DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 0201 - Bus-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
In dieses Forum gehören Berichte und Diskussionen über Busse (Nah-und Fernverkehr) und verwandte Themen. Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen.
Auseinandersetzungen und Diskussionen BITTE sachlich führen!
Moderatoren: Heiko Focken - Th.D.

Re: 'in Deutschland keine erfolgreiche Auslastungssteuerung '?

geschrieben von: Rollo

Datum: 13.01.19 21:50


kmueller schrieb:
Rollo schrieb:
Ohne, dass ich jetzt die Debatte der Mathematiker über das Wesen der Axiome kenne oder darin eintauchen möchte, gibt Deine Flucht in die Grundsatzdebatte keinen Hinweis darauf, dass die Mathematiker plötzlich eine schlichte, durch Kausalitäten abgeleitete Aussage zum Axiom machen wollten. Darum ging es hier. Dazu trägst Du nichts vor.

Was Du hier machst, erinnert mich an die Leute, die mit Fachwörtern rum fuchteln und wenn sie ertappt werden, dass sie nicht wissen, was das bedeutet, nur mit weiteren Fachwörtern um sich schmeißen
Guck dir einfach mal die Treffer zu den angegebenen Stichworten an (ich ergänze noch 'Georg Cantor', 'Zahlentheorie' und 'mengentheoretische Begründung').

Ein Axiom ist eine als wahr angenommene Aussage, die zusammen mit anderen Axiomen zur Ableitung weiterer 'wahrer' Aussagen dient. Der Sinn und Zweck dieser Prozedur ist, die Anzahl (scheinbar) voneinander unabhängiger Aussagen zu reduzieren, d.h. statt eines solchen unübersichtlichen Haufens ein 'System' von Aussagen zu schaffen, in dem sich (möglicherweise) Strukturen entdecken lassen, und mit dem sich besser hantieren läßt.

Die Debatte um 'Grundlagen der Mathematik' kreist darum, ob man erstens das gesamte(!) bestehende Gebäude auf eine endliche Anzahl Axiome zurückführen könne, und zweitens auf welche, falls die erste Frage mit 'ja' beantwortet wird. Bzw. darum, welche Folgen das Weglassen welchen Axioms hätte.

Das 'Mathematik' genannte Gebäude in bestehender Form zu erhalten, ist deshalb interessant, weil es sich bei Anwendungen vielfach bewährt hat, insbes. in den Naturwissenschaften. Aus letzterem ergibt sich dann die Frage nach dem Realitätsbezug von 'Mathematik' und isbes. ihrer Axiome, was eine philosophische Frage ist.

Auf rein logischer Ebene aber kann man problemlos ein Axiom 'A' durch die Aussage 'X' ersetzen, wenn beide logisch äquivalent sind. Die Gesamtheit der 'wahren' Aussagen (Axiome und abgeleitete 'Sätze') ändert sich dadurch nicht. Lassen sich aus den Axiomen A, B und C die Aussagen U, V, W, X, Y und Z ableiten und umgekehrt, kann man in gleicher Weise ohne Folgen für die Gesamtheit der 'wahren' Aussagen den drei genannten Axiomen den Status des Axioms nehmen und stattdessen die sechs Aussagen in diesen Status einsetzen. Es ist nur schwieriger,die Äquivalenz zu überprüfen.

Mit 'Kausalität' hat das alles nichts zu tun. Man kann in der Mathematik auch über Objekte theoretisieren, die es in der Realität gar nicht gibt (jedenfalls nach bisherigem Wissen).
Dein Aufsatz deutet ein weiteres Mal darauf hin, dass Dir die Grundlagen und das Verständnis der VWL völlig fehlen. Gerade Dein vorletzter Absatz ist diesbezüglich sehr aussagekräftig, wenn man sich Deine Aussagen zur VWL dabei vor Augen führt. Zusammen genommen dokumentiert es ein weiteres Mal, dass Du der VWL Dinge unterstellst, die in der VWL so nicht sind, wenn man die etablierte Lehre zum Maßstab macht.

Daher wiederhole ich zum x-ten Mal, meinen Rat an Dich: Besuch die Vorlesungen des Grundstudiums der VWL bei einem guten Prof und lass Dich von dem an die Definitionen der VWL und deren Einbettungen in den Kontext heran führen.


Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(1765)
04.12.18 16:04
(453)
05.12.18 13:05
(360)
09.12.18 13:14
(355)
09.12.18 15:52
(337)
10.12.18 08:06
(325)
10.12.18 22:28
(329)
11.12.18 09:33
(306)
12.12.18 22:14
(306)
16.12.18 19:28
(303)
16.12.18 21:49
(310)
16.12.18 22:03
(299)
16.12.18 22:14
(307)
16.12.18 22:22
(281)
18.12.18 17:29
(289)
17.12.18 12:25
(283)
18.12.18 19:34
(274)
18.12.18 23:08
(276)
19.12.18 16:39
(279)
19.12.18 19:43
(266)
21.12.18 11:36
(268)
20.12.18 14:05
(274)
21.12.18 11:48
(277)
21.12.18 13:18
(263)
22.12.18 10:18
(264)
22.12.18 13:37
(269)
24.12.18 00:32
(268)
24.12.18 12:45
(255)
26.12.18 13:09
(257)
26.12.18 22:31
(255)
27.12.18 09:42
(262)
27.12.18 00:15
(258)
27.12.18 08:48
(252)
27.12.18 09:48
(251)
27.12.18 22:34
(242)
28.12.18 18:05
(245)
28.12.18 18:30
(249)
28.12.18 19:02
(254)
28.12.18 22:28
(253)
27.12.18 23:19
(259)
28.12.18 00:10
(271)
22.12.18 17:10
(271)
22.12.18 18:02
(268)
22.12.18 21:40
(270)
22.12.18 22:33
(265)
23.12.18 02:55
(257)
23.12.18 17:53
(265)
23.12.18 18:08
(281)
21.12.18 00:36
(269)
21.12.18 12:43
(268)
21.12.18 23:11
(294)
18.12.18 20:14
(291)
18.12.18 21:45
(284)
18.12.18 22:08
(284)
18.12.18 23:13
(303)
18.12.18 23:22
(327)
11.12.18 11:17
(323)
11.12.18 15:41
(320)
12.12.18 17:57
(319)
13.12.18 08:02
(309)
13.12.18 15:15
(303)
13.12.18 17:51
(301)
14.12.18 08:16
(309)
14.12.18 11:28
(311)
14.12.18 13:28
(304)
14.12.18 21:17
(290)
17.12.18 13:47
(284)
18.12.18 17:19
(278)
19.12.18 10:49
(276)
19.12.18 15:15
(276)
20.12.18 14:00
(282)
21.12.18 11:43
(272)
21.12.18 13:03
(290)
19.12.18 17:38
(293)
19.12.18 19:21
(287)
19.12.18 20:38
(287)
19.12.18 21:01
(285)
19.12.18 21:40
(302)
19.12.18 22:28
(287)
20.12.18 07:28
(284)
20.12.18 13:36
(279)
20.12.18 17:41
(283)
21.12.18 12:22
(277)
21.12.18 12:28
(279)
21.12.18 23:28
(275)
22.12.18 14:20
(281)
21.12.18 11:41
(241)
08.01.19 11:38
(281)
22.12.18 13:22
(272)
22.12.18 13:40
(265)
24.12.18 12:20
(258)
26.12.18 11:45
(253)
26.12.18 13:12
(255)
26.12.18 14:59
(253)
26.12.18 15:22
(258)
26.12.18 15:44
(257)
27.12.18 11:40
(252)
27.12.18 13:34
(246)
27.12.18 19:25
(242)
28.12.18 18:18
(249)
27.12.18 19:28
(247)
28.12.18 18:25
(255)
28.12.18 18:58
(250)
31.12.18 15:38
(233)
08.01.19 16:14
(233)
09.01.19 09:24
(233)
09.01.19 09:42
(231)
09.01.19 13:47
(231)
09.01.19 14:39
(228)
10.01.19 12:48
(225)
10.01.19 15:56
(222)
11.01.19 12:48
(226)
11.01.19 13:59
(225)
11.01.19 17:40
(227)
12.01.19 15:50
(222)
13.01.19 14:56
(219)
13.01.19 21:34
(225)
11.01.19 18:23
(230)
12.01.19 15:11
(222)
13.01.19 15:28
 Re: 'in Deutschland keine erfolgreiche Auslastungssteuerung '?
(227)
13.01.19 21:50
(284)
21.12.18 11:30