DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Tramper-Monats-Ticket 1984 (Woche 2), 9 B.

geschrieben von: Nobbi

Datum: 18.07.04 13:53

Hier die angekündigte Fortsetzung vom ersten Teil

Hinzufügen möchte ich noch, dass die Auswahl der Fotos natürlich subjektiv ist, wobei wohl jeder darauf achtet, die seltensten oder schönsten Motive auszuwählen, die natürlich auch historischen Charakter aufweisen sollen (was bei einem Alter von 20 Jahren nicht wirklich schwierig ist...). Wobei wie schon erwähnt bei dem TMT im Sommer 1984 das Wetter oft einen Strich durch die Rechnung machte.

Auch in der zweiten Woche vom 11. bis 17.07.84 ging es sehr durchwachsen weiter. Ein Sonnentag war überhaupt nicht dabei. Von Schwitzen in Immenstadt bis Zittern auf Wangerooge war alles dabei.

Zuvor hier noch als Ergänzung zum letzten Beitrag auf Wunsch das Foto vom Byl 421 in Koblenz, schitte bön:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0705/03509.jpg

Bemerkenswert sind (neben der grünen Lackierung) moderne Klasseziffern und Piktogramme.


11.07.84

Nach den Streckenaufnahmen abends bei Ruit (siehe letzter Beitrag) ging es mit N 5177 und E 3017 nach Stuttgart, wo der Nachtzug D 898 bestiegen wurde. Da der Kurswagen nach Wilhelmshaven gut ausreserviert war, wurde erst in Hannover in den dazugehörigen D 2880 nach Bremen gewechselt. Ziel war das AW Bremen, wo damals noch monatliche Führungen für Eisenbahnfreunde stattfanden. Am Tag hat sich seitdem nichts geändert, es ist immer noch der jeweils zweite Mittwoch, aber nur noch jeweils am Quartalsanfang, also vier mal jährlich, aber immerhin. Da der Einlass nicht wie inzwischen üblich um 10 Uhr, sondern schon um 9:15 Uhr war, war das Anreisen per Nachtzug fast obligatorisch.

Bereits am 30.06.84 hatte man im AW Bremen sein 70-jähriges Bestehen gefeiert. Ob aus diesem Grund weiß ich nicht, jedenfalls machte die langjährige Stamm-Werklok 322 106 einen sehr gepflegten Eindruck, so wie heute die 323 541. Hier hatte sie zwei Schwerlastwagen am Haken:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0711/03609.jpg

Zwei abgestellte Vorserien-V 100 waren im Freigelände anwesend. Neben der am kurzen Vorbau leicht Unfall beschädigten 211 003, die zusammen mit der brandbeschädigten 211 017 abgestellt war, war es 211 004:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0711/03612.jpg

Heute sind alle drei Loks bei Gleisbaufirmen in Italien im Einsatz. In der Halle wurden gerade 211 002 und 005 für den selben Zweck vorbereitet. 218 137 war als erste Lok frisch in die neu einzuführende Citybahn-Lackierung (für Köln - Gummersbach) in orange/lichtgrau umlackiert. Dagegen waren fast unkenntliche Reste der am 11.08.83 mit einem Lkw bei Hoheneggelsen zusammen gestoßenen roten 216 064 auf einem Rungenwagen vorhanden.

Hier die Liste der ansonsten anwesenden Loks (siehe auch DREHSCHEIBE 18):
Freigelände: 216 008, 219 001, 290 223, 323 096, 100, 103, 106, 124, 140, 155, 163, 166, 167, 175, 212, 253, 256, 266, 282, 311, 312, 410 (Werklok), 324 028, 029, 032.
Halle: 211 183, 212 056, 067, 073, 082, 216 083, 123, 218 133, 291 019, 046, 069, 332 134, 187, 333 196, 208, 212.

Im Hauptbahnhof begegnete mir 112 268, die am 02.08.82 bei dem "berühmten" Unfall bei Ostercappeln beteiligt war. Die Lok war auf eine Seite gefallen, die instandgesetzt wurde, wobei die Lok auf dieser Seite Klatte-Lüftergitter und Seitenfenster verpasst bekam. Die andere Seite dagegen befand sich noch ein paar Jahre im alten Zustand mit Regenrinne, grauem Dach und durchgehender Lüfterjalousie. Allerdings waren beide Führerstände schon vor dem Unfall neu lackiert worden, so dass es ziemlich grausig aussah. Da danach keine Fotos mehr geschossen wurden, gehe ich davon aus, dass auf dem schnellsten Weg die Rückreise nach Kressbronn angetreten wurde, vermutlich mit IC 519 und E 3561.

12.07.84

Ein bisschen Relaxen war angesagt. Am großen Alpsee bei Immenstadt konnte 218 410 mit dem D 364 und der noch SchaKu-bewehrte 627 003 als N 6726 fotografiert werden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0712/03643.jpg

Später wurde 218 421 mit dem Gegenzug D 365 am noch mit Formsignalen bestückten Block (Bk) Ratholz gelichtet. In Immenstadt stand die Bahnhofs-Köf 323 591 zur Verfügung.


13.07.84

Auf der Fahrt nach Amstetten wurde 323 142 in Bad Schussenried gesichtet. In Amstetten dagegen war die langjährige Bahnhofs-Köf 323 478 anwesend. Um die Mittagszeit entleerte sich 425 110 ff. in den parallel ausfahrenden Linienbus (oder war's umgekehrt?):

http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0713/03648.jpg

194 081 musste mit ihrem Gz Richtung Kornwestheim auf dem Überholgleis warten, während T 05 und VS 209 der WEG als Zug 314 nach Gerstetten aufbrachen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0713/03650.jpg

Im gegenüber liegenden WEG-Bahnhof der Strecke nach Laichingen stand neben dem Vorkriegs-T 33 der VT 30 mit Beiwagen 103 und 100. Er fuhr dann solo als Zug 24 nach Laichingen durch den erst kurz zuvor um eine Straße verbreiterten Felseinschnitt, der dadurch stark an Reiz verloren hatte:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0713/03655.jpg

An der Geislinger Steige begegneten mir u. a. 194 086, 150 186 mit Gz, 150 089 mit einem Militär-D-Zug und 110 297 hatte den FD 713 am Haken, während 194 119 einen von 151 096 mit AK geführten Gag nachschob. Die 110 119 hatte das seltene Vergnügen, eine 601-Garnitur abschleppen (?) zu dürfen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0713/03663.jpg

Irgendwie wurde dann nachmittags noch in Kressbronn das Gepäck abgeholt und wieder über Ulm nach München gefahren, wo der D 880 erreicht wurde.


14.07.84

Heute undenkbar wurde es geschafft, "in einem Zug" bis Jever durchzufahren. Es handelte sich dabei um Kurswagen in D 880, D 986, E 3671 und E 3987. Von Jever mit dem Bus nach Harlesiel und mit dem Schiff nach Wangerooge übergesetzt, quartierte man sich in die Jugendherberge im alten westlichen Leuchtturm ein, nicht ohne vorher am Anleger die damals noch als Kleinlok eingestuften 329 503 und 504 abzulichten.


15.07.84

Am nächsten Tag wurde das Schmalspurwesen auf Wangerooge inspiziert. Alle Triebfahrzeuge (329 501-504, 699 001 und Denkmal 99 211) wurden angetroffen. 329 502 und 503 hatten mit Personenzügen Streckendienst, während die ex Juister 329 504 im Güterzugdienst angetroffen wurde. Der eh selten eingesetzte Triebwagen stand wie die in Reparatur befindlich "Heeresfeldbahnlok" 329 501 leider im Lokschuppen.


16.07.84

Am Abreisetag jedoch war dann auch 329 501 wieder flott und so konnte dieses Ensemble mit 329 501, 504 und 502 (von links) kurz nach dem Ablegen des Schiffes aufgenommen werden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0716/03688.jpg

Inzwischen beim besten Willen nicht mehr möglich (die Strecke existiert nicht mehr...) wurde die damals schon seltene Möglichkeit wahrgenommen, einen Tidezug von Harle nach Sande zu benutzen. Merkwürdigerweise finde ich diesen im Kursbuch nicht wieder. Eventuell habe ich statt dessen schon bei der Anreise am 14.07. den Tidezug mit Kurswagen aus E 3110/E 3916 benutzt. Die Aufzeichnungen und Erinnerungen sind hier unschlüssig. Leider habe ich kein Foto von dem Tidezug gemacht.

Jedenfalls ging es an diesem Tag von Sande, wo 323 292 Bahnhofs-Köf war, mit E 3276 nach Osnabrück, wo unterwegs in Quakenbrück 323 623 im Einsatz war und die rote 216 149 mit E 7367 sowie in Bramsche 624 508+924 420+624 646 als N 8353 gekreuzt wurden. Mit IC 630 wurde schließlich wieder Köln erreicht.

Für den 17.07.84 habe ich lediglich 16 km Strecke verzeichnet. Das entspricht der Entfernung Köln-Longerich - Köln Hbf hin und zurück, was wohl nur dazu diente, den Filmvorrat aufzufüllen...

Weiter dann in einer Woche.





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:10:11:19:45:45.

Re: Tidezug

geschrieben von: Ossi

Datum: 18.07.04 21:48

Moin,

hast Du unter der Schifffahrtslinie nachgesehen 10xxx, vielleicht ist dort der Anschlußzug eingetragen...?

Ansonsten würde ich gerne noch mehr Bilder aus dem Oldenburgischen oder sogar Ostfriesland sehen...

Ossi



Grüße aus Ostfriesland
Helmut

Re: Tramper-Monats-Ticket 1984 (Woche 2), 9 B. (500 KB)

geschrieben von: Ölfuß

Datum: 20.07.04 07:38

Hi,

danke für den Byl in KKO.

Wegen deiner Frage:
Es war gar nicht so unüblich hier yl's zu begegnen. Bis 89 waren sie auf der Lahn unterwegs. Anfang 90 gab es dann noch Wagen für den Bedarf, die jedoch sehr selten am Rhein RI Mainz unterwegs waren.
Für mich ist das Bild interessant, da der Wagen in meiner Beheimatungsübersicht bisher nicht enthalten war.

Gruß
Ölfuß

http://www.people.freenet.de/Schupp-Igstadt/VorbildDB-BeheimatungWagen.htm