DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Mein erstes TMT 1980 Teil 1 (12 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 12.07.05 17:50

Obwohl schon 17 Jahre alt, hatte ich erst ein gutes Jahr vorher mit dem Eisenbahnhobby angefangen. Und das war generalstabsmäßig abgelaufen: Beitritt zum Pfiffklub „Dompfeil“ (der übrigens formell unsererseits nie aufgelöst wurde) am 13.04.79, dort zum fotografischen „Negativbeauftragten“ ernannt und schon im Januar 1980 als Redakteur des „Dompfeil-Kurier“, dem legendären Vorgängerblatt der DREHSCHEIBE in Erscheinung getreten.

Die ganze Erfahrung wurde uns damals noch über "DB mit Pfiff" beigebracht, denn die Eisenbahnzeitschriften waren entweder zu teuer oder unbekannt. Also hatten wir im Prinzip Null Ahnung, was außerhalb des Großraums Köln konkret abging...
So gingen der Diabeauftragte des PK Dompfeil, Frank Glaubitz, und ich im Juni 1980 mit dem "Tramper-Monats-Ticket" für 198,- DM auf Tour.

Die Fotoausrüstung war entsprechend den damaligen monetären Verhältnissen ausgesprochen mager ausgefallen: Nachdem ich seit 1974 eine Instamatic-Kamera für 10,- DM mein Eigen nannte, dachte ich im Februar 1980 doch glatt, mit einer AGFAMATIC pocket 508 für 39,- DM fotografisch einen entscheidenden Schritt getan zu haben. Es gab da zwar auch ein teureres Modell, dass sogar bessere Aufnahmen ablieferte, aber das war finanziell nicht drin. Es war auch klasse, dass man immer wieder von dem Unterschied zwischen Sucherbild und dem Ausschnitt, der sich auf dem Negativ wiederfand, überrascht wurde. Dementsprechend fallen auch alle folgenden Fotos aus. Die Scans sind mit einem Nikon CoolScan IV direkt vom Negativ gescant und bestmöglich nachbearbeitet (Alles was drin ist, LI!), allerdings sind die Ausschnitte in Originalgröße wiedergegeben.

Eines der Ziele war es ganz uneigennützig, für das Klubarchiv von jeder Baureihe, die uns über den Weg lief, in jeder Farbgebung wenigstens ein Foto zu machen. Viele Baureihen sahen wir sowieso zum ersten Mal live, so dass zunächst fast immer ziemlich spontan, auch aus dem fahrenden Zug, draufgehalten wurde. Und schreibt deswegen bitte nicht, was für tolle Fotos das doch seien!

Die erste Woche führte uns in eine kleine Pension in München-Schwabing. Von dort aus wurde neben Stadtbesichtigungen das uns eisenbahnmäßig bekannt scheinende Umland untersucht. Leider habe ich als Originalaufzeichnungen nur noch die aufgeschriebenen Bahn-Kilometer und meine Fotos zur Verfügung, anhand derer ich den Ablauf rekonstruiere.


23.06.80, 669 km
Erster Zug war jedenfalls IC 121 "Blauer Enzian", den wir in Unbekanntheit des Füllgrades als einzigen Zug sogar mit Platzkarten nutzten. Fotos wurden dabei meist aus dem fahrenden Zug geschossen. Das betraf 701 087 in Koblenz, 118 047 in Würzburg, einen dreiteiligen 614/914 in Nürnberg, einen blauen 420 in München-Laim, ÖBB 1044.30 im Bw München Hbf und diese beiden Fotos.

Die Parallelausfahrten von IC in den Knotenpunkten Köln, Mannheim und Würzburg waren immer ein besonderes Ereignis. Hier ist es in der Ausfahrt von Würzburg Hbf die vollverkleidete 103 208 mit dem IC 581, der über Ansbach und Ingolstadt 14 Minuten früher in München ankommen sollte, als unser IC über Nürnberg und Augsburg:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0623/00232.jpg

In Augsburg Hbf "gelang" mir mein einziges Foto der dritten ozeanblau-beigen 118 049, das schon mal in einem anderen Beitrag zu sehen war:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0623/00234.jpg


24.06.80, 130 km
Der erste volle Tag in München brachte mit 111 080, 144 025, KrMa 19698/73 (Werklok BMW) und 118 029 nichts Zeigbares. Im Olympiapark war ein Holzkopf (?) der 103 001 zu sehen.


25.06.80, 492 km
Wir wollten eigentlich schon in Rosenheim aussteigen, aber ein mitfahrender Fuzzi gab uns den Tip, dass in Freilassing noch E 44.5 im Einsatz seien. Tatsächlich gelangen Fotos von 144 502, 504 und 507. Im Bw stand 194 133.
Hier steht 144 504 vor einem abfahrbereiten Zug nach Berchtesgaden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0625/00248.jpg

Mit beiden Bügeln am Draht fährt 144 502 ins Bw Freilassing und repräsentiert damit die andere Lokseite:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0625/00249.jpg

Danach ging es nach Murnau, wo allerdings als herbe Enttäuschung wegen der Passionsfestspiele die Baureihe 141 nach Oberammergau eingesetzt wurde. Während 169 005 im "Bw" stand, hatte man 169 003 und 002 auf dem hintersten Gleis versteckt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0625/00253.jpg

Zurück in München konnte noch 210 005 und ÖBB 1044.26 gelichtet werden.


26.06.80, 419 km
Heute sollte der Großraum Nürnberg erkundet werden. Unterwegs konnte in Meitingen MaK 700037/80 der Lechstahlwerke und in Pleinfeld 152 014 gesichtet werden. Neben dem 704 004 wurde in Nürnberg Rbf erstmals eine 120, die 003 gesichtet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0626/00260.jpg

Wie kam man damals nach Nürnberg Rbf? Natürlich nicht mit der Strapazenbahn, sondern stilecht mit dem Zug über die KBS 895. Neben dem 432 501+832 201+432 201 steht meine exklusive Bereitschaftstasche, die Fotoausrüstung, Kursbuch und was man sonst noch zum Überleben brauchte, aufnehmen musste:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0626/00261.jpg

So wie auf dem nächsten Foto eigentlich nicht zu erkennen ist, viel fast der gesamte Sommer 1980 buchstäblich ins Wasser. An einen derart unbeständigen Sommer, der allerdings auch nicht kühl war, kann ich mich mit Ausnahme von 2000 nicht erinnern. Ein Regenschirm gehörte zur Pflichtausstattung. So entstand auch das Foto von 218 217 im Bw Nürnberg Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0626/00262.jpg

Auf der Hinfahrt war ein gescheites Foto der Heizlok 152 014 im Bf Pleinfeld nicht machbar, so dass dieser Lok auf der Rückfahrt nach München noch ein kurzer Besuch abgestattet wurde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0626/00263.jpg

Sie wurde schließlich 1982 ins Bw Nürnberg Hbf gebracht und im Frühjahr 1983 zusammen mit der 191 002 aus Neustadt/Aisch im AW Weiden verschrottet.
In München wurde noch ÖBB 1042.644 abgelichtet.

27.06.80
Außer 218 467 mit 210 004, 145 172 und einem 403-Schnappschuss im Bw München Hbf nur Stadtbesichtigung.


28.06.80, 90 km
In Schaftlach soll es doch glatt eine Privatbahn geben! Zuvor hatten wir allerdings im alten Bw München Hbf einen seltsamen "Triebwagen" namens SPENO SM 775 entdeckt, den ich Jahre später als Skl 97-3304 identifizieren sollte. Dann gelang uns unerwartet eine Fahrt im einzigen rot-lichtgrauen 420, dem 003. Ein Jumpout an der Donnersberger Brücke sorgte für dieses bescheidene Fotodokument:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0628/00269.jpg

In der Arnulfstraße stand damals noch 169 004 als Denkmal. In Schaftlach trafen wir TAG 1 an, die in diesem Artikel ausführlicher behandelt wird:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0628/00271.jpg


29.06.80, 749 km
Das einzige Foto dieses Rückreisetages mit dem IC 512 "Dompfeil" (selbstverständlich!) nach Köln zeigt 210 006 und eine weitere 210 (weiß jemand welche?) in München Hbf:
http://www.lokfotos.de/fotos/1980/0629/00273.jpg

Der 30.06.80 war dann Ruhetag und weiter geht’s, wenn ich die nächsten Fotos gescant habe.





6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:28:22:09:04.

Agfa Pocket - sowas kommt mir bekannt vor!

geschrieben von: andreas schmidt

Datum: 12.07.05 19:17

An dieses Agfa-ritsch-ratsch-Ding kann ich mich auch noch gut erinnern. Was habe ich mich zuerst gefreut: mein erster eigener Knipskasten (eigentlich zu flach für Kasten und eher flach war dann auch die Aufnahmequalität). Und da gab es 24er-Filme, d.h. da hatte ich 12 mehr zur Verfügung als mit der von Vatern geerbten alten Agfa Isolette (hätte ich man mehr Rollfilm geknipst!).

Die Pocket war dann "schwer" in den Dampflokabschied-Jahren 1975 bis 1977 im Einsatz - naja.... (Die erste Spiegelreflex kam dann Weihnachten 1978 "pünktlich" zu spät!).

http://www.lokfoto.de/Messebahnhof_Hannover/Der_alte_Messebahnhof/Ausstellung_1/050_578.jpg
Eines meiner heftig nachbearbeiteten Pocket-Fotos: die Lehrter 050 578 am 06.12.75 im hannoverschen Messebahnhof


Trotzdem schau ich mir die Aufnahmen gerne an, der Erinnerung wegen. Und deswegen sind auch Deine Aufnahmen ein schönes Stück Erinnerung (den rot-lichtgrauen 420er habe ich live nie gesehen, obwohl der zur Elektrifizierung der Deisterstrecke mal von Hannover aus einen Sonderzug gefahren hat) und zeigen, dass alle mal bescheidener angefangen haben.

Viele Grüße von "lokfoto.de" an "lokfotos.de"!!



Tschüs
Andreas
http://www.lokfoto.de/Signaturbild.jpg

Re: Mein erstes TMT 1980 Teil 1 (1 B.)

geschrieben von: Richard Krol

Datum: 12.07.05 23:42

Nobbi hat geschrieben:


> Die Fotoausrüstung war entsprechend den damaligen monetären
> Verhältnissen ausgesprochen mager ausgefallen: Nachdem ich seit
> 1974 eine Instamatic-Kamera für 10,- DM mein Eigen nannte,
> dachte ich im Februar 1980 doch glatt, mit einer AGFAMATIC
> pocket 508 für 39,- DM fotografisch einen entscheidenden
> Schritt getan zu haben. Es gab da zwar auch ein teureres
> Modell, dass sogar bessere Aufnahmen ablieferte, aber das war
> finanziell nicht drin. Es war auch klasse, dass man immer
> wieder von dem Unterschied zwischen Sucherbild und dem
> Ausschnitt, der sich auf dem Negativ wiederfand, überrascht
> wurde. Dementsprechend fallen auch alle folgenden Fotos aus.
> Die Scans sind mit einem Nikon CoolScan IV direkt vom Negativ
> gescant und bestmöglich nachbearbeitet

Ich glaube da kann man das Bild doch noch ein bisschen verbessern:

http://img350.imageshack.us/img350/2125/2324eg.jpg

Richard



Eintrag editiert (12.07.05 23:43)

. (o.w.T)

geschrieben von: 01 1063

Datum: 13.07.05 07:14

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:04:21:16:50.

Re: roter 420 003

geschrieben von: Philipp Herrlich

Datum: 13.07.05 12:55

das ist interessant, ich habe schon oft von ihm gehört, aba noch nie gesehn. Hat jemand noch weitere Fotos vom roten 420 003 ??? wäre echt schön, wenn Fotos vorliegen und hier eingestellt werden könnten!



Re: roter 420 003 (1 Bild)

geschrieben von: hkl

Datum: 13.07.05 13:38

Das Bild von 420 003 ist an der Hackerbrücke, nicht Donnersberger Brücke aufgenommen.

420 003 + 420 179 am 15.05.80 bei Steinebach.

Weitere Bilder unter www.hklnet.de

http://www.hklnet.de/420/P_420003_0920.jpg



Eintrag editiert (13.07.05 13:45)