DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -

Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: ChrisM

Datum: 10.03.21 10:37

Auf den Webseiten der IG Bürger sind screenshots aus einem Video zu finden, die einen schönen Einblick in den Abschnitt der Bahnsteighalle zeigen, in dem das Dach geschlossen ist.

[lh3.googleusercontent.com]

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 11:17

ChrisM schrieb:
Auf den Webseiten der IG Bürger sind screenshots aus einem Video zu finden, die einen schönen Einblick in den Abschnitt der Bahnsteighalle zeigen, in dem das Dach geschlossen ist.

https://lh3.googleusercontent.com/pw/ACtC-3frMjR1CHSZ7bKt7TSAuhMlBl2GatijY7F6ybErYdNYGLbPczzdJuNT3jBrq8WZbQYaDJzMaVGdvMB4QlBVFWb4Ov9g4nVzW8SVr7UhOMO0RjqqfA0ctJsSwGYpqLdBHxSm5XJng8qb37S01XA6WYw2=w1380-h672-no

Ja man sieht deutlich, dass es nur dort "strahlt", wo das Dach noch nicht geschlossen ist.

Selbstleuchtende Decken gibt es in der Realität eben auch nicht, der Beton schluckt natürlich mehr Licht, als man suggerieren wollte. Und Gleis 8 liegt jetzt schon im Dunklen.

https://www.stuttgart.de/leben/stadtentwicklung/bahnprojekt-stuttgart-ulm/stresstest.php.media/104625/tiefbahnhof.jpg.scaled/35091485aa3f5542d03e9dc027a979d6.jpg


Selbst der Architekt sagt, dass nur 5% Tageslicht in den Trog kommt. Ausserhalb von 12 Uhr Mittags bei strahlenden Sonnenschein ist das einfach zu wenig.

Man schneidet auch zuverlässig dann, wenn die Drohne sich Bereichen nähert, wo die Schwindgassen schon überwiegen. Man zeigt also Bilder, auf denen mehr Tageslicht noch reinkommt, als es später der Fall sein wird. Du hast auch mal wieder sehr selektiv ein Bild ausgewählt, wo eben nur der Bereich "straht", der noch nicht zubetoniert ist. Wäre übrigens schön, wenn du auf die entsprechende Seite der IG-Bürger verlinken würdest. Auf der Seite "igbuerger.de" finde ich unter "neuestes Beiträge" den letzten Eintrag "Test" vom 9.1.2021. Das war vor dem Drohnenvideo.

Blendet man mal die nicht vorhandenen Schwindgassen aus, also die Stellen, wo tatsächlich noch viel Licht in den Trog kommt, sieht es so aus - aus dem gleichen Video und kurz, bevor dann der Schnitt kommt:
Bildschirmfoto 2021-03-10 um 10.57.59.png

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: Käfermicha

Datum: 10.03.21 11:33

Sieht gut aus. Bin mal gespannt wenn es fertig ist.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: ChrisM

Datum: 10.03.21 11:39

graetz schrieb:

[...[ Wäre übrigens schön, wenn du auf die entsprechende Seite der IG-Bürger verlinken würdest. Auf der Seite "igbuerger.de" finde ich unter "neuestes Beiträge" den letzten Eintrag "Test" vom 9.1.2021. Das war vor dem Drohnenvideo.


Der von mir verlinkte Screenshot findet sich auf [igbuerger.de] und dort unter dem weiterführenden Link >>> Fanpost, auch zum selbst hochladen! <<<

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 11:51

ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
[...[ Wäre übrigens schön, wenn du auf die entsprechende Seite der IG-Bürger verlinken würdest. Auf der Seite "igbuerger.de" finde ich unter "neuestes Beiträge" den letzten Eintrag "Test" vom 9.1.2021. Das war vor dem Drohnenvideo.


Der von mir verlinkte Screenshot findet sich auf [igbuerger.de] und dort unter dem weiterführenden Link >>> Fanpost, auch zum selbst hochladen! <<<
Da sieht man es ja: Es werden zwei Bilder gezeigt, wo im Hintergrund die noch offene Decke "strahlt". Damit gewinnt man noch keinen Eindruck vom Endergebnis.
Man sieh aber schon sehr deutlich, dass keine Reflexion durch die Lichtaugen irgendwie die Decke erreicht, was in den Visualisierungen erst die Halle aufhellt.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: ChrisM

Datum: 10.03.21 12:06

graetz schrieb:
Zitat:
Da sieht man es ja: Es werden zwei Bilder gezeigt, wo im Hintergrund die noch offene Decke "strahlt". Damit gewinnt man noch keinen Eindruck vom Endergebnis.
Man sieh aber schon sehr deutlich, dass keine Reflexion durch die Lichtaugen irgendwie die Decke erreicht, was in den Visualisierungen erst die Halle aufhellt.
Ich gebe zu bedenken, dass sich auf den Lichtaugenöffnungen derzeit eine mäßig transparente weiße Plane befindet. Es fehlt sowohl das eigentliche Fenster wie der Stahlaufbau an der Hutze. Und dafür finde ich die Drohnenaufnahmen schon reichlich hell. Im unteren Bereich der Seitenwände (z.b. bei Gleis 8) fehlen überdies noch die Fertigteile aus Weißbeton. Dort ist bisher im unteren Teil einfach nur der Trog zu sehen.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 12:16

ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
Zitat:
Da sieht man es ja: Es werden zwei Bilder gezeigt, wo im Hintergrund die noch offene Decke "strahlt". Damit gewinnt man noch keinen Eindruck vom Endergebnis.
Man sieh aber schon sehr deutlich, dass keine Reflexion durch die Lichtaugen irgendwie die Decke erreicht, was in den Visualisierungen erst die Halle aufhellt.
Ich gebe zu bedenken, dass sich auf den Lichtaugenöffnungen derzeit eine mäßig transparente weiße Plane befindet. Es fehlt sowohl das eigentliche Fenster wie der Stahlaufbau an der Hutze. Und dafür finde ich die Drohnenaufnahmen schon reichlich hell. Im unteren Bereich der Seitenwände (z.b. bei Gleis 8) fehlen überdies noch die Fertigteile aus Weißbeton. Dort ist bisher im unteren Teil einfach nur der Trog zu sehen.
Die Plane macht dann aus einem sonnigen Tag einen Tag mit diffusen Licht. Das wird die Regel sein.

Die Visualisierung zeigt eben eine Situation, die nie eintreffen wird, nämlich strahlender Sonnenschein, der genau senkrecht durch die Lichtaugen einfällt. Die Dohnenaufnahme ist reichlich überbelichtet, was man eben an der Überstrahlung im Hintergrund erkennt. Nur so wirkt die Dunkelheit "hell". Es wäre glaubwürdiger gewesen, das Video nicht genau an der Stelle zu schneiden, wo die Drohne den dunklen Bereich mal komplett durchfliegt.
Und man sieht auf Gleis 8 im oberen Bereich, dass sich da nie ein Lichtstrahl hin verirren wird.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: ChrisM

Datum: 10.03.21 12:42

graetz schrieb:
Zitat:
Die Plane macht dann aus einem sonnigen Tag einen Tag mit diffusen Licht. Das wird die Regel sein.


Die Plane verschwindet ja und wird durch einen Glasaufbau ersetzt

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 12:53

ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
Zitat:
Die Plane macht dann aus einem sonnigen Tag einen Tag mit diffusen Licht. Das wird die Regel sein.


Die Plane verschwindet ja und wird durch einen Glasaufbau ersetzt
Eben! An dem Tag gab es nur wenige Wolken am Himmel und es gab strahlenden Sonnenschein. Das wird nicht jeden Tag so sein. Aber selbst dann wird das Licht nicht so durch die Lichtaugen eintreffen wie in der Visualisierung. Decken werden nach wie vor nicht von selbst strahlen und an den Rückseiten der Kelche bleibt es dunkel.
Wir sehen hier also die Wirkung von diffusem Tageslicht, was nicht reicht, um die Schattenseiten "strahlen" zu lassen. Und ansonsten werden wir helle Lichtkegel durch den sonst dunklen Trog wandern sehen. Und man sieht eben auch in wenigen Momenten, wie es dort aussieht, wenn die Aufnahme nicht überbelichtet ist.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: c-u-w

Datum: 10.03.21 14:25

Hallo,
schon bei der Computer-Animation hätte mich die Perspektive aus 180° gederhter Positon interessiert. Alles hat seine zwei Seiten und es handelt sich nicht um "360°-Lichtaugen".

Bis dann mal.

Gruß
Uwe

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: Micha-0815

Datum: 10.03.21 14:35

ChrisM schrieb:
Auf den Webseiten der IG Bürger sind screenshots aus einem Video zu finden, die einen schönen Einblick in den Abschnitt der Bahnsteighalle zeigen, in dem das Dach geschlossen ist.

[lh3.googleusercontent.com]
Das hier dürfte das Ursprungs-Video sein: [youtu.be]

Gruß, Micha
Widerlegungen zu oft wiederholten falschen Behauptungen zum Thema
- Deutschlandtakt (zuletzt umfangreich aktualisiert am 15.02.2021)
- Neubaustrecke Wendlingen - Ulm

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 14:37

Micha-0815 schrieb:
ChrisM schrieb:
Auf den Webseiten der IG Bürger sind screenshots aus einem Video zu finden, die einen schönen Einblick in den Abschnitt der Bahnsteighalle zeigen, in dem das Dach geschlossen ist.

[lh3.googleusercontent.com]
Das hier dürfte das Ursprungs-Video sein: [youtu.be]
Das wurde hier ja schon mit verlinkt und man sieht die Adresse auch auf dem Foto.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: Micha-0815

Datum: 10.03.21 15:12

graetz schrieb:
Micha-0815 schrieb:
ChrisM schrieb:
Auf den Webseiten der IG Bürger sind screenshots aus einem Video zu finden, die einen schönen Einblick in den Abschnitt der Bahnsteighalle zeigen, in dem das Dach geschlossen ist.

[lh3.googleusercontent.com]
Das hier dürfte das Ursprungs-Video sein: [youtu.be]
Das wurde hier ja schon mit verlinkt und man sieht die Adresse auch auf dem Foto.
Wenn Du das schon kanntest, warum behauptest Du dann oben das sei bei "wenigen Wolken" und "strahlendem Sonnenschein" aufgenommen, obwohl man in dem Video einen bedeckten Himmel und auch von den offenen Stellen nur diffuses Licht sieht? Wie an Minute 1:26 offensichtlich ist: [youtu.be]

Gruß, Micha
Widerlegungen zu oft wiederholten falschen Behauptungen zum Thema
- Deutschlandtakt (zuletzt umfangreich aktualisiert am 15.02.2021)
- Neubaustrecke Wendlingen - Ulm

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 15:17

Micha-0815 schrieb:
graetz schrieb:
Micha-0815 schrieb:
ChrisM schrieb:
Auf den Webseiten der IG Bürger sind screenshots aus einem Video zu finden, die einen schönen Einblick in den Abschnitt der Bahnsteighalle zeigen, in dem das Dach geschlossen ist.

[lh3.googleusercontent.com]
Das hier dürfte das Ursprungs-Video sein: [youtu.be]
Das wurde hier ja schon mit verlinkt und man sieht die Adresse auch auf dem Foto.
Wenn Du das schon kanntest, warum behauptest Du dann oben das sei bei "wenigen Wolken" und "strahlendem Sonnenschein" aufgenommen, obwohl man in dem Video einen bedeckten Himmel und auch von den offenen Stellen nur diffuses Licht sieht? Wie an Minute 1:26 offensichtlich ist: [youtu.be]
Du meist wie hier?
Bildschirmfoto 2021-03-10 um 15.16.28.png

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: Micha-0815

Datum: 10.03.21 15:37

graetz schrieb:
Micha-0815 schrieb:
graetz schrieb:
Micha-0815 schrieb:
Das hier dürfte das Ursprungs-Video sein: [youtu.be]

Das wurde hier ja schon mit verlinkt und man sieht die Adresse auch auf dem Foto.
Wenn Du das schon kanntest, warum behauptest Du dann oben das sei bei "wenigen Wolken" und "strahlendem Sonnenschein" aufgenommen, obwohl man in dem Video einen bedeckten Himmel und auch von den offenen Stellen nur diffuses Licht sieht? Wie an Minute 1:26 offensichtlich ist: [youtu.be]
Du meist wie hier?
[attachment]
Nein, sondern ich meinte die Aufnahmen von dem Drohnen-Flug durch die Halle der besprochen wurde, und nicht irgendwelche Filmschnippsel, die wahrscheinlich von anderen Tagen, oder zumindest einer völlig anderen Uhrzeit stammten.

PS: Am Anfang ab Sekunde 23 sieht man die tatsächliche Bewölkung noch besser, und erkennt auch, wie sehr die Planen nochmal verdunkeln: [youtu.be]

Gruß, Micha
Widerlegungen zu oft wiederholten falschen Behauptungen zum Thema
- Deutschlandtakt (zuletzt umfangreich aktualisiert am 15.02.2021)
- Neubaustrecke Wendlingen - Ulm




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.03.21 15:43.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 15:56

Mic

ha-0815 schrieb:
graetz schrieb:
Micha-0815 schrieb:
graetz schrieb:
Micha-0815 schrieb:
Das hier dürfte das Ursprungs-Video sein: [youtu.be]

Das wurde hier ja schon mit verlinkt und man sieht die Adresse auch auf dem Foto.
Wenn Du das schon kanntest, warum behauptest Du dann oben das sei bei "wenigen Wolken" und "strahlendem Sonnenschein" aufgenommen, obwohl man in dem Video einen bedeckten Himmel und auch von den offenen Stellen nur diffuses Licht sieht? Wie an Minute 1:26 offensichtlich ist: [youtu.be]
Du meist wie hier?
[attachment]
Nein, sondern ich meinte die Aufnahmen von dem Drohnen-Flug durch die Halle der besprochen wurde, und nicht irgendwelche Filmschnippsel, die wahrscheinlich von anderen Tagen, oder zumindest einer völlig anderen Uhrzeit stammten.

PS: Am Anfang ab Sekunde 23 sieht die tatsächliche Bewölkung noch besser: [youtu.be]
Also du bestehst darauf, dass die Aufnahmen bei schlechten Wetter und wenig Helligkeit erfolgten.

Auf diesem Bild sieht es aber so aus, als ob man sogar noch zusätzliche Scheinwerfer beim strahlenden Sonnenschein installiert hatte:
Bildschirmfoto 2021-03-10 um 15.23.24.png

Nichts lässt darauf schliessen, dass es dort wolkig und dunkel war. Was bedeutet, die Aufnahmen sind total überbelichtet und nur deshalb wollen hier einige die Tristesse nicht sehen.

Also was soll uns das jetzt zeigen? Es zeigt, dass man eine Drohne mit automatischer Belichtung durch eine triste Höhle hat fliegen lassen, wo das Fehlen der Schwindgassen dafür sorgte, dass es dort so hell wirkt, weil dadurch die Aufnahmen überbelichtet wurden. Dass die Automatik so reagierte, beweist, wie dunkel es dort wirklich ist.


Und die Sekunde, auf die du verweist, zeigt eher, wie dunkel es dort wirklich ist. Genau aus dieser Einstellung habe ich meinen Ausschnitt hergestellt. Und selbst da ist die Aufnahme so überbelichtet, dass du kaum Wolkenkonturen erkennen kannst.

Bildschirmfoto 2021-03-10 um 15.54.51.png

Natürlich kannte ich schon das Video. Aber es taugt nicht für einen Beweis, wie "lichtdurchflutet" der Bahnhof wird. Ich habe das Thema um dieses Video nicht angefangen.

Hier wurde mal wieder von ChrisM manipulativ und selektiv agiert.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: Micha-0815

Datum: 10.03.21 16:20

graetz schrieb:
(Drinnen ist es dunkler als draußen, welch eine Überraschung!)
Ich glaube Du machst Dich mit Deinen Ausführungen lächerlich genug, daher habe ich dem nichts weiter hinzuzufügen. Es kann sich jeder das Video ansehen, und wer dann das glaubt was Du bzgl. der Bewölkung darüber berichtest, dem kann ich eh nicht helfen.

Gruß, Micha
Widerlegungen zu oft wiederholten falschen Behauptungen zum Thema
- Deutschlandtakt (zuletzt umfangreich aktualisiert am 15.02.2021)
- Neubaustrecke Wendlingen - Ulm

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: graetz

Datum: 10.03.21 16:26

Micha-0815 schrieb:
graetz schrieb:
(Drinnen ist es dunkler als draußen, welch eine Überraschung!)
Ich glaube Du machst Dich mit Deinen Ausführungen lächerlich genug, daher habe ich dem nichts weiter hinzuzufügen. Es kann sich jeder das Video ansehen, und wer dann das glaubt was Du bzgl. der Bewölkung darüber berichtest, dem kann ich eh nicht helfen.
Micha, du bist über deine eigene Beflissenheit gestolpert. Du hast jetzt so unbedingt nachgewiesen, dass es während der Aufnahmen draussen nicht so hell war, dass die Überbelichtung sogar umso stärker ins Gewicht fällt. Dieses unbedingt "dagegen" schreiben zu wollen, lässt sogar dich jetzt nicht mehr aus der Nummer raus, dass das Foto, das ChrisM hier uns zeigt, einfach mal überhaupt nichts beweist, weil es total überbelichtet ist. Ein vorhersehbares Verhalten von dir. "Triste Höhle" bleibt also weiterhin stehen. Das war sicher nicht ChrisMs Intention.

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: alfons95

Datum: 10.03.21 22:32

ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
Zitat:
Da sieht man es ja: Es werden zwei Bilder gezeigt, wo im Hintergrund die noch offene Decke "strahlt". Damit gewinnt man noch keinen Eindruck vom Endergebnis.
Man sieh aber schon sehr deutlich, dass keine Reflexion durch die Lichtaugen irgendwie die Decke erreicht, was in den Visualisierungen erst die Halle aufhellt.
Ich gebe zu bedenken, dass sich auf den Lichtaugenöffnungen derzeit eine mäßig transparente weiße Plane befindet. Es fehlt sowohl das eigentliche Fenster wie der Stahlaufbau an der Hutze. Und dafür finde ich die Drohnenaufnahmen schon reichlich hell. Im unteren Bereich der Seitenwände (z.b. bei Gleis 8) fehlen überdies noch die Fertigteile aus Weißbeton. Dort ist bisher im unteren Teil einfach nur der Trog zu sehen.
Das sieht in der Tat so übel nicht aus! Das mit der Plane ist ein guter Punkt, ohne die dürfte es nochmal ein gutest Stück heller werden. Von den fehlenden Weißbetonteilen würde ich mir dagegen nicht so wahnsinnig viel versprechen. Fairerweise sollte man aber auch darauf hinweisen, dass die Vertiefungen, in die die Gleise gelegt werden, derzeit komplett verfüllt sind - das wird sich ja auch nochmal ändern.
Ist denn klar, ob bis zum nächsten Tag der offenen Baustelle evtl. schon einige der Glasaugen eingebaut sein könnten?

Re: Neues aus der "tristen Höhle"

geschrieben von: ChrisM

Datum: 10.03.21 22:46

alfons95 schrieb:
ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
Zitat:
Da sieht man es ja: Es werden zwei Bilder gezeigt, wo im Hintergrund die noch offene Decke "strahlt". Damit gewinnt man noch keinen Eindruck vom Endergebnis.
Man sieh aber schon sehr deutlich, dass keine Reflexion durch die Lichtaugen irgendwie die Decke erreicht, was in den Visualisierungen erst die Halle aufhellt.
Ich gebe zu bedenken, dass sich auf den Lichtaugenöffnungen derzeit eine mäßig transparente weiße Plane befindet. Es fehlt sowohl das eigentliche Fenster wie der Stahlaufbau an der Hutze. Und dafür finde ich die Drohnenaufnahmen schon reichlich hell. Im unteren Bereich der Seitenwände (z.b. bei Gleis 8) fehlen überdies noch die Fertigteile aus Weißbeton. Dort ist bisher im unteren Teil einfach nur der Trog zu sehen.
Das sieht in der Tat so übel nicht aus! Das mit der Plane ist ein guter Punkt, ohne die dürfte es nochmal ein gutest Stück heller werden. Von den fehlenden Weißbetonteilen würde ich mir dagegen nicht so wahnsinnig viel versprechen. Fairerweise sollte man aber auch darauf hinweisen, dass die Vertiefungen, in die die Gleise gelegt werden, derzeit komplett verfüllt sind - das wird sich ja auch nochmal ändern.
Ist denn klar, ob bis zum nächsten Tag der offenen Baustelle evtl. schon einige der Glasaugen eingebaut sein könnten?
Mit den Gleiströgen hast Du recht, da wird man die Wirkung nochmals betrachten müssen. Die Betonfertigteile an den Außenwänden haben eine Krümmung nach innen. Zudem kommen sie ja fertig auf die Baustelle und müssen nicht wie der Weißbeton der Kelche mit der Zeit aufhellen. Ich denke, das bringt nochmal etwas in Sachen Raumwirkung.
Was den Einbau der Lichtaugen angeht, kann ich wenig sagen. Außer, dass der entsprechende Vertrag von Mitte Mai an gelten soll, wie dieser Ausschreibung zu entnehmen ist: [ted.europa.eu]
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -