DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Die schöne Mikado (4 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 30.05.05 19:34

so lautete die Überschrift eines meiner ersten Beiträge für das HiFo, den ich vor gut einem Jahr über die Baureihe 41 verfaßt habe. Bereits damals hatte ich mich als großer Fan dieser formschönen Mikado geoutet. Jetzt endlich habe ich es geschafft, meiner Lieblings-Dampflokbaureihe ein kleines persönliches Denkmal in Form einer neuen Galerie auf meiner Homepage Die Bundesbahnzeit zu setzen. Viele Bilder kann ich zwar nicht bieten, vor allem leider fast keine Zugaufnahmen (vor Planzügen), aber ich finde, Betriebsaufnahmen der Loks im Bw und vor Sonderzügen vermitteln auch einen Eindruck vom Einsatz dieser herrlichen Maschinen.

In der Bundesbahnzeit konnte man die Baureihe 41 in verschiedenen Ausführungsformen genießen, und in allen machte die 41 optisch eine gute Figur – kein Wunder bei der Achsfolge vom Typ "Mikado". Meine persönliche Vorliebe galt (und gilt) aber ganz besonders einer Bauform.

DIESE Variante ist es nicht! Im Zuge der Neubekesselung durch die DB erhielten die Loks zwar ein sehr modernes und durchaus elegantes Erscheinungsbild, aber von dem ursprünglichen Einheitslok-Design blieb fast nichts mehr übrig. Die Ölfeuerung, technisch und betrieblich mehr als nur das berühmte Tüpfelchen auf dem "i" veränderte das Aussehen zusätzlich und mit der in Folge davon ab 68 verwendeten Baureihenbezeichnung 042 habe ich mich bis heute nicht anfreunden können.
Das Bild zeigt die Öl-Lok 41 021, noch mit "richtiger" Nummer, am 22.04.68 im Bw Rheine, rund 4 Monate bevor sie als zweite Öl-41 überhaupt wegen eines schweren Schadens abgestellt werden mußte.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Mikado/b01-41_021.jpg

Die Neubaukessel-Loks mit Kohlefeuerung blieben zwar auch nach 68 noch 41iger, wenn auch mit vorgestellter Null. Und sie waren nicht selten mit alten Tendern 2’2’T32 beider Bauformen gekuppelt, was sie für den Fotografen durchaus attraktiv machte. Aber Neubaukessel bleibt Neubaukessel – DIE Version war’s auch nicht.
Trotzdem ein Bild von dieser Variante: 41 012 am 07.10.68 im Bw Rheine.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Mikado/b02-41_012.jpg

Ohne gravierenden Einfluß auf das äußere Erscheinungsbild blieb dagegen die Ausrüstung mit neuen Kesseln bei der DR (-Ost). Der Ersatzkessel 39E ist nach allem, was man so liest, ja wohl der ganz große Wurf gewesen. Bei der Vorstellung, die Loks wären zusätzlich noch mit einer Ölfeuerung ausgerüstet worden, kann man als 41-Fan schon ins Träumen kommen. Mischvorwärmer, Zentralverschluß und andere kleine DR-typische Details wirkten jedoch auf einen DB-geprägten Wessi wie mich immer etwas fremd und deshalb ist diese Version nur fast, aber eben doch nicht ganz mein persönlicher Favorit.
Das Foto zeigt die Magdeburger 41 131 am 17.09.69 in Helmstedt, wohin sie Lz gekommen war, um den Interzonenzug D1033 abzuholen und über die Grenze zu bringen.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Mikado/b03-41_131.jpg

Und damit sind wir endlich bei meiner Lieblingsvariante, der 41 mit altem Kessel: In meinen Augen die perfekte Symbiose aus Kraft und Eleganz, die deutsche Einheitslok in ihrer vollkommensten und schönsten Ausprägung. Und das Sahnehäubchen war die Kupplung mit einem alten Tender 2'2'T32neu, mit dem wir hier 41 292 am 01.06.68 vor dem Schuppen ihres Heimat-Bws Köln Eifeltor sehen.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Mikado/b04-41_292.jpg

Daß die 41 eine hervorragend gelungene Maschine für nahezu alle Einsatzgebiete war, ist Fakt. Die Loks mit neuem Kessel waren noch leistungsfähiger als die mit altem und die Öl-Feuerung war das Sahnehäubchen.

Schön oder weniger schön ist natürlich persönliche Ansichtssache. Meine Meinung dazu ist wohl deutlich geworden. Wer das so sieht wie ich (und alle anderen natürlich auch), der ist herzlich eingeladen, sich weitere Bilder der "schönen Mikado" auf meiner HP anzusehen; ich freue mich über jeden Besucher.

Schönen Tag noch,

Ulrich B.

PS: Jetzt bin ich mal gespannt, ob ein Beitrag über eine berühmte Dampflok-Baureihe mehr Interesse findet, als der über die Mehrsystem-Elloks, der m.E. von vielen gar nicht wahrgenommen wurde.



Re: Die schöne Mikado (4 B)

geschrieben von: Christian aus München

Datum: 30.05.05 20:25

Wie immer grandiose Bilder...und dann noch von einer so schönen Baureihe...

OT: Sie müssen bei der neuen Seite noch die Links korrigieren. Diese verweisen auf Dateien auf ihrer Festplatte...



Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr.

Re: Die schöne Mikado (4 B)

geschrieben von: Martin Goller

Datum: 30.05.05 20:29

Und wieder eine Bildergalerie erster Sahne!

Mein persoenlicher Favorit:

[www.bundesbahnzeit.de]%

Grosse Klasse!!

Martin

soeben angesehen: Die Mikado-Galerie

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 30.05.05 20:47

Sehr schöne interessante historische Bilder, die Du da eingestellt hast (*Neid*)

Im Nachhinein glaube ich, mein Faible für die Achsfolge 1´D 1´ ist durch die LP "Dampflokparade in Stereo" geweckt worden. Das Plattencover ziert eine wunderbare Aufnahme der anfahrenden 41 001 vor einem Dg.
Die Akustik dieser Ausfahrt ist einfach beeindruckend.

Es freut mich daher besonders, daß Du auch diese Maschine in Deiner Galerie würdigen konntest.

mfG
Walter

Danke für den Hinweis (owT)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 30.05.05 20:49

Und was Krupp 1952 daraus machte...

geschrieben von: 52 2006

Datum: 30.05.05 21:31

1952 bestellte die PKNA (damalige Staatsbahn Indonesiens) bei Krupp 100 Lokomotiven der Baureihe D52, welche genau wie die 41er eine 1D1-Mikado war. Hier Bilder der letzten erhaltenen Maschinen, D52 099:

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/Indonesia/taman/d52099-1.jpg

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/Indonesia/taman/d52099-2.jpg

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/Indonesia/taman/d52099-3.jpg

Die D52 wurde auf dem südlichen Netz Sumatras (Kohlegefeuert) und auf Java (Ölgefeuert) eingesetzt, die letzten Maschinen verschwanden erst in den 1980ern. Der letzte Einsatz der D52 099 muss um 1995 bei einer Lokomotivparade in Bandung gewesen sein. Seit dem steht sie in Jakarta im Transportmuseum in Taman Mini ("Miniaturpark"). Es tat weh, als ich sie dort stehen sah, denn sie wurde schlecht abgestellt, und zwar muss sie mit Gewalt einen kleinen 'Demonstrationshügel' mit Zahnstange hinaufgeschoben worden sein, und steht genau auf dem Knick, wo das Gleis wieder in die Horizontale geht. Die Federaufhängungen der Kuppelachsen müssen infolge dessen gerissen sein. Es gibt schöne Aufnahmen der D52 in zwei Videofolgen von Alcazar Video (UK) über die Bahnen Sumatras und Javas. Bis vor kurzem gab es noch eine Webseite bei Tripod mit schönen PJKA-Betriebsaufnahmen auf den 1980ern zu sehen, zum Glück habe ich alle Bilder von dort gespeichert.



kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Re:"Wahrnehmungen"

geschrieben von: domino

Datum: 30.05.05 21:56

hallo Ulrich,
zu deinem Satz:

< Beitrag Mehrsystem-Elloks, der m.E. von vielen gar nicht wahrgenommen wurde >

ich kann nur sagen, ich nehme alles wahr, auch wenn ich nicht immer gleich "halleluja" schrei.
Die Bilder, welche die 41 334 beim Wasserfassen zeigt, machen mich doch etwas stutzig,
hast Du den Mast dort vorher eigenhändig abgesägt ?.
Für manch einen seh ich aber wahrscheinlich sowieso schon vielzuviel ;-)

mfg Klaus



Eintrag editiert (30.05.05 23:03)

http://www.dominobahn.de/jk6.jpg

Re: Die schöne Mikado (4 B)

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 31.05.05 00:56

Hallo Ulrich,

mal wieder ein Augenschmaus! Kohlegefeurte 41er im Einsatz zu erleben, war mir nicht mehr vergönnt, um so mehr freuen Bilder davon, vor allem in der bei Dir schon fast selbstverständlich gewordenen guten Qualität.

Es war für mich immer ein wenig rätselhaft, weshalb sich die DB so früh von den kohlegefeuerten 41er getrennt hat, denn die Geschichtze der 41er ist ja doch eine Erfolgsstory. Alles Negative, was über die 03 und 03.10 (mit jeweils gleichem Kessel) berichtet wurde, scheint bei der 41 nicht im gleichen Maß aufgetreten zu sein, sieht man einmal von den bekannten Problemen mit dem Kesselbaustahl St 47 K ab, die ja der Anlaß der Neubekesselung waren, und die sich nicht nur auf die 41er beschränkten. Die ersten 35 Nachbaukessel wurden ja bereits 1943/44 eingebaut. So war die schöne Mikado eben in der Gesamtbetrachtung auch eine gute Mikado. Wohl keine andere Baureihe stellte bis in die letzten Tage ihres Daseins ein solches Allroundtalent mit Einsätzen vor schweren Erzzügen bis hin zur aushilfsweisen Beförderung eines D-Zuges unter Beweis.

Apropos "schönste" Variante: Hier fällt mir die Wahl schwer. In den Gesamtproportionen am ausgewogensten ist für meinen Geschmack die 41 Reko der DR ausgefallen. An die zweite Stelle setze ich persönlich die Variante mit DB-Neubaukessel und 2'2' T 34. Das wuchtigste Erscheinungsbild bot aber für mich die Ursprungsausführung mit Wagnerblechen, und ebenfalls 2'2' T 34. Aber über Geschmack kann man bekanntlich nicht streiten, hat schon der olle Goethe gesagt, und nur in diesem Sinn sind auch meine Betrachtungen gemeint.

Viele Grüße und ein dickes Danke für alle Mühe und Arbeit, die Du Dir immer wieder mit neuen Galerien machst!

Rolf



Die schöne Mikado und eines ihrer Schilder (m 1 B)

geschrieben von: Th. Zimmermann

Datum: 31.05.05 03:37

Ein sehr schöner Beitrag !
Und endlich kommt mir auch mal ein Bild der 41 131 unter. In meiner Sammlung befindet sich auch ein Schild dieser Lok , allerdings mit großen Zahlen. Ist die Lok wirklich mit einem solchen Schild gelaufen ( meist Tenderschild ) ? Dessen Zustand läßt mich eigentlich zu 100% auf ein Original schließen. Bei anderen Mikados ist es mir bekannt.

Hier mal das Schild aus der Sammlung :

http://www.malletlok.de/thzimmermann/41131.JPG


Gruß

Thomas



Gruß

Thomas

Re: Die schöne Mikado (4 B)

geschrieben von: Der Altmärker

Datum: 31.05.05 06:43

Danke für die tollen Fotos,Deine Mikado-Galerie ist Spitze. Für mich als Ossi ist natürlich die Reko-41 der DR-Ost die Schönste,wohl auch weil sie mich überhaupt erst zum Eisenbahnfotografen gemacht hat. Formschön aber waren alle 41-Bauarten,gerade auch die 41-Öl der DB gefällt mir mit ihrem modernen Aussehen sehr gut.

Karl- Heinz

Re: Die schöne Mikado und eines ihrer Schilder (m 1 B)

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 31.05.05 08:47

Das die Altbaukessel-41 der DB und auch die Neukesselloks mit Kohlefeuerung so relativ früh aus dem Betriebsdienst ausgeschieden sind, liegt einfach daran, dass die Loks nicht mehr benötigt wurden - u.a. die Elektrifizierung der "Rollbahn" hat ihnen das Haupt-Einsatzgebiet genommen...
Zum Thema Schönheit:Mir persönlich gefällt optisch die Neukessel-Variante der DB mit Kohlefeuerung am besten - diese Loks liefen in der Regel ohne Schornsteinaufsatz, sodaß sie besonders wuchtig wirkten. Natürlich eine ganz subjektive Meinung, vielleicht auch, weil ich wegen unserer Hamelner 041 338 und 041 346 so manches Mal die Schule geschwänzt habe...

Oh je, jetzt kommt's raus - der abgesägte Mast

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 31.05.05 09:01

Hallo Klaus ("domino"),

Deinem scharfen Blick entgeht aber auch nichts! Als sich mein Begleiter mal umgedreht hat, habe ich kurzentschlossen den Mast umgesägt, weil der so häßlich genau vor der Lok stand. Das größte Problem war nur, wohin mit dem Mast? Und woher die weiße Farbe nehmen, um die Schnittstelle zu kaschieren. Wie Du siehst, habe ich die Probleme erfolgreich gelöst und jetzt ist der Fall ohnehin verjährt.

Ulrich



die beiden Hamelner hatten allerdings den Aufsatz

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 31.05.05 17:16

leider habe ich erst im allerletzten Moment von Ihrer Existenz erfahren; ein Bild hatte ich ja schon einmal eingestellt.
Mit gefiel diese Variante der Nbksl-Maschinen auch immer am besten.

mfG vom Frankfurter Flughafen

Walter

der sich schon auf seine erste Begegnung mit einer der letzten "QJ" freut - zurück im Forum also in 14 Tagen :-)

Re: Die schöne Mikado (4 B)

geschrieben von: Bernhard Terjung

Datum: 01.06.05 15:03

jaaa, die 41er... Auch für mich gehörten die DB-Loks mit Altbaukessel zu den schönsten. Bis wann gab es die eigentlich noch mit ST47K-Kessel? Würde mich mal interessieren. Auf Antwort hofft

Bernhard

@ ulrich budde - Danke ...

geschrieben von: Th. Zimmermann

Datum: 01.06.05 15:31

... für deine Mail mit den Bildern der 41 131 !!!
Hat mich echt riesig gefreut :-)))


( Up´s , der Beitrag ist etwas verrutscht )



Gruß

Thomas



Eintrag editiert (01.06.05 15:34)

Gruß

Thomas

Egal welche Galerie man auf Deiner Homepage anklickt,...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 01.06.05 21:08

...man bekommt nur vom Feinsten geboten! Egal ob Mikado oder 012 nach Westerland, egal ob ET 430, E 94, oder sonst etwas!

Das jedes Mal extra zu loben, hieße Eulen nach Athen tragen. Also genieße ich es lieber etwas länger zu schauen, als irgendwelche neudeutschen Superlative hier zu plazieren.

Allerdings muss ich eingestehen, Anfang Mai einige Seiten im Forum "überlesen" zu haben. So hatte ich den Mehrsystembeitrag noch gar nicht entdeckt!
Soll auch mal passieren!

Bis neulich - natürlich im HistFor

Rolf



Eintrag editiert (01.06.05 21:09)

"Salmei, Dalmei, Adomei"

Zum Tod von Geoffrey Bayldon (engl. Schauspieler, "Catweazle")


Re: die beiden Hamelner hatten allerdings den Aufsatz

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 02.06.05 13:06

Hallo Mikado-Freund,
leider ist mir dein erwähntes Bild irgendwie untergegangen - schade! Die Einsätze unserer beiden 41er waren ja nicht sonderlich üppig: Im Sommer 1970 bewältigte eine Lok den morgendlichen Rangierdienst am Hamelner Hafen. Ansonsten gab es Az-Dienste vor Bauzügen, dem Unkraut-Sprengzug und gelegentlich mal einen Personenzug nach Altenbeken. Mit Fristablauf wurden beide im Dezember 70/Januar 71 abgestellt, standen noch mehr als ein Jahr am Ende des Rbf abgestellt und wurden im August 1972 zur Fa. Deumu in Salzgitter zur Verschrottung abgefahren.... Man konnte sie übrigens gut unterscheiden: 041 338 trug das Lokschild in Rauchkammer-Mitte, 041 346 etwas tiefer!

Viel Spaß mit der QJ in China - ich war letztes jahr dort und werde mich bei ein globesteam-Tour im September wohl von ihnen verabschieden...

Grüße aus Erding

MW