DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Gesprengte Rheinbrücke - wo?

geschrieben von: Fdl

Datum: 24.05.05 19:15

Dieser Tage ist mir ein Foto von einer gesprengten Rheinbrücke "zugeflogen", welches ich nicht zuordnen kann.
Es könnte sich um die Eisenbahnbrücke von Neuenburg (Rhein) oder Breisach handeln.

Wer kann helfen?

http://www.wehratalbahn.de/DSO/Rheinbr.jpg

Fdl



Re: Gesprengte Rheinbrücke - wo?

geschrieben von: WolfgangDA

Datum: 24.05.05 19:56

Das Bild kommt mir irgendwie bekannt vor, meines Wissens ist es die Rheinbrücke Breisach - Neuf Brisach.

Wo hab ich das nur schon mal gesehen?

In irgendeinem DGEG-Jahrbuch für Eisenbahngeschichte, glaub ich!

Gruß

Wolfgang Reiter

Re: Gesprengte Rheinbrücke - wo?

geschrieben von: KDH

Datum: 24.05.05 19:57

Kann eigentlich nicht sein Deine Vermutung, ist viel zu flach. Würde eher auf Wesel tippen, habe aber keine Fotos der alten Brücke zum Vergleich ...





...

Re: Gesprengte Rheinbrücke - wo?

geschrieben von: Fdl

Datum: 24.05.05 20:03

Würde eher auf Wesel tippen

Wesel dürfte wohl nicht zutreffen. Das Foto stammt von einem Privatmann aus Südbaden.

Fdl



Re: Breisach

geschrieben von: WolfgangDA

Datum: 24.05.05 20:30

Nach dem Vergleichsbild kann es nicht Breisach sein, diese Brücke ist unterschiedlich hoch, die gefragte hat durchgehende Brückenträger, also, neue Vermutung:

Müllheim (Baden) - Neuenburg.

Aber am Oberrhein in jedem Falle!

Gruß


Wolfgang Reiter



Wolfgang DA (1. Antwort) hat wohl Recht.

geschrieben von: 03 1008

Datum: 24.05.05 20:54

Das Foto ist im Jahrbuch für Eisenbahngeschichte 12 (1980), S. 45 mit der Unterschrift "Rheinbrücke Breisach, erste Sprengung Herbst 1939 ... Foto: Archiv Stadt Breisach" abgedruckt. Die Brücke wurde offenbar nach der zweiten Sprengung 1945 in z. T. anderer Bauform als Straßenbrücke wieder aufgebaut.



Wesel kann nicht sein !

geschrieben von: Stuffz

Datum: 24.05.05 20:59

Hallo KDH !

Ich habe ein gaaanz kleines Foto als jpg. Darauf kann man deutlich erkennen, daß die ehemalige Weseler Brücke 4 flache Bögen hatte, und keine Kastenträger.

Außerdem ist der Rhein in Wesel ein richtiger Fluß. Kein Vergleich mit dem "Rinnsal" auf dem hier gezeigten Bild. ;-)

Bei Interesse maile ich das Mini-Bild mal rüber.

Gruß, Stuffz

Warum denn schon 1939 gesprengt ?

geschrieben von: Stuffz

Datum: 24.05.05 21:01

Sollte wohl eh erneuert werden. Kann eigentlich nichts mit dem Krieg zu tun gehabt haben ...

Stuffz

Re: Warum denn schon 1939 gesprengt ?

geschrieben von: 03 1008

Datum: 24.05.05 21:08

In dem Beitrag von Harald Mettenberger heißt es: "Eine der französischen Maßnahmen zur Landesverteidigung war, "die Brücken abzubrechen". Und sie fielen mit großem Lärm: am Morgen des 12. Oktober 1939 die Neuenburger und nicht viel später die Breisacher Eisenbahnbrücke."



Re: Wolfgang DA (1. Antwort) hat wohl Recht.

geschrieben von: WolfgangDA

Datum: 24.05.05 21:23

(Eigenlobmodus on) Hab ich doch richtig behalten (Eigenlobmodus off). grins grins grins


Tja, man hat halt ein gutes Gedächtnis!

Gruß

Wolrgang Reiter



Re: Gesprengte Rheinbrücke - wo?

geschrieben von: Olav Kettner

Datum: 25.05.05 01:39

Hallo Walter,

ich sage auch, das es Breisach ist. Ich habe nämlich genau dieses Bild bei einem Fotografen in Breisach für stolze 18 DM gekauft. Er sagte mir, daß sein Vater die Aufnahme gemacht hat.

Viele Grüße aus Hamburg


Olav Kettner

Rheinbrücke Breisach

geschrieben von: Fdl

Datum: 25.05.05 09:52

Ich danke Euch für die Hilfe.

Das mir vorliegende Foto (Größe 6x9) stammt, wie schon berichtet, von einem Privatmann.
Die zerstörte Brücke scheint ein beliebtes Fotomotiv gewesen zu sein, es wurden sogar Postkarten davon angefertigt.

Nach Auskunft des Stadtarchivs von Breisach wurde die Eisenbahnbrücke 1878 erbaut, und war die einzige feste Verbindung zwischen Breisach und dem Elsaß. (Straßenverkehr erfolgte über eine Pontonbrücke).
Im 2. Weltkrieg wurde die Eisenbahnbrücke gleich drei mal beschädigt, zweimal von den Franzosen. Erstmals traf es 1939 einen Pfeiler auf französischer Seite. Diese Beschädigung war aber relativ unbedeutend und konnte schnell wieder repariert werden.
Die nächste Zerstörung erfolgte 1940, wie auf dem Bild gezeigt. Die letzte Sprengung, diesmal durch die Deutschen, geschah am 4./5. Februar 1945, als die Franzosen anrückten.

Nach Kriegsende wurde aus den Resten der Eisenbahnbrücke eine Straßenbrücke erbaut.
Teile davon wurden auch für den Wiederaufbau der Eisenbahnbrücke in Neuenburg (Baden) verwendet.

1962 wurde die Brücke dann durch eine neue Straßenbrücke ersetzt.

Euer Fdl Walter Schepperle



Nur einmal gesprengt und einmal provisorisch wieder aufgebaut. Auch die Vegetation im Hintergrund ist identisch. Für das vordere Teil wurden zwei kürzere Brückenteile verwendet und dafür ein provisorischer Flusspfeiler errichtet. Das erste zeigt wohl die Soprengung 1939, die ja nicht weiter tragisch war (siehe bei Fdl unten), die zweite dürfte dann nach 1945 entstanden sein. Das erklärt auch die weiter fortgeschrittene Vegetation am anderen Ufer!


meint

Rolf Köstner



Eintrag editiert (25.05.05 10:45)

RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028
nix - nothing!



RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028

Re: Gesprengte Rheinbrücke - wo?

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 25.05.05 16:38

Eindeutig Breisach,
gesehen vom Münster aus. Das Bild in dem Link zeigt die provisorisch geflickte Brücke, genutzt als Straßenbrücke. Da paßt dann auch die Datumsangabe "1950/60?" dazu.
Gruß Stefan