DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Morgen allerseits,

nachdem die mit viel Beifall bedachten Berichte über den Bahnhof Mariagrube hier

[drehscheibe-online.ist-im-web.de]

ihren Anfang nahmen und dort

[drehscheibe-online.ist-im-web.de]

zum Höhepunkt gelangten, möchte ich hiermit einen nicht weit davon entfernten weiteren "Turmbahnhof" in Erinnerung rufen: Baal. Im Vergleich zu Mariagrube hatte dieser Bahnhof allerdings den Nachteil, daß nicht alles schön gedrängt beieinander lag, sondern ziemlich weit auseinandergezogen war. Der laut Kursbuchtabelle dazugehörende Haltepunkt Baal Nord lag immerhin 700 m (Umsteigen per pedes!) entfernt, ebenso Baal Gbf und die Verbindungskurve zur Zeche Hückelhoven und weiter nach Dalheim. Dort bin ich jedoch nie gewesen, das schicke ich gleich voraus.

Der Bahnhof Baal präsentiert sich also mangels sichtbaren "Zubehörs" relativ unscheinbar, aber immerhin zweistöckig. Oben verläuft die elektrifizierte Hauptstrecke Aachen - Mönchengladbach, unten die einst durchgehende Verbindung Dalheim - Linnich - Jülich.

Auf dem ersten Foto sehen wir am 29. Mai 1980 den soeben als N 8866 aus Mönchengladbach über Dalheim angekommenen 515 518 vom Bw Düren. Früher wäre er mindestens bis Jülich durchgefahren, aber, wie gesagt, das war einmal; stattdessen wird er nach fast zwei Stunden Standzeit als N 8869 wieder nach Mönchengladbach zurückkehren:

http://img131.exs.cx/img131/338/4e-515_518_N8866_Baa.jpg

Hier ist auch noch der Steuerwagen 815 738 erkennbar - alte und neue Farben bunt gemischt:

http://img131.exs.cx/img131/8333/14-515_518_u_815_738.jpg

Etwa eine Stunde später erscheint als N 8870 aus Mönchengladbach die Kombination 815 735 + 515 629 vom Bw Düren, hier mit drei Minuten Verspätung bei der Einfahrt abgelichtet:

http://img131.exs.cx/img131/8426/55-815_735_u_515_629.jpg

Der Anschlußzug wurde trotzdem von jedem erreicht, denn selbst ich hatte Zeit genug, die Treppen hinabzustiefeln und mich für das folgende Foto in Position zu begeben:

http://img131.exs.cx/img131/4120/4f-140_674_u_815_735.jpg

140 674 vom Bw Oberhausen-Osterfeld Süd vor N 5429 Aachen - Düsseldorf - Hagen. Eine grüne 140, ganz ohne Regenrinnen an der Front (war wohl eine Besonderheit dieser Serie), plus ein MDyg986 sind auch sehenswert. Ob die Bespannung dieses Zuges so planmäßig war, weiß ich bis heute nicht! Das vermeintlich nach Linnich weiterführende Gleis im Vordergrund verlief buchstäblich "im Sande".

Dann stehen 515 629 + 815 735 als N 8873 zur Rückfahrt nach Mönchengladbach bereit:

http://img131.exs.cx/img131/699/c7-515_629_u_815_735.jpg

Die eineinhalb Stunden Standzeit habe ich allerdings nicht abgewartet, dazu war es dort zu ungemütlich. Auf dem Weg nach Hause kam ich in der Nähe des Haltepunkts Immerath an der Nebenbahn (Mönchengladbach - ) Hochneukirch - Jülich vorbei, und da in der Ferne ein Zug sich näherte, habe ich in aller Eile mein Auto geparkt, den Schlüssel steckenlassen, von rechts die Kamera herausgenommen, die linke Tür von innen verriegelt und die rechte verriegelt zufallen lassen - arrrrrgh! Mist! Na egal, erstmal das Foto machen:

http://img131.exs.cx/img131/3962/2d-515_571_u_815_xxx.jpg

Wieder eine bunte Mischung: 515 571 + ein unbekannter 815 vom Bw Düren als N 8390 (Mönchengladbach - Jülich) in Immerath. Daß hier zwei Tage später der Personenverkehr stillgelegt werden würde, war mir, glaube ich, noch gar nicht so richtig bewußt!

Tja, und dann wieder zum Auto - das war übrigens jener schon mal geschilderte orangefarbene VW 411 LE! Auf einem nebenan gelegenen Schrottplatz habe ich mir einen Schraubenzieher geliehen, nicht ohne mir einen Spruch von wegen "die Kess kannse och jlisch dolosse" anzuhören; damit wollte ich dann mein eigenes Auto aufbrechen.... na ja. Schließlich kam mir der nette Mensch vom Schrottplatz zu Hilfe und hat mir vorgeführt, wie man ohne Kratzer das kleine Seitenfenster aushebelt, mit langem Arm die hintere Tür aufmacht und dann mit Hilfe eines Bindfadens das Fenster wieder einsetzt, als wenn nichts gewesen wäre!

Nicht jedes meiner Fotos hat einen solchen markanten Erinnerungswert.

Alle "Jumbomanen" mögen mir verzeihen, aber ich fand es an der Zeit für ein bißchen mehr Abwechslung im HiFo!

Lothar Behlau, Köln

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2007:09:08:00:57:41.
Hallo Lothar.....!

Also was hier früher los war, kann man sich ja heutzutage kaum noch vorstellen....... Riesen-Güteranlagen in Merkstein und umfangreicher Zugverkehr in Mariagrube, wo man heute in beiden Fällen die Gleise im Wald suchen muß.

Aber auch Deine Bilder aus Baal versetzen solch jüngere Eisenbahnfreude wie mich, die ETAs in unserer Region nie im Regelbetrieb miterleben konnten, immer wieder in große Freude :-)

Bin das erste Mal Mitte der 90er in Baal gewesen, aber obwohl auch das mittlerweile bereits 10 Jahre her ist, war das wohl nicht früh genug, um noch was vom echten Baaler Turmbahnhof mitzukriegen... gab nicht mehr als Schotter auf der alten Trasse. Vor ein paar Jahren wurde in dem Bereich, wo die ETAs wendeten, ja sogar ein P+R-Platz eingerichtet.

Bei Immerath mußte ich im 1. Moment überlegen, wo dieser Ort eigentlich liegt...... echt lustig, wenn man so Ortsnamen auf Bahnhofsschildern liest, die man mit der Bahn gar nicht so in Verbindung bringt. Aber dann fielen mir doch noch die beiden Orte Otzenrath und Immerath nördlich von Titz ein. Traurig, daß beide bald dem Braunkohletagebau zu Opfer fallen und damit auch die Trasse vollends verschwinden wird.

Schöne Bilder jedenfalls!!! Was ich mir jetzt noch wünschen würd, wär eine Aufnahme aus unserem Bahnhof in Weisweiler, da wurd der Verkehr ja erst 3 Jahre später eingestellt.


Grüße
stellwerk_wf

Hallo Lothar,

herzlichen Dank für diesen Beitrag. Heute wäre auf deinen Bildern von der Bahn nichts mehr zu sehen, mit Ausnahme der Durchfahrt in Baal.

Der Beitrag ist einfach klasse.

Ich persönlich kann mit solchen Bildern viel mehr anfangen als irgendwelchen Jumbos, zu denen ich kein Bezug habe. Also wenn du noch mehr hast, immer her damit. Rund um Jülich gab es ja noch nicht viel zu sehen.

Grüße

Carsten

Baal-boah!

geschrieben von: H. Reike

Datum: 04.12.04 07:40

Du wirst lachen, Lothar (oder auch nicht):

Diese Verbindung (Mariagrube - Baal) war bei mir sofort da - gedanklich!

Da ich mir im Gegensatz zu dir aber die Mühe nicht gemacht habe, auch jenen Turmbahnhof aufzusuchen und entsprechend tätig zu werden, kann ich dazu leider nichts beisteuern :-(((.

Habe nur ein paarmal "oben" aus dem Zugfenster gestarrt.

Zu wenig...

H.

Fehlerkorrektur!

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 04.12.04 09:21

Guten Morgen,

letzte Nacht war ich wohl doch nicht mehr ganz fit, daher muß ich jetzt zwei Kleinigkeiten korrigieren:

1. 140 674 bespannt nicht den N 5429, sondern N 5525 mit demselben Laufweg - wie es in der Bilddatei auch richtig angegeben ist....

2. N 8390 verkehrte nicht nur bis Jülich, sondern weiter über Stolberg nach Aachen!

Ursache der Verwirrung: ich hatte schlicht ins falsche Kursbuch geschaut, nämlich "einen Winter zu früh", und ausgerechnet bei diesen konkreten Zügen gab es zwischenzeitlich Änderungen!

Falls sich jemand wundert, daß ich mich wieder am Niederrhein tummele statt mit dem Thema "Hafenbahn Gènova" weiterzumachen: das hat sich so ergeben durch jenen "Mariagrube-Anstoß" weiter oben; aber keine Sorge, mit Genua wird weitergemacht, auch wenn es vergleichsweise nur eine Minderheit interessiert!

Lothar Behlau, Köln



*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Sowas gefällt dem alten Mann

geschrieben von: MarkusMG

Datum: 04.12.04 09:25


SUPER BILDER wo man immer wieder ein neues Detail findet.

Danke



Urlaub im Hunsrück Ferien.in.Unzenberg
Homepage zum Thema
Hunsrückbahn
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
http://www.kbs607b.hunsrueckquerbahn.de/BilderStartseite/werbklli04.gif

Ich kann unserem Philosophen nur zustimmen...

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 04.12.04 10:09

Hallo Lothar,

Auch ich bin begeistert von den Fotos aus "meiner" Region von "meiner" Bahn! Und Carsten wünschte sich Jülich, kann ich mich dem Wunsch anschließen? :-))

Viele Grüße

Guido



http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Ach ja, Jülich....,

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 04.12.04 10:22

auch da war ich genau ein einziges Mal, die Ausbeute bestand wiederum hauptsächlich aus ETA/ESA sowie aus vielen leeren Gleisen. Das Problem im Moment ist, daß ich nicht alle Bilder greifbar habe und daher entweder mit den Negativen (ja wo sind sie denn?!?) zum Fotoladen muß oder erstmalig das Scannen vom Negativ ausprobieren darf. Beides würde bedeuten: es dauert noch eine Weile.

Lothar Behlau, Köln



*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************
der (trübe) Alltag, eingefangen in meisterlichen Fotos. Gefällt ausgesprochen gut. Und alleine die vielen, kleinen Details, die es auf diesen (und den Mariagrube-Bildern) machen sie noch sehenswerter



RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

? zur Signalisierung bzw. Gleisnutzung

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 04.12.04 14:07

Hallo Lothar,

vorab wieder ein dickes Lob. Einen so schönen Überblick über Baal habe ich noch nicht gesehen.

Eine Frage:

auf folgendem Bild ...

> http://img131.exs.cx/img131/8333/14-515_518_u_815_738.jpg

ist erkennbar, dass das ASig erst an der Weiche steht (ein anderes Bild zeigt das Gleiche für die Gegenrichtung). War das zweite Gleis mit dem kleinen Bahnsteig (Gleis 22) zu diesem Zeitpunkt schon abgeklemmt oder gab es da ein Gruppenausfahrsignal? Allerdings sind auch keine Sperrsignale erkennbar?

Gruß
Volker



Sehr interessant! Die Strecke bin ich jahrelang täglich gefahren und kannte die "untere Etage" nur vom hören bzw. lesen.
Danke Lothar für deinen interessanten und schönen Beitrag. Ich will mich dann einfach mal dranhängen und mal wieder ein bischen Eigenwerbung machen.

Unter [www.gessen.de] gibts eine kleine Beschreibung zum Baaler Bahngeschehen über die Jahre. Die Fotos entstammen allerdings alle der Jetzt-Zeit

Schönes Wochenende noch!

Reiner



Re: ? zur Signalisierung bzw. Gleisnutzung

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 04.12.04 19:03

Hallo,

da bin ich doch etwas überfragt.

Schon an Ort und Stelle war mir aufgefallen, daß reichlich wenig Signale vorhanden waren. Auf den Bildern ist nicht einmal eine H-Tafel (Ne 5) zu erkennen, und ob es Grenzzeichen gibt, ist auch nicht gesichert! Das heißt, gehalten wurde am Dauerrot zeigenden Signal, was sicher den Reisenden zugute kam, weil deren Wege kürzer wurden, aber gleichzeitig bedeutete das stundenlanges Herumstehen mitten auf der Weiche. Daraus kann man eigentlich nur schlußfolgern, daß das ganze Nebengleis mitsamt Weichen "offiziell" gar nicht mehr existierte.

Ich habe alle vorhandenen Schriftstücke aus den sechziger und siebziger Jahren (Buchfahrpläne mit Vorbemerkungen und Streckenlisten) gewälzt, aber daraus sind auch keine Besonderheiten zu entnehmen.

Beim "Literaturstudium" ist mir so nebenbei noch aufgefallen, daß es bei der Benennung der Baaler Bahnhöfe einige Ungereimtheiten gegeben hat. Meistens hießen die verschiedenen Betriebsstellen Baal (Turmbahnhof), Baal Nord (dazugehöriger Haltepunkt in 700 m Entfernung) und Baal Gbf. Manchmal wurde aber der untere Teil von Baal "Baal West" genannt, während in anderen Werken der Abzweig der Strecke von Ratheim nach Baal Gbf als Baal West bezeichnet wurde, zuletzt in den "Vorbemerkungen" von 1977/78. Auf der hierzu gehörenden Übersichtskarte heißt Baal auf einmal "Baal Pbf Hp"! Ist das nun der "weichenlose Turmhaltepunkt"? Es sieht alles danach aus.

Lothar Behlau, Köln



*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************
Hallo Lothar,

immer wieder beeindruckend Deine Fotos aus der Region.
Anbei direkt noch eine Frage an die Gemeinde:

Ich habe die Tage ein Buchfahrplanheft in die Finger bekommen von 1975. Dort gibt es folgenden Eintrag:

http://zusi.aixnetwork.de/fileadmin/zusi.aixnetwork.de/picup/IMG_1102184529_mail_oliverlamm.de.jpg
Meine Frage hierzu: War die Brücke wirklich eingleisig und wenn ja - wann wurde sie ausgebaut ?

Gruss, Oli



Eintrag editiert (04.12.04 19:18)

coole bilder. freut mich sehr die guten alten ETA´s hier zu sehen.



> Meine Frage hierzu: War die Brücke wirklich eingleisig und wenn
> ja - wann wurde sie ausgebaut ?

Ich tippe mal auf eingleisige Streckenführung während die alte, auch zweigleisige, Brücke ersetzt wurde. Im August 1976 wurde die "neue" Rurbrücke in Betrieb genommen und die "alte" verschrottet. Dürfte sich auch zeitlich decken.

Gruß

Reiner



Re: ? zur Signalisierung bzw. Gleisnutzung

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 04.12.04 21:53

Das Signal känn durchaus ein Gruppenausfahrsignal gewesen sein, bei "einfachen Verhältnissen" konnte auf die zusätzlichen Gleissperrsignale verzichtet werden. In diesem Fall wurde die eindeutige Festlegung, für welchen Zug das Signal gilt, durch den Abfahrauftrag durch die örtliche Aufsicht gegeben.

Viele Grüße, Volker



Und sah es in Immerath im Frühsommer 2002 aus. Das frühere Bahnhofsgebäude habe ich erst gefunden, nachdem ich einen ziemlich verdutzten Spaziergänger danach gefragt habe. Von den Gleisanlagen gab es natürlich keine Spur mehr. Die sind einem Feldweg zum Opfer gefallen.

http://www.gessen.de/fotos/immerath0002.jpg

> Tja, und dann wieder zum Auto - das war übrigens jener schon
> mal geschilderte orangefarbene VW 411 LE! Auf einem nebenan
> gelegenen Schrottplatz habe ich mir einen Schraubenzieher
> geliehen, nicht ohne mir einen Spruch von wegen "die Kess
> kannse och jlisch dolosse" anzuhören;

Immerhin diesen Schrottplatz gibt es auch heute noch...

Mehr zur Strecke gibt es dann noch hier: [www.gessen.de]

Gruß,
Reiner



Korrektur!!!

geschrieben von: Reinhard Gessen

Datum: 18.12.04 19:48

Reinhard Gessen hat geschrieben:

> > Meine Frage hierzu: War die Brücke wirklich eingleisig und
> wenn
> > ja - wann wurde sie ausgebaut ?
>
> Ich tippe mal auf eingleisige Streckenführung während die alte,
> auch zweigleisige, Brücke ersetzt wurde. Im August 1976 wurde
> die "neue" Rurbrücke in Betrieb genommen und die "alte"
> verschrottet. Dürfte sich auch zeitlich decken.

Da habe ich falsch gelegen! Wie ich heute erfahren habe, war die Rurbrücke tatsächlich in der Zeit von 1948 bis 1976 eingleisig ausgebaut. Aus diesem Grund befand sich dort auch die Blockstelle Rurbrücke. Quelle: [www.willitetz.de]

Hätte ich meine Quelle sorgfältig gelesen, dann wäre das nicht passiert... Sorry, und nochmal danke an André Joost für den Hinweis!

Gruß,
Reiner