DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!
Das Projekt ist wohl ein zu heisses Eisen geworden, da will sich offensichtlich niemand mehr die Finger verbrennen bzw. den guten Ruf ruinieren.

Kein Interesse an Gestaltung der Bahnhofsflächen (Stuttgarter Nachrichten, Bezahlschranke)

Zitat
Eine europaweite Suche nach Unternehmen, die die „Planung der Freianlagen einschließlich der öffentlichen Plätze“ hätten ausführen wollen, blieb ohne Ergebnis; der Auftrag konnte nicht vergeben werden.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker
Traumflug schrieb:
Das Projekt ist wohl ein zu heisses Eisen geworden, da will sich offensichtlich niemand mehr die Finger verbrennen bzw. den guten Ruf ruinieren.

Kein Interesse an Gestaltung der Bahnhofsflächen (Stuttgarter Nachrichten, Bezahlschranke)

Zitat
Eine europaweite Suche nach Unternehmen, die die „Planung der Freianlagen einschließlich der öffentlichen Plätze“ hätten ausführen wollen, blieb ohne Ergebnis; der Auftrag konnte nicht vergeben werden.
Solange bei S21 selbst die Zeitplanung unseriös bleibt, solange kann man als ausführende Firma eh keine seriöse Zeitplanung machen. Ein Interesse wird schon da sein. Darauf deutet hin, dass es Firmen gibt, die die "Planungsleistungen" schon gerne erbringen würden.
Aber es macht keinen Sinn, seine Leute zu einem Tag X bereit zu stellen und dann können die gar nichts machen, weil der Trogbahnhof selbst noch nicht so weit ist.

Stand heute kann erst im Dezember 2026 eröffnet werden. Mal sehen, was der heutige Lenkungskreis dazu vermeldet.
Das bedeutet auch woanders Zeitverschiebungen.
Hier wurde von einer Ausschreibung berichtet, die schon eine Eröffnung 2025 als Option vorsah, aber ursprünglich von einer Eröffnung 2021 ausging. Auch dieser Vertrag müsste dann verlängert werden, was eventuell die Zeitplanung des Auftragnehmers durcheinanderwirbelt.

[www.stuttgarter-nachrichten.de]

Zitat
Der Vertrag soll bis Anfang 2022 laufen, hat aber zwei Verlängerungsoptionen. Die erste reicht bis Anfang Februar 2024, womit die Inbetriebnahme Ende 2023 abgedeckt wäre. Die zweite Option reicht bis Anfang Februar 2026. Mit dieser Option könnte eine Inbetriebnahme Ende 2025 abgedeckt werden.