DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Plandampf Hohenlohe 1973 (11 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 23.05.04 19:55

Im Sichtungsforum findet man ja jetzt viele Beiträge zum Plandampf Hohenlohe II. Obwohl ich noch am Donnerstag ganz in der Nähe war, habe ich doch nicht daran teilgenommen, da mich einerseits die traurigen Bahnanlagen und zugewachsenen Strecken abgeschreckt haben und anderseits der zu erwartenden Fuzzy-Ansturm an den wenigen heute noch möglichen Stellen für zusätzliche Probleme sorgen dürfte.

Als Kontrastprogramm stelle ich hier statt dessen ein paar Aufnahmen von der Strecke Crailsheim – Heilbronn ins HiFo, die im April und September 1973 entstanden. Damals war es wirklich noch planmäßiger Dampfbetrieb, wenngleich im letzten Stadium.

Den Anfang macht 044 375 vom Bw Crailsheim, die hier am 06.04.73 vor P 3727 im Bahnhof Schwäbisch Hall steht. Personenzugleistungen mit 044 waren damals schon eher selten, und dann noch rückwärts mit max. 50 km/h.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b01-044_375.jpg

Die Sonne hat sich gerade endgültig verzogen, da dampft 044 404 ohne große Anstrengung mit einem Dg Richtung Heilbronn durch den Bahnhof.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b02-044_404.jpg

Am nächsten Tag meinte es der Wettergott ein wenig gnädiger mit uns. Neben einem 795 steht 023 033 vor P 3725. Bemerkenswerterweise trägt der 795 einen Zugschluß – war das vielleicht das letzte Fahrzeug einer Doppeleinheit? Auf Schienenbusse hat man ja damals leider viel zu wenig geachtet.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b03-023_033.jpg

Nachdem die 23iger den Zug ein wenig vorgezogen hat, war auch ein Foto von der Sonnenseite möglich. Die 23iger befindet sich in einem völlig heruntergekommenen Zustand, der leider typisch war für die meisten Crailsheimer Loks, insbesondere die 23iger.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b04-023_033.jpg

Wenige Augenblicke später passiert eine Doppel-Lz aus 050 168 und 052 055 den Bahnhof.
Die beiden Maschinen kommen wahrscheinlich aus dem AW Trier und befinden sich auf der Fahrt in ihr Heimat-Bw Schwandorf.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b05-050_168.jpg

In der weit gezogenen Kurve bei Gailenkirchen standen damals noch Formsignale. Beide zeigen Hp 1 und kündigen Züge aus beiden Richtungen an. Von Heilbronn kommend rollen 023 030 und 052 580
mit Dg 7229 zu Tal. Leider ist der Hintergrund gerade durch die berüchtigte Fotowolke „abgesoffen“. Heute ist diese Perspektive wegen des Streckenbewuchses nicht mehr möglich.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b06-023_030+052_580.jpg

Die andere Richtung dagegen geht auch heute noch. Im Hintergrund sind nur etliche Häuser dazu gekommen und rechts ist der Haltepunkt Wackershofen am Freilandmuseum neu angelegt worden. Nur kommt heute leider kein Güterzug mehr aus Crailsheim so wie damals 052 888, die sich mit Dg 6746 schwer arbeitend die Steigung hinauf kämpft. Leider drückt sich das nicht in einer entsprechenden Dampfentwicklung aus.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b07-052_888.jpg

Von der Seite gesehen präsentiert sich 052 888 als typische DB 50iger mit 52-ÜK-Kessel und Kabinentender.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b08-052_888.jpg

Das letzte Bild vom 07.04.73 ist zwar vom Motiv her nicht prickelnd, zeigt aber sehr schön, warum man seinerzeit noch nicht mit einem Urwald neben den Bahnstrecken zu kämpfen hatte. Im Frühjahr wurden, vor allem in BaWü, die Bahndämme und Hänge regelmäßig abgeflämmt und damit der Bewuchs niedrig gehalten. Das erlaubt eine freie Sicht auf Dg 6713, den 044 404 bei Bretzfeld am Haken hat.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b09-044_404.jpg

Zum Abschluß noch 2 Bilder vom nächsten Besuch im Hohenloher Land am 07.09.73. Beide Stellen habe ich in dieser Woche wieder aufgesucht, beide sind heute komplett zugewachsen.

Östlich von Kupfer kommen uns 052 580 und 051 1650 mit Dg 7206 entgegen. Nachdem der Scheitelpunkt bei Waldenburg geschafft ist, geht’s jetzt bis Öhringen (- Heilbronn) im Wesentlichen bergab und deshalb zeigt sich leider auch nicht der Hauch eines kleine Dampfwölkchens über den Schornsteinen.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b10-052_580+051_650.jpg

Spektakulärer die Gegenrichtung: Nur wenige km weiter in Richtung Waldenburg müssen sich 052 175 und 052 203 mit Dg 7227 mächtig ins Zeug legen, um die Steigung zu bewältigen. Das ist schon ein anderes Schauspiel als beim Zug vorher, als eine 023 leichtfüßig mit ihren 4 Dreiachs-Umbauwagen ohne sichtbare Mühen vorbei rauschte.
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Hohenlohe/b11-051_175+052_203.jpg

Im Rückblick ergibt sich für mich mal wieder die Erkenntnis, dass der damals allgegenwärtige Güterverkehr das eigentliche „Salz in der Suppe“ war, auch wenn man hauptsächlich auf die Schnell- und Personenzug Dampfloks fixiert war und die 44iger und 50iger nur als willkommenes Zubrot wahrnahm.

Viel Spaß beim Vergleich mit den aktuellen Aufnahmen vom Plandampf Hohenlohe 2004.



Eintrag editiert (22.02.05 20:43)





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.17 21:27.

Re: Plandampf Hohenlohe 1973 (11 B)

geschrieben von: Hans Dampf

Datum: 23.05.04 21:11

Hallo Urich!
Es macht immer wieder Spaß, Deine Fotos zu sehen. Damals war das alles alltäglich. Heute rennen wir den Sonderfahrten hinterher und müssen immer wieder feststellen, das Flair von "Damals" gibt es kaum noch. Freuen wir uns also über die Fotos, die damals entstanden - das ist vorbei!

Auch die Eisenbahnfreunde waren damals irgendwie netter, oder täusche ich mich da?

Mit nachdenklichen Gruß



Hans Dampf

Inzwischen gibt es über 3000 Bilder aus den letzten 35 Jahren auf meiner Homepage.

http://www.dampflokseiten.de/Forum/Banner.jpg

Re: Eisenbahnfreunde

geschrieben von: Güterbahnknipser

Datum: 23.05.04 21:25

Hallo "Hans Dampf"!

-> Auch die Eisenbahnfreunde waren damals irgendwie netter, oder täusche ich mich da?

Ich nehme an, Du spielst auf die völlg sinnlose Diskussion im News-Forum an...
Kann Dir da nur Recht geben (...bin zwar erst 31 und war "damals" noch nicht dabei, aber dieser Ton geht mir auch ziemlich auf den Sack!)

Gruß
Christian

Strecke Öhringen-Crailsheim einst und heute

geschrieben von: Dampflokfreund

Datum: 23.05.04 21:29

Hallo Ulrich,

wenn ich deine tollen Bilder so sehe, bin ich echt froh, dass ich dieses Mal nicht am Hohenloheprogramm teilgenommen habe.
Mich hatte die DBK zwar als Gastteilnehmer eingeladen, aber von ihrer ausgesprochenen Einladung vom Jahr 2003 wollten sie jetzt nichts mehr wissen. So habe ich dieses Jahr verzichtet. Die Loks dieses Jahr waren ja auch nicht so aufregend. 01 066 mit Messing-Nr und 50 3545 auf DB-Strecken, na ja. Einzig die 064 419 hätte gereizt, aber ohne die 50 2988 fehlt der Reiz. Dazu noch die gesalzenen Zimmerpreise und die weite Anreise für mich.
Voriges Jahr bei Hohenlohe 1 war ich dabei und war total enttäuscht von der Strecke Öhringen-Hessental. So eine zugekrautete Strecke, die kaum Motive bietet, kann ich auch bei uns haben.
Besonders die Fotokurve bei Geilenkirchen sieht heute ganz anders aus.

Grüße aus Jena
Steffen



Grüße aus Jena
Steffen
http://www.fotogalerieseiten.de/banner.jpg

Re: Eisenbahnfreunde

geschrieben von: Hans Dampf

Datum: 23.05.04 21:39

Hallo Christian,
ja, das ist sicher der Hintergrund. Es ärgert mich immer wieder, wie man ein Hobby so versauen kann. Als ob wir nicht genug andere Probleme haben, die gelöst werden müssen. Ich habe mich dann auch von der Diskussion zurückgezogen, aber die Herren hielten es ja für nötig, kräftig weiter zu diskutieren.
Naja - wer´s braucht?!

Gruß



Hans Dampf

Inzwischen gibt es über 3000 Bilder aus den letzten 35 Jahren auf meiner Homepage.

http://www.dampflokseiten.de/Forum/Banner.jpg

Klasse Stimmungsbilder ...

geschrieben von: Siebengebirgsblick

Datum: 23.05.04 22:00

... wenn man sich die Zugbildungen anschaut geht einem das Herz auf.
Vor allen Dingen die "ellenlangen" Güterzüge sind eine wahre Augenweide.
Das hat was !
http://www.merteweb.de/logo.jpg



Viele Grüße aus Franken
Peter

Mein DSO Inhaltsverzeichnis findet Ihr - hier
Die Bilder unterliegen dem Copyright by PM

Bravo

geschrieben von: JayBe

Datum: 23.05.04 22:21

DAS ist Plandampf und keine Geldabzockparty.
Da lobe ich mir eine 24er hier im Münsterland vor einer Donnerbüchsengarnitur. Das hat mehr als eine Pixdisneydampfveranstaltung.

JB



http://www.tuff-tuff-eisenbahn.de/logoschild.gif

Re: Strecke Öhringen-Crailsheim einst und heute

geschrieben von: Albtalbahnfüralle

Datum: 23.05.04 22:24

Lieber Dampflokfreund !

Deine Liebe zu rußenden Kisten und Deine Freude am Hobby in allen Ehren. Aber trotzdem halte ich Deinen abfälligen Kommentar über die angeblich so verkrautete Strecke für nicht sonderlich gut. Denn eins muß auch klar sein: Erstens darf heute Grünwuchs nicht mehr mit den Mitteln der 70er bekämpft werden, und zweitens, warum sollte DB Netz den Grünwuchs mehr regulieren als es zur Erhaltung der Betriebssicherheit nötig ist ? Denn zuallererst dient auch diese Bahnlinie dazu, Fahrgäste jeden Tag an ihr Ziel zu bringen, und zwar wirtschaftlich sinnvoll für den Betreiber und dessen Zuschußgeber. Das Ermöglichen "audiovisueller Orgien" für Dampflokfreunde ist ein ohne Kompensation nicht vertretbarer Zusatzaufwand an Personal und Sachmitteln. Und, ach, drittens, ja drittens bemißt sich meines Erachtens die Schönheit einer Bahnlinie nicht nur an den Büschen rechts und links, sondern an der ganzen Landschaft drumherum. Da wäre (so denke ich), die KBS 783 wieder über jeden Zweifel erhaben...

Keine bösen Worte, sondern nachdenkliche Grüße...

...vom großengelbenwagen !



Hoffentlich ist es vor lauter "Stuttgart 21" nicht irgendwann nur noch ein Bäbber ohne Zug !

Den Schienenverkehr in der Landeshauptstadt stärken ? Ja, gerne ! Auf Kosten des übrigen Landes ? Nein, Danke !

Herrlich... da sage einer, Dampfloks seien langweilig! owT

geschrieben von: Julian Nolte

Datum: 23.05.04 22:30

.



Geniale Aufnahmen!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 23.05.04 23:32

Hallo Ulrich,

wie gut, daß Du damals dort warst - diese Bilder sind mir doch hundertmal lieber wie alles, was man an diesem Wochenende dort fotografieren kann. Und kleine Meisterwerke obendrein.

Hierzu:

> Im Rückblick ergibt sich für mich mal wieder die Erkenntnis, dass der
> damals allgegenwärtige Güterverkehr das eigentliche „Salz in der Suppe“ war ...

Volle Zustimmung - und heute eigentlich um so mehr, wenn man sich auch mal die Wagen anschaut - insbesondere bei dem letzten Bild Deines Beitrags sieht man ja fast einen repräsentativen Querschnitt durch den Güterwagenbestand der DB. Dieses Foto ist sowieso "erste Sahne" - ich kann sie fast hören, die beiden 50er, wie sie - sicher schön unrhythmisch und mit höchstens 30 Sachen - die Steigung hochstampfen ...

Gruß Rolf



Re: Strecke Öhringen-Crailsheim einst und heute

geschrieben von: Mikado

Datum: 24.05.04 10:23

Lieber Albtalbahner,
es ist richtig und gut, hier auch mal die Sicht des Betreibers vorzutragen. Natürlich ist es nicht die Aufgabe des EVU's, die Strecken für die Fotografen freizuschneiden.
Aber der Grünbewuchs an den Strecken beeinträchtigt m.E. inzwischen eben doch an vielen Stellen die Betriebssicherheit. Ich fahre oft genug vorne mit, um aus eigener Anschauung sagen zu können, dass die Sicht auf die Signale und vor allem auf alle möglichen Signaltafeln neben der Strecken nicht selten behindert ist. Und wenn man, wie im letzten Sommer aus Oberhausen Hbf heraus (nach Süden), in einen Urwald fährt, nur mit Geradeaus-Sicht und ohne Übersicht über das seitliche Gleisfeld, dann wird dem Tf jede Möglichkeit genommen, auf etwaige Unregelmäßigkeiten frühzeitig zu reagieren. Und die Tf beklagen sich darüber auch vielfach.
Außerdem denke ich, dass der dichte Grünbewuchs dicht neben den Gleisen ganz maßgeblich für die inzwischen jeden Herbst wiederkehrenden Probleme mit Flachstellen ist. Der Gleitschutz bei den Fahrzeugen ist jedenfalls definitiv deutlich besser als früher, und die Tf verstehen ihr Handwerk heute auch nicht schlechter als früher, als es diese Probleme so massiv nicht gab.
Gruß
Ulrich Budde

Roco-Line mit Bettung?

geschrieben von: steamjoe

Datum: 24.05.04 10:30

Bild 8 ist doch eindeutig mit der Modellbahn nachgestellt... aber sehr schön detaillierte Fahrzeuge, da kann man nicht meckern... Zu sehen an dem deutlich sichtbaren Übergang der Bettung.. ;-) Märklin-C-Gleis kann es nicht sein, sonst würde man ja den Schleifer zwischen den Rädern sehen.

Was immer das sein mag, es macht echt fast den Eindruck, als seien da zwei Bettungsstücke aneinandergesteckt worden... Ansonsten sind das wunderschöne Fotos geworden, deren Betrachtung mir viel Spaß macht...



Re: Plandampf Hohenlohe 1973 (11 B)

geschrieben von: Rolf Stumpf

Datum: 24.05.04 12:25

Absolut schöne Bilder! Ich habe mich schon vor vielen Jahren bei diversen Sonderfahrten schwer getan, an dieser Strecke motivlich etwas umzusetzen. Bei meinem letzten Besuch 1993 sorgten aber eher die mickrigen Züge (628 und 215+ein Bn) auf dieser großzügig und tw. großartig angelegten Strecke für Verdruß.
Ganz schöne Sachen konnte man 1989 bei den Sonderfahrten mit der 23 105 zwischen Crailsheim und Lauda machen, aber auch da mußten reichlich Kompromisse gemacht werden (Vorsignal Edelfingen mit Industriehalle im Hintergrund...). Man hat als Spätgeborener all die schönen klassischen Motive im Kopf und kann oftmals nur enttäuscht werden, wenn man versucht, das heutigentags umzusetzen.

Gruß,

Rolf Stumpf

Re: Plandampf Hohenlohe 1973 (11 B)

geschrieben von: E 69er

Datum: 24.05.04 13:05

Das sind ja super Bilder die Du da gemacht hast. Wirklich schade das ich erst 1977 geboren wurde und diese fantastische Zeit nicht mehr mitbekommen habe. Super

Gruß aus dem Filstal

Jawohl!Bild 8 ist gestellt!!Eindeutig die Fleischmann 50er auf Roco-Line zieht..

geschrieben von: bloem

Datum: 24.05.04 18:21

...nen Lima-Wagen.Besetzt ist die Lok (erkenntlich auch der unschöne Normschacht unter der vorderen Pufferbohle..) mit dem typischen Roco- Lokführer (pardon: Heizer) und das alles vor der Hintergrundtapete 0815 von Noch.
Dem Seuthe-Dampferzeuger wurde natürlich Altöl zugemischt...
Warum fahren immer alle Fleischmann 50er mit dreiviertelvollem Tender? ;)
Ob ich mich getraut hätte, mein Modell so sehr zu altern - das ist wohl doch ein wenig übertrieben und entspricht wohl weniger dem Vorbild.
Auch die am Zylinder (viel zu gleichmäßig..) ausgelegte Watte, könnte dem freiliegenden Getriebe unter der Lok gefährlich werden.
Gut hingegen die fast vollständig gesuperte Beschriftung, die dem Vorbild doch sehr nahe kommt.. und natürlich die nachgerüstete Lok-Tenderkupplung mit Kulissenführung mit dadurch vorbildlich engem LokTenderAbstand.
Immer wieder zu bemängeln aber auch in diesem Bild, ist der wenig vorbildlich wirkende nicht durchbrochene Lokrahmen.
Über der dritten Kuppelachse ragt außerdem ein Zahnrad ins Bild..
Naja, und über die zu plastikhaft wirkenden Hauptluftbehälter könnte man fast noch hinwegsehen - wenn - ja,wenn - da nicht das deutlich zu dick gerahmte Fenster ohne Glasimitation im deutlich zu hoch geratenem Kabinenaufbau des Tenders zu bemängeln wäre.
Störend auch die falsche Anordnung der Kesselleitungen.
Interessant:den bulligen Fleischmann-Antrieb wird man mit dem fehlenden Fenster des ÜK-Führerhauses gar nicht mehr gewahr, wenn auch dazu die Loknummer nicht ganz passend ist..
Angesichts des moderaten Preises von Null Euro darf das PreisLeistungsverhältnis aber gerade noch mit sehr gut bewertet werden.

Ach ja, wenn nur alles so einfach wäre.


:))

Tolle Bilder!
Danke,
Hendrik



Eintrag editiert (24.05.04 18:44)

http://www.hendrikbloem.de/wp-content/uploads/2015/03/Hendri-Bloem_www.hendrikbloem.de_PS.jpg

Herrlich, das atmet ja wenigstens noch echte Bahnatmosphäre

geschrieben von: Christian Bartels

Datum: 25.05.04 13:08

Bitte mehr davon

(Rechtsklick - Speichern unter...)

Viele Grüße aus Lauf

Chrstian



Bilder von Waldenburg?

geschrieben von: Hans-von-E94

Datum: 26.05.04 16:40

... traumhafte Bilder...

hast Du noch Bilder vom Bf Waldenburg oder der Strecke nach Forchtenberg?

Viele Grüße aus Waldenburg

Hans



http://www.lokschilder.info/Galeriebilder/DRo/tn_E94114NAlB_Supersatz_jpg.jpg

Re: Bilder von Waldenburg?

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 26.05.04 19:51

nein, leider nicht oder genauer gesagt, weder noch.
Sorry und Gruß
Ulrich Budde



AB3yg + AB3yg...?

geschrieben von: Plumps

Datum: 23.04.12 16:49

Hallo Ulrich,

da ich zufällig über Deinen Beitrag gestolpert bin, muß ich neidvoll auf die Bilder 1 und 3 schauen, da ich kein Bild von einem AB3yg + AB3yg Pärchen habe.

Viele Grüße

Justus