DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Heute vor genau 25 Jahren (m5B)

geschrieben von: Karabük

Datum: 16.07.04 10:09

Verehrtes Forum,

als Prolog, bevor ich zum eigentlichen Reisebericht komme, ein paar Zeilen zu meiner Motivation:


In einem Beitrag im Diskussionsforum im Frühjahr hatte ein Teilnehmer („Rache für 051444“) einen überaus wertvollen Beitrag geliefert, der zur Reflektion anregte. Der Teilnehmer hatte Thesen formuliert und weitestgehend durch Zitate und Beispiele belegt, dass die reifere Generation der Eisenbahnfreunde (zu denen ich mich wohl zählen muss) neben anderen Eigenschaften “ ...Qualitätsbewusstsein...,... Höflichkeit..., ...Ausdauer...,... Mut und Härte...“ bewiesen hatte.
Anhand eines Reiseberichtes vor exakt einem Vierteljahrhundert werde ich versuchen, Zeugnis abzulegen darüber, was den Autor „Rache für 051444“ bewogen haben könnte, seine Thesen zu formulieren.
Der Reisebericht:

1978 hatte ich meine Reifeprüfung abgelegt und musste mir zunächst einmal ein wenig Kleingeld verdienen, anschließend kam der Bund (in Würzburg (u.a. E18, E44), später Walldürn (V100, Schienenbusse, davon ein andermal). Dies hieß für Eisenbahnaktivitäten zunächst einmal Zurückhaltung, zumal ich für einen längeren Urlaub sparen wollte. Als Ziel
dieses Urlaubs hatten wir (Dg 53752 und ich) die Türkei gewählt..

15.07.1979
Keine Bilder aus Deutschland – trotz E 44 in München. Viele E94 auf der Anreise mit IC (ich bin damals das erste Mal IC gefahren!). Einen IC mit 103 (das zwei-klassige System gab es ja erst seit ein paar Wochen) wäre ich damals kaum auf die Idee gekommen zu knipsen!
Abfahrt mit dem Istanbul Express17:xx h ab München, wir und ein paar heimreisende Gastarbeiter mit v i e l Gepäck (wir nur mit jeweils einem auffälligen – wir sprechen von den Farben der 70er-Jahre – Rucksack und einer unauffälligen Fototasche) . Fahrt über Salzburg - Villach – Jesenice. Sonnenaufgang irgendwo in (heute) Kroatien) (16.07.78).

16.07.79 (Heute vor 25 Jahren)

Die ersten Bilder zeigen, was man als „Zufallserlebnissen („Eisenbahn“) aus dem Zug sehen und aufgrund der mäßigen Geschwindigkeiten beobachten konnte (mehr als 70 – 80 km/h waren selten drin).
Dabei ist zu betonen, dass das Fotografierverbot im Balkan uns durchaus bekannt war („Mut“) und viele der Aufnahmen entsprechend „unauffällig“ und „spontan“ entstehen mussten (und folglich auch nicht "alles" Interessante fotografierbar war). Schlafwagen oder Liegewagen war nicht (finanzierbar). Immerhin zwei Fensterplätze im Bm234 mit ausziehbaren Sitzen. Nach zwei Nächten stellt sich die Frage, ob dies unter die Rubrik „Härte“ fällt.

Vielleicht können mir Leser helfen! Wo sind die Aufnahme entstanden?
Ich schätze Nova Kapela oder Vincovci!

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/AA_JZ33xxx160779-Klein.jpg


Vincovci (vermute ich!!
http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/AA_JZ33xxx_Vincovci_160779_klein Kopie.jpg

Ruma, dies geht nachträglich auch aus der kyrillischen Lokschuppenbeschriftung hervor. Zudem war ich ein paar Jahre später hier.
http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/AB_JZ62-091_Ruma_160779_bchlond.jpg


Ruma
http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/AE_JZ33-xxx_Ruma_160779-klein-Bchlond.jpg

Mladenovac, ein Wunder: Meine erste und bislang letzte Begegnung mit einer (fahrenden) JZ-Schmalspurlok, die zufällig während unserer Vorbeifahrt rangierte (JZ 83-xxx)
http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/AF_JZ83-xxx_Mladenovac_160779_klein_bchlond.jpg

Nis
Welche lokomotivgeschichtliche Rarität das war , konnten wir zu dem Zeitpunkt nur ahnen! JZ-01-034 setzt sich an den Pz Richtung Zajecar.

http://johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/AJ_JZ01-034_Nis_160779_bchlond.jpg

Im Grenzbahnhof zu Bulgarien im allerbesten Fotolicht eine 62. Ich sehe die Szenen auch heute noch, wenn ich die Augen schließe, vor mir. Wer die damalige Situation in Jugoslawien kennt, und sich verdeutlicht, dass da eine Grenze war (Dimitrovgrad), kann verstehen, dass ich davon kein Foto habe. Aber wenn ich fotografiert hätte, festgenommen worden wäre, des Filmes verlustig gegangen wäre.....: frustriert hätte ich wahrscheinlich die Heimreise angetreten, hätte keinerlei Bilder zu bieten und wäre vielleicht nie wieder Richtung Balkan gereist.

Und wie geht die Geschichte weiter?
Was werden die beiden Eisenbahnfreunde erleben? Werden Sie Ausdauer zeigen? Sich in Demut üben? Mit Höflichkeit ihr Ziel erreichen? Wo werden sie abends ihr müdes Haupt betten?
Viele Fragen, ich hoffe demnächst an dieser Stelle!

16.07.2004



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:01:22:04:24.

yep - bitte mehr (owT)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 16.07.04 15:05

y



RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

MEHR MEHR MEHR MEHR

geschrieben von: MarkusMG

Datum: 16.07.04 15:12

Schlafwagen oder Liegewagen war nicht (finanzierbar). Immerhin zwei Fensterplätze im Bm234 mit ausziehbaren Sitzen. Nach zwei Nächten stellt sich die Frage, ob dies unter die Rubrik „Härte“ fällt.

Wenn man das mit einer Reise im HEUTIGEN LIEGESESSEL vergleicht:
Luxusreise solange man mit höchstens 2 Personen im Abteil ist. Oder man stelle sich zwei Nächte im Interregiowagen vor.

Und überhaupt, was würd ich nochmal für eine NACHTREISE im Bm234 mit Kunststoffsitzen geben.

Ich freue mich schon auf die Bilder aus der Türkei.
G10 und G8....................................
http://www.goettert-clan.de/Eisenbahn/aktuell/bildermai/205.Tuerkei52.jpg



Urlaub im Hunsrück Ferien.in.Unzenberg
Homepage zum Thema
Hunsrückbahn
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
http://www.kbs607b.hunsrueckquerbahn.de/BilderStartseite/werbklli04.gif