DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Hallo Zusammen,

im Rahmen des Bahnsystemkolloquiums des Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr der TU Dresden findet am 17.12 ein Vortrag zur LST-Ausrüstung des Knotens Stuttgart statt. Siehe: [tu-dresden.de]

Gruß
Hadufuns

347685-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.20 18:53.

Re: Livestream, technische Probleme

geschrieben von: Saxobav

Datum: Gestern, 13:48:09

Hadufuns schrieb:
Zitat:
Hallo Zusammen,
im Rahmen des Bahnsystemkolloquiums des Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr der TU Dresden findet am 17.12 ein Vortrag zur LST-Ausrüstung des Knotens Stuttgart statt. Siehe: [tu-dresden.de]
Hallo Foristen,
ich hatte heute bei versuchter Teilnahme technische Probleme. Für die Teilnahme benötigt man einen Chrome(basierten)-Browser. Ohne App bestand der Browser auf die Freigabe eines Mikrofons, was ich am Rechner nicht habe. Merkwürdig, ich wollte ja nicht als Referent auftreten...

Wer das Problem gemeistert hat, könnte mir oder uns helfende Hinweise geben. Ich habe dem Gastgeber eine Mitteilung zukommen lassen.

Viele Grüße, saxobav

Re: Livestream, technische Probleme

geschrieben von: graetz

Datum: Gestern, 13:58:07

Saxobav schrieb:
Hadufuns schrieb:
Zitat:
Hallo Zusammen,
im Rahmen des Bahnsystemkolloquiums des Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr der TU Dresden findet am 17.12 ein Vortrag zur LST-Ausrüstung des Knotens Stuttgart statt. Siehe: [tu-dresden.de]
Hallo Foristen,
ich hatte heute bei versuchter Teilnahme technische Probleme. Für die Teilnahme benötigt man einen Chrome(basierten)-Browser. Ohne App bestand der Browser auf die Freigabe eines Mikrofons, was ich am Rechner nicht habe. Merkwürdig, ich wollte ja nicht als Referent auftreten...

Wer das Problem gemeistert hat, könnte mir oder uns helfende Hinweise geben. Ich habe dem Gastgeber eine Mitteilung zukommen lassen.

Viele Grüße, saxobav
Reicht nicht die Freigabe eines Mikrofoneingangs? Soundhardware sollte doch jeder Rechner haben.

Re: Livestream, technische Probleme

geschrieben von: Hadufuns

Datum: Gestern, 14:39:00

Hallo Saxobav,

Saxobav schrieb:
Hadufuns schrieb:
Zitat:
Hallo Zusammen,
im Rahmen des Bahnsystemkolloquiums des Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr der TU Dresden findet am 17.12 ein Vortrag zur LST-Ausrüstung des Knotens Stuttgart statt. Siehe: [tu-dresden.de]
Hallo Foristen,
ich hatte heute bei versuchter Teilnahme technische Probleme. Für die Teilnahme benötigt man einen Chrome(basierten)-Browser. Ohne App bestand der Browser auf die Freigabe eines Mikrofons, was ich am Rechner nicht habe. Merkwürdig, ich wollte ja nicht als Referent auftreten...

Wer das Problem gemeistert hat, könnte mir oder uns helfende Hinweise geben. Ich habe dem Gastgeber eine Mitteilung zukommen lassen.

Viele Grüße, saxobav
Das ist richtig, die Anwendung besteht auf Freigabe eines Mikrofons, jedoch reicht das Vorhandensein des Eingangs aus. Nach dem eintreten ist man per Default stummgeschalten.

Gruß
Hadufuns

347685-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.20 18:53.

Re: Livestream, technische Probleme

geschrieben von: Saxobav

Datum: Gestern, 15:24:21

Hadufuns schrieb:Saxobav schrieb:
Saxobav schrieb:Zitat:
Hadufuns schrieb:
Zitat:
Hallo Zusammen,
im Rahmen des Bahnsystemkolloquiums des Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr der TU Dresden findet am 17.12 ein Vortrag zur LST-Ausrüstung des Knotens Stuttgart statt. Siehe: [tu-dresden.de]
Hallo Foristen,
ich hatte heute bei versuchter Teilnahme technische Probleme. Für die Teilnahme benötigt man einen Chrome(basierten)-Browser (EDGE geht auch). Ohne App bestand der Browser auf die Freigabe eines Mikrofons, was ich am Rechner nicht habe. Merkwürdig, ich wollte ja nicht als Referent auftreten.
...
Viele Grüße, saxobav
Das ist richtig, die Anwendung besteht auf Freigabe eines Mikrofons, jedoch reicht das Vorhandensein des Eingangs aus. Nach dem Eintreten ist man per Default stummgeschalten.
Hallo Hadufuns,

ich habe einen klassischen Desktop; und Windows meldet "keine Eingabegeräte gefunden". Das Eingabegerät "Stereomix" ist im Normalzustand deaktiviert. Nach Aktivierung kommt im Browser die nächste Meldung, der Anwendung doch bitte die Benutzung des Mikrofons zu gestatten. Beim Beharren auf der "Block"-Funktion kommt eine weitere Nötigung, der Organisator würde das Mikro wünschen, allerdings mit der Option der Ablehnung. Und nach Ablehnung kommt man dorthin, wo heute der Vortrag war ...
Und anschließend muss man selbst wissen, was und wo man wieder alles schließen muss.

Die Stummschaltung ist ähnlich einem abgeschalteten Fingerabdruckleser; das Signal ist weiterhin im Gerät vorhanden und kann für weitere Zwecke benutzt werden. Hier kann also der Cloudanbieter entscheiden, was er mit dem Audiosignal macht. Im Modus "stumm" wird garantiert, dass man das Meeting nicht stört. "Früher" gab es Betriebstelefonanlagen, bei denen bei aufgelegtem Hörer der Lautsprecher als Mikrofon funktionierte.

Also hätten wir uns das Wissen zur Fortbildung erarbeitet. Ich bleibe verunsichert und würde den technischen Anbieter nicht empfehlen. Ich sehe aber eine Lösung für eine Teilnahme, wenn ich Kompromisse eingehe.

Schönen Abend, viele Grüße saxobav.

Re: Livestream, technische Probleme

geschrieben von: Traumflug

Datum: Heute, 14:26:37

Saxobav schrieb:
Beim Beharren auf der "Block"-Funktion
Dann beharre eben nicht darauf. Es geht nicht um das, was Du als schlauer Benutzer weisst, sondern um das, was das dumme Programm will.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Livestream, technische Probleme

geschrieben von: graetz

Datum: Heute, 18:07:53

Saxobav schrieb:
Die Stummschaltung ist ähnlich einem abgeschalteten Fingerabdruckleser; das Signal ist weiterhin im Gerät vorhanden und kann für weitere Zwecke benutzt werden. Hier kann also der Cloudanbieter entscheiden, was er mit dem Audiosignal macht. Im Modus "stumm" wird garantiert, dass man das Meeting nicht stört. "Früher" gab es Betriebstelefonanlagen, bei denen bei aufgelegtem Hörer der Lautsprecher als Mikrofon funktionierte.

Es gibt Mikrofone und Headsets mit eigenem Stummschalter. Das ist also kein Hindernis für die Teilnahme. Und du kannst das Mikro auch abziehen. Das stört die Software auch nicht. Teams fragt fragt nur nach, warum du so absolut still bist.