DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 0201 - Bus-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören Berichte und Diskussionen über Busse (Nah- und Fernverkehr) sowie verwandte Themen. Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen.
Auseinandersetzungen und Diskussionen BITTE sachlich führen!
Moderatoren: Heiko Focken - Th.D.

[nph] Gestiegene Angebotspreise führen zu Leistungsreduzierungen

geschrieben von: Signalschruber

Datum: 06.12.20 21:39


Der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) war so freundlich und hat Unterlagen aus dem nichtöffentlichen Teil seiner Verbandsversammlung veröffentlicht. Demnach wurden in zwei zu vergebenen Linienbündeln (2 Bad Lippspringe/Hövelhof und 6 Paderborner Hochfläche) die prognostizierten Angebotspreise deutlich überschritten, was zur Folge hat, dass der Angebotsumfang reduziert werden muss. Die Kostensteigerungen sind auf deutliche Steigerungen bei der Fahrzeugefinanzierung und Personalkosten zurückzuführen. Dabei soll insbesondere die heutige Linie S10 zwischen Brilon und Paderborn aufgegeben und durch eine Linie 310 Brilon - Bad Wünnenberg ersetzt werden. Die Linien R10 und R11 sollen bis Haaren einen Stundentakt bilden und dann alternierend nach Bad Wünnenberg und Bleiwäsche über Fürstenberg verkehren. Eine Linie SB1 ersetzt die Linie 411 und soll in den Zwischenstunden mit Anschluss in Haaren aus Paderborn die Verbindung nach Bad Wünnenberg bzw. Fürstenberg zum Teil über umliegende Orte herstellen. Die Linie R50 Paderborn - Schlangen soll nicht mehr über die Universität verkehren. Die Linie R20 Hövelhof - Paderborn soll nur noch bis Sennelager verkehren und dort Anschluss an den PaderSprinter erhalten.

Wenn man sich den Liniennetzplan so ansieht (R10 bis Bad Wünnenberg Kreisel, 310 ab Schäferstraße nicht über Kreisel) kann man davon ausgehen, dass es keine Durchbindung zwischen den Linien R10 und 310 geben wird. Ich bin gespannt ob es wenigstens einen kurzen und sicheren Anschluss geben wird. Damit wird die einzige ÖPNV-Taktverbindung zwischen dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Paderborn weiter verschlechtert. Da sich beide Kreise auch durch die Schnellbusförderung des Landes nicht in der Lage sahen den Nahverkehr zwischen beiden Kreisen zu verbessern bleibt nur zu hoffen, dass die Reaktivierung der Almetalbahn umgesetzt wird.

Ab Seite 69:
[sitzungsdienst.kdz-ws.net]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:12:06:22:01:24.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 [nph] Gestiegene Angebotspreise führen zu Leistungsreduzierungen
(1180)
06.12.20 21:39
(340)
07.12.20 10:11
(304)
07.12.20 12:18
(302)
08.12.20 21:13
(178)
08.12.20 21:06