DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Busse in der DDR, 6 Bilder

geschrieben von: christoph weinkopf

Datum: 14.05.04 22:21

Liebe Bus-Freunde,
es wurden Bilder von Bussen in der DDR gewünscht: Bitte sehr!

Der private Busunternehmer Karl Mauersberger aus Bad Marienberg-Hüttengrund präsentierte mir im April 1983 stolz seine Schätze
http://weinkopfc.de/bilder/Bild5ai18.jpg

http://weinkopfc.de/bilder/Bild5aj18.jpg

http://weinkopfc.de/bilder/Bild5ak18.jpg

Zu diesem Bus habe ich mir notiert: Fleischer-Karosserie, Baujahr 1959
http://weinkopfc.de/bilder/Bild5al18.jpg

Im Juni 1983 hatte ich in Ditfurth eigentlich nur 01 1511 erwartet, als mir dieser Skoda-Bus im passenden 50er-Jahre-Ambiete auffiel:
http://weinkopfc.de/bilder/Bild5am18.jpg

Auch von hinten eine hübsche Figur... Anhängerkupplung inklusive.
http://weinkopfc.de/bilder/Bild5an18.jpg

Ich hoffe, es gefällt.
Gute Nacht allerseits
Christoph

Top Aufnahmen...

geschrieben von: Dampflokfreund

Datum: 14.05.04 22:29

Hallo Christoph,

das sind ja wieder top Aufnahmen. Ich hatte früher dafür keinen Blick übrig, obwohl ich sehr oft mit solchen Bussen gefahren bin. Ikarus 66 war schon ein bequemer Zeitgenosse. Ganz im Gegensatz zu den bescheuerten Sitzen in den MAN Bussen jetzt in Jena.
Du hast im Juni 1983 auf die 01 1511 in Dittfurt gewartet ? Ist die Lok überhaupt 1983 noch im Zugdienst gefahren ?

Gruß Steffen



Grüße aus Jena
Steffen
http://www.fotogalerieseiten.de/banner.jpg

Re: Top Aufnahmen...

geschrieben von: christoph weinkopf

Datum: 14.05.04 23:04

HAllo Stephan,
Du hast recht, ich habe mich um ein Jahr vertan: die 01 1511 fuhr am 16.6.82 den P 8435 Magdeburg - Thale. Am gleichen Tag wurde der Skoda-Bus gesichtet.

Ich bin hin und weg !!! :-)

geschrieben von: Th. Zimmermann

Datum: 15.05.04 00:19


So langsam wäre es doch an der Zeit,ein eigenes Forum zu diesem Thema zu eröffnen.

Ich habe leider erst viel zu spät,d.h. im Jahre 1986 , angefangen Busse zu fotografieren. Dafür aber viel in meiner Heimatstadt und der näheren Umgebung. Mensch,was hat sich seitdem so alles verändert.


Gruß

Thomas



Gruß

Thomas

Re: Busse in der DDR, echte Raritäten !!

geschrieben von: H_H_Jung

Datum: 15.05.04 14:18

Ein absolut informatives Thema !
Frage: die beiden Büssing Busse mit DDR-Kennzeichen sind doch zu ihrer Zeit dort absolute Raritäten !! Wie Kamen die Fahrzeuge in die DDR ??
Das sind doch Busse aus den 50ern ??
UND ?? Gibt es die etwa noch ?? - evtl. in Privatbesitz -

Schönes WE, Grüsse



-Grüsse aus der Wetterau, Land des 'Äppelwoi'-
HHJ

Re: Busse in der DDR, echte Raritäten !!

geschrieben von: Thomas Wedekind

Datum: 15.05.04 19:42

H_H_Jung hat geschrieben:

> Ein absolut informatives Thema !
> Frage: die beiden Büssing Busse mit DDR-Kennzeichen sind doch
> zu ihrer Zeit dort absolute Raritäten !! Wie Kamen die
> Fahrzeuge in die DDR ??

Gute Frage - ich kann nur dazu berichten, dass es noch mehr solche
Fälle gab.

Z.B. gibt es eine Firma Dölitsch in Kahla, heute mit untergeordneten
Leistungen im Jenaer Raum beschäftigt (Schülerverkehr, SEV, bisweilen
eine Linienfahrt für die JES), die bis Mitte der 70er einen hocheleganten
Langhauber (MB O 3500?) hatte. M.E. für ein Vorkriegsfahrzeug eindeutig
zu modern. Weinrot mit Riesen-Leuchtenburglogo an den Seiten.

In gleicher Gestaltung gab's da noch eine Frontlenkerkiste, die ich
auch der Westproduktion der 50er Jahre zurechnen würde. War aber
ganz selten im Einsatz.

> Das sind doch Busse aus den 50ern ??

Offensichtlich.



Gruß Thomas

Hilf´doch bitte nem dumm-Wessi

geschrieben von: Gabriel

Datum: 15.05.04 22:52

"private Busunternehmer" anno ´83 in der Zone?!

Is mir unklar - ich gehöre zu den 60 Millionen Deutschen, die kein Ostdeutsch sprechen:)

an sonsten Busse sind doch immer schön anzuschaun. Ich finde nicht, daß wir dafür ein extra Forum brauchen. Die meisten sind doch "doppel-Freaks". und Vverägert haben die paar Busbilder doch offensichtlich niemanden hier...

GG




http://www.eisenbahn-foto.de/bannereisenbahntv.jpg

Erklärungen und Fragen

geschrieben von: christoph weinkopf

Datum: 16.05.04 12:02

Zu Herkunft und Verbleib der Busse von Herrn Mauersberger wüßte ich selbst gerne mehr. Denkbar ist, dass die Busse in den 60er-Jahren vielleicht auf einer Transitautobahn nach Berlin "hängenblieben" sind und das Eigentum daran aufgegeben wurde. AUfmerksam wurde ich auf den Betrieb, weil Joachim Schmidt (der von Rio Grande Video) die Busse in den 80er Jahren als Gag bei seinen Reisen für Eisenbahnfans im Raum Annaberg-Buchholz benutzte.
Ich glaube, er hat auch Herrn Mauersberger einige Ersatzteile besorgt.

Ein kleines Privatunternehmen war auch zu DDR-Zeiten unter bestimmten Auflagen möglich.
Kleines Detail am Rande: Herr Mauersberger schimpfte fürchterlich auf die Ikarus-Busse - diese wären Schrott und würden nach kurzer Zeit durchrosten.

Herr Mauersberger war kein Einzelfall. Beispiel: Ein Betrieb in Laußnitz hatte noch im Jahre 1979 einen Krupp Titan und einen Krupp Mustang.

Vielleicht weiß jemand mehr?

Re: Busse in der DDR, 6 Bilder

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 16.05.04 12:10

Klasse Aufnahmen! Heute sagt man sich natürlich, warum hat man sowas nicht abgelichtet? Kann mich noch dunkel erinnern, daß wir in den Spätsechzigern, icke noch in kurzen Hosen, zwischen Binz und Prora, wo ich damals wohnte, ab und zu mit einem langen Bus mit einer richtigen langen Schnauze und einem Anhänger gefahren sind. Die Züge waren genauso interessant...



Ein paar Antworten ...

geschrieben von: JJE

Datum: 16.05.04 12:53

... zu einigen Fragen.

Die BVO Busverkehr Obererzgebirge besitzt neben einem Ikarus 55 einen Büssing T6000, welcher von besagter Fa. Mauersberger stammt. Der Wagen wurde mittlerweile restauriert und wieder zugelassen. Der Wagen wurde angeblich 07.1951 in Betrieb genommen.

In der DDR gab es durchaus Privatunternehmer. Ein ziemlich bekannter Vertreter war die Fritz Behrendt OHG in Lehnin. Die Fa. gibt es noch heute. Behrendt war es übrigens, der den letzten Anhängerzug in Deutschland bis Ende der 80er Jahre betrieb und 2002 wieder den ersten modernen Anhängerzug in Betrieb nahm (die PVG in Schenefeld sowie die WVG Wolfsburg besitzen mittlerweile auch jeweils einen neuen Anhängerzug).

Die Privatbetriebe in der DDR erhielten nur sehr selten Neufahrzeuge. Meistens waren es abgelgte Fahrzeuge der Verkehrskombinate, welche aufwändig aufgebaut werden mußten. Auch Eigenbauten, teilweise sogar auf Vorkriegsfahrgestellen, waren relativ häufig unterwegs.
Insbesondere der Reisedienst Kaiser hatte da ein paar nette Exemplare im Bestand. Da wurde beispielsweise ein Ikarus 180 Gelenkbus völlig neu aufgebaut, dass er eigentlich als Neoplan hätte druchgehen können.

Viele LPGen und Firmen besaßen darüber hinaus zahlreiche gut gepflegte Gebrauchtwagen für "innerbetriebliche" Transporte.
Viele heute erhaltene Wagen verdanken ihr Überleben dieser "Zweitkarriere".



Re: Ich bin hin und weg !!! :-)

geschrieben von: Frank-Torsten Böger

Datum: 17.05.04 11:27

Th. Zimmermann hat geschrieben:

>
> So langsam wäre es doch an der Zeit,ein eigenes Forum zu diesem
> Thema zu eröffnen.

Gibt´s doch schon seit 4 Jahren:
[www.yahoogroups.de]
Mittelweile knapp 200 Mitglieder aus ganz Europa.
FTB

Reisedienst Kaiser

geschrieben von: Bert

Datum: 30.06.04 16:40

Die Fa. Kaiser in Zwickau (die es übrigens heute noch gibt) hatte in den 80er Jahren auch zwei für damalige Verhältnisse sehr moderne Mercedes - Reisebusse aus den 70ern und setzte diese zuweilen auch im Liniendienst auf der T-152 von Zwickau nach Karl-Marx-Stadt ein!!! Ich habe gehört, dass der Firmeninhaber einen Bruder im "Westen" hatte, der ihm die Fahrzeuge besorgt hat, weiss aber nicht, ob das stimmt. Als Kind war es zumindest immer ein Erlebnis, mit einem Mercedes-Bus in die Bezirksstadt zu fahren!

Gruß
Bert