DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: graetz

Datum: 21.12.20 12:28

Donald Duck 403 schrieb:
Tja, der Zug ist abgefahren. Der neugewählte OB hat sein Regierungsprogramm zu S21 nahezu wörtlich aus der Projekt-PR abgeschrieben.
Damit wird das oberste Ziel von S21 manifestiert: Maximale Grundstücksausbeute zum Nachteil der Bahn.

Obwohl
Der Erhalt der Anbindung deutlich günstiger wäre.
Die Bahn seit Jahren bereits eine Alternative vorbereitet hat.
Selbst Pofalla die Bedeutung des Fernverkehrs in die Schweiz jüngst hervorgehoben hat.
Alle Gemeinden entlang der Gäubahn gegen die Kappung plädieren.
Auf dem Areal nichts anderes entstehen soll als ein Parkhaus und ein Kongresszentrum, also keine einzige Wohnung.
Die Stadt Stuttgart mit Leistungsuntersuchungen argumentiert, die den D-Takt explizit ausgeschlossen hatten.

... beharrt die Stadt darauf, den FV aus Richtung Süden für 5 Jahre abzuklemmen. Wenn das wirklich vertretbar wäre und der Umstieg in die S-Bahn in S-Vaihingen für 5 Jahre kein Problem sein soll, warum überhaupt diese exorbitant teure Verschwenkung der Gäubahn über den Flughafen?

Es gibt kein einziges sachliches Argument für die Kappung. Aber sachliche Argumente sind eh nicht das Ding von Stuttgart 21.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:12:21:12:30:47.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: mental

Datum: 21.12.20 12:30

wieder ein Punkt, zu dem es nur eine sinnvolle Meinung gibt.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: ChrisM

Datum: 21.12.20 13:26

graetz schrieb:
Zitat:
Tja, der Zug ist abgefahren. Der neugewählte OB hat sein Regierungsprogramm zu S21 nahezu wörtlich aus der Projekt-PR abgeschrieben.
Damit wird das oberste Ziel von S21 manifestiert: Maximale Grundstücksausbeute zum Nachteil der Bahn.


Der Oberbürgermeister hat genau eine von 61 Stimmen im Gemeinderat. Vielleicht ist es einfach so, dass eine Mehrheit des Gemeinderats das Vorgehen für richtig hält. Aber mit der Akzeptanz demokratisch getroffener Entscheidungen haben es ja gewisse Kreise nicht so.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: ServiceStore

Datum: 21.12.20 13:30

Fernverkehr von Stuttgart City per Bahn in die Schweiz ist doch weiter möglich, sogar besser: über Karlsruhe und die hochmoderne Rheintalstrecke via Katzenbergtunnel, in dem sich S21-Feeling bereits heute ansatzweise erleben lässt. Alternativ bietet sich dank der Flughafenanbindung der superschnelle AirTransfer nach Zürich an. Stuttgart kann durch die Neuplanung der Gäubahn eminent wichtige Immobilienprojekte verwirklichen. Gerade im Zeitalter der Videomeetings ist ein Kongresszentrum unverzichtbarer Bestandteil einer Big City. Gleichzeitig wird der Stadtteil Vaihingen erheblich aufgewertet: wer aus dem Gäu kommend dort früher nur vorbei fuhr, steigt zukünftig dort aus. Jedes Wochenende wird die Dorfdisko Vaihingen rocken!

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: graetz

Datum: 21.12.20 13:36

ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
Zitat:
Tja, der Zug ist abgefahren. Der neugewählte OB hat sein Regierungsprogramm zu S21 nahezu wörtlich aus der Projekt-PR abgeschrieben.
Damit wird das oberste Ziel von S21 manifestiert: Maximale Grundstücksausbeute zum Nachteil der Bahn.


Der Oberbürgermeister hat genau eine von 61 Stimmen im Gemeinderat. Vielleicht ist es einfach so, dass eine Mehrheit des Gemeinderats das Vorgehen für richtig hält. Aber mit der Akzeptanz demokratisch getroffener Entscheidungen haben es ja gewisse Kreise nicht so.
Wo deute ich das an? Ich schrieb doch, der Zug ist abgefahren. Du hast Recht: "Demokratisch" kann man auch gegen die Faktenlage stimmen, weil man einfach nicht daran interessiert ist und abseits des Bahnverkehrs gänzlich andere Interessen hat.

Es ist aber nur die Stadt Stuttgart, die da noch mauert bei einem Thema, das die ganze Gäubahnregion betrifft. Ist es denn "demokratisch", wenn eine Stadt beschliesst, eine ganze Region vom Bahnverkehr abzuhängen - für 5 Jahre, ohne echte Not?

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: kmueller

Datum: 21.12.20 14:21

graetz schrieb:
... beharrt die Stadt darauf, den FV aus Richtung Süden für 5 Jahre abzuklemmen. Wenn das wirklich vertretbar wäre und der Umstieg in die S-Bahn in S-Vaihingen für 5 Jahre kein Problem sein soll, warum überhaupt diese exorbitant teure Verschwenkung der Gäubahn über den Flughafen?
Zumindest letzteres ist leicht erklärbar: ein Fluggast ist wertvoller als ein paar hundert Pendler. So wie ein Teslafahrer wertvoller ist als hundert Radler.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: kmueller

Datum: 21.12.20 14:22

ServiceStore schrieb:
Gleichzeitig wird der Stadtteil Vaihingen erheblich aufgewertet: wer aus dem Gäu kommend dort früher nur vorbei fuhr, steigt zukünftig dort aus. Jedes Wochenende wird die Dorfdisko Vaihingen rocken!
Ist denn Vaihingen überhaupt IC(E)-würdig?

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 21.12.20 18:50

Der Erhalt kostet der Bahn jährlich 11,3 Mio. Euro. Wahrlich ein Schnäppchen.

Kostenreduzierung ist bei manchen ein Fremdwort.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: graetz

Datum: 21.12.20 19:16

Ersatzsignal schrieb:
Der Erhalt kostet der Bahn jährlich 11,3 Mio. Euro. Wahrlich ein Schnäppchen.

Kostenreduzierung ist bei manchen ein Fremdwort.
Der Erhalt von was? Quellen? Belege? Und was ist mit der neuen Trassenführung, die Teil eines unwirtschaftlichen Projekts ist. Die dann auch sperren um Kosten reduzieren?

Das hört sich so an, als ob du es gut findest, einfach Bahnstrecken über Jahre zu sperren, um irgendwie Kosten zu sparen. Das ist dann sicher gut für den Bahnverkehr - oder?

Oder anders: Du willst halt einfach irgendwie wieder "dagegen" schreiben.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 21.12.20 19:26

Was du kennst die Verträge nicht ? Boah eyh.

Die Alternative Flughafen schnellstmöglich fertig stellen. Recht simpel, die Rechnung.

Aber frag doch doch Herrn Rockenbauch, ob die Stadt willig ist , nochmal auf ca. 90 Mio.(sichere 56,5 Mio.) Euro verzichten zu wollen .

Jahr 2021 : 11,3 Mio
Jahr 2022 : 11,3 Mio.
Jahr 2023 : 11,3 Mio
Jahr 2024 : 11,3 Mio
Jahr 2025 : 11,3 Mio , Zwischensumme 56,5 Mio.
Jahr 2026 : 11,3 Mio.
Jahr 2027 : 11,3 Mio
Jahr 2028 : 11,3 Mio , das Land wird weiterhin vorsätzlich seiner Projektförderpflicht nicht nachkommen
Jahr 2029 : 11,3 Mio usw.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: graetz

Datum: 21.12.20 20:05

Ersatzsignal schrieb:
Was du kennst die Verträge nicht ? Boah eyh.

Die Alternative Flughafen schnellstmöglich fertig stellen. Recht simpel, die Rechnung.

Aber frag doch doch Herrn Rockenbauch, ob die Stadt willig ist , nochmal auf ca. 90 Mio.(sichere 56,5 Mio.) Euro verzichten zu wollen .

Jahr 2021 : 11,3 Mio
Jahr 2022 : 11,3 Mio.
Jahr 2023 : 11,3 Mio
Jahr 2024 : 11,3 Mio
Jahr 2025 : 11,3 Mio , Zwischensumme 56,5 Mio.
Jahr 2026 : 11,3 Mio.
Jahr 2027 : 11,3 Mio
Jahr 2028 : 11,3 Mio , das Land wird weiterhin vorsätzlich seiner Projektförderpflicht nicht nachkommen
Jahr 2029 : 11,3 Mio usw.
Irgendwie kommt immer noch nicht rüber, was du uns sagen willst. Es fehlt ein Beleg und vor allem: Andere Strecken kosten der Bahn nichts?

Dein letzter Satz scheint auszudrücken, dass die Stadt für den Erhalt der Anbindung plädieren sollte. Willst du uns das etwa sagen?

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 21.12.20 20:17

Ist auch nicht verwunderlich, das du es nicht verstehst. Ich kann leider deine Vergangenheitsbewältigung, nicht bearbeiten.

Für was die Stadt plädiert, tja das muss die Stadt wissen, und wer sich seinen persönlichen politischen K.O. setzen will.

Kommt drauf an, wer in der Stadt den Mut hat folgendes zu fordern,

wir die Stadt Stuttgart verzichten ab sofort auf die 11,3 Mio. jährlich bis zur Fertigstellung von S 21, dafür muss die Gäubahn an den Restkopfbahnhof angeschlossen bleiben. Und ob dann auch ein Hannes die Pfote hebt und dem zustimmt ?

Die Bahn wird zähneknirschend dem Deal zustimmen.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: graetz

Datum: 21.12.20 20:25

Ersatzsignal schrieb:
Ist auch nicht verwunderlich, das du es nicht verstehst. Ich kann leider deine Vergangenheitsbewältigung, nicht bearbeiten.

Für was die Stadt plädiert, tja das muss die Stadt wissen, und wer sich seinen persönlichen politischen K.O. setzen will.

Kommt drauf an, wer in der Stadt den Mut hat folgendes zu fordern,

wir die Stadt Stuttgart verzichten ab sofort auf die 11,3 Mio. jährlich bis zur Fertigstellung von S 21, dafür muss die Gäubahn an den Restkopfbahnhof angeschlossen bleiben. Und ob dann auch ein Hannes die Pfote hebt und dem zustimmt ?

Die Bahn wird zähneknirschend dem Deal zustimmen.
Ich sehe, du redest nur wieder wirr. Es geht der Stadt ja offensichtlich nicht um irgendwelche Einnahmen, weil sie ja für die frühzeitige Kappung plädiert. Auch hast du nach wie vor nicht belegt, was diese 11,3 Mio Euro sind. Ist das etwa der Preis für die Strecke zwischen Nordbahnhof und Kopfbahnhof? Die Panoramabahn bleibt ja erhalten - nur nicht dieses letzte Stück zum Kopfbahnhof. Was zahlt die Bahn oder wer sonst also für den überwiegenden Rest in Zukunft?

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 21.12.20 21:13

Sicherlich gehts der Stadt um Einnahmen. Sie würde von 2021-2025 ungefähr 56,5 Mio. kassieren. Für den Erhalt würde sie 0 Euro kassieren.

Die Kappung der Gäubahn, macht für die Stadt finanziellen Sinn. Da gibt es Geld in die klamme Kasse.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: graetz

Datum: 21.12.20 21:15

Ersatzsignal schrieb:
Sicherlich gehts der Stadt um Einnahmen. Sie würde von 2021-2025 ungefähr 56,5 Mio. kassieren. Für den Erhalt würde sie 0 Euro kassieren.

Die Kappung der Gäubahn, macht für die Stadt finanziellen Sinn. Da gibt es Geld in die klamme Kasse.
Wofür was kassieren? Du sprichst immer noch wirr.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: mental

Datum: 22.12.20 08:56

ChrisM schrieb:
graetz schrieb:
Zitat:
Tja, der Zug ist abgefahren. Der neugewählte OB hat sein Regierungsprogramm zu S21 nahezu wörtlich aus der Projekt-PR abgeschrieben.
Damit wird das oberste Ziel von S21 manifestiert: Maximale Grundstücksausbeute zum Nachteil der Bahn.


Der Oberbürgermeister hat genau eine von 61 Stimmen im Gemeinderat. Vielleicht ist es einfach so, dass eine Mehrheit des Gemeinderats das Vorgehen für richtig hält. Aber mit der Akzeptanz demokratisch getroffener Entscheidungen haben es ja gewisse Kreise nicht so.
Das mit den Entscheidungen die auf völlig falschen Grundlagen getroffen wurden verstehen deinen Kreise auch sehr schlecht.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: kmueller

Datum: 22.12.20 12:20

Ersatzsignal schrieb:
Der Erhalt kostet der Bahn jährlich 11,3 Mio. Euro. Wahrlich ein Schnäppchen.
Kostenreduzierung ist bei manchen ein Fremdwort.
Vorschlag: die Einstellung von S21 würde nicht 11 Mio. sondern 11 Mrd. einsparen.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: ChrisM

Datum: 22.12.20 12:23

mental schrieb:
Zitat:
Das mit den Entscheidungen die auf völlig falschen Grundlagen getroffen wurden verstehen deinen Kreise auch sehr schlecht.
Es ist ein beliebtes Muster, Entscheidern zu unterstellen sie hätten keine Ahnung, wenn deren Entscheidungen nicht den persönlichen Ansichten entsprechen.

Re: Gäubahn erhalten!

geschrieben von: kmueller

Datum: 22.12.20 12:24

Ersatzsignal schrieb:
Kommt drauf an, wer in der Stadt den Mut hat folgendes zu fordern,

wir die Stadt Stuttgart verzichten ab sofort auf die 11,3 Mio. jährlich bis zur Fertigstellung von S 21, dafür muss die Gäubahn an den Restkopfbahnhof angeschlossen bleiben.
Vermutlich niemand, denn es hat(te) ja auch niemand den Mut, die Gesamteinstellung von S21 mit einer Einsparung von 11 Mrd. zu fordern. A allermutlosesten waren und sind die nicht wenigen Immobilienentwickler.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -