DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -

Re: JETZT ist Halbzeit ==> Projekt dauert bis 2032

geschrieben von: graetz

Datum: 02.03.21 10:16

schienenbieger schrieb:
pelzer schrieb:
graetz schrieb:
...Im Strassenbau schafft man pro Tag bis zu 1500 m Meter. Selbst bei nur einem zehntel davon im Tunnelbau ist das nichts, was signifikant wäre. Also kommt der "Blödsinn" nach wie vor von dir.
Wie willst du an einem Tag 150 Meter Bankett einmessen, armieren, Leitungen verlegen, schalen, betonieren, Beton nachbehandeln und ausschalen?

Gruss Pelzer
Wieso? Ist doch kein Problem. Laut graetz ist das doch nur "eine dünne Schicht Beton".

Tatsächlich ist diese dünne Schicht 1,40 m hoch. Zur besseren Erkennbarkeit habe ich die Bankette gelb markiert. In diesem Abschnitt unter der Heilbronner Straße verlaufen zwölf Stück parallel:

[attachment]

Und die Benennung des Meilensteins kapiert er auch nicht. Die heißt nämlich nach wie vor "Beginn Ausbau Nordkopf". Der zusätzliche Hinweis "Bankette" deutet lediglich an, womit der Ausbau anfängt. Und er endet mit der Betriebsfähigkeit.

Der nächste Schritt wäre dann der Einbau des Masse-Feder-Systems, das man hier als Stahlbetontrog zwischen den Banketten erkennen kann. Dann kommt die feste Fahrbahn drauf.
Super. Wann kommt der "nächste Schritt"? Warum schreibt man erst in der letzten Folie etwas von "Banketten", wo das doch so selbstverständlich ist? Aus meiner Erfahrung heraus bedeutet das, dass man Aktionismus vortäuscht. Man hängt eine kleine Arbeit an die große Glocke und hat dann eine Weile wieder seine Ruhe.
Traumflug schrieb:
cs schrieb:
wie es da steht "Halbzeit am Dach" feiert, nicht Halbzeit am Projekt
Wenn Du hier schon so klugscheissern musst: würde es in dem Satz um das Dach gehen, stünde da "Halbzeit des Daches", ein Genitiv. Aus diesem Satz geht der tatsächliche Grund der Feier also gar nicht hervor.
PR und Werbung arbeiten gern mit dem Suggerieren von Inhalten, die dem Leser zwar nahegebracht werden, nicht aber offen ausgesprochen, weil sie dann als falsch erkannt (oder zumindest erkennbar) würden.

Re: JETZT ist Halbzeit ==> Projekt dauert bis 2032

geschrieben von: cs

Datum: 03.03.21 01:49

pelzer schrieb:
graetz schrieb:
...Im Strassenbau schafft man pro Tag bis zu 1500 m Meter. Selbst bei nur einem zehntel davon im Tunnelbau ist das nichts, was signifikant wäre. Also kommt der "Blödsinn" nach wie vor von dir.
Wie willst du an einem Tag 150 Meter Bankett einmessen, armieren, Leitungen verlegen, schalen, betonieren, Beton nachbehandeln und ausschalen?
Du bist offensichtlich auch darauf reingefallen: graetz hat das ganz raffiniert gemacht, eigentlich meinte er nicht 1500 Meter sondern 1,5 Meter am Tag. Er hat das allerdings in Millimeter ausgedrückt, dass die Zahl größer erscheint und damit man das nicht so einfach erkennt hat er nicht wie sonst üblich "mm" sondern "m Meter" geschrieben. ;-)
kmueller schrieb:
Traumflug schrieb:
cs schrieb:
wie es da steht "Halbzeit am Dach" feiert, nicht Halbzeit am Projekt
Wenn Du hier schon so klugscheissern musst: würde es in dem Satz um das Dach gehen, stünde da "Halbzeit des Daches", ein Genitiv. Aus diesem Satz geht der tatsächliche Grund der Feier also gar nicht hervor.
PR und Werbung arbeiten gern mit dem Suggerieren von Inhalten, die dem Leser zwar nahegebracht werden, nicht aber offen ausgesprochen, weil sie dann als falsch erkannt (oder zumindest erkennbar) würden.
Solange es nicht die Halbwertszeit des Dachs ist...

Ich möchte nicht der Ingenieur sein, der eines schönen Tages diese Teile sanieren muss. So lange wie der Beton des Pantheons wird der sicher nicht halten...
Damit arbeitet doch jeder, manche mehr , manche weniger.

Beispiel die "unbaubare Kelchstütze", da hat die Bahn jetzt ein Suggestionsprogramm gestartet, welches mit den Coronaimpfungen verabreicht wird.

Die bauen schon am Fundament des Kelchfusses. Ich sachte ja schon vor einiger Zeit " ich sehe was, was du nicht siehst".

Boah bin ich gut, ein Verschwör, samt Fakten, und Besserwisserei. yes ich hab wieder einen Lauf.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.21 00:36.
Ersatzsignal schrieb:
Damit arbeitet doch jeder, manche mehr , manche weniger.

Beispiel die "unbaubare Kelchstütze", da hat die Bahn jetzt ein Suggestionsprogramm gestartet, welches mit den Coronaimpfungen verabreicht wird.

Die bauen schon am Fundament des Kelchfusses. Ich sachte ja schon vor einiger Zeit " ich sehe was, was du nicht siehst".

Boah bin ich gut, ein Verschwör, samt Fakten, und Besserwisserei. yes ich hab wieder einen Lauf.
Zum Zeitpunkt des Entwurfs waren die Kelchstützen tatsächlich "Unbaubar". Das wäre also der Fall gewesen, wenn man gleich gestartet hätte. Erst in den letzten Jahren wurden die dafür erforderliche Technik verfügbar.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -