DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Dieser Beitrag wurde am 03. September 2015 durch einen überarbeiteten und erheblich erweiterten Beitrag ersetzt:

Wo gehobelt wird, da fallen Späne... - die DB-Baureihe 267/715 (m19B)


Bis gleich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner

RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:09:03:22:24:37.
Hallo Rolf,

erst meine Frage: Hast Du gaaaanz zufällig auch Detail-Aufnahmen von den Wagen des Schleifzuges?

Dann zu den Drehgestellen: Ich muß nachher zu hause meine Unterlagen durchforsten - da könnte noch was zu finden sein.

Bis dahin
der Dienstfzler

Re: Wo gehobelt wird, da fallen Späne... (Ein DB-Baureihenportrait mit 10 Bilde

geschrieben von: Anonymer Teilnehmer

Datum: 15.04.05 14:23

Hallo!

... und Dank für den schönen Beitrag. Bei der Suche im Web sind mir noch folgende Dinge zu diesen Maschinen aufgefallen. So gab es z.B. eine weitere Drehgestellvariante für 1000mm mit Stangen und Schwungmasse ausserhalb des Rahmens. Anscheinend wurden zwei der Speno-Loks auch auf 1000mm umgespurt und sind zur korsischen Eisenbahn gekommen. Nicht zuletzt waren zwei weitere Maschinen zumindest 2003 noch bei Speno vorhanden, wie diese Bilder aus Ruhland beweisen.

Gruß
Gideon



Eintrag editiert (15.04.05 14:40)

CFD

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 15.04.05 20:21

Ist "CFD" nicht die Abkürzung für die ehemaligen Departementsbahnen? Und sind diese "Ateliers de Montmiral" ein übriggebliebener Tochterbetrieb (evtl. ehemalige Hauptwerkstatt) dieser Bahngesellschaft?

Gruß, Volker



Hallo Rolf,
es ist unglaublich, wie sorgfältig Du recherchierst! Mir ist die Sache mit den Drehgestellen und den zweierlei Loktypen nie aufgefallen – allerdings habe ich auch nur eine davon fotografiert. Vielleicht kann ich Dir mit ein paar fotografischen Mosaiksteinchen weiterhelfen:

http://www.arcor.de/palb/alben/58/781958/6534663161333631.jpg

Am 31.8.1983 schoß ich dieses Bild in Gessertshausen aus dem Abteilfenster. Die Lok hat Drehgestelle ohne Stangen. Als ich anschließend die notierte Loknummer nachrechnete, dachte ich, ich bräuchte eine neue Brille: 715 003-3

http://www.arcor.de/palb/alben/58/781958/6364316662306231.jpg

http://www.arcor.de/palb/alben/58/781958/3066646536373362.jpg

Die Lok war von der DB gemietet, die Miete der beiden Nürnberger 715 003 und 715 006 endete am 1.12.1983 (Quelle: Lok-Report 2/84).Zumindest die 715 003 fuhr aber unter dieser Nummer weiter, denn ich traf sie am 17.3.1985 im österreichischen Pregarten an der Strecke Linz – Summerau wieder (und die Brille war in Ordnung, nur die Nummer falsch). Für die ÖBB-Freunde noch die Nummer X 534.55

Gruß Stefan

CFD - genau so ist es (owT)

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 16.04.05 05:04

rien



*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************
Moin zusammen!

Mit den Loks verhält es sich folgendermaßen:

1973 wurden 4 Lokomotiven (BB001 bis 004) von CFD an SPENO geliefert. Sie hatten jeweils zwei 8-Zylinder Motoren von Baudoins à 310 PS, di ejeweils auf die äußere Achse des Drehgestells und von dort mit Stangen auf die zweite Achse übertragen wurden.
Erst 1974 erhielten die Lokomotiven BB 002 und 004, die zusammen mit den SPENO-Zügen TM615/TM1005 im Einsatz waren eine eigene Baureihennummer: 267 001 und 002, später 715 001 (Zweitbelegung) und 002.

1975 wurden dann der Zug RR1205 A/B zunächst mit den 715 001 und 002 bespannt. Als 1977 dann der Zug RR1455 A/B zum Einsatz kam wurden vier neue CFD-Loks mit höherer Leistung (BB005 bis 008, mit zwei 12-Zylinder-Motoren à 420 PS) beschafft. Die Regelbespannung war dann
RR1205 A/B mit BB006 (715 004) und BB007 (715 005)
RR1455 A/B mit BB004 (715 003) und BB008 (715 006)

Die wichtigsten Unterschiede: Die erste Bauserie hatte noch Stangenantrieb in den Drehgestelle und ein durchgehende Gitter an der Front. Bei der zweiten Serie war über dem Frontgitter noch Plazt für die Fahrzeugnummer.

Anfang der neunziger Jahre wurden die Züge geteilt und zwei halbe Züge (aber mit jeweils zwei Loks) waren insbesondere in den FNL im Einsatz: RR1205 A und RR1455 A.

Grüße vom Dienstfzler

P.S.: Bei diesen Zügen waren die nächtlichen Schleiffahrten noch ein Feuerwerk. Heutige Schleifzüg fangen nahezu alle Funken ab - das sieht völlig unspektakulär aus.

Und da haben wir schon das Malheur!

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 16.04.05 11:59

715 004 (Speno BB 006) ist eine Lok der zweiten Bauserie BB 800. Sie hatte aber nachweislich bis 1981 stangengekuppelte Achsen. So kann Deine Trennung nicht ganz astrein sein. Eventuell Umnummerung, auf dem 1984er-Bild fehlt wohl auch die Klimaanlage? Bei 715 003 hat man die höheren Lüftergitter wohl verkleinert, indem man Bleche aufgesetzt hat. Sieht mir auf meine Fotos jedenfalls danach aus. Auf Stefan Motz Seite hat sie allerdings wieder die "hohen" Lüftergitter. So soll es sich laut Heinrich Priesterjahn bei der 715 003 um die ehemalige 715 002 handeln. Wann wurde aus der 715 002 die 003? Wann ist den 715 006 abgebrannt?

Fragen über Fragen

meint

Rolf Köstner



Eintrag editiert (16.04.05 12:01)

RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028

Re: Geteilte Züge

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 16.04.05 13:39

Ich gehe davon aus, daß die Teilung der Züge deutlich früher erfolgte. In Pregarten im März 1985 hätte ich eine zweite Lok garantiert fotografiert, wenn ich sie angetroffen hätte.
Gruß Stefan

Entschuldigt bitte, daß mein gestriger Beitrag zweimal drin ist - da klemmte gestern die Technik ...