DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

ET 30 im Ruhrgebiet (m5B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 15.08.04 12:41

Auf die Gefahr, daß nun 2 Beiträge von mir kurz aufeinander folgen, kommen hier noch ein paar Bilder vom Einsatz der 430 im Pott. Vielen Dank vorab an domino, der daran erinnerte, daß das nun schon wieder 20 Jahre her ist.

Der ET 30 war von Anfang an eines meiner Lieblingsfahrzeuge. Und so war es selbstverständlich, daß ich ab 1976, als ich aus beruflichen Gründen ins Ruhrgebiet zog, diesem formschönen Triebwagen immer wieder mit der Kamera auflauerte. Weit über hundert Aufnahmen sind das Ergebnis und wenn meine Homepage, deren Erstellung derzeit gut vorankommt, erst einmal den Betrieb aufnimmt, wird es dort auch sicher eine Galerie über den ET 30 geben.

Das erste Bild entstand am 01.10.77 im Bf Duisburg Wedau und zeigt 430 104, der den Taktverkehr zwischen Duisburg Hbf und Duisburg Entenfang bedient.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/ET30/b01-430_104.jpg

Der 13.04.79 war ein Frühlingsmorgen mit herrlichem Wetter, der dazu genutzt wurde, ein paar Aufnahmen "vor der Haustür" zu machen. Mit dabei war 430 118, der hier am Abzeig Essen Kray (-Süd) als P5238 auf dem Weg nach Essen Hbf ist. Die Weichenverbindung im Vordergrund dürfte jedem einheimischen Tf als extreme Störstelle im Gleis bestens bekannt sein.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/ET30/b02-430_118.jpg

Nur ein paar Meter weiter in Richtung Kray Süd bietet sich dieses Motiv: Nachschuß auf 430 419 als P5242, ebenfalls am 13.04.79. Durch die Brücke hindurch im Hintergrund ist die Stelle zu sehen, an der das vorige Bild entstand.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/ET30/b03-430_419.jpg

Das war das alte Ruhrgebiet: Auf der einen Seite das Stahlwerk (HOAG), auf der anderen Schrebergärten. Dazwischen
430 120 als P 5144 in Oberhausen, dort wo heute die "Neue Mitte" ist - 15.04.80.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/ET30/b04-430_120.jpg

Das letztes Bild zeigt 430 416 am 15.05.80 als P 5318 in Dortmund. Bis heute weiß ich nicht, wie ich diese Stelle genau bezeichnen soll, wo sich westlich des Hbf die Strecken nach Essen und Unna/Hagen trennen (Der Stadtplan sagt Dortmunderfeld, aber ???)
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/ET30/b05-430_416.jpg

weiterhin einen schönen Sonntag wünscht
Ulrich Budde



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:01:06:20:18:50.

Klasse Bilder und ? dazu

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 15.08.04 13:02

beim vorletzten Bild sieht man noch eine HOAG (bzw. seinerzeit schon EH) Lok - hast Du die auch auf Celluloid gebannt??



RUHRKOHLE - Sichere Energie

Re: ET 30 im Ruhrgebiet

geschrieben von: domino

Datum: 15.08.04 13:14

Hallo Ulrich,
ich muss immer wieder feststellen, wenn man denkt da kommt nichts mehr, ist immer noch eine Steigerung möglich.
Dank schon mal an Ulrich, Winfried und Marcus S. das ihr "mitgespielt" habt. Bis zum 18. haben wir ja noch Zeit,
da kommt vieleicht das eine oder andere Schätzchen noch zum vorschein.
Ich traue es mich kaum zu sagen, aber im Jahr 1984 sind ebenfalls solche glanzvollen Baureihen wie
V 220, E118, E 144/145, E 193 und ich glaube ETA 517 aus dem Plandienst verschwunden.
Ihr seht, uns geht der Stoff nicht aus.

@ Ulrich B. - auch Fotos die du normalerweise nicht zeigen würdest sind für viele interessant !, trau dich ruhig ;-)

mfg Klaus



http://www.dominobahn.de/jk6.jpg

Re: ET 30 im Ruhrgebiet

geschrieben von: Michael Hubrich

Datum: 15.08.04 13:56

Hallo Ulrich,

danke für die schönen Erinnerungen an "DIE Ruhrgebietstriebwagen".
An der Stelle zwischen Dellwig und OB Hbf mit dem HOAG Stahlwerk wollte mir mal die Werkspolizei das Fotografieren verbieten. Habe da oft für 221 gestanden und 430 kamen ja auch ständig. Die Stelle ging auch von einem Hang mit mehr Schrebergärten im Bild (siehe "Dampflokomotiven im Ruhrgebiet"). Später stand dann da ein hoher Zaun der das Betreten des Geländes verhindern sollte. Heute steht da, glaube ich, gar nichts mehr und eine bunte Traumwelt ist in Planung. Gut, dass da noch die Dias von vor mind. 20 Jahren sind.

Noch ein schönes Wochenende
Gruß
Michael

Re: ET 30 im Ruhrgebiet (m5B)

geschrieben von: DBS54a

Datum: 15.08.04 13:58

Das dritte Bild ist heute absolut und leider nicht mehr machbar, mit dem Viadukt. Total zugewachsen, auf der anderen Seite des Viadukts sieht es nicht anders aus.

Was mich besonders verwundert, dass damals da noch die Gleise zur (vermutlich) Güterabfertigung Kray-Süd gelegen haben. War dort damals noch was los?


Aber, auf jeden Fall super Fotos, bin auch ein kleiner 430/456 Fan, wird Zeit, dass das gute Stück mal in 1:160 erscheint. ;-)


Viele Grüße aus Bochum, DBS54a


p. s. wie gerne hätte ich diese Zeit miterlebt, aber als Jg. 1/81 hat man da
wohl keine Erinnerungen dran *schnief*

Mit d e r "Gefahr"...

geschrieben von: H. Reike

Datum: 15.08.04 14:28

... können wir, hoffe ich, so gerade noch umgehen!

1a-Aufnahmen vom ET 30 an klassischen Stellen!

Dortmunderfeld als Ortsangabe zum letzten Bild kann man durchgehen lassen; der Abzweig von der Bergisch-Märkischen in dessen ehemals weitläufige Anlagen lag nur knapp hinter deinem Rücken.
Etwas genauer wäre vielleicht "Dorstfelder Brücke" - so hieß ein früherer Block. Die Namensgeberin (oder noch genauer gesagt: deren Nachfolgerin) ist im Hintergrund sichtbar.

Gruß,
H.

Re: Lok im Hintergrund

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 15.08.04 14:48

Hallo Joachim,
die Lok im Hintergrund war EH 239. Die habe ich sogar ausnahmesweise aufgenommen (was ich bei Privaten sonst eher selten gemacht habe). Das Bild ist aber nur als "Beweisfoto" zu bewerten.
Gruß
Ulrich



Re: Lok im Hintergrund

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 15.08.04 16:37

Beweisfoto ist gut *grins* - Werkbahnen lassen sich leider fast immer nur schwer in Szene setzen, ich weiß. Trotzdem Danke für die Info, Ulrich



RUHRKOHLE - Sichere Energie

Re: ET 30 im Ruhrgebiet (1 Bild)

geschrieben von: Uwe aus Köln

Datum: 15.08.04 16:42

Hallo,

ein Bild kann ich vom Abschiedswochenende in Dortmund beisteuern.
Am 18. August 1984 ist 430 423-4 in Dortmund-Kruckel zu sehen.

Gruß Uwe

http://www.eisenbahnphotographie.de/bilder/000_l_125_g.jpg



http://eisenbahnphotographie.de/bilder/uj_banner3.jpg http://strassenbahnphotographie.de/bilder/uj_banner_tram.jpg

Re: Mit d e r "Gefahr"...

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 15.08.04 19:37

Hallo H. Reike,
vielen Dank für die ortskundigen Erläuterungen zum letzten Bild; meine stille Hoffnung, daß mir ein Insider helfen könnte, ist also aufgegangen. Ich denke, ich werde Den Vorschlag aufnehmen und die Stelle zukünftig als "Dortmund, Abzwg. Dorstfelder Brücke" bezeichnen. Da ich meine Fotodokumentation mittlerweile komplett auf auf dem Rechner habe, ist das zum Glück ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen.
Gruß
Ulrich B.



Re: 430 104 - 4 1/2 Jahre später... (m 2B)

geschrieben von: Tur-Tur

Datum: 15.08.04 21:15

Hallo,

der gleiche Triebwagen, der gleiche Bahnhof, 4 1/2 Jahre später und 2m weiter vorne: 27.3.1982
http://www.tur-tur.de/430%20104%20EDWD%20820327%20750.JPG

Und zum Vergleich nochmal das Bild von Ulrich Budde, 1.10.1977:
http://www.plane-pics.de/mikado/dso/430/b01.jpg

Gruß
Karsten
[www.tur-tur.de]



Eintrag editiert (15.08.04 22:26)

Re: ET 30 im Ruhrgebiet

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 16.08.04 00:35

hallo domino,

nimm es nicht persönlich, aber meinst du nicht, daß deine baureihenbezeichnungen doppelt gemoppelt sind, ich denke die e´s, v´s oder eta´s sind völlig unnötig, denn schließlich sagen die baureihen-nummern genau dieses aus was die buchstaben vor 1968 aussagen sollten. es hört sich so nach dbag stellungnahmen an, in denen das ja auch fehl am platze ist.

also nichts für ungut.



Frank Stephani

Re: Baureihenbezeichnungen

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 16.08.04 09:19

Hallo Frank,
ich antworte mal für domino, da es hier um ein grundsätzliches Thema geht.
Natürlich hast Du recht, was den offiziell richtigen Sprachgebrauch angeht: Also alle Baureihen nur als Zahlenkombination, OHNE Buchstaben. Hintergrund dafür war bekanntlich der damalige Stand der EDV, bei dem die Benutzung von Buchstaben nicht praktikabel war (möglich schon, aber hoher Aufwand).
Die Realität sah und sieht anders aus. Sowohl bei den Eisenbahnern als auch in der Industrie haben sich die vorgestellten Buchstaben bis heute gehalten, einfach weil sie in gewisser Weise selbsterklärend sind. Diese Bezeichnungsweise wird sogar für Fahrzeuge angewendet, die nun wirklich weit weg von der alten Bezeichnungsweise sind, z.B. E152, ET425, VT612 etc. (gemeint sind jeweils die heutigen Zweitbesetzungen).
Als technisch/naturwissenschaftlich geprägter Mensch war ich da anfangs auch etwas puristisch. Inzwischen sehe ich es gelassener und benutze die "falsche", aber einprägsame Bezeichungsweise zumindest in nicht offiziellen und/oder amtlichen Ausführungen selbst.
Sprache wird durch den Sprachgebrauch geprägt, nicht durch Gesetze (siehe Rechtschreibreform). Lassen wir also jeden so reden, wie er möchte, solange klar bleibt, was gemeint ist.
Gruß
Ulrich B.



Re:doppelt gemoppelt

geschrieben von: domino

Datum: 16.08.04 16:35

Hallo Frank,
sieh es einfach etwas lockerer, hier wird doch in allen Foren doppelt gemoppelt, fängt schon an
bei den Städtenahmen wenn einer schreibt:" heute in AA (Hamburg-Altona) gesehen."
Aber denke auch daran wenn ich 118 schreibe fängt das "Theater" schon an, west E-Lok, ost (alt) Diesellok.
Ich glaube lieber ein Buchstabe zuviel und alle Unklarheiten sind beseitigt.
Ubrigens kenne ich noch Lokführer die sprechen heute (36Jahre nach EDV Einführung) immer noch von "ihrer" V 60 oder V90 wenn sie auf die Lok steigen. Ich nehm es nicht persöhnlich, weiterhin viel spass im HisFo.

mfg Klaus



http://www.dominobahn.de/jk6.jpg

Re: DU-Wedau, mit Bitte

geschrieben von: Winfried Roth

Datum: 16.08.04 17:26

Und wie sieht es heute dort aus ?
Der Zugang zum linken Bahnsteig ist versperrt, den Bahnsteig selbst kann man vor lauter Buschwerk kaum noch erkennen. Rechts vom ET 30, also an der anderen Bahnsteigkante, muß sogar auch einmal ein Gleis gelegen haben.
Früher (soweit ich weiß, sogar bis in die späten 1960er Jahre) muß hier ein reger Personenverkehr, vorwiegend mit Dampfzügen (Baureihen 24 und 78), später mit ET 30 (siehe oben) auf beiden Bahnsteigen geherrscht haben. Danach begann der Abstieg, erst mit 141+BDnf-Steuerwagen-Wendezügen, heute pendelt der "Entenfang-Express", wie er im Volksmund genannt wird, bzw. die RB 37, "Der Wedauer" im 30-Minuten-Takt mit VT´s der Baureihen 640 oder 628.
Und nun meine Bitte, ob jemand Fotos aus dieser Zeit hat, als noch Dampfzüge fuhren, und diese hier zeigen würde ?



Eintrag editiert (16.08.04 22:58)

Re: 430 104 - 4 1/2 Jahre später... (m 2B)

geschrieben von: Michael Hubrich

Datum: 16.08.04 20:35

Wieso 2 Meter weiter vorne? Schau Dir mal die Schatten der Bäume an.
Ich würde sagen 2 Meter weiter hinten. Kamera etwas höher gehalten, Bäume 4 1/2 länger gewachsen und EG inzwischen neuen Anstrich. Ach ja! Und kein Laub mehr an den Bäumen. Alles nicht ernst gemeint!!!
Schöne Bilder aus einer schönen Zeit. Wenn ich eine Diascanner hätte, würde ich ein Bild aus dieser Zeit mit einem Bahnsteig voller (von vieler!! nicht von betrunkener) Eisenbahner auf ihrer Heimfahrt vom AW Wedau beisteuern. Das braucht aber noch etwas Zeit.

Gruß
Michael

Re:doppelt gemoppelt

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 17.08.04 02:55

hallo klaus,

um das thema abzuschließen. genau das meinte ich ja, sie sprechen von ihrer v60, aber nicht von ihrer v260 oder von ihrer e40 und nicht von ihrer e140.

gerade bei den jüngeren unter uns kommt dann vielleicht ein wenig verwirrung auf, speziell bei doppelbelegungen.

also nichts für ungut und beste grüsse aus freising



Eintrag editiert (17.08.04 03:12)

Frank Stephani