DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -
Supercity schrieb:
Aber was soll nun die Vergangenheitsbewältigung? Es gibt Stand heute zwei Optionen: Entweder recht kurzfristig zusätzliche Züge bis Zuffenhausen oder Feuerbach, oder auf aufwendige Infrastrukturergänzungen warten und es viele weitere Jahre beim Status-Quo belassen. Was soll man nun also tun, um einen konkreten Mehrwert für Fahrgäste zu erzeugen? (und sag jetzt bitte nicht, S21 abreißen)
Naürlich nicht.

Die S21-gerechte Lösung wäre, sofort 2 Mrd. für die 'aufwendige Infrastrukturergänzung' bereitzustellen, tolle Prospekte zu drucken, die Aufträge zu vergeben, nach Planfeststellung mit dem Buddeln zu beginnen, und weil sich das leider nicht vermeiden läßt, für die Bauzeit eine Stadtbahn zu unterbrechen und den Bahnverkehr aus Richtung München solange in Esslingen enden zu lassen. Dadurch - ja worum ging es am Anfang eigentlich?

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: cs

Datum: 09.12.20 16:51

graetz schrieb:
Supercity schrieb:
Ich frage mich, was mir dieser Beitrag sagen soll.
Ironie

Supercity schrieb:
Insbesondere, warum du bei Zuffenhausen von einer "Endstation" sprichst.
Weil die Express-S-Bahn zuerst nicht weiter kommt. Sie soll später bis Feuerbach fahren, aber dank S21 kommt sie nicht zum HBF.
Mit Inbetriebnahme von ETCS L2 auf der S-Bahn-Stammstrecke im Zuge der Inbetriebnahme von S21 kommt sie sogar bis Schwabstraße oder S-Vaihingen

Also richtig wäre Deine Aussage folgendermaßen: Weil die Express-S-Bahn mit der aktuellen Infrastruktur zunächst nicht weiter kommt, aber dank S21 kommt sie dann zukünftig zum Hbf.

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 17:03

cs schrieb:
Mit Inbetriebnahme von ETCS L2 auf der S-Bahn-Stammstrecke im Zuge der Inbetriebnahme von S21 kommt sie sogar bis Schwabstraße oder S-Vaihingen

Also richtig wäre Deine Aussage folgendermaßen: Weil die Express-S-Bahn mit der aktuellen Infrastruktur zunächst nicht weiter kommt, aber dank S21 kommt sie dann zukünftig zum Hbf.
Du hast dafür eine Quelle, dass diese Express-S-Bahn dann tatsächlich auf der Stammstrecke weiter fährt?

Anscheinend weiss sonst niemand etwas über diese Pläne. Der Stand Oktober 2020 ist:
[www.krzbb.de]
Zitat
Es fährt eine Express-S-Bahn nach nirgendwo

...

"Nach Eröffnung des Tiefbahnhofes gebe es bislang für die S-Bahn aus dem Norden und aus Leonberg keinen Weg mehr in den Stuttgarter Hauptbahnnhof. Es fehle eine Anbindung an die Ferngleise für den Fall, dass die Stammstrecke gesperrt werden muss. Ein Weiche zwischen Zuffenhausen und Feuerbach könnte hier Abhilfe schaffen: "Das wäre dann gleichzeitig die Möglichkeit, den Metropolexpress fahren zu lassen - eine Win-Win-Situation für alle Anlieger", so Knupfer: "Die Region muss hier wesentlich weiter denken, auch wenn die Zukunft dann nicht in einer weiteren S-Bahn-Linie besteht."
Ich lese da nichts davon, dass die Express-S-Bahn dann auf die Stammstrecke soll. Immerhin tummeln sich da die dichteren Takte der regulären S-Bahnen und die sollen dann bitte dann auch stabil laufen.
graetz schrieb:
Anscheinend weiss sonst niemand etwas über diese Pläne. Der Stand Oktober 2020 ist:
[www.krzbb.de]
Moment mal, du versuchst nun ernsthaft, die Gedankenfurze einer Bürgerinitiative als seriöse Quelle darzustellen?

http://www.bilder-hochladen.net/files/ii7i-e9-3cf1.jpg

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: cs

Datum: 09.12.20 17:32

graetz schrieb:
Ersatzsignal schrieb:
Deine eigene Aussage,

"Die Express-S-Bahn soll von Ende 2021 an fahren, ebenfalls Haltestellen auslassen und deshalb schneller sein als die S 6. Allerdings endet sie in Zuffenhausen, später in Feuerbach – auf jeden Fall nicht in Stuttgart, wo viele hinwollen."


S 21 ist zu dem Zeitpunkt noch nicht in Betrieb. Lies erstmal dein "Geschwurbel".
Aber der Engpass Feuerbach besteht. Steht so in der Quelle.
Richtig, und der Engpass in Feuerbach (4-Gleise) hat nichts mit S21 zu tun, diesen Engpass gibt es nämlich schon seit rund 100 Jahren

graetz schrieb:
Dieser wird mit S21 sogar noch enger.
Nein, dieser Engpass in Feuerbach wird mit S21 nicht noch enger, es bleiben dort auch mit S21 vier Gleise wie bisher auch. Allerdings wird mit S21 die Durchlässigkeit des Engpasses etwas größer, d. h. es können mehr Züge je Stunde dort fahren.

graetz schrieb:
Erst mit der P-Option und dem neuen Nordtunnel wäre dieser beseitigt.
Den Nordtunnel benötigt man dafür nicht unbedingt, es reicht die P-Option mit 2 zusätzlichen Gleisen von Feuerbach bis zum Abzweig der SFS vor Kornwestheim, so wie es in den Untersuchungen von Heimerl und Schwanhäußer zu S21 bereits angedacht wurde.
Allerdings würde dadurch nur der Engpass auf den Ferngleisen aufgeweitet, nicht jedoch auf den S-Bahn-Gleisen, welche wiederum von den Zügen aus Calw benutzt werden.

graetz schrieb:
Nur deswegen fährt die Express-S.Bahn dann bis Zuffenhausen.
Ja, wegen dem existierenden Engpass, nicht wegen Stuttgart 21

graetz schrieb:
Auch die Strohgäubahn fährt ja nicht mehr bis zum HBF.
Ich kann mich nicht erinnern, dass die Strohgäubahn jemals planmäßig bis zum Hbf gefahren wäre.

graetz schrieb:
Sie könnte aber fahren, aber das kostet Geld für eine Stellwerksumrüstung. Man tut da nichts mehr bis S21.
Die Strohgäubahn könnte mit der bisherigen Infrastruktur mangels Fahrplantrassen nicht zum Hbf fahren.
Abgesehen davon wäre eine Verlängerung der Strohgäubahn bis zum Hbf nicht sinnvoll, da sie zu zusätzlichen Verspätungen bei der S-Bahn führen würde.

graetz schrieb:
Und überlege mal welche Wirkung es hätte, eine Express-S-Bahn bis zum HBF in Betrieb zu nehmen, die man vier Jahre später wieder kappen muss.
Man müsste sie nicht kappen, sondern würde sie bis Schwabstraße oder S-Vaihingen verlängern.

graetz schrieb:
Offensichtlicher könnte man den S21-Murks ja nicht darstellen. Willst du das?
Dafür stellst Du hier offensichtlich Dein fehlendes Verständnis der Situation klar dar. Wolltest Du ddas?

graetz schrieb:
Grade der Notfallplan beweist ja, dass drei(!) S-Bahnlinien im Halbstundentakt den Kopfbahnhof anfahren können.
Wow, 6 S-Bahnen je Stunde und Richtung im Kopfbahnhof, welch enorme Kapazität, verglichen mit den 24 S-Bahnen je Stunde und Richtung im 2-gleisigen S-Bahn-Durchgangsbahnhof.

graetz schrieb:
Der Kopfbahnhof selbst ist also nicht das Hindernis.
Doch, genau der Kopfbahnhof ist das Hindernis, die Strecken lassen ja offensichtlich mehr Züge zu, lediglich der Kopfbahnhof nicht.
Es ist beinahe bewundernswert, wie Du es unverdrossen immer wieder versuchst, offensichtliche Beschränkungen der Bestandsinfrastruktur in Vorteile des Bestands und in Nachteile von S21 umzudeuten. Aber vermutlich glaubst Du den Unsinn ja selber, dann Du da schreibst?

graetz schrieb:
Mit der Digitalisierung dürften auch die S-Bahntrassen in Feuerbach weniger ein Problem sein. Mehr Durchsatz auf der Strecke geht ja damit. Das Problem ist dann nur die fehlende Gleisverbindung, die mit S21 kommen wird. Und diese wird als Grund in der Quelle ja auch genannt.
Deshalb wird man die Express-S-Bahn mit S21 ja auch nicht mehr in Feuerbach enden lassen, sondern zum Hbf (und mindestens bis Schwabstraße) weiterführen

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: cs

Datum: 09.12.20 17:34

Supercity schrieb:
graetz schrieb:
Anscheinend weiss sonst niemand etwas über diese Pläne. Der Stand Oktober 2020 ist:
[www.krzbb.de]
Moment mal, du versuchst nun ernsthaft, die Gedankenfurze einer Bürgerinitiative als seriöse Quelle darzustellen?
Klar, wenn sie seine ablehnende Haltung gegenüber S21 zu unterstützen scheinen.

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 17:41

cs schrieb:
Supercity schrieb:
graetz schrieb:
Anscheinend weiss sonst niemand etwas über diese Pläne. Der Stand Oktober 2020 ist:
[www.krzbb.de]
Moment mal, du versuchst nun ernsthaft, die Gedankenfurze einer Bürgerinitiative als seriöse Quelle darzustellen?
Klar, wenn sie seine ablehnende Haltung gegenüber S21 zu unterstützen scheinen.
Du hast dafür eine Quelle, dass diese Express-S-Bahn dann tatsächlich auf der Stammstrecke weiter fährt?

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 18:01

cs schrieb:
Richtig, und der Engpass in Feuerbach (4-Gleise) hat nichts mit S21 zu tun, diesen Engpass gibt es nämlich schon seit rund 100 Jahren
Und 1992 beschloss man, den anzugehen. Das wurde dann mit S21 wieder gestrichen, das für 10 Milliarden Euro den "Bahnknoten Stuttgart komplett neu ordnet" Also hat das natürlich was mit "S21" zu tun. Hätte man damals die Bahn einfach machen lassen, würden wir diese Diskussion hier nicht führen.


cs schrieb:
Den Nordtunnel benötigt man dafür nicht unbedingt, es reicht die P-Option mit 2 zusätzlichen Gleisen von Feuerbach bis zum Abzweig der SFS vor Kornwestheim, so wie es in den Untersuchungen von Heimerl und Schwanhäußer zu S21 bereits angedacht wurde.
Genau diese zwei Gleise liefert der Nordtunnel. Die anders zu realisieren hat niemand zur Zeit auf dem Schirm!

cs schrieb:
Allerdings würde dadurch nur der Engpass auf den Ferngleisen aufgeweitet, nicht jedoch auf den S-Bahn-Gleisen, welche wiederum von den Zügen aus Calw benutzt werden.
Man könnte die Gleise wie heute auch freizügiger benutzen. Eben weil die nicht mehr durch den Fernverkehr belegt werden. Ein MEX würde auch so bald wie möglich die S-Bahn Gleise verlassen.


cs schrieb:
Ich kann mich nicht erinnern, dass die Strohgäubahn jemals planmäßig bis zum Hbf gefahren wäre.
Scheint zu stimmen. Das waren wohl nur einige Züge 2011. Aber man würde es jetzt gerne haben mit dem Projekt, das ja angeblich mehr Bahnverkehr in Stuttgart bringen soll.

[commons.wikimedia.org]



cs schrieb:
Die Strohgäubahn könnte mit der bisherigen Infrastruktur mangels Fahrplantrassen nicht zum Hbf fahren.
Abgesehen davon wäre eine Verlängerung der Strohgäubahn bis zum Hbf nicht sinnvoll, da sie zu zusätzlichen Verspätungen bei der S-Bahn führen würde.
Es war 2011 möglich und sinnvoll.

cs schrieb:
Man müsste sie nicht kappen, sondern würde sie bis Schwabstraße oder S-Vaihingen verlängern.
Quelle?


cs schrieb:
Wow, 6 S-Bahnen je Stunde und Richtung im Kopfbahnhof, welch enorme Kapazität, verglichen mit den 24 S-Bahnen je Stunde und Richtung im 2-gleisigen S-Bahn-Durchgangsbahnhof.
... die ein kaum benutztes Gleis zur Verfügung haben. Die Gleise im Trogbahnhof sind auch so schon überbelegt. Oder kannst du jetzt im Gleisbelegungsplan zeigen, wo die S-Bahn im Halbstundentakt dort Platz hat? Das frage ich seit einem Jahr.


cs schrieb:
Doch, genau der Kopfbahnhof ist das Hindernis, die Strecken lassen ja offensichtlich mehr Züge zu, lediglich der Kopfbahnhof nicht.
Es ist eben genau andersrum. Das steht in den Quellen.

cs schrieb:
Es ist beinahe bewundernswert, wie Du es unverdrossen immer wieder versuchst, offensichtliche Beschränkungen der Bestandsinfrastruktur in Vorteile des Bestands und in Nachteile von S21 umzudeuten. Aber vermutlich glaubst Du den Unsinn ja selber, dann Du da schreibst?
Der "Unsinn" ist, die "seit rund 100 Jahren" (Deine Worte) bekannten Engpässe auch nicht mit S21 zu beseitigen. Genau dafür denkt man jetzt noch einen Tunnel durch Anhydrit an.

cs schrieb:
Deshalb wird man die Express-S-Bahn mit S21 ja auch nicht mehr in Feuerbach enden lassen, sondern zum Hbf (und mindestens bis Schwabstraße) weiterführen
Nochmal: Quelle?

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 18:55

Supercity schrieb:
graetz schrieb:
Anscheinend weiss sonst niemand etwas über diese Pläne. Der Stand Oktober 2020 ist:
[www.krzbb.de]
Moment mal, du versuchst nun ernsthaft, die Gedankenfurze einer Bürgerinitiative als seriöse Quelle darzustellen?
Dann zeig du uns eine "seriöse" Quelle, die aufzeigt, dass die Express-S-Bahn durch die Stammstrecke fahren wird, wenn S21 in Betrieb geht.
Bis dahin zeige ich eine Quelle, die sicher nicht ein "Gedankenfurz" einer "Bürgerinitiative" ist:

Im Zielfahrplan, der ja die Zeit ab 2030 beschreibt - also mit S21, geht es trotzdem nur bis Feuerbach. Ihr könnt gerne eine andere Planung belegen.

Express.png
Auweia....Eine schnelle S-Bahn die Renningen-Feuerbach fährt. Aber was ich gut finde sind die Fahrgastfreundlichen Umsteigezeiten in Renningen.

Von Weil der Stadt an in Renningen Minuten 10 und 40 , abfahrt nach Böblingen Minuten 09 und 39. Und das im Grundtaktangebot !!

Die Flügelzeit der S-Bahn von Calw und der S-Bahn von Böblingen nach Stuttgart, hat sich von 6 auf 8 Minuten verkürzt.

Ich geh da von dem ganz grossen Verschwör aus, das Leonberg die Wiederherstellung Calw-Weil der Stadt verhindern will.
graetz schrieb:
Im Zielfahrplan, der ja die Zeit ab 2030 beschreibt - also mit S21, geht es trotzdem nur bis Feuerbach. Ihr könnt gerne eine andere Planung belegen.
Das ist ein schönes Schnittmuster, aber was da gefahren wird, entscheidet der zuständige Aufgabenträger und nicht Andi Scheuer.

http://www.bilder-hochladen.net/files/ii7i-e9-3cf1.jpg

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 19:52

Ersatzsignal schrieb:
Auweia....Eine schnelle S-Bahn die Renningen-Feuerbach fährt. Aber was ich gut finde sind die Fahrgastfreundlichen Umsteigezeiten in Renningen.

Von Weil der Stadt an in Renningen Minuten 10 und 40 , abfahrt nach Böblingen Minuten 09 und 39. Und das im Grundtaktangebot !!

Die Flügelzeit der S-Bahn von Calw und der S-Bahn von Böblingen nach Stuttgart, hat sich von 6 auf 8 Minuten verkürzt.

Ich geh da von dem ganz grossen Verschwör aus, das Leonberg die Wiederherstellung Calw-Weil der Stadt verhindern will.
Schon jetzt ist beschlossen, die Express-S-Bahn bis Weil der Stadt und später bis Calw zu führen, sobald die Rest-Strecke elektrifiziert ist. Man kann das überall nachlesen. Bis Weil der Stadt gibt es dafür auch die Infrastruktur.

Die Infrastruktur in Stuttgart selbst Stand 2030 ist auch bekannt, aber nirgends findet sich ein Hinweis, dass diese Express-S-Bahn dann durch die Stammstrecke fährt. Im Gegenteil beklagt man die mangelnde Freizügigkeit durch S21, weil man ja nur bis zum HBF will aber nicht kann. Das sind also bereits Diskussionen, die "S21" und damit auch die Digitalisierung als gesetzt voraussetzen.

Das ist der Unterschied. Da kannst du gerne "dagegen" schreiben, aber es gibt eben schon Quellen, die deine Ausführungen hier schon veralten lassen.

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 19:57

Supercity schrieb:
graetz schrieb:
Im Zielfahrplan, der ja die Zeit ab 2030 beschreibt - also mit S21, geht es trotzdem nur bis Feuerbach. Ihr könnt gerne eine andere Planung belegen.
Das ist ein schönes Schnittmuster, aber was da gefahren wird, entscheidet der zuständige Aufgabenträger und nicht Andi Scheuer.
Tut er auch nicht

Zitat
Auf Wunsch des Landes, das dafür die Finanzmittel bereitstellt, soll diese Verstärkerlinie als beschleunigte Expresslinie ausgestaltet werden. Damit bestünde die Möglichkeit, diese Express-S-Bahn über Weil der Stadt hinaus bis nach Calw zu verlängern.
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/weitere-option-fuer-schienenverbindung-nach-calw-moeglich-1/

Was man nicht liest: Diese S-Bahn bis zum HBF zu führen oder sogar darüber hinaus auf der Stammstrecke. Ich warte also auf Belege.
Ich schreib nicht dagegen, ich habe nur wieder nachgewiesen, das du die Situation in Renningen für gut befindest.

Und da keine Belege hast das es besser wird, einfach....yessss ich hab einen Lauf.
graetz schrieb:
Zitat
Auf Wunsch des Landes, das dafür die Finanzmittel bereitstellt, soll diese Verstärkerlinie als beschleunigte Expresslinie ausgestaltet werden. Damit bestünde die Möglichkeit, diese Express-S-Bahn über Weil der Stadt hinaus bis nach Calw zu verlängern.
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/weitere-option-fuer-schienenverbindung-nach-calw-moeglich-1/

Was man nicht liest: Diese S-Bahn bis zum HBF zu führen oder sogar darüber hinaus auf der Stammstrecke. Ich warte also auf Belege.
Dein Link ist von Februar 2019 und damit kalter Kaffee. Im Dezember 2019 wurde vereinbart, die S-Bahn zu verlängern. Quelle habe ich in einem früheren Beitrag auch schon verlinkt. Was dich aber nicht daran hindert, penetrant Fake News zu streuen.

http://www.bilder-hochladen.net/files/ii7i-e9-3cf1.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:12:09:21:39:11.

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 22:36

Supercity schrieb:
Dein Link ist von Februar 2019 und damit kalter Kaffee. Im Dezember 2019 wurde vereinbart, die S-Bahn zu verlängern. Quelle habe ich in einem früheren Beitrag auch schon verlinkt. Was dich aber nicht daran hindert, penetrant Fake News zu streuen.
Welche Quelle hast du gezeigt, dass die Express-S-Bahn durch die Stammstrecke fahren wird?

Edit:
Im Gegenteil verlinkst du selbst auf die Aussage, dass die Express-S-Bahn nur bis Feuerbach fahren wird.
Zitat
Zur Verringerung der Reisezeiten aus dem Kreis Calw nach Stuttgart wurde auch die Verlängerung der Express-S-Bahn nach Calw zu einem durchgehenden Express-Verkehr zwischen Calw und Stuttgart-Feuerbach untersucht. Dies ermöglicht aber nur einen Verkehr der Express-S-Bahn für die morgendlichen und nachmittäglichen Hauptverkehrszeiten, während zu anderen Zeiten trotzdem eine Durchbindung der SBahn S6 notwendig ist. Somit ergeben sich je nach Tageszeit stets zwei unterschiedliche Fahrplanszenarien für Fahrgäste aus Calw, zudem hätte Calw gerade während der Hauptverkehrszeiten keine umsteigefreien Verbindungen in das Stuttgarter Stadtzentrum (Umstieg dann in Feuerbach nötig).
[gecms.region-stuttgart.org]

Es wird eine Weile dauern, bis die Strecke bis Calw auch elektrifiziert ist. Also haben wir auch hier ein Szenario, das gleichzeitig mit "S21" existiert.
Nirgends auch nur der kleinste Hinweis, dass Dank S21 und der Digitalisierung die Express-S-Bahn zum HBF oder gar wie von cs behauptet durch die Stammstrecke fährt.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:12:09:22:47:02.

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 09.12.20 22:48

Ersatzsignal schrieb:
Ich schreib nicht dagegen, ich habe nur wieder nachgewiesen, das du die Situation in Renningen für gut befindest.

Und da keine Belege hast das es besser wird, einfach....yessss ich hab einen Lauf.
Wo habe ich das behauptet, dass es "gut" wäre? Vor allem, weil ich weiss, dass es so erst gar nicht kommt. Du erfindest immer öfters Aussagen, die du mir in den Mund legst und die du Null belegen kannst.
graetz schrieb:
Edit:
Im Gegenteil verlinkst du selbst auf die Aussage, dass die Express-S-Bahn nur bis Feuerbach fahren wird.
Zitat
Zur Verringerung der Reisezeiten aus dem Kreis Calw nach Stuttgart wurde auch die Verlängerung der Express-S-Bahn nach Calw zu einem durchgehenden Express-Verkehr zwischen Calw und Stuttgart-Feuerbach untersucht. Dies ermöglicht aber nur einen Verkehr der Express-S-Bahn für die morgendlichen und nachmittäglichen Hauptverkehrszeiten, während zu anderen Zeiten trotzdem eine Durchbindung der SBahn S6 notwendig ist. Somit ergeben sich je nach Tageszeit stets zwei unterschiedliche Fahrplanszenarien für Fahrgäste aus Calw, zudem hätte Calw gerade während der Hauptverkehrszeiten keine umsteigefreien Verbindungen in das Stuttgarter Stadtzentrum (Umstieg dann in Feuerbach nötig).
[gecms.region-stuttgart.org]

Es wird eine Weile dauern, bis die Strecke bis Calw auch elektrifiziert ist. Also haben wir auch hier ein Szenario, das gleichzeitig mit "S21" existiert.
Nirgends auch nur der kleinste Hinweis, dass Dank S21 und der Digitalisierung die Express-S-Bahn zum HBF oder gar wie von cs behauptet durch die Stammstrecke fährt.

Eins nach dem anderen. Können wir zumindest mal festhalten, dass die S6 von Calw nach Stuttgart fahren wird? Auch dies hast du in der Vergangenheit ja geleugnet, aber nun hast du selbst schon zwei entsprechende Quellen geliefert:
- Die oben verlinkte Sitzungsvorlage
- Den Deutschlandtakt

http://www.bilder-hochladen.net/files/ii7i-e9-3cf1.jpg

Re: Bürgerinitiative fordert Regio-Express nach Leonberg

geschrieben von: graetz

Datum: 10.12.20 11:14

Supercity schrieb:
Eins nach dem anderen. Können wir zumindest mal festhalten, dass die S6 von Calw nach Stuttgart fahren wird? Auch dies hast du in der Vergangenheit ja geleugnet, aber nun hast du selbst schon zwei entsprechende Quellen geliefert:
- Die oben verlinkte Sitzungsvorlage
- Den Deutschlandtakt
Wo hatte ich das geleugnet?
Du scheinst nach wie vor nicht mitzubekommen, dass es hier um eine Express-Verbindung geht, über die wir hier ausschliesslich reden. Dass die S6 von Calw nach wie vor bis Schwabstrasse fährt, stand nie zur Disposition und wurde auch von mir nie verneint.

Du bist es, der dauernd von der Express-Verbindung zur regulären S6 schwenken will. Aber damit wirfst du nur eine Nebelkerze nach der anderen. Die Calwer, Renninger und Leonberger wollen schneller zum HBF - und ich selbst als Renninger will das auch. Und das wird Dank S21 nicht gehen, selbst wenn der in Feuerbach angedachte Umbau fertiggestellt ist. Bis dahin geht es ja nur bis Zuffenhausen.
Wie es deine eigenen Quellen sagen, wird es zwei Szenarien geben: Schnell nur bis Feuerbach oder langsam bis zum HBF (und darüber hinaus - wie gesagt, stand nie zur Disposition).

Also habe ich schon immer zur Kenntnis genommen, dass die S6 von Stuttgart nach Calw fahren wird. Nur du willst mir etwas anderes in den Mund legen und damit vom S21-Murks ablenken. Denn das ist Murks, wenn man den seit "rund 100 Jahren" (Zitat cs) bekannten Engpass im Stuttgarter Bahnknoten beim 10 Milliarden Invest, dass eben genau diesen Bahnknoten "komplett neu ordnen" will, einfach nicht nur ignoriert, sondern eine damals bestehende Planung sogar wieder streicht. Genau dort wird jetzt nachgerüstet nach diesem 10 Milliarden Invest. Und sei es erstmal nur ein Umbau in Feuerbach.

Übrig bleibt der zu kleine Trogbahnhof. Da braucht es einen ergänzenden Bahnhof. Das sagt sogar der "Vater" von S21. Und der hatte dabei auch diese Express-Verbindung im Sinn. Das bekommt ihr auch mit eurer Schwafelei und beleglosen Behauptungen (Express fährt angeblich bis Schwabstrasse dank S21 und Digitalisierung) nicht aus der Welt.
graetz schrieb:
Die Calwer, Renninger und Leonberger wollen schneller zum HBF - und ich selbst als Renninger will das auch. Und das wird Dank S21 nicht gehen, selbst wenn der in Feuerbach angedachte Umbau fertiggestellt ist.

Und wenn es heute geht, warum hatte man das nicht schon längst gemacht? Würde dort heute schon ein RE fahren, hätte man den MEX auch nicht "vergessen". Aber anscheinend waren ja bisher alle mit der S-Bahn zufrieden.
Außerdem: Warum sollst ausgerechnet du dann eine schnelle Verbindung zum Hbf bekommen? Und mit welchem Argument nicht auch Schwieberdingen, Holzgerlingen, Leinfelden-Echterdingen, Kirchheim (Teck), Marbach, Kornwestheim, Sindelfingen oder Gärtringen?

http://www.bilder-hochladen.net/files/ii7i-e9-3cf1.jpg
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -