DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 0201 - Bus-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
In dieses Forum gehören Berichte und Diskussionen über Busse (Nah-und Fernverkehr) und verwandte Themen. Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen.
Auseinandersetzungen und Diskussionen BITTE sachlich führen!
Moderatoren: Heiko Focken - Th.D.

[M] Die Leihbusse - Teil 3

geschrieben von: Vierzehn Null Eins

Datum: 28.01.19 21:04


In der Nacht vom 06. auf den 07.09.1987 ereignete sich im Busdepot Ost in Steinhausen in einer Fahrzeughalle ein Großbrand.
Dabei wurden ca. 25 Busse total zerstört, unter anderem auch der gerade einmal 5 Monate alte Neoplan Niederflurgelenkbus Prototyp.
Als Soforthilfe wurden dann bei MAN 27 Wagen des Typs SG 192 beschafft. Diese Wagen der Baujahre 1974 - 1976 liefen vorher in Augsburg
(21 Stück), Dortmund (5 Stück) und Braunschweig (1 Wagen) und wurden von ihren vorherigen Eigentümern bei MAN in Zahlung gegeben.
Da der größte Teil der Wagen aus Augsburg kam behielten diese ihre Wagennummern (3322 - 3346 mit Lücken), die Dortmunder (3347 - 3350 und
3352) sowie der Braunschweiger (3351) wurden hinten angehängt.
Eingesetzt wurden die Wagen auf den Linien 44 (Scheidplatz - Giesing Bahnhof) sowie 51 (Säbener Straße - Max-Weber Platz - Arabellapark).
Die Wagen erhielten keine Rollbänder, Linie und Ziel wurden mit einem Vorsteckschild angezeigt.

Bild 1:
M-TX 6553_3340_290488_Giesing Bf.jpg
Hier erreicht der ehemalige Augsburger 3340 am 29.04.1988 den Giesinger Bahnhof . Die Augsburger Wagen verkehrten in Originallackierung
und größtenteils waren die alten Werbungen noch vorhanden. Im Gegensatz zu den original Münchner Wagen sitzt der seitliche Schilderkasten
hier wie eigentlich üblich über dem 2. Seitenfenster. Die Wagen waren mit einer 3-Gang Halbautomatik ausgerüstet. Geschaltet wurde mit einem Hebel im Armaturenbrett. Nicht jeder Fahrer kam auf Anhieb mit diesem doch eher ungewohnten Getriebe zurecht.

Bild 2:
M-TX 6553_3340_290488_Giesing Bf_FH.jpg
Der gleiche Bus von hinten. Da die Nachläuferachse gelenkt war mussten die Wagen hinten leicht verjüngt werden. Der Nachläufer wurde von
der Fa. Göppel in Augsburg hergestellt. Auch hinten wurde die Liniennummer provisorisch ins Fenster gehängt, die 20 im Schilderkasten gilt nicht.

Bild 3:
M-TX 6573_3352_290488_Giesing Bf.jpg
Wagen 3352 steht ebenfalls am 29.04.88 am Giesinger Bahnhof. Die braun/beige Lackierung des 1975 gebauten Wagens verrät das er vorher in
Dortmund im Einsatz war. Lackschäden im Frontbereich wurden mit unpassender grauer Farbe ausgebessert. Auch die 5 Dortmunder Wagen hatten
eine 3-Gang Halbautomatik. Der Schalthebel befand sich hier jedoch auf einer Konsole ähnlich dem Fuß des Zahltisches.

Bild 4:
M-TX 6578_3349_290488_Wettersteinplatz.jpg
Wagen 3349 lief ebenfalls vorher in Dortmund und hörte da auf die Wagennummer 1071. Die "Wertkauf" Ganzreklame wurde mittels grauer
Farbe unkenntlich gemacht. Im Gegensatz zu den Münchner und Augsburger SG 192 ist die Tür im Nachläufer direkt hinter dem Gelenk ange-
ordnet. Das Bild entstand am 29.04.88 am Wettersteinplatz.

Bild 5:
M-TX 6574_3351_290488_Giesing Bf.jpg
Der ehemalige Braunschweiger 7608 zeigt sich hier am 29.04.1988 am Giesinger Bahnhof . Im Gegensatz zu den anderen Wagen hat er die
(weniger gefällige) VÖV-Front. Die Türanordnung entspricht wieder den Münchner und Augsburger Wagen aber er hat zwei seitliche Zielschild-
kästen, auch eher eine ungewöhnliche Ausführung. Dieser Wagen hatte Automatikgetiebe und ließ sich "normal fahren".

1988 wurden die Leihwagen dann durch Neufahrzeuge ersetzt und die Farbtupfer verschwanden wieder aus dem Stadtbild.

Schönen Abend.

Jens
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 [M] Die Leihbusse - Teil 3
(2833)
28.01.19 21:04
(1105)
28.01.19 21:54
(958)
28.01.19 23:25
(911)
29.01.19 07:45
(878)
29.01.19 08:31