostbare Fotos wert. Im Bw Kempten, das damals ziemlich langweilig war, weil es scheinbar nur ozeanblau/beige Fahrzeuge zu sehen gab, standen 627 002 und 628 010+020, zu dem Zeitpunkt natürlich noch alle 627.0 und 628.0 SchaKu-bewehrt.

Während zu dem Zeitpunkt 210 003 und 007 schon als 218.9 aus dem AW Nürnberg zurückgekehrt waren, tat nur (neben 210 006 in München) 210 005 den Gefallen, uns über den Weg zu fahren:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0711/00302.jpg

Die Lok dürfte kurz danach ins AW eingerückt sein. Ein Jahr später war es dann mit dieser Baureihe vorbei, im April 1981 konnte ich letztlich noch 210 004 ablichten.


12.07.80, 687 km (?)
Wohl nur in Regensburg gewesen und dort neben 218 009 noch zwei Fotos gemacht. Mit beiden Bügeln am Draht durchfährt 194 575 das Gleis 3 (?) mit Behelfsbahnsteig in Regensburg Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0712/00304.jpg

Eine beige/türkise Bügelfalten-110, na und? Nun, zu dem Zeitpunkt war 110 342 die erste und einzige 110.3 mit Mittelfenster. Erst Ende 1981 stellte man im AW Opladen standardmäßig bei Neulackierungen auf Einzel-Klatte-Lüfter und eckiges Mittelfenster um; erste Loks dieses Aussehens waren z. B. 110 396 und 399, erstere sogar schon vor der Umlackierung:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0712/00305.jpg


13.07.80
Heute besichtigten wir mit den Verwandten Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau, völlig ohne Eisenbahn...


14.07.80, km ?
Offenbar bereits von der nächsten Station bei Bekannten in Friedrichshafen aus entstanden an Fotos nur eine grüne Re 4/4 II in Lindau Hbf (wer hätte gedacht, dass ich diese Baureihe 25 Jahre später auch in Köln fotografieren könnte?) und die Denkmalslok 051 650 in Aulendorf.


15.07.80, km ?
An diesem völlig verregneten Tag ging es in den Stuttgarter Raum. In Plochingen und Geislingen konnten 427 aufgenommen werden. Am Bf Esslingen stand damals noch als Denkmal 89 407. Ein O-Bus in Esslingen bereicherte die Fotoausbeute. Nach Stuttgart Hbf kamen damals noch planmäßig die Heidelberger 455, hier 455 408:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0715/00312.jpg

Auf dem Rückweg wurde in Ulm am Bahnhofsvorplatz noch Tw 10 der Straßenbahn mit Anhänger geknipst. Ob an diesem oder am nächsten Tag das „Öchsle“ in Warthausen besucht wurde, weiß ich nicht mehr. War eh egal, da ich bis zur Rückkehr nach Köln keine Fotos mehr machen konnte.


17.07.80, 620 km
Rückfahrt über die Schwarzwaldstrecke nach Köln. Keine Vorkommnisse (wie denn auch?). Am 18.07.80 wurde ein Ruhetag eingelegt.


19.07.80, 600 km
In Neustadt (Weinstraße) und Landau (Pfalz) waren Bahnhofsfeste zu inspizieren. Zunächst wurde in Neustadt die 202 003 vor einem 701 und einer ob-212 abgelichtet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0719/00316.jpg

Dann ging es erstmal weiter nach Landau, wo u. A. 023 105 und 045 010 ausgestellt waren (siehe auch Bericht von Lokleitung). Zurück in Neustadt wurde das Eisenbahnmuseum besichtigt. Fotos von 117 113, 119 001, E 244 31, MHE VT 12, 018 505, 98 7508 und 723 001“ zeugen davon. Im Bahnhof gab es auch noch 160 003 vor einer ob-110.3, gn-150 und gn-141.


20.07.80, 466 km
Die letzten drei TMT-Tage war ich dann alleine unterwegs. Einzige Ausbeute von heute war ex ÖBB-50.685 mit dem HE-Museumszug in Frankfurt am eisernen Steg.


21.07.80, 439 km
Statt mal vernünftigen Loks hinterher zu fahren, verdattelte ich die letzten Tage mit irgendwelchen Museums- oder Denkmalskisten. Heute sollte es 064 393 in Konz sein. Zuvor kam noch ein Foto von 213 338 in Koblenz Hbf zustande (zustande kommen ist hier der richtige Ausdruck, denn Fotografieren kann man das nicht nennen...).


22.07.80, 715 km
Endspurt nach Oldenburg. In Essen Hbf stand 104 018 fernab und wurde trotzdem mit Masten davor gelichtet. In der Bw-Ausfahrt von Oldenburg stand die erst 11 Tage zuvor abgestellte letzte Vorserienlok, 220 001, interessanter Weise hinter einem Prellbock:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0722/00331.jpg

Bei der Ausfahrt aus Oldenburg Hbf wurde noch der SPENO-Schienenschleifzug entdeckt. Ein spontanes Foto aus dem Zug heraus gebührt durch den den 715 004 komplett verdeckenden Mast einer bleibenden Erinnerung...

In Bremen Hbf fuhr mir dann noch 291 078 über den Weg, womit diese Baureihe auch erstmal „erledigt“ war. In Hamm standen letztlich die kurz vorher von München umbeheimateten 403/404, deren Anblick man im Bw München Hbf gewöhnt war und an den man sich in Hamm erst wieder gewöhnen musste.

Was blieb, sind 105 registrierte Fotos dieses Tramper-Monats-Tickets und 10705 absolvierte Bahnkilometer. Nie wieder in den folgenden Jahren sollte es so wenig werden...





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:21:43:49.

Wie sich doch die Erfahrungen gleichen...

geschrieben von: Lokleitung

Datum: 20.07.05 22:07

Zitat:
...Nie wieder in den folgenden Jahren sollte es so wenig werden...

Ja, genau. Zu wenige Bilder und die übrigen noch relativ schlecht, zu wenig Kilometer, irgendwelchem Museumskram nachgefahren, den es heute auch noch gibt und den normalen Betrieb, den es heute nicht mehr gibt, viel zu wenig beachtet. Wie bei mir.

Aber trotz Instamatic sind Deine Bilder doch richtig schöne Erinnerungen. Ich kann mich z.B. beim besten Willen nicht mehr an die Fahrzeugschau in Neustadt erinnern, dabei stand doch alles so fotogen da. Und die 182 021 hab ich leider auch nie im Einsatz fotografiert - ich hätte da ein Dia, das sieht Deinem (fast) zum Verwechseln ähnlich, allerdings lag bei mir im Bw Saarbrücken damals Schnee...

Die 455 waren übrigens damals noch nicht in Heidleberg, sondern irgendwo in der Stuttgarter Gegend beheimetet (Plochingen/Tübingen/Esslingen oder so?) Die sind erst 1981 nach Heidelberg gekommen und dann noch vor den 456 dort wieder verschwunden...



Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger

"Wenn das 'gesunde Volksempfinden' an die Macht kommt, endet das oft im Weltkrieg.
Geist addiert sich nicht. Dummheit schon." Dieter Nuhr