DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: ChrisM

Datum: 11.02.21 19:58

Das RP sagt, das Verfahren sei nicht gestoppt.

[www.stuttgarter-nachrichten.de]

Ziemliches Hin und Her das Ganze.

Re: Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: graetz

Datum: 11.02.21 20:37

ChrisM schrieb:
Das RP sagt, das Verfahren sei nicht gestoppt.

[www.stuttgarter-nachrichten.de]

Ziemliches Hin und Her das Ganze.
Solange eine Variante noch höchst offiziell vom Bund durchgerechnet wird, muss man die auch hier berücksichtigen. Sonst steht eben der Vorwurf im Raum, nicht wirklich alle Varianten abgewägt zu haben - siehe eben Altona. Dann geht die Planung auf jeden Fall in eine gerichtliche Ehrenrunde.

Dann muss man halt auf die angeforderten Unterlagen warten.
Pofalla dürfte 5 Minuten brauchen, um diese von seinen Unionsfreunden zu bekommen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.21 20:37.

Re: Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: hjjaekel

Datum: 12.02.21 00:12

ChrisM schrieb:
Das RP sagt, das Verfahren sei nicht gestoppt.

[www.stuttgarter-nachrichten.de]

Ziemliches Hin und Her das Ganze.
Merken es die Projektpartner (DB, Land, Stadt, VRS), die Behörden (EBA, RP) und die politischen Gremien (Bundestag, Landtag, Gemeinderat) eigentlich noch, wie lächerlich sie sich mit diesem Projekt und dem Planungs-Chaos machen?
Als Stuttgarter fällt es zwar schwer, auf Distanz zu gehen, aber nur so ist es noch auszuhalten - ganz großes Kino!

Re: Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 13.02.21 12:29

Unterlagen die nicht existieren sollen vorgelegt werden ? Typisches Verhalten von Amts und Machtmissbrauch. Die letzten Zuckungen der Grünen. Jetzt weis ich auch warum es die Grün leuchtenden Schilder in Gebäuden gibt. Es gibt die Richtung an wohin es geht.

Re: Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: schienenbieger

Datum: 13.02.21 12:46

Ersatzsignal schrieb:
Unterlagen die nicht existieren sollen vorgelegt werden ? Typisches Verhalten von Amts und Machtmissbrauch. Die letzten Zuckungen der Grünen. Jetzt weis ich auch warum es die Grün leuchtenden Schilder in Gebäuden gibt. Es gibt die Richtung an wohin es geht.
Ja, wohin denn nun?

MfG

Re: Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: graetz

Datum: 13.02.21 13:50

Ersatzsignal schrieb:
Unterlagen die nicht existieren sollen vorgelegt werden ? Typisches Verhalten von Amts und Machtmissbrauch. Die letzten Zuckungen der Grünen. Jetzt weis ich auch warum es die Grün leuchtenden Schilder in Gebäuden gibt. Es gibt die Richtung an wohin es geht.
Sie existieren schon, es sei denn, die Leute vom Bund berechnen alles im Kopf. Die Bahn sagt nur, dass sie diese noch nicht hat. Was man nicht unbedingt glauben muss bei der Vernetzung des Vorstands mit der Bundesregierung. Schon früher behauptete die Bahn, Dokumente nicht zu haben, die sie aber nachweislich dann doch hatte.

Re: Anhörungsverfahren 1.3b nicht gestoppt

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 13.02.21 18:06

Eine Raumordnungsverfahren, welches das RP durchführt ist vorhanden ? Wenn ja, dann stellt sich der Präsident dumm, oder er lügt.